Def 4-betting range

    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Hi,

      Was bezeichnet man als 3- bzw 4 betting range?


      Annahme wir spielen SH:

      OPenRaising Range ist klar
      das nächste bezeichnet Raising- Range.
      Dann 3-betting?
      Dann 4Betting


      Bei 100BB deep ist man doch schon beim 3betten AI, oder? bzw so gut wie /comitted

      Mit was Raised Ihr einen ORaise ? (IP,OoP)
  • 12 Antworten
    • Hyperex
      Hyperex
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2007 Beiträge: 1.235
      das kommt auf den Openraiser an.

      Wie häufig er auf ne 3B foldet, aus welcher Position er geraised hat
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Preflop gelten die Blinds schon sozusagen als Bet, sodass die 2. Erhöhung schon eine 3-bet ist.

      Postflop ist es dann jedoch bet, raise, 3bet.

      Mit welchem Raise man allin ist, kann man zum glück noch selbst entscheiden.


      Davon schreibst du glaube ich von 2 unterschiedlichen Dingen. Erstmal von den BEzeichungen und zweitens von den Ranges. Solltest dich vielleich präziser ausdrücken?!
    • AskMyDiaRy
      AskMyDiaRy
      Silber
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 1.750
      100bb stacks

      Villain 1 raises to 4bb, Villain 2 3bets to 14bb, Hero 4bets to 33bb, Villain 1 5bet/shoves to 100bb.

      Eigentlich ganz easy oder?

      und openraise sagt nur aus dass vorher noch keiner in den Pot eingestiegen ist.
      wenn vor dir einer limpt und du raist ist es eben kein openraise mehr.

      Zu den Ranges wird dir wohl niemand was genaues sagen können weil das wie immer sehr gegner- und positionsabhängig ist ;)
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von ertzkuh

      Mit welchem Raise man allin ist, kann man zum glück noch selbst entscheiden.


      :D
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      THX,


      Definitionen sind jetzt klar.




      PF 3-betting in jedem FAll mit TT+ ,AK, und dann Villain und Skill abhängig
      gute SC?
    • Pimpologe
      Pimpologe
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2008 Beiträge: 134
      das sind so schon fast die standardmäßigen 5bet-hände

      schau dir mal n paar videos an einfach
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      TT ist def. nicht standardmäßig 5bet-Hand zumindest keinesfalls in den Micro/Small-Stakes für 100BB

      Würd mal sagen JJ+, AQ+ kann man grob als "Standard"-3bet-Range bezeichnen, wobei man auch wieder je nach Situation (Positionen/Gameflow/Gegner/Tableimage/...) unterscheiden muss und man daher oft vom Standard abweichen kann.

      TT ist für mich in vielen Situationen z.B. nciht unbedingt eine hand mit der ich allzugerne Value3bette, weil einen meistens nur noch bessere Hände callen und man dann kaum besser dasteht als mit 22-99. Und TT als SemiBluff-3bet-Hand zu verschwenden ist es mir zu schade, dafür nehm ich dann lieber kleine/mittlere Pockets.

      Ist aber auch wieder gegnerabhängig - wenn man gegen eine typische Microstakes-Callingstation spielt die auf 3bets eh kaum folden kann, dann kann man sich kleine/mittlere Pockets sparen und hat mit TT eine schöne Value3bet ;)
    • kiljeadan333
      kiljeadan333
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 6.005
      EddyScharf - husthusthust


      Wie immer läßt sich auch heir keine pauschale Antwort geben. Manchmal ist ne 3bet mit anytwo sinvoll, manchmal ists mit mittelstarken bis starken Händen sinnvoller zu coldcallen und sich den Flop anzuschauen.
      Die entscheidenden Faktoren hat tomsnho ja vorgegeben: Gegner/Positionen/Gameflow/Tableimage...
    • Pimpologe
      Pimpologe
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2008 Beiträge: 134
      Original von tomsnho
      TT ist def. nicht standardmäßig 5bet-Hand zumindest keinesfalls in den Micro/Small-Stakes für 100BB

      Würd mal sagen JJ+, AQ+ kann man grob als "Standard"-3bet-Range bezeichnen, wobei man auch wieder je nach Situation (Positionen/Gameflow/Gegner/Tableimage/...) unterscheiden muss und man daher oft vom Standard abweichen kann.

      TT ist für mich in vielen Situationen z.B. nciht unbedingt eine hand mit der ich allzugerne Value3bette, weil einen meistens nur noch bessere Hände callen und man dann kaum besser dasteht als mit 22-99. Und TT als SemiBluff-3bet-Hand zu verschwenden ist es mir zu schade, dafür nehm ich dann lieber kleine/mittlere Pockets.

      Ist aber auch wieder gegnerabhängig - wenn man gegen eine typische Microstakes-Callingstation spielt die auf 3bets eh kaum folden kann, dann kann man sich kleine/mittlere Pockets sparen und hat mit TT eine schöne Value3bet ;)
      hab ja auch geschrieben "fast" ;)

      dazu SH NL200 gemeint :D
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von kiljeadan333
      EddyScharf - husthusthust
      1. hatte von EddyScharf 23/18-Stats (k.a. ob die so stimmen)
      2. hatte ein ziemlich weirdes Tableimage (ca. 29/24 mit 14 % 3bet)
      3. (bin nicht mehr ganz sicher aber glaub) es war CO vs. BU

      DANN ist's schon wieder eine Value3bet :D

      Wie gesagt es kommt auf die Situation draufan, wenn man allgemein ein tightes Image hat und der Original-Raiser auch nicht entweder sonderlich loose ist, oder auf 3bets nicht folden kann - dann ist mit TT ein einfacher Call oft besser.

      Aber genau das ist ja das schöne und gute - man muss immer selber mitdenken und adapten - und es gibt keine vorgefestigten Charts mit denen dann jeder Idiot ein annähernd perfektes Preflop spiel machen könnte...
    • kiljeadan333
      kiljeadan333
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 6.005
      Ich hab den Thread komplett gelesen und fand deine Line mit deinem read, tableimage(wobei man hier vorsichtig sein muss -viele realisieren das garnicht), etc. völlig in Ordnung. Wollte das Thema auch nicht wirklich nochmal durchgekaut sehen ;-)

      Irgendwer hat neulich geschrieben, dass man unter fast alle threads hier "it depends" schreiben könnte - und genau so siehts aus. Es gibt keine pauschalen Lines oder Ranges.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Wir sollten hier einfach nicht so viel von "Standards" reden. TT ist keine Standard 3-bet in gewissen Situationen. Wir arbeiten doch an unserem Spiel hier und da wissen wir doch mittlerweile, dass es mehr Möglichkeiten gibt als gewisse Hände einfach nach "Standard" zu spielen.

      Die Eigenüberprüfung hilft da meistens: Wenn so weit ist, ist es gut wenn man sich denkt...

      "...ich 3-bette jetzt gegen den, weil...und dann würde ich auf Flop XYZ..."

      und es ist schlecht, wenn man sich denkt...

      "...ich 3-bettet das jetzt weil man das so macht. So, jetzt der Flop. Mist, was mache ich jetzt...?"

      ;)