Auf wie viel runterblinden lassen, ab wann -EV push/call machen?

    • CallmeGODxx
      CallmeGODxx
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2007 Beiträge: 105
      Hi,
      ich habe oft das Problem, dass ich an einem Tisch sitze, kaum noch Chips und dann keine gute Situation mehr zum Pushen finde, also weder gute Karten noch First-In komme.

      Dann habe ich mich oft stark runterblinden lassen und dann mit <2-2,5BB quasi alles gecallt. Ich habe das Gefühl, dass es ein wenig spät ist. Ab wie viel BB sollte man diesen Schritt gehen?
  • 4 Antworten
    • Bennsen
      Bennsen
      Bronze
      Dabei seit: 31.10.2008 Beiträge: 1.851
      hi!

      also ab 13 bb oder weniger befindest du dich ja in der push or fold phase. hier gehst du direkt all in oder foldest deine hand. in der strategiesektion gibt es dazu tabellen für verschiedene situationen:

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/sng/787/

      wenn noch niemand vor dir etwas gesetzt hat, kannst du die normale tabelle zu rate ziehen und wenn jemand vor dir gesetzt hat oder erhöht, spielst du nach der rebound-tabelle.

      lies dir den artikel zu push or fold am besten noch einmal durch, damit du weisst, wann du guten gewissens all-in gehen kannst!

      zudem kannst du den icm trainer runterladen und damit push or fold situationen üben

      http://de.pokerstrategy.com/software/8/
    • DaMas187
      DaMas187
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 1.509
      wenn du unter 5BB kommst, schwindet deine FE deutlich. von daher kann man mit 5-6BB manchmal deutlich looser pushen als es die tabellen sagen. dies gilt vor allem wenn man 1-2 hände später durch die blinds muss.
      guck doch einfach mal mehr videos, ich glaube in manchen kommen so situationen des looser-pushens auch in den bronzevids schon vor.
    • CallmeGODxx
      CallmeGODxx
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2007 Beiträge: 105
      @Bennsen:

      Danke für dein Beitrag, aber das ist nicht genau das was ich meine. Die Artikel sind mir bekannt. Mein Problem ist ja gerade, dass es eigentlich, mathematisch, laut ICM, kein push/call ist, weil ich schon relativ Short bin, die Calling-Range der Gegner somit groß und wenn ich da mit scheisse pushe, aus dem Turnier fliege. Nur irgendwann ist man ja so weit unten, dass man eine solche 40:60 Situation (oder was auch immer) einfach eingehen muss, damit man überhaupt noch eine Chance auf den Sieg/ITM hat. Darum gehts mir.

      @DaMas187:
      Okay, das ist ja schon mal ein Ansatz. Werde das mal überdenken.

      Sonst noch jemand Tipps? :-)
    • Lando
      Lando
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 20
      Nicht alles kann man in den Tabellen finden. Im Moshman Buch gibt es da einen sehr guten Abschnitt. Bevor man sich auffressen lässt sucht man sich einen günstigen Spot zum All Inn gehen mit any two. Und zwar dann wenn der BB bei einem Spieler, der ebenfalls wenig Chips hat, bzw. den man covert. Ich nutze diese Strategie häufig und auf Dauer bringt sie auch was.