So, jetzt reichts! Neustart PLO-Tagebuch

    • scalpelecis1
      scalpelecis1
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2005 Beiträge: 665
      Hi
      Kurz mal zu meiner Person. Mein Name ist Christian, ich bin 45 Jahre alt, und wollte eigentlich schon seit langem Winningplayer sein.
      Funktioniert leider nicht weil:
      1. Ich mich nicht im Griff habe
      2. Ich andauernd tilte
      3. Ich mich immer wieder auf zu hohen Limits befinde
      4. Ich zu viele Tische spiele
      5. Ich zu viel spiele
      6. Ich mich nicht auf eine Pokervariante und 1 Limit konzentrieren kann
      7. Ich genau weiss, das ich jetzt folden muss, es aber doch nicht tue
      8. Ich mit aller Krachgewalt Winningplayer sein will, usw.


      Ich habe so ziemlich alles was ein Loosingplayer haben muss. Damit soll jetzt Schluss sein. Mein langfristiges Ziel sollte sein 10k im Jahr zu erspielen, was mir auch von Juni 2007 bis Mai 2008 gelungen ist. Allerdings mehr durch Rakeback und MTT –Siege
      ( MTTs kann ich wegen Zeitmangel nur selten spielen).
      Cashgame bin ich eindeutig Dauerverlierer. FL hab ich schon lange aufgegeben, NL hab ich keinen Bock mehr. Deshalb poste ich hier im Omaha Forum.
      Ich will jetzt ganz einfach einen soliden Neustart auf Omaha wagen. Gespielt hab ich es schon, darüber gelesen und Videos geschaut auch, und ich denke es ist einen Versuch wert. Außerdem muss ich endlich mal anfangen mehr fürs Poker zu machen, wie Hände posten, Handbewertungen lesen, eventuell mitkommentieren und nicht nur spielen, spielen und nochmal spielen. Das ganze Bonusgehure bringt einfach nichts, weil man einfach nichts dazulernt.

      Ich werde mit 100 Staks auf PLO 50 starten, und wenn ich 75 Staks für NL 100 habe aufsteigen.
      Warum schreibe ich das hier im PLO Forum? Es soll mein Tagebuch werden, in dem jeder mitlesen kann, sich dazu äußern kann und ich mich einfach genötigt sehe gute Ergebnisse abzuliefern, und vor allem den Willen aufzubringen, mich zu beherrschen.
      PS. Bitte nicht ins Erlebnisberichtforum verschieben, darauf hab ich keinen Bock.
  • 45 Antworten
    • brotsalat1234
      brotsalat1234
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 5.359
      Ich würde dir dringend empfehlen von jeglichen Geld Zielen abzusehen. Ziele ala ich möchte dieses Jahr $10k oder $100k verdienen funktionieren eh nicht - oder ganz von alleine.

      Viel sinnvollere Ziele sind in meinen Augen:
      - ich möchte bis Datum x den Skill für Limit y auf bauen und mache deshalb z
      - ich möchte soundso viele Hände pro Zeiteinheit spielen /sollte natürlich realistisch sein
      - ich möchte soundso viele Bewertungen/Strategie Posts machen pro Zeiteinheit
      - ich setze mir Stop loss Limits gegen das Tilten

      In deinem Fall vllt noch:
      - ich möchte Sessions nach bestimmten Zeitpunkten abschliessen, zb. jede 60min mindestens 5min Pause
      - ich möchte nur genau ein Limit spiele und da auch nur maximal soundso viele Tische, wenn es anderes wird höre ich sofort auf


      Weniger Zwang Winninplayer zu werden und mehr Freude bei der Suche nach der besten Entscheidung dürften dir auf deinem Weg auch helfen.
      Ähnlich dem Streben nach Wissen als Selbstzweck und nicht um einen bestimmten Beruf ausüben zu können.

      Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Neustart :)
    • scalpelecis1
      scalpelecis1
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2005 Beiträge: 665
      Brotsalat: Ich danke dir , für deine Tips. So in etwa hatte ich mir das auch vorgestellt. Ich will das jetzt unbedingt durchziehen, und Poker nicht mehr als Einkommensquelle betrachten, (warum auch, hab schließlich einen Job), sondern wieder rein als Hobby.

      Hab mal eine Session gespielt, meine 2 fettesten Loosinghände im Händeforum gepostet, und mir dein super Draws Video angeschaut.



      gewonnen 47,92
      Bonus 10,00

      57,92$
    • Tobber
      Tobber
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2005 Beiträge: 291
      Drücke dir die Daumen und werde dein Tagebuch verfolgen.
      Mir gehts ähnlich, hab anspruchsvollen Fulltime-Job und bin während dem Teil meiner Freizeit, welchen ich in Poker investiere, super undiszipliniert und faul :D ...
    • pmoneyx1
      pmoneyx1
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2006 Beiträge: 4.787
      wenn du so ne art tagebuch führen willst , am besten hier mal thread öffnen
      http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1637

      wünsch dir viel glück
    • Bubulinohunter
      Bubulinohunter
      Bronze
      Dabei seit: 18.11.2007 Beiträge: 961
      ähm bist du dir sicher dass omaha das richtige für dich ist? wenn du tiltgefährdet bist und mit hardcoreswings nicht gut umgehen kannst solltest du vlt. eine andere variante probieren.
    • JackWraith
      JackWraith
      Global
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 640
      IMO gibts in Omaha weniger Bad beats. Wenn man mit ner Hand am Flop weit vorne liegt gewinnt man meist auch, so ist zumindest mein Gefühl. Problem wird aber wohl sein die eigenen Situation am Flop einzuschätzen.

      Finds gut, wenn mans mit Omaha probieren will.

      Deshalb: Viel Erfolg!
    • Teute
      Teute
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 1.596
      Original von Bubulinohunter
      ähm bist du dir sicher dass omaha das richtige für dich ist? wenn du tiltgefährdet bist und mit hardcoreswings nicht gut umgehen kannst solltest du vlt. eine andere variante probieren.
      Sehe ich genauso. So ziemlich alle Punkte, die OP bei Schwächen aufgelistet hat, sprechen gegen PLO. Tilt und schlechte "Hero"-Calls können bei PLO sehr teuer werden...

      Naja, ist ja alt genug. Wünsche natürlich trotzdem viel Glück!
    • Teute
      Teute
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 1.596
      Original von JackWraith
      IMO gibts in Omaha weniger Bad beats. Wenn man mit ner Hand am Flop weit vorne liegt gewinnt man meist auch, so ist zumindest mein Gefühl.
      Nur leider ist man selten schon am Flop weit vorne...
    • PokerMarcel87
      PokerMarcel87
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 10.068
      Original von JackWraith
      IMO gibts in Omaha weniger Bad beats.
      Teute
      Nur leider ist man selten schon am Flop weit vorne...
      this. Du wirst zumindest relativ selten die große kohle als großer fav rein bekommen und für "ein paar bb" ausgesuckt werden ist ja halb so schlimm.
      Selbst wenn man großer fav ist dann gibt es häufig genug hände wo der turn die equity der hände stark verändert und wir am river ausgesuckt werden ergo -> redraw

      @op: Wünsche dir viel erfolg beim grinden. Werds auch regelmäßig verfolgen.

      @ schwächen und omaha: Klar sind die beschriebenen eigenschaften alles andere als hilfreich und können im omaha teuer werden, aber im prinzip ist das auch egal weil op dann generell poker quitten sollte. Ob ich jetzt bim NL,FL,SNG oder PLO tilte,dumme calls mache,zu viel shotte usw ist ja egal, geld haut man so oder so raus. Beim omaha wirds vielleicht nur etwas schneller gehen als beim FL.
    • JackWraith
      JackWraith
      Global
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 640
      Original von Teute
      Original von JackWraith
      IMO gibts in Omaha weniger Bad beats. Wenn man mit ner Hand am Flop weit vorne liegt gewinnt man meist auch, so ist zumindest mein Gefühl.
      Nur leider ist man selten schon am Flop weit vorne...
      Und was ist die Definition eines Bad Beates ? Weit vorne liegen und ausgesuckt werden ;)
    • chihi12345
      chihi12345
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2008 Beiträge: 2.215
      Schon mal PLO gespielt, Jack?

      Das Spiel zeichnet sich ja schon fast durch seine grausemen Sucks und Beats aus.

      Klar, die hast du bei NLH ja genau so, nur da ist es bei weitem nicht so hart wie bei Omaha!!
    • scalpelecis1
      scalpelecis1
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2005 Beiträge: 665
      Erst mal danke für eure guten Wünsche.

      Original von Bubulinohunter
      ähm bist du dir sicher dass omaha das richtige für dich ist? wenn du tiltgefährdet bist und mit hardcoreswings nicht gut umgehen kannst solltest du vlt. eine andere variante probieren.
      Ich bin mir durchaus darüber im Klaren wie swingig PLO sein kann. Ein Hauptgrund für mein Tilten sind eindeutig hohe Geldverluste auf zu hohen Limits. Da ich auf PLO50 anfange, ist die Tiltgefahr nicht sooooo gegben, weil ich mit 3 Stacks down(150$) nie sonderlich Tiltanfällig war. Das ging eher so bei 400$ und etlichen Badbeats los.
      Desweiteren hab ich mir einen Stop/Loss von 3 Stacks gesetzt.

      Ich spiele auch nur noch max. 4 Tische. Bei mehr Tischen verliere ich einfach den Überblick. So habe ich die "Hero-Calls" ziemlich im Griff.
      Bis jetzt hat´s gut funktioniert. Ich mache jetzt auf jeden Fall weiter, und werde sehen wie es funktioniert.

      Eigentlich rechnete ich mit Problemen, weil jetzt nur noch PLO 50, aber das Gegenteil ist der Fall. Ich fühle mich Pudelwohl, und habe gar keine Lust mehr auf höheren Limits rumzugambeln. Ich will eh das in $-denken abschaffen, und rechne nur noch in BB.
    • PokerMarcel87
      PokerMarcel87
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 10.068
      Original von scalpelecis1
      Desweiteren hab ich mir einen Stop/Loss von 3 Stacks gesetzt.
      Also 3 stack halte ich für ziemlich tight wenn man so will.
      Weiß ja nicht genau wie hard du tiltest aber es kann mal easy sein das man mit 150-200 bb deep top set als 60-40 oder so reinstellt und weggesuckt wird.
      Dann noch einmal n stack mit n netten 15+ outs reinstellen und zack biste bei deinen 3 stack. Und das in vll 30 händen.
      Bei mir ist es teilweise sogar so das ich +- 2-3 stacks mache ohne es effektiv zu merken bzw es sich auf mein tilte lvl auswirkt.
      Wenn du ernsthafte probleme mit dem tilten hast dann würde ich ca 5 stacks nehmen oder so.
    • scalpelecis1
      scalpelecis1
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2005 Beiträge: 665
      Pokermarcel@ Änderungen sind immer möglich. Ob meine Vorgaben so ausreichen werde ich in ein paar Wochen sehen. Wenn ich öfftermal in -300BB Situationen komme, muß ich halt je nach Gefühl(Tilt oder nicht) reagieren.
      Wenn ich mal 30k Hands gespielt habe, weiß ich mehr. Klar ist 300 BB sind für PLO wirklich nicht viel.
    • scalpelecis1
      scalpelecis1
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2005 Beiträge: 665
      Mann eh, heute morgen einen schönen Wrap übersehen, der mir 70$ eingebracht hätte. Diese blöden I-Bolide Cards eignen sich einfach nicht für Omaha, weil die Holecards zu sehr überlappen. Ich spiele am liebsten mit dem Green Classic Layout. Ich muss wohl dann auf die normalen Cards umsteigen.
      Wenn jemand ein vernünftiges Layout für Omaha hat, wäre ich fürs bereitstellen sehr dankbar.
    • Nachtschicht
      Nachtschicht
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2008 Beiträge: 429
      Wenn du ein Messenger Programm a la skype oder so hast, dann hinterlaß deinen nick. Dann kriegen wir auch ein Layout hin, das deine trüben Augen noch erkennen können. :D
    • scalpelecis1
      scalpelecis1
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2005 Beiträge: 665
      Original von Nachtschicht
      Wenn du ein Messenger Programm a la skype oder so hast, dann hinterlaß deinen nick. Dann kriegen wir auch ein Layout hin, das deine trüben Augen noch erkennen können. :D
      Tja, ab 40 wird FAST alles merklich schlechter :D

      ICQ 441204658
    • topoldboy
      topoldboy
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2005 Beiträge: 281
      Ich benutz den ipskinner, mit komplett schwarzem layout und dem Standard ipoker card deck. Hab ziemlich viel rumprobiert, aber was Übersichtlichkeit, v.a. bzgl. überlappen angeht, hab ich noch nix besseres gefunden.
    • scalpelecis1
      scalpelecis1
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2005 Beiträge: 665
      Original von topoldboy
      Ich benutz den ipskinner, mit komplett schwarzem layout und dem Standard ipoker card deck. Hab ziemlich viel rumprobiert, aber was Übersichtlichkeit, v.a. bzgl. überlappen angeht, hab ich noch nix besseres gefunden.
      Ja hab ich jetzt auch (danke nochmal Nachtschicht). Das Programm ist flexibler als der Titan Skinner.