Jetzt auch mein erster Downswing

    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      So, jetzt hat es mich nach 15.000 Händen auch erwischt:
      Genau nachdem ich auf Partypoker gewechselt bin, mache ich seit knapp 1.500 Händen nur Verluste (über 25$ minus, entspricht 50BB).

      Vielleicht ist dies ja im Rahmen der normalen Varianz, mich beunruhigt es aber trotzdem. Verwunderlich ist, dass es genau mit dem Wechsel auf Partypoker begonnen hat.

      Auf PartyPoker ist es doch anders als auf PokerStars:
      Bei PP gibt es so viele Leute, die wirklich alles bis zum Showdown mitcallen, mit protecten geht da absolut nichts. Und die raisen, reraisen und cappen sehr gerne preflop und vorallem egal was sie getroffen haben, auf dem flop, turn und river.

      Dann sehe ich meine Verluste auch durch ein paar Fehler durch mich (dies würde ich mal auf knapp 5$ schätzen).
      Dazu kommt noch, dass ich nicht wirklich gute Karten bekommen habe:
      Nach 1.500 Händen nur 1 mal AA (preflop raise von mir, alle anderen folden), 2 mal AK (einmal davon verloren) und nur 3 mal AQ (davon 2 mal verloren).

      Und was das schlimmste ist:
      Da hat man 89o im BB, einer erhöht preflop und ich folde. Der flop ist dann 989 :-(
      Oder ich habe AK, preflop cap mit 3 Leuten, der Flop kommt 3J8 und die anderen betten und raisen (ich in late position), keine Chance auf Flush, also folde ich oder? Turn und River sind beides ein A und einer gewinnt mit J5o (der hat preoflop gecappt!).

      Naja, ich halte mich trotzdem streng an den Chart, aber gerade kommt halt alles zusammen.

      Wollte das mal los werden!

      Was habt ihr mit PP für Erfahrungen gemacht. Ich bin der Meinung, es ist einfach noch unberechenbarer als PS, weil bei PP wirklich so viele Leute mit jedem Trash mitgehen.
  • 9 Antworten
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Sorry, aber das ist kein Downswing. Ein Downswing fängt frühestens bei 150BB im Minus an. Mach dir keine Gedanken, verbessere dein Spiel und meld dich nochmal, wenns dann über ne Woche hinweg immernoch scheisse läuft.
      Nichts für ungut.
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Jo ... da hat Wiseguy vollkommen recht. 50BB sind Swings die in normalen Sessions ständig vorkommen, und sollten einen nicht gleich an nen bösen Downswing denken lassen.

      Die Ursachen hast Du ja, meiner Meinung nach vollkommen richtig, herausgearbeitet. Zum einen Fehler deinerseits, und zum anderen einfach Varianz. Du arbeitest an Deinem Spiel und bist in der Lage, Fehler zu erkenen. Klingt doch gut. Laß Dich von kleineren Swings nicht entmutigen und "Weiter so!" ;)
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Danke für die Antworten, fühle mich gleich schon viel besser.

      Werde im Laufe des Abends noch ein paar Hände posten, damit ich sehen kann, wo genau meine Fehler liegen.

      Habe halt seit 5 Wochen noch nie einen richtigen Verlust gemacht, aber irgendwann musste es ja mal passieren.

      Werde auf jeden Fall jetzt noch härter an meinem Spiel arbeiten :-)
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Original von skelo
      Werde auf jeden Fall jetzt noch härter an meinem Spiel arbeiten :-)
      Ich glaube du hast das eventuell falsch verstanden. Du kannst vollkommen richtig gespielt haben und trotzdem einen solchen Swing erleben. Du musst dein Spiel nicht unbedingt verändern aufgrund eines kleinen Verlusts. Sowas kann einen Downswing erst beginnen lassen.

      Oder anders gesagt: ein Verlust von 50BB in einer Session (1500 Hände) sagt grundsätzlich NICHTS über eventuelle Fehler aus. Dann nach Fehlern zu suchen und eventuell seine Verhaltensweise zu ändern ist wohl eher schädlich. Wenn du über 5000 Hände immernoch dieselbe Tendenz hast, dann kann man mal seine Stats überprüfen. Aber mehr muss nicht unbedingt sein.
      Hände posten und sein Spiel verbessern sind sowieso Voraussetzungen um permanent besser zu werden.
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Das mit dem "härter arbeiten" habe ich nur auf die Fehler bezogen, die mir selber (nach dem Studium der Hände in PokerTracker) auffallen. Diese werde ich versuchen zu minimieren.

      Die Hände, bei denen ich mir nicht sicher bin, ob ich alles richtig gespielt habe, werde ich natürlich hier posten.

      Werde mich nach 5.000 Händen nochmal melden, mal sehen wie es dann aussieht.
    • Vienna
      Vienna
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 567
      Und nicht die Geduld verlieren! Du brauchst jetzt durchschnittlich 2.500 Spiele, um die 50BB zurück zu gewinnen.
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Original von skelo
      Das mit dem "härter arbeiten" habe ich nur auf die Fehler bezogen, die mir selber (nach dem Studium der Hände in PokerTracker) auffallen. Diese werde ich versuchen zu minimieren.

      Die Hände, bei denen ich mir nicht sicher bin, ob ich alles richtig gespielt habe, werde ich natürlich hier posten.
      Ich würde _alle_ Hände posten. Manchmal denkst du auch dass du richtig gespielt hast und lagst in Wirklichkeit falsch.
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Danke für eure Hilfe.

      Heute ging es in 500 Händen wieder etwas besser, habe zumindest nicht mehr Minus gemacht.

      Werde versuchen so viele Hände wie möglich zu posten :-)
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Ich meinte "alle" nicht wörtlich, sondern eher Hände aus allen Kategorien - also welche bei denen du dir unsicher bist und auch welche, die du denkst richtig gespielt zu haben.