SSS umdrehen

    • chipper135
      chipper135
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 466
      Tach zusammen!

      Gestern hatte ich ein relativ erheiterndes Erlebnis an einem der NL10$ Beginner Tische. Jetzt wollte ich mal wissen ob das auch schon mal einer gemacht hat.

      Also, ich joine dem Tisch....sehe um mich herum sage und schreibe sieben Spieler mit einer verdächtigen BR um die 2$. Eigentlich wollte ich da schon gehen...aber dann schlug die Gier zu ;-)

      Irgendwann war ich dann auf dem Button und die Superhand ATo. Eigentlich ein Fold laut SSS. Direkt vor mir kommt dann ein 4BB Raise von einem der Shortstacks. Eigentlich wollte ich ja folden...aber ich hab das mal gecallt. Der Flop kommt K87. Der Shortstack macht eine Bet von halber Potsize.
      Ich gehe dann einfach mal davon aus, das er ebenfalls SSS spielt und calle. Er checkt dann auch brav den Turn (Blank) und foldet meinen Raise.

      Das ganze habe ich dann zweimal leicht variierend wiederholt. Einmal den Raise geraist --> Fold vom Gegner, einmal das exakt gleiche Spiel wie oben.

      Hat das schonmal jemand längerfristig durchgezogen?

      Nach meiner ßberlegung foldet ein Shorstack überdurchschnittlich viele Reraises und ist um River relativ gläsern. Er hält sich halt strikt an den SHC.
      Nicht das mich jetzt einer falsch versteht. Ich habe auch erst vor kurzem mit der SSS angefangen und an fishigen Tischen erzielt man damit auch eine gute Winrate. Aber wenn man jetzt auf solche Tische trifft, wäre das doch eine ßberlegung wert, oder?

      Bye,
      chipper
  • 10 Antworten
    • sirsteve
      sirsteve
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2006 Beiträge: 1.107
      das ist prinzipiell schon so! sofern sich einer wirklich strikt an die sss hält!

      Wenn er dann allerdings wirklich was hat (und sss spielt man ja eigentlich nur ziemlich starke blätter? kenn sss nicht wirklich...) kostets dich halt ne menge...


      Und ich würde, wenn du den so spielst das ganze eher mit dss machen...

      kann mal ein Theoretiker das ausrechnen, ob das profitabel is? ;)
    • chipper135
      chipper135
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 466
      Sobald ich am Flop eine Potsize Bet bekomme muss ich natuerlich aussteigen. Damit zeigt ein typischer SSS ja seine starke Hand und hofft auf einen Fish der das callt. Aber es ist ja haeufiger so, das er den Flop verfehlt oder sein Pocketpair durch Overcards auf dem Board mit einer contibet anzeigt und so schnell wegzubluffen ist. Vorraussetzung ist natuerlich immer das er der einzige Gegner ist und man in Posizion sitzt.

      Bye,
      chipper
    • Maceolav
      Maceolav
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 344
      mach das eine Zeit lang und Du bist Pleite - for sure ;)
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von chipper135
      Irgendwann war ich dann auf dem Button und die Superhand ATo.
      Und was machst du, wenn ein Ass am Flop kommt?

      Foldest du schön brav. Oder zahlst ihn dann aus?

      Hab mal einen getroffen, der hat auch gedacht, A3 langt, um SSS auszuhebeln.
      Ich hatte TT. Preflop Raise. Er callt.
      Flop kommt AAT. Ich pushe sofort am Flop All In. Er callt. Und verliert.
      Kommt aber keine Zehn, nur eine Ass, bekommt er gerade mal meinen halben Stack.
    • chipper135
      chipper135
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 466
      Mit AT hätte ich deinen Stack bekommen ;-)
      Es geht mir im Beispiel aber nicht um die Karten, sondern eher um den Read des Gegners. Ich hatte ja geschrieben dass man dafuer in Position sein muss.
      Wenn mann hier auf einen SSS Soieler trifft und er einer halbe Potsize bettet, so hat er den Flop verfehlt. Dies kommt Haeufiger vor als ein Treffer. Den Treffer zeigt er ja durch einen Potsize Raise an. In deinem Beispiel waere ich mit A3 rausgegangen da du am Flop Allin gegangen bist. Also hast du Minimum ein starkes Ace.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von chipper135
      In deinem Beispiel waere ich mit A3 rausgegangen da du am Flop Allin gegangen bist. Also hast du Minimum ein starkes Ace.
      Es sollte aber nach einem Steal aussehen, da man bei Treffer ja nicht gleich so stark pusht. Ausserdem sieht der Gegner 3 Asse. Fehlt also nur eins. Von daher kann er mich gut auf KK, QQ setzen, der hier NICHT trifft und stehlen will.
      Hat auch geklappt.
    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      Original von chipper135
      In deinem Beispiel waere ich mit A3 rausgegangen da du am Flop Allin gegangen bist. Also hast du Minimum ein starkes Ace.
      Nicht dein ernst oder?
      insta call :<
    • chipper135
      chipper135
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 466
      Ich glaube ihr versteht mich falsch.
      Es geht hier um Shortstack Spieler. Ich gehe daher davon aus, das diese sich peinlichst genau an die SSS halten. Anhaltspunkte sollte man schon ein paar haben...

      Ein Shortstack Spieler der nach SSS spielt raist insgesamt lt. erweitertem SHC 50 Hände.

      Auf einen Reraise hin foldet er davon 33 Hände. Chance 1,6:1 Ein Reraise hier wäre also leicht fragwürdig.

      Im Basic SHC raist er 39 Hände von denen er 19 auf einen Reraise foldet. Also auch nicht das gelbe vom Ei.

      Mein Reraise war also falsch (auch wenn es funktioniert hat). Ein Call wäre also evtl. korrekt.

      Jetzt müsste mal jemand ausrechnen, wie oft er statistisch gesehen den Flop verfehlt, bzw. durch Overcards lediglich eine halbe Potsize Bet macht (gabs dafür nicht mal irgendein Programm? Stove oder so ähnlich?). Sobald dies geschehen ist, kann man eigentlich einen Steal wagen, unabhängig davon welche Karten man hat. Lt. SSS muss er dies folden.
    • RobDynamo
      RobDynamo
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 2.125
      Man sollte seine Contibets nie danach aussehen lassen das es welche sind.
      Habe am Anfang auch oft bei getroffenem Pot volle Size - nicht getroffen 1/2

      Resultat-> ständig Reraises. Neue Strategie -> setze immer ~2/3 Potsize egal was da liegt.
    • EisTi
      EisTi
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 759
      Original von chipper135
      Wenn mann hier auf einen SSS Soieler trifft und er einer halbe Potsize bettet, so hat er den Flop verfehlt. Dies kommt Haeufiger vor als ein Treffer. Den Treffer zeigt er ja durch einen Potsize Raise an. In deinem Beispiel waere ich mit A3 rausgegangen da du am Flop Allin gegangen bist. Also hast du Minimum ein starkes Ace.
      LOL?!?
      Du kannst mir nicht erzählen, dass du n Set Asse wegschmeist nur weil ein Shortstack anzeigt, dass er was hat!
      Er MUSS die letzte Ass haben...Dasist irgednwo ein kalkulierbares Risiko oderseh ich da was falsch?