CIAO PartyPoker....habe nun endgültig die Nase voll

    • Sunto0706
      Sunto0706
      Global
      Dabei seit: 16.04.2005 Beiträge: 440
      ( @Moderator: Bitte evtl. ins richtige Forum verschieben )

      So...heute ist es soweit...Ciao PartyPoker...for ever.

      Heute ziehe nun die Konsequenzen aus den Bad-Beats bzw. der "Suckouts" der
      letzten 11 Monate und verlasse PartyPoker.
      Ich hege erhebliche Zweifel an dem von PP benutztem Shuffling-Generator.

      Im Vergleich zu anderen Pokerseiten bekommt man (statistisch gesehen) zwar
      mehr gute Starting-Hands - jedoch auch (im Vergleich) ca. 800 % mehr Bad-Beats.

      ...

      Nach nunmehr 120.000 gespielten SH-Händen denke ich, das die Statistik schon aussagekraft hat.
      Mein "won at showdown" liegt über alles bei: 56%.....ABER......differenziert man
      dies, sieht es völlig anders aus bzw. verdeutlicht "mein Problem".

      Ich habe festgestellt, das (bei mir) der" Bad-Beat-Generator" von PartyPoker
      bei exakt: 9SB / 9 BB Potgröße zuschlägt.


      Laut PT ergibt sich folgendes (alle Angaben SH (6-max.)):

      Won at SD bis 9SB/9BB: = 62%
      Won at SD > 9SB/9 BB: = 32% (70% Headsup)

      Signifikant ist darüber hinaus folgendes (alle Angaben ab Potsize > 9BB):

      1. Made Hands

      Winrate von TPTK (Top-Pair+ Top-Kicker): = 44,77 %

      Winrate von flopped Top-2-Pair: = 46,97 %
      Busted vs. Sets oder Trips am Turn/River: = 35% (30/70)
      Busted vs. Gutshots: 46%
      Busted vs. Backdoors (Str8t/Flush): 19%
      (Winrate andere 2-Pairs: 52%)

      Winrate von flopped Sets/Trips: = 48,07 %
      Busted vs. Gutshots (Turn/River): 79% (26/74)
      Busted vs. Backdoors (Str8t/Flush): 16% (64/36)
      Busted vs. higher: 5% (EDIT)

      Winrate von Full-House: = 68 %
      Busted vs. Quads (Turn/River): 22% (35/65)
      Busted vs. higher: 10% (0/100)


      2. Straights3. materialisierte Draws:

      Flopped Flush-Draw (Nut bzw. 2nd-Nut): ~ 19%
      Flopped OESD: ~ 5%


      4. Auffälligkeiten der letzten 4 Wochen:

      a. mit AA:
      - Gegner flopped 2-Pair mit Trash-Hand (K6o, Q4s, 96o,...etc.)
      - Gegner flopped Set am Turn mit 22, 44 o.a.

      b. mit KK:
      - entweder läuft man gegen AA, oder
      - Gegner trifft Set am Flop mit QQ, JJ
      - Flop mit Ace ~ 75%

      c. mit QQ / JJ:
      - man spielt vs. AA, KK
      - Gegner flopped Str8t mit 47, 96...o.ä..

      d. mit AK / AKs:
  • 79 Antworten
    • Absti
      Absti
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 1.772
      freu dich doch und geh an Jackpot-Tische ... dann brauchst du ja nur noch quad8 oder höher und über 9BB im Pot .... und schon gewinnst du den ;)
    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.882
      pary is rigged :tongue:
    • cryx
      cryx
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2005 Beiträge: 1.574
      Verschwörungstheorie!
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      LOL, ich sag jetzt lieber nix. :)
      schüss
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.540
      Und PP mag genau nur dich nicht oder... weil, irgendwer muss die 9bb+ pots ja auch gewinnen ,)

      Aber viel Erfolg wo auch immer Mulder, wieder eine X-Akte mehr^^
    • Mave34
      Mave34
      Global
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 5.948
      Vielleicht schon mal daran gedacht, das bei einem 9 BB Pot der Gegner auch was haben "könnte" und Top 2Pair am Turn nicht mehr gut genug ist?.... Nur so ne Vermutung gegen die Verschwörungstheorie.....
    • Sunto0706
      Sunto0706
      Global
      Dabei seit: 16.04.2005 Beiträge: 440
      Original von Mave34
      Vielleicht schon mal daran gedacht, das bei einem 9 BB Pot der Gegner auch was haben "könnte" und Top 2Pair am Turn nicht mehr gut genug ist?.... Nur so ne Vermutung gegen die Verschwörungstheorie.....

      zu a:
      Wenn Du die Ausführung(en) genau liest, dann kannst Du entnehmen, gegen welche Hand z.B. T2P gebusted wurde - dies ist prozentual beschrieben.

      zu b:

      Verschwörungstheorie ?....Nein....habe "Ich" nicht behauptet.
      Die Angaben sind reale Statistische PT-Werte und keinesfalls eine subjektive
      Empfindung o.ä..
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.836
      stunto
      das ist nur deine Wahrnehmung, in wirklichkeit ist es 100 % nicht so!
    • Sunto0706
      Sunto0706
      Global
      Dabei seit: 16.04.2005 Beiträge: 440
      Original von majorsnake
      stunto
      das ist nur deine Wahrnehmung, in wirklichkeit ist es 100 % nicht so!

      Genau....meine PT-Datenbank führt ein "Eigenleben"...sry...lol
    • Mave34
      Mave34
      Global
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 5.948
      Original von Sunto0706
      Original von majorsnake
      stunto
      das ist nur deine Wahrnehmung, in wirklichkeit ist es 100 % nicht so!

      Genau....meine PT-Datenbank führt ein "Eigenleben"...sry...lol
      "Glaube Statistiken nur, wenn Du sie selbst gefälscht hast"

      -Winston Churchill-
    • Mukusleaf
      Mukusleaf
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 1.137
      zu erst einmal: Was hätte den PP davon einige Leute zu bevorzugen, außer viel zu verlieren (Lizenz).

      Nun zum Thema Sicherheit von PP:
      PartyPoker.com benutzt einen sicheren, kryptographisch zertifizierten RNG (SHA-1 Cryptographic Hash Algorithm), implementiert von SUN. Der SeedGenerator von SUN generiert den Initialisierungswert (Seed). Der Seed wird erstellt, indem gezählt wird, wie oft der VM in einem bestimmten Zeitraum eine Schleife durchlaufen kann. Die Werte werden mittels einer Permutation (S-Box) übersetzt und danach durch XOR miteinander verknüpft. Dieser Vorgang ist nicht linear und verhindert die Bildung von Durchschnittswerten.
      Die S-Box funktioniert so, dass eine gleichmäßige statistische Verteilung erfolgt. Es werden auch eine Reihe von "Sleeper Threads" erzeugt, um eine Entropie im System zu schaffen, indem sie das Planungsprogramm aktiv halten. Diese Threads werden im Hintergrund durch einen "Daemon Thread" gesammelt. Dies erlaubt dem System, seine verschiedenen Aktivitäten weiterhin durchzuführen, welche wiederum eine Entropie zum willkürlichen Seed bilden. Es werden außerdem verschiedene Systeminformationen gesammelt, von denen einige maschinenabhängig sind und andere nicht.
      Dieser aktualisierte Seed wird dann benutzt, um Karten in jeder Runde auszuteilen. Karten in allen folgenden Blättern werden mit einem völlig zufällig ermittelten Seed ausgeteilt, der in keinerlei Weise in Verbindung zu dem Seed steht, mit dem Karten in vorangegangenen Runden ausgeteilt wurden. Somit kann eine absolute Zufallsauswahl sowie vollkommene Fairness gewährleistet werden.


      und von *****

      * A deck of 52 cards can be shuffled in 52! ways. 52! is about 2^225. We use 249 random bits from both entropy sources (user input and thermal noise) to achieve an even and unpredictable statistical distribution.
      * Furthermore, we apply conservative rules to enforce the required degree of randomness; for instance, if user input does not generate required amount of entropy, we do not start the next hand until we obtain the required amount of entropy from Intel RNG.
      * We use the SHA-1 cryptographic hash algorithm to mix the entropy gathered from both sources to provide an extra level of security
      * We also maintain a SHA-1-based pseudo-random generator to provide even more security and protection from user data attacks
      * To convert random bit stream to random numbers within a required range without bias, we use a simple and reliable algorithm. For example, if we need a random number in the range 0-25:
      o we take 5 random bits and convert them to a random number 0-31
      o if this number is greater than 25 we just discard all 5 bits and repeat the process
      * This method is not affected by biases related to modulus operation for generation of random numbers that are not 2n, n = 1,2,..
      * To perform an actual shuffle, we use another simple and reliable algorithm:
      o first we draw a random card from the original deck (1 of 52) and place it in a new deck - now original deck contains 51 cards and the new deck contains 1 card
      o then we draw another random card from the original deck (1 of 51) and place it on top of the new deck - now original deck contains 50 cards and the new deck contains 2 cards
      o we repeat the process until all cards have moved from the original deck to the new deck


      außer dass es bei ***** vielleicht etwas plastischer beschrieben wird hören sich beide RNG's doch sehr ähnlich und sicher an :)


      gruß Mukusleaf

      PS.Mathematiker an die Front und relevante Unterschiede aufzeigen plz. :)
    • Paxinor
      Paxinor
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.172
      wieso sollten sies tun?

      das ist die grosse frage.... hat jemand schon die bilanz von partygaming gesehen? WARUM sollten sies tun wenn sie so gewinn schreiben und seblst nur ein risiko von 0.001 besteht entdeckt zu werden...

      es gäbe keinen grund weil sie wären history.... wenn man das hochrechnet was für gewinneinbussen das auf die jahre wären....
    • Sunto0706
      Sunto0706
      Global
      Dabei seit: 16.04.2005 Beiträge: 440
      Original von Mukusleaf


      Bei 120.000 Händen sind Faktoren wie Zufall + Glück eliminiert.

      @Korn oder NN: Wäre für eine mathematische Analyse sehr dankbar.

      Also glaubst du im Ernst, dass wenn sagen wir 100,000 Spieler jeweils 120,000 Hände spielen, keiner von denen signifikant deutlich mehr Glück oder Pech haben könnte als andere?

      Btw musst du auch noch berücksichtigen, dass wenn ein OESD/Flush bis zum SD geht und nicht improved, die Chance groß ist, dass auch Gegner Karten halten, die zum OESD/Flush nötig sind, so dass die Chance, P(FLush getroffen|Es kam zum River in einem großen Pot) wohl geringer ist, als die allgemeine Chance, seinen Flush zu treffen. Genauso wie z.B. P(Ich gewinne mit TPTK|Es kam zum SD in einem 9 BB Pot) sicherlich kleiner ist, als die allgemeine P(Ich gewinne mit TPTK)


      Abgesehen davon ist der Hauptgrund, warum deine Analyse entweder fehlerhaft ist oder aber du einen absoluten Zufallsfall darstellst die Tatsache, dass sie "asymmetrisch" ist. Du sagst ja nicht, dass Gutshots allgemein nicht ankommen sondern vielmehr, dass sie bei dir kaum ankommen aber beim Gegner ständig. Somit müsste PP ja gezielt dich deutlich schlechter behandeln als die anderen Spieler! Das kann mit dem RNG schon mal nichts zu tun haben, es müsste also böse Absicht von PP sein. Und das dies für eine börsennotierte und anabhängig kontrollierte Firma keinen Sinn macht, sollte klar sein.
    • Paxinor
      Paxinor
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.172
      dann müssen deine abfragen einfach falsch sein

      es gibt auf dem netz eine viel grössere anzahl analysierter hände und da ist alles mich rechten dingen abgelaufen

      irgendwie scheinen deine abfragen nicht zu stimmen, ausserdem darfst du nicht einfach die pots >9 bb nehmen, weil das impliziert gewisse dinge, wie madehands der gegner etc. das du nicht di volle outzahl hast u.s.w

      deine statistischen erhebungen sind dadurch schon verfälscht das du post nur >9 BB nimmst...
    • Fillmaff
      Fillmaff
      Einsteiger
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 157
      Vorab, man kann sich natürlich leicht über den Verfasser des Ausgangspostings lustig machen und seinen üblichen "pp is rigged" Spruch ablassen mit einem :) dahinter.

      Fakt ist, dass ab einer bestimmten statistischen Grösse Aussreisser in einer solchen Menge jenseits der Standardabweichung liegen. Ein ähnliches Posting wurde bereits auf 2+2 nicht von einem Blödmann, sondern von Aaron Brown aufgegriffen, der 2+2 Lesern ein Begriff sein sollte und dessen Name für Objektivität und Integrität steht. Aaron Brown konnte bei dem Trend, den ein anderer User mit einer Datenbank von 100k Händen präsentiert hatte, einen Bug bzw. Betrug nicht mehr ausschliessen. Was dort passiert ist, das war so selten, als ob man mehrere Royal Flushes hintereinander gefloppt hätte...irgendwas in der Art.

      Also, jeder mag rumgröhlen wie witztig das doch sei, dass es einen mal wieder auf dem River zerbröselt hat und er das nicht verkraften kann. Es ist jedoch nicht immer selektive Wahrnehmung, sondern manchmal unterliegt einer solchen Beobachtung auch ein signifikante Abweichung vom Erwartungswert, die nicht mehr als "normale Varianz" bezeichnet werden kann.
    • Dustwalker
      Dustwalker
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 5.540
      niemand sagt das es "normale" varianz sein muss.

      Aber bei 56397k Usern die solche statistiken nicht haben und bei 85646849569346969mio Händen die gespielt werden ist es halt ohne große Probs möglich...
    • Paxinor
      Paxinor
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.172
      @ Filmraff...

      es ist aber sehr gefährlich welche daten überhaupt präsentiert werden... oft liegt der fehler in der datenerhebung und nicht in der berechnung danach...

      PT datenbanken z.B. sind für solche abfragen nicht gerade geeignet, vor allem wirds schwer OESDs etc. zu definieren und zu schauen das keine ergebnisse vergessen werden....

      ich weiss nicht wie das war bei 2 plus 2 genau und ich weiss auch nicht wie sunto auf seine werte gekommen ist...

      aber bevor hier nicht lückenlos gezeigt wurde wie die daten erhoben wurden und warum man nur pöte über 9 BB geommen hat und was das überhaupt für auswirkungen darauf hat, das man outs discounten muss etc. ist es SEHR gefährlich so eine anschuldigung zu machen

      ausserdem ist seine winrate von 2 BB enorm gut und höher als 2.1 BB auf 120k hände ist wohl nur sehr sehr schwer möglich... wenn er aber wirklich so beschissen wurde wie hier beschrieben hätte er wohl fast eine doppelt so hohe winrate und das wäre theoretisch auch nicht möglich!
    • Sunto0706
      Sunto0706
      Global
      Dabei seit: 16.04.2005 Beiträge: 440
      aber bevor hier nicht lückenlos gezeigt wurde wie die daten erhoben wurden und warum man nur pöte über 9 BB geommen hat und was das überhaupt für auswirkungen darauf hat, das man outs discounten muss etc. ist es SEHR gefährlich so eine anschuldigung zu machen

      ausserdem ist seine winrate von 2 BB enorm gut und höher als 2.1 BB auf 120k hände ist wohl nur sehr sehr schwer möglich... wenn er aber wirklich so beschissen wurde wie hier beschrieben hätte er wohl fast eine doppelt so hohe winrate und das wäre theoretisch auch nicht möglich!
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.836
      Original von Sunto0706
      Original von majorsnake
      stunto
      das ist nur deine Wahrnehmung, in wirklichkeit ist es 100 % nicht so!

      Genau....meine PT-Datenbank führt ein "Eigenleben"...sry...lol
      dann is das einfach pech, das dir auf anderen Seiten genauso passieren kann.
      ich verlier auch Hände am Flop, obwohl ich 98% Eq hab!