-EV besser?

    • omgyouluckeR8
      omgyouluckeR8
      Einsteiger
      Dabei seit: 11.01.2009 Beiträge: 21
      Hallo,

      ich hab mir grad gedanken darüber gemacht ob es eine möglichkeit gibt in der -EV besser ist?
      Irgendjemand hat einmal geschrieben dass es nicht möglich ist das -EV besser sein sollte, doch jetzt ein bsp.:
      Auf der straße begegnet euch jemand und gibt euch zwei möglichkeiten
      1) Ihr bekommt 100.000€ bar auf die hand
      2) Ihr dürft eine zahl zwischen 1 und 10 wählen, wenn ihr die richtige wählt bekommt ihr 1200000€

      Ihr würdet bei möglichkeit 1) durchschnittlich 100.000€ bekommen, und bei möglichkeit 2) durchschnittlich 120.000€, daher wäre 2) +EV und 1) -EV. Vernünftigerweise wird man aber trotzdem 1) nehmen obwohl es -EV ist!!! ;)

      Was sagt ihr dazu?
      Gibt es möglichkeiten in denen -EV besser als +EV ist?

      Fg
  • 32 Antworten
    • Vincprinz
      Vincprinz
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2008 Beiträge: 305
      ja du gehst da eben von ner einmaligen situation und nich von einer sich unendlich oft wiederholenden aus weil dann wäre variante 2 deutlich besser :)
    • webcodecs
      webcodecs
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2008 Beiträge: 1.350
      Original von omgyouluckeR8
      Hallo,

      ich hab mir grad gedanken darüber gemacht ob es eine möglichkeit gibt in der -EV besser ist?
      Irgendjemand hat einmal geschrieben dass es nicht möglich ist das -EV besser sein sollte, doch jetzt ein bsp.:
      Auf der straße begegnet euch jemand und gibt euch zwei möglichkeiten
      1) Ihr bekommt 100.000€ bar auf die hand
      2) Ihr dürft eine zahl zwischen 1 und 10 wählen, wenn ihr die richtige wählt bekommt ihr 1200000€

      Ihr würdet bei möglichkeit 1) durchschnittlich 100.000€ bekommen, und bei möglichkeit 2) durchschnittlich 120.000€, daher wäre 2) +EV und 1) -EV. Vernünftigerweise wird man aber trotzdem 1) nehmen obwohl es -EV ist!!! ;)

      Was sagt ihr dazu?
      Gibt es möglichkeiten in denen -EV besser als +EV ist?

      Fg
      Bei Möglichkeit 2 hat man im schnitt keine 120000 da man mit sicherheit nicht immer die richtige zahl trifft. Die Möglichkeit bei Möglichkeit 2 abzuräumen ist 1:10 das heißt du hast einen schnitt von 12.000 und bist damit locker unter möglichkeit 1
    • CallOnMeXD
      CallOnMeXD
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 242
      Nein
    • thomasSP
      thomasSP
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 982
      :D dir gehen aber lustige sachen durch den kopf


      ach ja würd sagen 1. ist nicht -ev sondern, nur etwas weniger +ev als 2.
    • hidigartmann
      hidigartmann
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2007 Beiträge: 5.723
      expected value ist expected value. daran ändert sich ja erstmal nichts.
      kommt wohl auch aufs "bankrollmanagment" an. als penner nehm ich die 100k als dietmar hopp nehme ich die 1-10frage.

      roman abramowitsch würde mittlerweile übringes wohl auch die 100k nehmen...
    • omgyouluckeR8
      omgyouluckeR8
      Einsteiger
      Dabei seit: 11.01.2009 Beiträge: 21
      Original von Vincprinz
      ja du gehst da eben von ner einmaligen situation und nich von einer sich unendlich oft wiederholbaren aus weil dann wäre variante 2 deutlich besser :)
      wenn ich beim pokern Quads halte und ich am flop all in bin und der backdoor royal-flush ankommt dann passiert diese situation auch nur einmal in meinem leben und wiederholt sich nicht dauernd!
    • hidigartmann
      hidigartmann
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2007 Beiträge: 5.723
      Original von webcodecs
      Original von omgyouluckeR8
      Hallo,

      ich hab mir grad gedanken darüber gemacht ob es eine möglichkeit gibt in der -EV besser ist?
      Irgendjemand hat einmal geschrieben dass es nicht möglich ist das -EV besser sein sollte, doch jetzt ein bsp.:
      Auf der straße begegnet euch jemand und gibt euch zwei möglichkeiten
      1) Ihr bekommt 100.000€ bar auf die hand
      2) Ihr dürft eine zahl zwischen 1 und 10 wählen, wenn ihr die richtige wählt bekommt ihr 1200000€

      Ihr würdet bei möglichkeit 1) durchschnittlich 100.000€ bekommen, und bei möglichkeit 2) durchschnittlich 120.000€, daher wäre 2) +EV und 1) -EV. Vernünftigerweise wird man aber trotzdem 1) nehmen obwohl es -EV ist!!! ;)

      Was sagt ihr dazu?
      Gibt es möglichkeiten in denen -EV besser als +EV ist?

      Fg
      Bei Möglichkeit 2 hat man im schnitt keine 120000 da man mit sicherheit nicht immer die richtige zahl trifft. Die Möglichkeit bei Möglichkeit 2 abzuräumen ist 1:10 das heißt du hast einen schnitt von 12.000 und bist damit locker unter möglichkeit 1
      null vergessen.
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      webcodecs du hast ne Null übersehen scheint's

      @omgyouluckeR8: das Post is schon durchaus ernster und sinnvoller, und ich muss mich wohl wegen meiner Vermutung im andern Thread entschuldigen

      zu diesem Effekt, dass viele lieber 1) wählen gibt es genug psychologische Studien und glaub sogar einen Fachausdruck, da der Sicherheitsaspekt und die Tatsache, dass große Geldsummen für viele vom Wert her sich nicht mehr groß unterscheiden, eine Rolle bei der Entscheidung spielen
    • fishbone00
      fishbone00
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2008 Beiträge: 403
      Das ist doch genauso, wie:

      Ich packe in einen Umschlag 50€ und in den anderen 100€ und gebe dir die Umschläge. Du weißt nicht, wieviel Geld in den Umschlägen drin sind. Du kannst dich für einen Umschlag entscheiden, reinschauen, was für ein Betrag drin ist und dann sagen, ob du den Umschlag wechseln willst. Na, was machst du?

      Viele Grüße,

      fishbone.
    • omgyouluckeR8
      omgyouluckeR8
      Einsteiger
      Dabei seit: 11.01.2009 Beiträge: 21
      Original von webcodecs
      Original von omgyouluckeR8
      Hallo,

      ich hab mir grad gedanken darüber gemacht ob es eine möglichkeit gibt in der -EV besser ist?
      Irgendjemand hat einmal geschrieben dass es nicht möglich ist das -EV besser sein sollte, doch jetzt ein bsp.:
      Auf der straße begegnet euch jemand und gibt euch zwei möglichkeiten
      1) Ihr bekommt 100.000€ bar auf die hand
      2) Ihr dürft eine zahl zwischen 1 und 10 wählen, wenn ihr die richtige wählt bekommt ihr 1200000€

      Ihr würdet bei möglichkeit 1) durchschnittlich 100.000€ bekommen, und bei möglichkeit 2) durchschnittlich 120.000€, daher wäre 2) +EV und 1) -EV. Vernünftigerweise wird man aber trotzdem 1) nehmen obwohl es -EV ist!!! ;)

      Was sagt ihr dazu?
      Gibt es möglichkeiten in denen -EV besser als +EV ist?

      Fg
      Bei Möglichkeit 2 hat man im schnitt keine 120000 da man mit sicherheit nicht immer die richtige zahl trifft. Die Möglichkeit bei Möglichkeit 2 abzuräumen ist 1:10 das heißt du hast einen schnitt von 12.000 und bist damit locker unter möglichkeit 1
      nein da es bei möglichkeit 2 1,2 mille sind und nich 120k daher sinds durschnittlich auch 120k! ;)
    • omgyouluckeR8
      omgyouluckeR8
      Einsteiger
      Dabei seit: 11.01.2009 Beiträge: 21
      Original von fishbone00
      Das ist doch genauso, wie:

      Ich packe in einen Umschlag 50€ und in den anderen 100€ und gebe dir die Umschläge. Du weißt nicht, wieviel Geld in den Umschlägen drin sind. Du kannst dich für einen Umschlag entscheiden, reinschauen, was für ein Betrag drin ist und dann sagen, ob du den Umschlag wechseln willst. Na, was machst du?

      Viele Grüße,

      fishbone.
      wo ist da der zusammenhang, das hat nichts mit EV zu tun, weil man eben nicht berechnen kann was langfristig profitabler ist, oder?
    • sonnensb
      sonnensb
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 2.545
      -EV kann nie besser sein als +EV. Hinzu kommt, dass immer die Frage ist, was mehr +EV ist. In deinem Bsp. EV(2) > EV(1) > 0. Neben dem EV gibt es dann aber noch die Varianz. Die ist in deinem Bsp. 2) sehr hoch. Das ist der einzige Grund, warum viele 1) wählen würden - weil sie eine zu hohe Varianz vermeiden wollen. Mathematisch korrekt wäre es allerdings immer de move zu wählen, für den gilt EV(move)=max.
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.324
      http://de.wikipedia.org/wiki/Sicherheits%C3%A4quivalent
    • Knudsen
      Knudsen
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 4.314
      natürlich geht jeder ständig -ev entshceidungen ein. überlegt mal was ihr alles für versicherungen habt. die verdienen ja auch langfristig an euch, dafür seid ihr in extremsituationen abgesichert.
      ich würde sagen meine kranken- und autoversicherung sind sicherlich -ev, allerdings würde ich darauf nicht verzichten selbst wenn ich könnte. das risiko, dass ein fall eintreten könnte, den ich alleine nicht finanziell stemmen könnte, wäre mir einfach zu groß und würde mich psychologisch belasten.


      so was ähnliches wie op sagt gibts ja auch im unterschichtenfernsehen: schaut euch mal "deal or no deal" an, da bekommt der kandidat stets ein angebot, was unter seinem erwartungswert liegt.
    • peaq1
      peaq1
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2008 Beiträge: 924
      kommt immer auf die äußeren umstände an. wenn du in monacco wohnst und dich alle 5 minuten son pimp vor diese entscheidung stellt, ist 2 klar plus ev. wenn dir das aber nur alle 100 jahre passiert machts mehr sinn die 100k aufe bank zu shippen und ordentlich rakeback zu kassieren
    • RatofDeath
      RatofDeath
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 2.357
      Original von omgyouluckeR8
      Original von Vincprinz
      ja du gehst da eben von ner einmaligen situation und nich von einer sich unendlich oft wiederholbaren aus weil dann wäre variante 2 deutlich besser :)
      wenn ich beim pokern Quads halte und ich am flop all in bin und der backdoor royal-flush ankommt dann passiert diese situation auch nur einmal in meinem leben und wiederholt sich nicht dauernd!
      Deswegen arbeiten wir ja mit Erwartungswerten. Quads vs Royal kommt vielleicht nur einmal im Leben vor. Aber eine Equity von 92% : 8% hast du täglich.
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.331
      Raptor von Cardrunners erzählt auch ab und zu was von Happiness EV, d.h. wenn er zB gegen einen Shorty eine leichte -EV Entscheidung treffen muss (zB Equity von 45% im BB und er braucht 48% um BE zu callen) macht er es manchmal trotzdem, weil wenn er gewinnt macht ihn das so glücklich den Shorty ausgesuckt zu haben, dass er dadurch mehr Hände in der Session spielen kann und weniger auf Tilt kommt und dadurch auch vielleicht frustrierende BadBeats in der Session besser verdrängen kann. Für einen relativen kleinen Preis.
      Wenn er hingegen verliert und der Shorty verdoppelt, dann verlässt dieser danach den Tisch und auch das macht ihn in gewisser Weise glücklich und tröstet über den Verlust der Hand und des Geldes weg.

      Also quasi eine Win-Situation, weil +HEV trotz -$EV.

      Naja inwiefern das Sinn macht kommt wohl auf den jeweiligen Spieler an... rational gesehen sollte es ihn natürlich nicht glücklich machen den Shorty durch solche Calls zu stärken aber nunja Menschen sind eben häufiger emotional gesteuert als rational.

      Darüber zu streiten macht zumindest kaum Sinn
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.331
      WWM ist auch ein gutes Beispiel.

      Wenn wir von einem Studenten ausgehen (keinem Pokerhighroller aber der Clever ist und auch ein Gefühl für EV-Entscheidungen hat oder gar berechnen kann)

      Wenn er bei der Variante ohne sichere 16k die 16k oder 32k Frage beantworten muss aber keinen Plan hat und 50/50 Joker gesetzt hat wird ohne Absicherung fast nie zocken, obwohl er weiss, dass wenn er zocken würde im Schnitt 8250€ bzw 16250€ bekommen würde und hat zusätzlich noch einen Shot auf mehr Geld und trotzdem werden sich fast alle für das Aussteigen entscheiden.
      Weil man mit sicheren 8k bzw 16k wesentlich sorgenfreier weiter studieren lässt als nur mit 500€ und auch eine Verdopplung des Geldes nicht eine doppelte Verbesserung gegenüber des aussteigens erzielt wird.

      Wenn die 16k hingegen sicher sind, dann wirds bei der 16k Frage hingegen doch echt knifflig ... ein Freeroll bei der 32k Frage hat schliesslich einen Wert von mindestens(!) 4000€ und muss eigentlich mit eingerechnet werden. Daher zocken dann die meissten auch bei der Hürde instinktiv richtig, bzw verballern ihre Joker um diese Frage in jedem Fall richtig zu meistern.

      Beim Schritt von 125k auf 500k isses sogar noch heikler, da würde wohl kaum einer mehr zocken, wenn er absolut 0 Plan hat... nichtmal wenn er eines sicher ausschliessen kann.
    • ktec
      ktec
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 2.781
      Original von HAVVK
      http://de.wikipedia.org/wiki/Sicherheits%C3%A4quivalent
      This
    • 1
    • 2