Das gro?e P - Patience

    • MKR
      MKR
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2005 Beiträge: 492
      Hallo Pokerfreunde!
      Ich spiele im Moment 0.5/1 und ca. 500 Hände am Tag.
      Die letzten 3 Tage haben mich etwas geärgert, da ich dieses Level schlagen kann, ich aber jedesmal mit einem Downswing begann (meistens 2 oder 3 Tische, und 1 Tisch ganz verloren mit 25 Buy-In).
      Dann hab ich mich an diesen 3 Tagen immer "abstrampeln" können, damit ich wenigstens mit -10$ oder mit 0 ausgestiegen bin.
      Fuck-Offs zum Abwinken, ihr kennt das eh auf diesem Level.
      Heute begann es ähnlich: Ich spiele auf 3 Tischen, bei einem gehts halbwegs, bei den anderen beiden bin ich plötzlich auf 10$ und Schwupps, war einTisch ganz verloren.
      Ok., auf dem guten Tisch hatte ich 45$ und auf dem 2ten 6$, also schon wieder -24$ zu Beginn.
      Aber zum Glück lasse ich mein Spiel davon nicht beeinflussen, und plötzlich lief es im Speziellen auf dem "6$-Tisch" ausgezeichnet.
      Nach ca. 600 Händen habe ich heute mit +85$ abgeschlossen(!!) und auch meinen Glauben wieder gefunden, dass sich Glück ausgleicht. :]
      Was ich damit sagen möchte: ich habe nun in den letzten 4 Tagen erfahren, wie wichtig der Faktor Geduld beim Pokern ist. Wahrscheinlich sogar wichtier als das andere große P: Position :D
      Liebe Grüße
      Martin
  • 7 Antworten