r/f oder r/c Overcard + nutFD ggn donk im HU Pot

    • myonlyStaR
      myonlyStaR
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 3.747
      Zu der fiktiven Hand aus dem coaching:
      die 1. hand soll halt r/f aufgrund fehlender odds sein, die 2. r/c mit odds zum callen. habs noch net ausgerechnet obs dann so stimmt, wenn nicht kann man das ja noch ändern.

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $2(BB) Replayer
      SB ($227)
      BB ($308) x
      UTG ($40)
      Hero ($260) x
      CO ($635)
      BTN ($192)

      Dealt to Hero A:heart: 9:heart:

      fold, Hero raises to $6, fold, fold, fold, BB calls,

      FLOP ($14) 6:heart: K:spade: J:heart:

      BB bets $12, Hero raises to $30, BB raises to $302, Hero folds,



      alternativ:

      Grabbed by Holdem Manager
      NL Holdem $2(BB) Replayer
      SB ($227)
      BB ($308) x
      UTG ($40)
      Hero ($260) x
      CO ($635)
      BTN ($192)

      Dealt to Hero A:heart: 9:heart:

      fold, Hero raises to $6, fold, fold, fold, BB calls,

      FLOP ($14) 6:heart: K:spade: J:heart:

      BB bets $12, Hero raises to $54, BB raises to $302, Hero calls,


      so wer bock hat kann jetzt annahmen über foldequity etc hier reinschreiben. dann werden die annahmen von nikonyo und mir abgesegnet oder verbessert und dann wird ausgerechnet :D
  • 15 Antworten
    • myonlyStaR
      myonlyStaR
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 3.747
      platzhalter
    • JoeNote
      JoeNote
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 21.02.2007 Beiträge: 568
      Variante 1:

      Zuersteinmal muss man sich über die Hand des Gegners Gedanken machen. Ich sehe hier mindestens KJ oder aber sehr oft ein Set. Ab und an vielleicht auch noch ein Kx flush draw (so KQs oder sowas). Möglicherweise spielt der ein oder andere auch noch AK so, keine Ahnung.

      Jetzt ist die Sache, dass die line, wenn man seine donk raised mit der Intention auf einen shove zu folden, ABSOLUT keinen Sinn macht, da man ja gegen seine range eh NIE vorne ist. Ein raise ist hier absolut daneben, wenn man nicht auf seinen flush gamblen will. An der Stelle ist ein CALL in jedem Fall besser, da man nicht annehmen kann, dass er auf so einen kleinen raise seine made hand folden wird. Wir verlieren also immer unseren raise, wenn wir auf reraise folden.

      Variante 2:

      An Gegners handrange ändert sich nix. Was sich ändert ist, dass der große reraise ab und zu TPTK und selten KJ zum folden bringt (wobei ich das eher selten erlebt habe). Gegen TP+FD und sets bleiben halt immer die flush draw outs. Hier commited uns der große reraise und einen shove callt man halt zum gamblen.



      FAZIT:
      raise/fold ist die allerletzte Möglichkeit, denn wenn man den shove nicht callen will, dann soll man die donkbet in position callen.

      Wenn man die donk raised, dann bitte so, dass man sich selbst committed und dann gambled man eben auf seine outs.
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.972
      Nur zur Info: die positions stimmen nicht ganz, wir können schlecht ip c/r'en...

      (das "check" am Flop muss weg.)
    • myonlyStaR
      myonlyStaR
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 3.747
      Original von PaulPanter
      Nur zur Info: die positions stimmen nicht ganz, wir können schlecht ip c/r'en...

      (das "check" am Flop muss weg.)
      sry, fehler meienrseits.. geändert
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      also ich probiere mich mal dran:

      So, folgende annahme: Gegner foldet in 20% der Fälle unseren flop reraise, in 80% der fälle geht er broke

      seine range ist AK, KK, AA, KQ, KJ, JJ, 66, QTs, wenn er broke geht. alles sehr starke hände, AK lasse ich auch ohne Herz zu.

      So damit haben wir gegen diese Range folgende Equity:

      Board: 6h Ks Jh
      Dead:

      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 67.610% 67.52% 00.09% 16711 22.50 { KK+, JJ, 66, AKs, KhQh, KJs, QhTh, KJo }
      Hand 1: 32.390% 32.30% 00.09% 7994 22.50 { Ah9h }


      so, leckere 32%


      also erstmal den EV wert des Flop raises:

      EV(flop, raise/fold) = (14$ + 12$)*1 - 30$*4 = -94

      Der move an sich ist also -EV

      ist klar wenn wir nun 54$ raisen, statt 30$ wird der EV nicht besser.

      So nun die EV berechnung vom raise/call move (ich rechne mit 254$, da wir ja einen effektiven stack von 260$ haben)
      EV(flop, raise/call) = 14$+12*1 - ( 254*2 - 254*1)*4 = -228$


      So, nach dieser rechnung, ist die (und ich glaub das war auch der springende Punkt zwischen Nikonyo und myOnlyStar beim Coaching) höhe vom Raise unbedeutend, da sie keine zusätzliche foldequity bedeutet und wir müssen somit sofort mit unserem ganzen stack rechnen, der move an sich:

      EV(call vom push) = 322$*1 - 186*2 = -50$ ist im übrigen auch -EV

      Wir sind hier zu deep um gegen diese range oben mit dem flushdraw + 1overcard callen zu können.

      So, wie sieht es mit dem Call aus:
      EV(call) = 14$ + 12$-12*4= -22

      der call ist hier die beste lösung, wenn wir die vereinfachte vorm annahmen, das wir uns den turn angucken, und beim :heart: sofort den pot mitnehmen.

      (bei den rechnungen bin ich mir nicht ganz sicher, wäre lieb wenn da einer drüber gucken würde. hab die Rechnungsart aus dem Strategieartikeln genommen. rechne normalerweise in %, was aber nur den faktor ändert, nicht das ergebnis.)
    • myonlyStaR
      myonlyStaR
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 3.747
      damit lässt sich doch schonmal arbeiten, auch wenn ich die foldequitey eher auf 70% als auf 20% setzen würde ;o)

      ich werd mir das alles nochmal in ruhe anschauen, wibei ich das heute vorm coaching nichtmehr schaffen werde.


      aber schonmal ein DICKES danke an kavalor!!
    • Pimpologe
      Pimpologe
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2008 Beiträge: 134
      is ja völlig verrückt, was ihr der donkbet für ne Range gibt Jungs ?!

      gegen euch wäre wohl any2 oop preflop callen + Flop donken ne profitable Sache
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      ja, foldequity ist hier die grosse unbekannte, aber ich würde die nicht so hoch ansetzen.
      Eigentlich macht die bet nur mit einem Set sinn, aber auch mit einem set ist es nicht obv.

      Ich meine mit einem set kann er auf dem board sehr oft c/r spielen, da du das board sehr gut getroffen haben kannst, aber gegen die bet nicht bluffen wirst. Setzt er dich auf agro, so kriegt er (wie passiert) dein stack rein, mit einem c/r macht er es aber auch und kassiert halt öfters deine bet.
      problem ist halt für ihn, das er uns so gut drawen lässt, mit A9s z.b. :) weil wir halt so deep sind.

      aber bei FE zuteilung bin ich sowieso nicht so dolle
    • myonlyStaR
      myonlyStaR
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 3.747
      was sinn macht ist ne andere sache, aber solche fishe donk/folden so suuuper oft dass ich da idr mit any2 raise und das dick profitabel ist.

      @ pimpologe: das ist seine range mit der er uns shoved, nicht seine komplette donkbet range
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      Original von myonlyStaR

      @ pimpologe: das ist seine range mit der er uns shoved, nicht seine komplette donkbet range
      richtig, sehe hier den fullstack selten bet/shove mit mülltonnen.

      ich glaub, ich gehe vom anderen ansatz aus als du, myOnlyStar. Ich sehe erstmal in einem unknow einen reasonable player und kein fish
    • myonlyStaR
      myonlyStaR
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 3.747
      Original von Kavalor
      Original von myonlyStaR

      @ pimpologe: das ist seine range mit der er uns shoved, nicht seine komplette donkbet range
      richtig, sehe hier den fullstack selten bet/shove mit mülltonnen.

      ich glaub, ich gehe vom anderen ansatz aus als du, myOnlyStar. Ich sehe erstmal in einem unknow einen reasonable player und kein fish
      ich gehe da anhand der warscheinlichkeit (gehen wir davon aus wir haben überhaupt garkeine stats und infos über villain). da die meisten spieler auf den limits schlecht sind wird unknown mit größerer warscheinlichkeit kein guter spieler sein.
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      naja, liegt wohl an samplesize, aber alle grossen villain entscheidungen in der letzten zeit sehen für mich reasonable aus (oder die jungs sind ganz schnell weg vom tisch)
    • Pimpologe
      Pimpologe
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2008 Beiträge: 134
      Original von myonlyStaR

      @ pimpologe: das ist seine range mit der er uns shoved, nicht seine komplette donkbet range
      ich bezog mich auf joeNote und auf Kavalors Gesamtranges

      JoeNote erwähnte nur Madehands und bei Kavalor warens 20% Hände, die er auf n raise foldet.
      Die 20% beziehen sich ja auf die nicht so guten Hände, die er da donkt. Und da sind 20% DEFINITIV vieeeeel zu weni,g wie du auch schon sagtest.

      Bei JoeNotes Range gibt es vermutlich 0% FE.
    • Kavalor
      Kavalor
      Gold
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 17.648
      bin mir nicht sicher ob auf dem board viel gedonkt wird mit schwachen händen, dann eher auf 742 board. er muss ja wissen, das wir KJx boards sehr hart gehittet haben können
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      !Platzhalter!

      Kavalors Range ist so unrealistisch wie es nur geht! { KK+, JJ, 66, AKs, KhQh, KJs, QhTh, KJo }
      CC im BB also KK, AA, JJ und AK und spielt mit den nuts am flop dann donk/overpush? Ich bitte dich.

      ---

      Denke btw ich calle, da ich hier sehr sehr viele FDs bei ihm sehe, werde aber morgen oder die nächsten Tage noch genaue Berechnung machen.