Arzt und HIV

    • RondellBeene
      RondellBeene
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 2.319
      Moin,

      da ich im Internet nichts finden konnte (vielleicht habe ich auch noch nicht intensiv genug gesucht, wer weiß), wollte ich mal hier fragen:

      - Darf man als HIV-Positiv als Arzt/Krankenpfleger etc. arbeiten?
      - Darf man mit AIDS als Arzt/Krankenpfleger etc. arbeiten?

      Bitte kein BBV, bitte Antworten wenn möglich mit Quelle, und zur Abgrenzung, falls jemandem unklar: HIV-Positiv heißt, man trägt den/das Virus, AIDS heißt, die Krankheit ist ausgebrochen.

      Danke.
  • 43 Antworten
    • PaxiFixi
      PaxiFixi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 21.136
      keine ahnung
    • RondellBeene
      RondellBeene
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 2.319
      Das hilft mir weiter.
    • limbokid
      limbokid
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2008 Beiträge: 293
      Sollte soweit kein Problem sein. Man hat glaube ich nicht die Pflicht es seinem Arbeitgeber zu sagen, wird aber möglicherweise unumgänglich sein. Es gibt auch ein Buch dazu, dass das am Beispiel der Kankenpflege erklärt:
      http://www.amazon.de/HIV-Arbeitsplatz-Bek%C3%A4mpfung-Ausgrenzung-Krankenpflege/dp/383642312X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1231858662&sr=8-1
    • diego666
      diego666
      Silber
      Dabei seit: 19.02.2006 Beiträge: 17.292
      Ich habe auch keine Ahnung, aber es gibt bestimmt ne Meldepflicht.

      Chirurg wird aber sicher nicht gehen.
    • sebelrob
      sebelrob
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 811
      man kann mit beiden nicht praktizieren.
      eine freundin von mir ist krankenschwester,hatte die unterredung irgendwann mal.
      da die gefahr eine ansteckung,weitergabe der krankheit in diesem beruf sehr hoch ist,gilt für viele andere ansteckende krankheiten auch. in anderen berufen,wie jurist oder sowas brauchst das nicht.
    • RondellBeene
      RondellBeene
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 2.319
      Vielen Dank schon einmal für die Antworten.

      Gibt es denn irgendwo eine Arzt "Gesetzestext" oder ähnliches zum Thema?

      @limbokid: Hast Du das Buch gelesen? Was geht daraus hervor?
    • limbokid
      limbokid
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2008 Beiträge: 293
      Original von sebelrob
      man kann mit beiden nicht praktizieren.
      eine freundin von mir ist krankenschwester,hatte die unterredung irgendwann mal.
      da die gefahr eine ansteckung,weitergabe der krankheit in diesem beruf sehr hoch ist,gilt für viele andere ansteckende krankheiten auch.
      Ich wäre mir da nicht sicher...Viele Arbeitgeber stellen dich wegen der Gefahren nur nicht ein. Was es glaube ich nicht gibt ist ein handlungsbeschränktes Arbeitsverhältnis für infizierte. Es gibt sehr wenige Informationen im Internet dazu. Lässt für mich darauf schließen, dass es da keine offizielle Einschränkung gibt

      @ Rondell ne hab das Buch nicht gelesen. Bin nur eben beim googeln darauf gestoßen
    • cuthulu
      cuthulu
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 443
      das stimmt nicht ganz, man kann mit HIV+ sehr wohl praktizieren, es gibt jedoch einige einschränkungen (wie hier schon erwähnt).
      mit AIDS wirt man höchstwahrscheinlich nicht in der lage sein zu praktizieren.
    • sebelrob
      sebelrob
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 811
      zu thalia gehen und nach arbeitsschutz,gesundheitsgesetz,arbeitsrecht/schut suchen.findest da zu 100% was.

      schau mal ins grundgesetz,hier wiegt der schutz der allgemeinheit höher als die freiheit den beruf ausüben zu dürfen.
      definitiv verboten und gestzlich niedergeschrieben,zb muss eine laborantin die mit chemikalien hantiert ihrem chef mitteilen ob sie schwanger ist und er entscheidet ob sie ihre funktion weiter ausüben kann,sicher ist die sache mit HIV noch schwerwiegender
    • limbokid
      limbokid
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2008 Beiträge: 293
      Habe eben in einem Forum gelesen, dass es ein Urteil gibt, dass der Arbeitgeber sein Arbeitsverhältnis so gestalten muss, das ein positiver sie ausführen kann, da es keine Meldepflicht gibt. Jedoch leider ohne Quelle.
    • kiljeadan333
      kiljeadan333
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 6.005
      Kam mir jetzt grad nur so in den Kopf und ich bin alles andere als ein Experte auf dem Gebiet: aber ließe sich das überhaupt mit dem Hypokratischen Eid vereinen?

      Naja...vielleicht etwas zu philosophisch der Ansatz...
    • sebelrob
      sebelrob
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 811
      also mit patienten wird man nicht mehr in kontakt treten,egal ob hiv oder aids.
      könntest in die verwaltung kommen,also kündigung nötig quasi.
      ist ja nicht nur eine frage des hyp. eides,sondern eine des grundgesetzes.
      das wohl der allgemeinheit steht über dem wohl des zb arztes meine ich.
    • cuthulu
      cuthulu
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 443
      Original von kiljeadan333
      Kam mir jetzt grad nur so in den Kopf und ich bin alles andere als ein Experte auf dem Gebiet: aber ließe sich das überhaupt mit dem Hypokratischen Eid vereinen?
      der hat eh keine bedeutung. wird heute nicht mehr geleistet. im original stehen auch so sachen drin wie " ich gelobe keine messer zu benutzen etc". der h.e. steht mehr fürs ethische grundverständnis.
    • fightchicken
      fightchicken
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 60
      war das nicht bzgl. arbeitsvertrag irgendwas mit "verkehrswesentliche eigenschaften" oder so. so kann z.b. eine schwangere lügen bzgl. ihres status wenn dieser nicht "verkehrswesentlich" ist, außer sie wird z.b. vor vertragsbeginn in der radiologie oder ähnlichem danach gefragt. dann darf sie nicht lügen bzw. bei lüge kann vertrag für nichtig erklärt werden.

      bei hiv/ aids sollte es sich je nach beruf ähnlich verhalten und ist sicherlich oft auslegungssache.
    • TheoTuppes
      TheoTuppes
      Silber
      Dabei seit: 25.10.2008 Beiträge: 223
      Die Frage nach HIV+ oder nicht darf unwahr beantwortet werden, die nach AIDS nicht!

      Der Arbeitgeber darf in besonderen Berufsgruppen, zu denen der Bereich Krankenpflege sicher gehört, auf einem Test bestehen.

      Wie er dann verfährt / verfahren kann entzieht sich meiner Kenntnis.

      Also ob er eine Einstellung komplett ablehnen kann oder mit Einschränkung.
    • WoeBoe
      WoeBoe
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 609
      man darf nicht chirurg und nich pilot werden!

      serious von antenne bayern radioshow wo ein experte(deutsche aids stiftung irgwas wie) das erzählt
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      Also was Rettungsdienst mit Dienst im Krankenhaus angeht wurde ich auf anteckende Krankheiten untersucht die ich NICHT! haben durfte.
      Diese gehörte mit dazu.
    • Blecheimer
      Blecheimer
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 910
      Original von kiljeadan333
      Hypokratischen Eid

      vielleicht etwas zu philosophisch der Ansatz...
      ja, aber nur hippothetisch.
    • PaxiFixi
      PaxiFixi
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 21.136
      Original von ehoehmann
      Original von kiljeadan333
      Hypokratischen Eid

      vielleicht etwas zu philosophisch der Ansatz...
      ja, aber nur hippothetisch.
      Was hat denn ein Nilpferd damit zu tun? ?(