SNG Wizard

  • 16 Antworten
    • qno1337
      qno1337
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2006 Beiträge: 3.052
      Ausrufezeichen sagt, dass die Hand schlecht gespielt wurde wenn es rot ist.

      Die % geben die Handrange des Gegners an, also wieviel % der Händer er in diesem Fall raisen/callen/pushen würde. Les dir einfach das Tutorial durch :rolleyes:
    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      Das Tutorial läßt sich bei mir nicht öffnen! Kannst du mir den Text irgendwie zukommen lassen?
    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      Ja wie gesagt - Tutorial läßt sich nicht öffnen. Wenn mir jemand helfen könnte, wär super ...
      Habe mal ein paar SNGs analysieren lassen und muss sagen, daß ich manche Ratschläge nicht ganz nachvollziehen kann. Z.B.

      NL Texas Hold'em $6 Buy-in Trny: 30586324 Level: 4 Blinds(100/200) - Friday, December 01, 09:56:05 ET 2006
      Table Speed #1304436 (Real Money)
      Seat 5 is the button
      Total number of players : 5
      Seat 3: Z_Kev_Z ( $5150 )
      Seat 4: GM_Andrade ( $2580 )
      Seat 5: Kamikaze1981 ( $8450 )
      Seat 6: donconrad ( $1990 )
      Seat 9:Hero ( $1830 )
      Trny: 30586324 Level: 4
      Blinds(100/200)
      ** Dealing down cards **
      Dealt to Marodierente [ 6d Ad ]
      Z_Kev_Z folds
      GM_Andrade raises [400]
      Kamikaze1981 folds
      donconrad folds
      Marodierente folds
      GM_Andrade does not show cards.
      GM_Andrade wins 700 chips

      Hier empfiehlt mir Wizard zu pushen. Es gibt bei GM_Andrade an "open% =16", "call1%=7" und "call2%=3" und bei der Analysis Summary "Range 84,6%". Bitte laßt mich nicht blöd sterben. Was heißt das? Gegen die Hände, die er raist, dürfte ich grad mal nen Coinflip haben und die Wahrscheinlichkeit, daß er meinen Push callt ist auf nem 6$ SNG ziemlich hoch.
    • SushiExpress
      SushiExpress
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2006 Beiträge: 451
      open% steht für die range der hände mit denen er raist
      call1% range der hände mit denen er nen push callt
      call2% range der hände mit denen er 2 pushs callt

      heist also in deiner beispiel ahnd würde laut sngwiz der gegner nur in 7% der fälle deinen push callen und somit wäre er +ev


      hab mir auch die trial geloaded und bin nicht so ganz überzeug von dem programm...

      1. will er mir erzählen das pushen besser wär bei einigen händen (anstatt zu raisen) obwohl ich mir sicher bindas der gegner meinen raise wenn dann sowieso nur callen würde mit einer hand mit der er auch den push callen würde... wieso also das risiko eingehen udn alle chips in die mitte schieben???
      vorallem wenn mein stack knapp >10BB ist...
      2.hat es keine besonderen funktion die mein speila usschlaggebend verbesser würden... hab mir die hände mal angeguckt an denen er was zu mekern hat und auch das quiz auf schwerstem schwierigkeitsgrad gemacht, aber falls da wirklich aml entscheidungen sind die ev mässig falsch waren, dann war die differenz zwischen meiner aktion und der die sngwiz vorschlägt beim ev unter 1%!!! Also soo gut wie gar nix...

      wenn ich also net noch irgendwelche überragenden funktionen vergessen ahb würd ich sagen das programm ist ganz nett aber für 90$ vvvvvviiiiiiieeeeeelll zu teuer... das ist vll für anfägner die da nicht so das gefühl fürs pushen, icm usw haben ganz net aber leiber das geld in HoH 1-3 stecken und man hat 100000mal mehr davon, weil man da nämlich die ganzen wichtigen sachen von wegen pushen usw zum großteil gut lernt und auch erklärt bekommt wieso das jetzt so ist!

      und wenns wirklcih mla hände geben sollte wo man nciht weiss obs richtig gepsielt wurde lieber hier posten, hat man auch deutlich ausführlichere erklärung...


      zu deiner hand... falls die werte die sngwiz da anzeigt tatsächlcih der realität enstsprechen wir push natürlich richtig sein...

      was mich aber an so einer reinen mathematischen betrachtung wie durch diverse programme stört ist das mit festgelegten callingranges gerechnet wird und die frage ist ob die denn auch wirklcih so realtitäts nah sind? vorallem bei niedriegen sngs... da überschätzen nämlich manche spieler mal gerne schlechtere hände und und dann ist die callingrange schonmal etwas größer
    • Lhurgoyf
      Lhurgoyf
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2006 Beiträge: 512
      Also willst du jetzt hier wirlklich behaupten (Sushi), dass du beim Quiz auf Schwer höchstens fehler machst, die nur 1% ev unterschied haben. Findest du das nicht ein bißchen lächerlich? Wenn dem wirklich so wäre würdest du nach meiner meinung die meisten limits auf PP schlagen. (und ich gehe davon aus, dass du nicht höher wie 22$ spielst, falls du doch der absolute highroller bist und die 530 profitabel spielst dann entschuldige ich mich hier schonmal.) Dann zu der 1 Aussage. Du sagst, dass wenn dein Gegner in einer Hand ist, und er dich sicher callen wird (Push oder Raise) dann wäre es besser nur zu raisen. Was ist dann dein Vorteil. Wenn du pusht hast du trotzdem mehr foldequity (wenn auch nur gering in deinem Beispiel). Wenn du aber nur raist stehst du vor einer schweren entscheidung. Du bist durch den raise fast schon Pot committed und hast ca. 4-5 BB von deinen 11 in der mitte. Also wäre der push hier relativ gut (denke ich mal)
    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      Finde das hängt sehr vom eigenen Stack ab. Mit 12 - 14BB raise ich lieber normal, darunter nur push. In dem von mir angegeben Beispiel empfielt mir Wizard aber auf ein (Mini)Raise zu pushen. Bei einem 6$ SNG halte ich das für nicht zielführend (es sei denn man hat irgendwelche Reads auf den Raiser), da man sehr oft in dieser Situation gecallt wird und man mit A6s nicht davon ausgehen kann Favorit zu sein.
    • SushiExpress
      SushiExpress
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2006 Beiträge: 451
      Original von Lhurgoyf
      Also willst du jetzt hier wirlklich behaupten (Sushi), dass du beim Quiz auf Schwer höchstens fehler machst, die nur 1% ev unterschied haben. Findest du das nicht ein bißchen lächerlich? Wenn dem wirklich so wäre würdest du nach meiner meinung die meisten limits auf PP schlagen. (und ich gehe davon aus, dass du nicht höher wie 22$ spielst, falls du doch der absolute highroller bist und die 530 profitabel spielst dann entschuldige ich mich hier schonmal.) Dann zu der 1 Aussage. Du sagst, dass wenn dein Gegner in einer Hand ist, und er dich sicher callen wird (Push oder Raise) dann wäre es besser nur zu raisen. Was ist dann dein Vorteil. Wenn du pusht hast du trotzdem mehr foldequity (wenn auch nur gering in deinem Beispiel). Wenn du aber nur raist stehst du vor einer schweren entscheidung. Du bist durch den raise fast schon Pot committed und hast ca. 4-5 BB von deinen 11 in der mitte. Also wäre der push hier relativ gut (denke ich mal)
      zu dem quiz... hab nur 30 fragen gemacht und davon waren 3 falsch, und alle 3 waren unter 1% differenz zwischen push/fold oder call/fold ... aber cihg eh aml davon aus das bei dem quiz alle fragen nur so knappe entscheidungen sind!?
      Vll wars wirklich nur Glück wiel das waren ja nur 30 fragen, kA... ich werd mal noch ein paar mehr machen...

      die einstellung bei dem quiz waren:
      difficulty : Expert
      min player 2
      max player 6
      min/max blind : any
      Hero position: any
      hero action: push or call
      und der rest alles so wie es standard is... hab also kaum was umgestellt


      und zu dem das ich lieber raise anstatt zu pushen... eimal liegts an den gegner, es sieht da nämlich in 90% der fälle so aus das die viiel zu tight sind und nur mit monstern(QQ+, AK) den push callen bzw einen raise dann reraisen.
      wenn ich durch das raisen soweiso potcomitted wär würd ich natürlich gleich all in gehen... da ich aber auf 3 BB raise, bin ich bei der range der gegner mit nem >10BB stack noch net pot comitted...

      bei mehr oder weniger guten gegner die auch mit einer "normalen" range reraisen oder stealen wollen usw usw geh ich logischerweise gleich all in... aber das weiss sngwiz ja net was das für ein gegner ist wenn er meine hände analysiert


      ja und ich spiel erst die 11$ sngs...
      tut mir leid wenn das hier so rüberkommt das ich hier irgendwie auf dicke hose machen will oder so... wollt nur kurz meine ersten erfahrung mit sngwiz posten, die allerdings noch nicht wirklich groß sind! Ich werd bestimmt noch ein paar fragen von dem quiz machen, eventuell fällt das ergebnis dann schlechter aus...
    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      Ist das im Ernst so, daß bei den 11$SNGs so tight gespielt wird? Zu welchen Tageszeiten spielst du denn da? Sowohl bei den 6$ SNGs auf PP, als auch den 3,40$ auf Stars und den 5,50ern auf Full Tilt finden die Leute eigentlich immer einen Grund zu callen. Schön wenn man AA oder KK hat, weniger schön, wenn man ala ICM pushen will.
    • SushiExpress
      SushiExpress
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2006 Beiträge: 451
      spiel im moment bie den sternen ^^ ist aber nicht soo ein großer unterschied zu PP 11er (6er hab ich noch net gespielt auf PP)

      ganz am anfang sind natürlich die volldonks die recht oft udn gerne all in gehen, aber gegen ende wenns aufs pushen ankommt sind die leute einfahc noch genauso tight wie am anfang und dann kann man da gemütlich die blinds abstauben ohne großes risiko... viel folden sogar schon zu nem minraise...
      also meistens findet man da max 1-2 andere leute die bissle ahnung haben
    • qno1337
      qno1337
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2006 Beiträge: 3.052
      ICM ist immer vom Gegner abhängig. Wenn der Gegner 100% seiner Hände callt müsst ihr enmtsprechend tighter pushen. Das ist ja das schwierige an SnGs: Den Gegner beim pushen auf die richtige Handrange zu setzen.
    • Plorel
      Plorel
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 180
      oder auf die richtige push range beim callen
    • eiseC
      eiseC
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 497
      Original von qno1337
      ICM ist immer vom Gegner abhängig. Wenn der Gegner 100% seiner Hände callt müsst ihr enmtsprechend tighter pushen. Das ist ja das schwierige an SnGs: Den Gegner beim pushen auf die richtige Handrange zu setzen.
      das ist das Problem und gerade auf den niedrigen Buy-Ins kann man das nie richtig fest machen, da die wenigstens überhaupt eine Ahnung haben wie sie spielen sollten.
    • nomar
      nomar
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 7.222
      mein sng wizard zählt bei jedem neustart ein tag von der trial runter, is ja auch nicht ganz richtig...

      weiß jemand was passiert wenn man den de- und neuinstalliert ?
    • Straightbert
      Straightbert
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 512
      ich hab grade versucht ne Tunierhand auszurechnen, ging aber nicht weil es zu viele Chips sind.
      Gibt es eine Möglichkeit SngWizard für Tuniere zu benutzen (ja, ich weiß das es SnG Wizard heißt und nicht Tunierwizard.)
      Wenn es nicht geht, gibt es ein Tool für diesen Zweck?
    • Deepblue
      Deepblue
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 1.387
      Teil die Beträge doch einfach durch 10 oder 100. Müßte doch dann gehen.
    • Straightbert
      Straightbert
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 512
      das geht schon, ist dann aber nicht so genau wegen der Stellen nach dem Komma, die fallen dann ja weg.
      Oder meint ihr, dass fällt nicht so ins Gewicht ?