Kings preflop strategie

    • wollibuster
      wollibuster
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2008 Beiträge: 45
      So, hab mir grad mal gedanken gemacht.

      Ich halte KK IP, jemand raist, ich reraise ofc...

      wenn er jetzt callt, was für ne range bedeutet das? muss man jede facecard außer K in den Coms fürchten wegen set gefahr?

      wenn er foldet, was könnte man sich für den gegner für stats denken?( spiel ohne diese progs eigentlich^^)
      bzw. was hat er gefoldet?

      und wenn er pusht, naja, kennt man ja, easy broke und hoffen gg*
  • 3 Antworten
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von wollibuster
      So, hab mir grad mal gedanken gemacht.

      Ich halte KK IP, jemand raist, ich reraise ofc...

      wenn er jetzt callt, was für ne range bedeutet das? muss man jede facecard außer K in den Coms fürchten wegen set gefahr?
      Für 100BB gehst mit Overpair Kings im 3bet-Pot eigentlich sogut wie immer broke. Gegen Sets kannst nichts machen, aber Sets sind grundsätzlich ziemlich schwierig zu treffen, wenn Villain kleinere Pocktes gern auf Setvalue callt wirst du langfristig sehr sehr viel Gewinn von ihm machen (außer du 3bettest so klein dass ihm die richtigen Odds zum callen gibst...) - dass er jedes ca. 8. Mal tatsächlich sein Set trifft gleicht sich mit den vielen Mal aus wo er folden wird/folden muss.
      Auch eine Facecard ändert an der Tatsache nichts, wenn ein J liegt kann Villain genausogut QQ halten und sich damit mit Freuden stacken lassen, wenn eine Q liegt kann Villain AQ halten usw.

      wenn er foldet, was könnte man sich für den gegner für stats denken?( spiel ohne diese progs eigentlich^^)
      bzw. was hat er gefoldet?
      Er kann alle möglichen Hände folden ... und du kannst dir gar keine Stats denken ... selbst ein 12/9-Gegner wird oftmals Hände raisen die er gegen eine 3bet nicht weiterspielen kann/will, und auch ein 90-Vp$ip-Fish wird nicht immer callen. Und ein 34/29-LAG wird auch manchmal Hände haben mit denen er weiterspielt, gelegentlich vll. trappen und öfters halt auch folden.
      Mit der Information aus einer einzigen Hand kannst genau Null ablesen, selbst bei 5 oder 10x hast noch keine INformationen um auf Stats schließen zu können, lediglich wenn er von 10x 9x foldet wirst ev. den Read kriegen dass man den rechlt leicht durch 3bets rausbluffen kann und wenn er von 5x kein einziges Mla foldet dann weißt das gegen den super value3betten kannst, dafür spekulative Hände weglassen kannst.

      und wenn er pusht, naja, kennt man ja, easy broke und hoffen gg*
      Für 100BB bei SH auf jeden Fall, für 100 BB auf FR im Normalfall auch, außer es gibt sehr sehr gute Gründe es nicht zu tun
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      nach 3bet ist der pot ca. 20-25BB und hast ca. 85-90BB reststack (war jemand nicht bigstack, ist das sogar noch besser). ist eigentlich ein gutes verhältnis um mit KK als overpair broke zu gehen. ausnahme vllt. extrem drawheavy boards mit 89T einer farbe (wenn du den K dazu nicht hast).

      andere ausnahme vllt noch: wenn ihr beide mit 200BB am tisch sitzt, dann muss man mit KK als overpair bei massig action nicht broke gehen.
    • thcfugii
      thcfugii
      Gold
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 6.980
      immer diese.. "ah ich renn mit KK in AA" oder "ahhh Kk vs QQQ"

      man KK bringt euch nahezu das meiste geld nach AA .. also net weinen..