SSS Grundsätzliche Fragen

    • Realgeist
      Realgeist
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 214
      Hallo

      Ich bin jetzt seit fast zwei Wochen dabei und bin mit 8 Dollar im Minus.
      Durch dumme Fehler habe ich zwei Stacks verloren, welche ich auch einsehe, die restlichen 4 Dollar durch Pech bzw. Leaks.

      Meine Frage ist, wieviele Tische sollte man spielen, damit die Winning Chance höher ist. Mir ist klar, dass nach der Strategie auch ein bisschen Glück dazu gehört.

      Heute habe ich auf zwei Tischen gespielt und ich habe -0,80 Cent wegen den Blinds gemacht. Gespielte Hände waren es so um die 100.

      Ich traf einmal KK wo aber alle gefolded haben bei 100 Händen.

      Sind zwei, drei Tische zu wenig? Ich habe mich sehr intensiv mit der Strategie auseinander gesetzt. Das Handbewertungsforum ist mir bekannt und ich poste auch fragliche Hände. ;)

      Real
  • 11 Antworten
    • cyan2k
      cyan2k
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 1.891
      naja, im prinzip kann man nur eins sagen: probiers einfach aus ;)

      öffne jede session ein tisch mehr, und irgendwann merkst du schon, wann du beim limit bist (wenn du dich nicht mehr konzentrieren kannst, krasse fehlentscheidungen durch zu viel action etc etc)

      aber 2-3 tische find ich schon wenig, wenn man meint, dass man die basic strategie verinnerlicht hat =)
    • Hergen13
      Hergen13
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 1.271
      Mehr als 2-3 Tische sind für Anfänger Tabu!
      Wenn du an deinen leaks arbeiten willst spiel eher nur 1-2 und nimm dir für jede Entscheidung Zeit!
      Ich war nach 2 Wochen auf jeden Fall noch nicht soweit dass ich mehr als 3 Tische spielen konnte ohne auf "Autopilot" zu schalten.
      Als Faustregel für den Anfang würde ich ein Verhältnis 2 zu 1 Spielzeit/Theorie empfehlen, also für jede Stunde an den Tischen eine halbe für Strategieartikel, Beispielhände, Videos etc...
      Die SSS ist halt recht Varianzlastig, daher sollten dich 4 Stacks down nicht aus der Bahn werfen, das kommt auch ohne Leaks gerne mal vor...
    • pacholke28
      pacholke28
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 28
      Original von Hergen13
      Die SSS ist halt recht Varianzlastig, daher sollten dich 4 Stacks down nicht aus der Bahn werfen, das kommt auch ohne Leaks gerne mal vor...
      ^^
      Varianzlastig ist gut. Habe heute eine Session mit 5025 Händen auf Stars eingelegt, 12 Tabling NL 10. So eine Scheiße!!! Satte $0,80 plus gemacht, und das auch nur weil ich von den tollen Vorgaben abgewichen bin! Die Session heute habe ich im PT ausgiebig analysiert, das war spieltechnisch in Ordnung. ich bezweifel, dass die "neue SSS" wie sie im Ausbildungsbereich steht funktioniert. Wie viel Hände soll man spielen um auf das nächste Limit aufzusteigen? 5k Hände sind in diesem Fall keine Sampel Size, insgesamt kann ich auf 135k NL 10 - NL 100 selbst gespielte Hände zurückgreifen, alles Rotze. SSS ist nervt, und nebenbei gibts nur einen großen Gewinner : Der Anbieter.
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Original von pacholke28
      ^^
      Varianzlastig ist gut. Habe heute eine Session mit 5025 Händen auf Stars eingelegt, 12 Tabling NL 10. So eine Scheiße!!! Satte $0,80 plus gemacht, und das auch nur weil ich von den tollen Vorgaben abgewichen bin! Die Session heute habe ich im PT ausgiebig analysiert, das war spieltechnisch in Ordnung. ich bezweifel, dass die "neue SSS" wie sie im Ausbildungsbereich steht funktioniert. Wie viel Hände soll man spielen um auf das nächste Limit aufzusteigen? 5k Hände sind in diesem Fall keine Sampel Size, insgesamt kann ich auf 135k NL 10 - NL 100 selbst gespielte Hände zurückgreifen, alles Rotze. SSS ist nervt, und nebenbei gibts nur einen großen Gewinner : Der Anbieter.
      Solider Blödsinn.
    • dreister
      dreister
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2008 Beiträge: 178
      Am besten für den Anfang strikt nach SHC spielen, mit einem Tisch anfangen. Wenn du dich dabei erwischst, dass du zwischen den Händen in der Gegend nach Beschäftigung suchst, öffnest du einen zweiten Tisch. Bist du mit zwei Tischen überfordert => zurück zu einem. Wenn nicht, sondern immer noch Langeweile auftritt, nimmst du einen dritten.

      Was mir sehr gut getan hat - neben dem Lesen der Strategie-Artikel und dem Besuchen von Coachings - war ein Verändern der Table Selection. Jetzt treff ich immer auf mindestens zwei Fische am Tisch, was meiner BR gut tut :D

      Ansonsten: Immer strikt nach SHC, später dann in den Strategie-Artikeln ein persönlicheres Spiel anlesen und ausprobieren, und niemals tilten... Sobald du merkst, dass du irrational spielst, zwing dich entweder zum Beherrschen oder blinde fix aus. Geh um den Block. Und dann kanns weitergehen.

      Wünsche dir ein gutes Blatt (wenn wir uns nicht gerade am Tisch begegnen :D ) und viel Erfolg beim SSS-spielen.
    • Raizzor
      Raizzor
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2008 Beiträge: 601
      Original von pacholke28
      Original von Hergen13
      Die SSS ist halt recht Varianzlastig, daher sollten dich 4 Stacks down nicht aus der Bahn werfen, das kommt auch ohne Leaks gerne mal vor...
      ^^
      Varianzlastig ist gut. Habe heute eine Session mit 5025 Händen auf Stars eingelegt, 12 Tabling NL 10. So eine Scheiße!!! Satte $0,80 plus gemacht, und das auch nur weil ich von den tollen Vorgaben abgewichen bin! Die Session heute habe ich im PT ausgiebig analysiert, das war spieltechnisch in Ordnung. ich bezweifel, dass die "neue SSS" wie sie im Ausbildungsbereich steht funktioniert. Wie viel Hände soll man spielen um auf das nächste Limit aufzusteigen? 5k Hände sind in diesem Fall keine Sampel Size, insgesamt kann ich auf 135k NL 10 - NL 100 selbst gespielte Hände zurückgreifen, alles Rotze. SSS ist nervt, und nebenbei gibts nur einen großen Gewinner : Der Anbieter.
      Hmm dann machst du wohl was falsch.... Nur weil du etwas nicht kannst kann ja nicht das ganze System nicht funktionieren oder? Es gibt hier immerhin einige bei dennen es klappt.

      @ OP ich denke 4 Tische kann man am anfang ganz gut spielen um sich dran zu gewöhnen, da hat man mehr als ausreichend zeit um jede situation zu überdenken.

      Ich denke mal momentan wirst du dich doch langweilen oder nicht? Es ist keine schande falls es nicht so ist, jeder hat mal klein angefangen.

      Wie oben schon einer geschrieben hat, probier es aus und wenn es zu stressig wird, nimmst einfach wieder einen weniger.

      Dran gewöhnen mußt du dich früher oder später sowieso, sonst kommst du ja nie auf ne ordentliche anzahl an Händen.
    • DaStizza
      DaStizza
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 1.108
      ^^ zu deiner sig:

      heute hat komischerweise auf nem 55K55 meine AK highcard/overpair gegen sein KK set gehalten ;-)
    • brause
      brause
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 151
      Original von Realgeist


      Ich bin jetzt seit fast zwei Wochen dabei und bin mit 8 Dollar im Minus. Durch dumme Fehler habe ich zwei Stacks verloren, welche ich auch einsehe, die restlichen 4 Dollar durch Pech bzw. Leaks.

      ich würde mir jetzt keinen kopf machen, ich spiele auch noch nich lange und hatte am anfang genau das selbe problem mit den leaks und etwas tilt... aber ich hab mich danach strikt ans chart gehalten, besser aufgepasst und die erfahrung gemacht, dass die strategie erste wirkungen zeigt... ich hab mal gehört, dass 15k hände noch ziemlich nichtsaussagend sind und sich viel verändern kann... ich denke, wenn du gerade am anfang nach chart spielst und nich an deinen händen klebst ( nicht foldest, wenn es offensichtlich besser wäre ), sollten sich positive erfahrungen bald einstellen...

      Meine Frage ist, wieviele Tische sollte man spielen, damit die Winning Chance höher ist.

      hat nichts mit der anzahl der tische zu tun... die chancen bleiben gleich, mit der anzahl der tische kannst du lediglich den prozess beschleunigen... aber pass auf, je mehr tische, desto leichter schleichen sich fehler ein... ich hab ziemlich früh mit 4 tischen angefangen, weil weniger einfach zu eintönig wurden und spiele jetzt 6-8, je nach konzentration... aber dazu hast du ja bereits ausreichend tips bekommen...

      Heute habe ich auf zwei Tischen gespielt und ich habe -0,80 Cent wegen den Blinds gemacht. Gespielte Hände waren es so um die 100. Ich traf einmal KK wo aber alle gefolded haben bei 100 Händen.

      100 hände sind meiner meinung nach nicht sehr repräsentativ !!! ich habe auch phasen, in denen ich auf 100 händen nur 1-2 blätter spiele, aber dann auch mal 5/100 oder mehr... ich spiele eigentlich immer mindestens 500 hände pro session und ca 1500 pro tag... aber verabschiede dich von der vorstellung, dass einzelne sessions irgendwie deine stärken oder schwächen widerspiegeln, gerade bei so wenig gespielten händen... ausschließlich der gesamterfolg zählt !!! jetzt denkst du dir bestimmt, dass du im gesammten ja auch nur am absteigen bist... aber glaub mir bitte, dass wenn du so 100 hände am tag spielst und erst 2 wochen dabei bist (also gesamt ca 1,4k - 2k hände ), du noch nichtmal ein annähernd veranschaulichendes ergebnis erzielt hast.
      die sss ist sehr schwankend, ich würde erst mal bis 15k hände spielen und mir dann ein erneutes bild über die werte machen... in deinen nächsten 12k händen kann noch ne menge passieren und selbst, wenn du die 15k hast, heißt das noch lange nicht, das dies ein endgültiges ergebnis darstellt !!! aber es ist wesentlich aussagekräftiger als deine momentane handanzahl...

      Sind zwei, drei Tische zu wenig? Ich habe mich sehr intensiv mit der Strategie auseinander gesetzt.

      die frage kannst nur du dir selbst beantworten... teste wie oben in den posts beschrieben einfach deine belastbarkeit aus...

      als tip auf den weg gebe ich dir, achte am anfang sehr auf das chart, übe dich in geduld und versuch immer dein bestes poker zu spielen !!! hinterfrage gewonnene sowie verlorene hände... auch falsch gespielte gewonnenen hände, die man gerne mal als richtig einstuft, weil sie einem postitiv in erinnerung bleiben, sind leider trotzdem leaks !!!

      ich hoffe ich konnte dir helfen...

      greetz
    • Naems
      Naems
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 1.919
      nun ja, ist halt nun auch mal so, wenn du z.B. unter NL Erfahrungsberichte schaust und dir Tagebücher von bss oder ssslern anschaust, dass da oft sogar mal 600k hände breakeven drinn sind. Das sollte dich jetzt eher ermutigen =)
      Sieh das als Phase des Lernens, schließlich wirst du mit der Einstellung "Der Beste werden zu wollen" weiter kommen als mit der Einstellung "Ich will fix Geld". Ich spreche aus Erfahrung, die nicht unbedingt aus Poker resultiert, sondern aus rts games, aber nun ja ;)

      btw, video anschauen ( als anfänger ) before session rockt imo -> kriegt man irgendwie ein bessere Mindset für sein game.

      Das mit den Tischen is so ne Sache, also ich spiele locker 12, hab aber auch schon das "micro", oft geh ich auch auf 8 runter um nicht ganz so Bot mäßig zu spielen. Btw nicht das SHC anzweifeln, denn das is von Leuten gemacht die das Spiel schon 3+ Jahre gegrindet haben, und wenn die sagen, dass man AQ früh wegschmeisst, haben die meistens recht ;)
    • Alden
      Alden
      Silber
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 458
      Jap das mit der Tischanzahl sollte jeder selbst wissen. Ich bin persönlich habe FL SH 4 - Tabling betrieben, bis ich auscashen musste und dachte mir, jetzt fange ich mal mit SSS an. Schaffe es 6-9 Tische zu spielen, aber auch nur weil es dann zu klein wird, bei weniger als 6 Tischen ist mir langweilig.

      Was mich mal interressieren würde, wie sieht denn so ne Standard Winning rate auf den micros aus. Also wieviel BB/100Hände kann man erwarten, wenn man sich nach den Einsteiger und Silberartickeln richtet?
    • brause
      brause
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 151
      Original von Alden

      Was mich mal interressieren würde, wie sieht denn so ne Standard Winning rate auf den micros aus. Also wieviel BB/100Hände kann man erwarten, wenn man sich nach den Einsteiger und Silberartickeln richtet?
      das kann man nicht pauschalisieren, aber ich denke als anfänger sollte man mit jeder art von +ev zufrieden sein !!! zu den werten denke ich, 1-2 BB/100 sind schon ganz gut...