NT und MB - Welches Konto in €/$

    • ElRey
      ElRey
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 128
      Ich habe bei Stars und Party einen Account, der jeweils in $ läuft. Eingezahlt habe ich bisher nur einmal bei Stars, was allerdings ein umcashen von Bwin über mein Online-Banking-Konto, bei der guten alten Sparkasse, war.

      Was ich also will:

      1. Gebührenfrei zwischen den Pokeranbietern umcashen können.
      2. Möglichst günstig (Wechselgebühren etc) auscashen können.
      [Zusatz: 3. eventuell später auch bei anderen Anbietern spielen]

      Zugegebenermaßen liegt vor allem das Auscashen noch in weiter weiter Ferne...

      Für 1. brauche ich logischerweise ein Konto in $. Die Frage also: wie lässt sich das alles unter einen Hut bringen?

      Wenn ich richtig gelesen habe, sind die Wechselgebühren bei MB niedriger als bei NT. Also ein MB-Konto in €, ein NT-Konto in $? Oder nur ein MB/NT-Konto in $ und die Umrechnungsgebühren der Sparkasse (weiß nicht, wie hoch die sind, sollte sich aber rausfinden lassen) zahlen?

      Bin für jeden Tipp dankbar!
  • 18 Antworten
    • GeeBee
      GeeBee
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3.614
      Ich hab mal auf irgendeiner Pokerseite (schlag mich tot, k.A. welche das war) einen Vergleich zw. MB und NT gelesen.

      Da wurde empfohlen, dass man NT in € nimmt und MB in $ aufgrund der Gebühren.
    • ElRey
      ElRey
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 128
      Und dieser Thread:

      neteller 10 $ gebühr bei 40 $ auszahlung??

      sagt eher das Gegenteil.. Durch den bin ich überhaupt erst auf den Gedanken zu diesem gekommen!
    • GerwingC
      GerwingC
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2007 Beiträge: 1.595
      Ich hab mein Moneybookers-Konto in €, Neteller in $.

      Da ich bei bwin (€-account, der sich nicht umändern lässt) spiele, und per Neteller-Karte auscashen möchte, hab ich nun ein Problem. Doppelte Umrechnungskosten sind totaler Schwachsinn. Hätte da jemand eine Idee?

      Ich hätte noch die Möglichkeit, mein Netellerkonto einmalig auf € umändern zu lassen, was allerdings heissen würde, dass ich gar kein $-Konto online mehr habe...eher negativ, wenn ich bwin mal verlassen sollte.
    • ElRey
      ElRey
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 128
      Einfach direckt per Banküberweisung auscashen. So hab ichs zumindest gemacht. Musst mindestens 30 € auscashen und kostet keine Gebühr. [Genau genommen, habe ich extra 10 Euro eingezahlt, um auf über 30 Euro zu kommen]

      Was nimmt Moneybrokers denn für Wechselgebühren? Und was für Gebühren nimmt Netteller?
    • GerwingC
      GerwingC
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2007 Beiträge: 1.595
      wenn ich nur 30€ auscashen wollte, würde ich das auch per Banküberweisung machen. Geht aber um 5-stellige Summen...

      Wer wieviel Wechselgebühren nimmt, weiss ich nicht...
    • GerwingC
      GerwingC
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2007 Beiträge: 1.595
      *push*


      jemand eine Idee?
    • ElRey
      ElRey
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 128
      Auch 5 stellige Summen sind bei Bwin per Überweisung umsonst... Ansonsten nen Moneybrokers-Konto in € und mehrere Transaktionen, ein Clickandbuy Konto in € und einer Transaktion...
    • knorki
      knorki
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 6.647
      Es gab mit Sicherheit schon gefühlte 1483 Threads dazu.

      Da ich auch plane mir bald nen MB & NT Account zuzulegen wäre es doch mal ne nette Sache von jemanden der Ahnung von beiden Anbietern hat, die Vor- und Nachteile bzgl. Gebühren, hin und her cashen etc hier jetzt einfach mal aufzulisten und dann kommt nen Sticky dran!
    • mcashraf
      mcashraf
      Silber
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 12.356
      wie schon x-mal geschrieben:

      NT in $ zum kostenlosen hin- und herschieben des geldes zwischen den pokerseiten

      MB in € zum auscashen - kostet pauschal nur 1,80 Euro pro Transaktion und der Wechselkurs von $ zu € ist erfahrungsgemäß besser als bei NT.

      kthxbye close pls
    • knorki
      knorki
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 6.647
      Original von mcashraf
      wie schon x-mal geschrieben:

      NT in $ zum kostenlosen hin- und herschieben des geldes zwischen den pokerseiten

      MB in € zum auscashen - kostet pauschal nur 1,80 Euro pro Transaktion und der Wechselkurs von $ zu € ist erfahrungsgemäß besser als bei NT.

      kthxbye close pls
      Hab mein NT in €. Kann ich den Support einfach anschreiben und es in $ changen lassen oder gibts da Probleme?
    • GerwingC
      GerwingC
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2007 Beiträge: 1.595
      Du musst dir einen neuen Account, und dies anschließend dem Support mitteilen. Die machen dann ein paar Security-Checks, und schließen dann deinen alten.

      Geht aber meines Wissens nur einmal in deiner Neteller-Geschichte.
    • Albern
      Albern
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 84
      Das Problem ist doch, dass die genauen Wechselkurse leider erst zu errechnen sind, wenn die Transaktion abgelaufen ist. Man kann soweit ich weiss weder bei Moneybookers noch bei den Pokerraumbanküberweisung den genauen Wechselkurs sehen.

      Ich glaube man fährt recht gut, wenn man nur ein Moneybookers Konto in $ hat und alle Pokerkonten auch in $ hat. Dann kann das Geld kostenlos zwischen den Pokerkonten hin und her reisen. Und auch das Auscashen über rmoneybookers auf Girokonto ist relativ günstig. Soweit ich weiß(¿) ist Auscashen über Kreditkarte oder Pokerraumüberweisung auch nicht günstiger.

      Ein Neteller Konto ist imho recht überflüssig weil die Gebühren recht hoch sind, Falls mal irgendwo gewechselt wird.

      Alternativ könnte man womöglich auch alle Pokerraum Konten in Euro führen. Dann wäre das Auscashen auch kostenlos. Wobei dann die Kontrolle der Bankroll mit den Handhistorys wesentlich schwerer fällt, weil der Wechselkurs am Tisch ja wechselt und der von keinem "Pokertracker" berücksichtigt wird.

      Ich habe schon viele solche Threads gelesen, aber bin natürlich ganz Ohr falls meine einfache Lösung doch noch nicht das Optimum darstellt.
    • ElRey
      ElRey
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 128
      Wenn du alles auf $ führst, wäre aber ein Neteller Konto billiger, da du dort pro Auszahlung keine 1,80 € bezahlen musst, wie bei MB!

      Daher ist es so, wie mcashraf es geschrieben hat, am sinnvollten!
    • Albern
      Albern
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 84
      Hat zum Auscashen MB in Euro einen Vorteil im Gegensatz zu MP in Dollar den ich übersehen habe? Die 1,80€ Fallen doch in beiden fällen beim auscashen auf's Girokonto an.

      Beim Umcashen zwischen den Pokerseiten fällt sichtbar normal keine Gebühr an, weil die der Pokeranbieter übernimmt. Bei manchen Pokerräumen wird aber Rakeback durch die unsichtbaren gebüren reduziert. Zudem zicken doch viele Pokerräume herum, falls man anders Auscashen will, als man eingecasht hat.
    • ElRey
      ElRey
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 128
      Wenn ich das alle so genau wüßte, hätte ich diesen Thread ja nicht aufgemacht (obwohl es ja schon eine Millionen mal beantwortet wurde...). das die Pokeranbieter die MB-Kosten übernehmen, war mir bisher nicht bekannt.

      Vielleicht ist der Wechselkurs von MB besser als der der normalen Banken? Zumindest im Vergleich zu Neteller soll er ja besser sein.

      Da bei Neteller keine Gebühren anfallen, wird vielleicht auch der Rakeback durch die unsichtbaren Gebühren nicht reduziert?

      Um ehrlich zu sein: Keine Ahnung... ;)
    • Albern
      Albern
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2007 Beiträge: 84
      Also ich kann versichern, dass bei dem Transfer zwischen MB$ zu Pokerraum$ (oder zurück) bei mir noch bei keinem Pokerraum sichtbare Gebühren angefallen sind sondern immer centgenau der Betrag angekommen ist. Ob womöglich bei Räumen wie Fulltilt oder Cake Rakeback reduziert wird weis ich leider nicht. Thread Ich vermute, dass diese Abzüge, falls sie denn anfallen, mit Moneybookers geringer sind, als mit Neteller.
    • Muttermal
      Muttermal
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.398
      Auf Pokerstars fallen überhaupt keine Gebühren an beim Ein-/Auscashen, egal ob man das MB-Konto jetzt in € oder in $ hat.
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Du musst alle Konten bei Pokerseiten in $ haben plus eines (NT oder MB) ebenfalls in $. So kannst Du kostenlos Geld hin und her schieben.

      Die teuren (versteckten) Gebühren in Form von miesen Wechselkursen machen es uninteressant, via MB auf Dein Bankkonto auszucashen. Das beste ist im meiner Erfahrung, direkt von der Pokerseite auf Dein Bankkonto auszucashen; dort ist der Wechselkurs idR "fairer".

      Leider verlangen viele Pokerseiten, dass Du via das Bankkonto, wo Du auszahlen willst, auch eincashen musst - dies solltest Du einige Zeit vor dem auscashen machen.