FL HU Training - Bringt das Spiel gegen Bots was?

    • nimsel
      nimsel
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2008 Beiträge: 1.318
      Hab mal ne Frage an euch. Nachdem ich lange Zeit FL SH gespielt habe, möchte ich mich in nächster Zeit mal intensiver mit FL HU auseinandersetzen.
      Hab mir jetzt erstmal ein paar vids bei cardrunners und deucescracked angeschaut, um ein bisschen theorie zu verinnerlichen.
      Hab jetzt auf meinem Laptop Poker Academy Pro wiedergefunden und ein bisschen fl hu gegen die dortigen Bots gespielt. Glaubt ihr das das was bringt oder sind Vexbot und Sparbot zu easy zu exploiten? Ist der Spielstil mit dem Niveau auf 3/6 und 5/10 zu vergleichen?
  • 7 Antworten
    • BennyTK
      BennyTK
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.644
      ich denke generell zum testen wie gut du jemanden exploiten kannst ists ne interessante sache...aber um dich auf 3/6 oder höher vorzubereiten wirds wohl wenig bringen...
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Also Wenn du SH die LKimits schlägst , dann schaffst du das HU mit etwas Übung und Table selection ebenfalls !
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      bots sind zwar ein ganz guter anfang, aber ihnen fehlt zur zeit noch eine ganz wichtige komponente, die fürs headsup entscheidend ist: emotionen.

      selbst die schlechtesten und passivsten fische werden aggressiver, wenn sie einen guten laufen erwischen. im headsup geht es aber meistens darum pötte einzusammeln in denen beide spieler air geflopt haben -- und das gelingt nur, wenn man aggro genug ist.
      in der regel willst du einfach einen gegner haben, der passiv ist und am besten auch noch weak foldet; je aggressiver er wird und desto mehr er backplayed, desto profitabler wird sein spiel, selbst mit totalem air.

      davon lassen sich bots nicht beeinflussen. sie spielen immer anhand des gegnermodels, das sie von dir haben und tilten nicht.

      ich finde eine sehr gute übung für headsup ist es einfach auf microlimits zu spielen. klar, man bezahlt eine menge rake und das spiel insgesamt ist deshalb kaum +EV, aber es geht erstmal darum ein gefühl für die dynamik des spiels zu bekommen und zu erleben, wie gegner positiv oder negativ tilten können.

      außerdem wirst du auf deinen homelimits auch niemals gegen leute spielen, gegen die du nur eine kleine edge hast. du musst es also nicht als dringend ansehen unbedingt einen super stil und gameplan für toughe LAGs auf 3/6 oder 5/10 zu haben, da du sowieso nicht länger als 20 hände gegen sie spielen wirst.

      ps: headsup ist nichts, was man sich vorher anlesen kann, wie z. B. microlimit-fullring-spiel. du musst deinen eigenen stil entwickeln und erstmal eine menge hände gegen echte gegner spielen. du musst fehler machen, daraus lernen und flexible strategien für schwierige situationen entwickeln.
    • maista
      maista
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 493
      Polaris2 gehört laut Bryce zu den weltbesten limit-hu Spielern.
    • nimsel
      nimsel
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2008 Beiträge: 1.318
      gibts den irgendwo zum download, um ihn in poker academy zu implementieren, oder ist der (noch) nicht frei zugänglich?
    • KindOfBlue
      KindOfBlue
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2008 Beiträge: 202
      Polaris 2 gibt's nicht zum Download. Man kann aber mit PA Pro online gehen und dann gegen die Engine spielen. Die hat übrigens letztes Jahr 3.5:2.5 in einer Man vs Machine competition (mit duplicate reverse match system, dh Ausschaltung des Glücksfaktors) gegen eine Auswahl an Pro Spielern gewonnen.

      Und ich wäre mir da mal nicht so sicher, dass die keine künstlichen Emotionen eingebaut haben ...
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      hier gibts ne ähnliche Diskussion:
      Training Bots a la Poker Academy?


      Original von KindOfBlue
      Und ich wäre mir da mal nicht so sicher, dass die keine künstlichen Emotionen eingebaut haben ...
      warum sollten sie Emotionen einbauen, wenn ihr Ziel ein möglichst guter Bot ist? Das Argument war eher darauf bezogen, dass die Bots vermutl. nicht die Spielweise von schlechten Spielern imitieren können.