Wie natürlich ist küssen?

    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.190
      Ist ein Kuss etwas vollkommen natürliches um seine Zuneigung zu zeigen, oder ist das eine "Erfindung". Was ich damit fragen will ist: Könnte man auch eine andere "Geste" bestimmen, die ab jetzt dafür da ist seinem Partner seine Zuneigung zu zeigen, z.B. ab jetzt ist es erotisch dem anderen den Finger ins Ohr zu stecken oder so was. :D
      Oder hat es einen ganz natürlichen Grund dem anderen die Zunge in den Mund zu stecken.
      Anders formuliert: Löst ein Kuss automatisch Glücksgefühle aus, oder nur weil ich weiß, das jetzt Zuneigung bedeutet?
      Ist ein bisschen doof formuliert, ich weiß aber nicht wie ich es anders fragen soll. Ich hoffe ihr versteht den Gedankengang, das hab ich mich nämlich schon öfters gefragt.
  • 19 Antworten
    • fLxxx
      fLxxx
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2006 Beiträge: 2.127
      Ich wollte nur anmerken, poste DAS nie im BBV...
    • Jaymalic
      Jaymalic
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.813
      die Inuits oder so zeigen ihre Zuneigung doch auch mit dem Nasenberühren oder?
    • doomian
      doomian
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 925
      Original von Jaymalic
      die Inuits oder so zeigen ihre Zuneigung doch auch mit dem Nasenberühren oder?
      ich dachte die machen das, weil ihre jacken bzw. die kapuzen immer im weg sind?!

      wie auch immer, interessante frage.
      wer hat damit angefangen, warum geben wir uns nicht einfach die hand und küssen uns stattdessen zur begrüßung?
    • Caldrin
      Caldrin
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 1.428
      Ich denke aber, dass das trotzdem in allen Kulturen verbreitet ist. Schimpansen machen das afaik auch.

      Die einzige Menschliche Subkultur, die das nicht kennt, sind die sogennanten "Nerds" oder "Geeks".
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.190
      Original von fLxxx
      Ich wollte nur anmerken, poste DAS nie im BBV...
      Ja ich hab mich auch gefragt, ob ich das überhaupt hier posten soll. :D . Aber gedacht im Wissenschaftsforum bekommt man vielleicht doch mal vernünftige Antworten.
      die Inuits oder so zeigen ihre Zuneigung doch auch mit dem Nasenberühren oder?


      Ja genau auf sowas zielt mein Frage ab
    • Cpm
      Cpm
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2008 Beiträge: 113
      Gute Frage..............

      Such dir was aus :)


      http://www.morgenpost.de/incoming/article250440/Warum_kuessen_wir_Die_Antwort_auf_die_Frage_ist_Geschmackssache.html
    • josch2001
      josch2001
      Black
      Dabei seit: 25.03.2006 Beiträge: 17.190
      Interessanter Artikel. Danke
    • Cpm
      Cpm
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2008 Beiträge: 113
      Bitte, bitte Josch.

      Irgendwo hab ich auch mal gelesen, dass küssen gut für das Immunsystem sei. Man tauscht ja Bakterien aus und dieser Austausch stärkt dann halt das Immunsystem. Das mit dem " Ich kann dich gut riechen" könnte ja wirklich sein. Hab ich schon öfters gehabt, dass ich einen Begrüßungskuss von einer fremden Frau bekommen habe und mir dachte:" Irgendwie kann ich die nicht riechen!" Auch völlig ohne Grund- kenn die Frau ja nicht. In der Partnerschaft hat das sicherlich was mit Respekt und Geborgenheit zutun. Außerdem will man ja die Sexualität anreizen und das geht bei mir mit nem Händedrück nicht. Obwohl, wenn das Jenna Jameson ( JJ) machen würde :) Kleiner Joke am Rande.....

      So jetzt muss ich aber los

      Gruß
      Cpm
    • mrfokko
      mrfokko
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2008 Beiträge: 26
      Moin!

      Ein Hauptsinn der ganzen Sache ist die Gewöhnung der Frau an Zellstrukturen des Mannes:

      Wenn eine Frau von einem Mann schwanger wird, besteht das Kind ja zu Teilen ja aus körperfremden Material- dem des Mannes. Das Immunsystem der Frau würde dann normalerweise mit einer Abwehrreaktion gegen das Kind reagieren, welche natürlich durch komplizierte Mechanismen unterdrückt wird. Manchmal geht diese Regulierung jedoch schief, dann nennt man das Ganze (Prä-)Eklampsie.

      Je besser das Immunsystem der Frau an die Antigenstrukturen des Mannes gewöhnt ist, desto seltener tritt eine solche Abstoßung auf...

      Übrigens: besser als Küssen ist Oralsex -> wer's nicht glaubt, siehe die Veröffentlichung von Koelman et al. im Journal of reproductive immunology: "Correlation between oral sex and a low incidence of preeclampsia: a role for soluble HLA in seminal fluid?" (PMID: 10706945)

      Abstract:
      "The involvement of immune mechanisms in the aetiology of preeclampsia is often suggested. Normal pregnancy is thought to be associated with a state of tolerance to the foreign antigens of the fetus, whereas in preeclamptic women this immunological tolerance might be hampered. The present study shows that oral sex and swallowing sperm is correlated with a diminished occurrence of preeclampsia which fits in the existing idea that a paternal factor is involved in the occurrence of preeclampsia. Because pregnancy has many similarities with transplantation, we hypothesize that induction of allogeneic tolerance to the paternal HLA molecules of the fetus may be crucial. Recent data suggest that exposure, and especially oral exposure to soluble HLA (sHLA) or HLA derived peptides can lead to transplantation tolerance. Similarly, sHLA antigens, that are present in the seminal plasma, might cause tolerance in the mother to paternal antigens. In order to test whether this indeed may be the case, we investigated whether sHLA antigens are present in seminal plasma. Using a specific ELISA we detected sHLA class I molecules in seminal plasma. The level varied between individuals and was related to the level in plasma. Further studies showed that these sHLA class I molecules included classical HLA class I alleles, such as sHLA-A2, -B7, -B51, -B35 and sHLA-A9. Preliminary data show lower levels of sHLA in seminal plasma in the preeclampsia group, although not significantly different from the control group. An extension of the present study is necessary to verify this hypothesis."

      Erzählt das mal euren Freundinnen- endlich gibt's nen wissenschaftlichen Grund für blowjobs... ;-)

      grüsse- mr.f
    • Vaughn
      Vaughn
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.245
      Original von mrfokko
      ...
      Erzählt das mal euren Freundinnen- endlich gibt's nen wissenschaftlichen Grund für blowjobs... ;-)
      :heart: :heart: :heart:
      Post of the month !
    • michaelg5pro
      michaelg5pro
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2006 Beiträge: 2.628
      Einige Hyothesen gehen hinsichtlich der Entstehung des Kusses von Fütterungen als Ausgangspunkt aus, hinzu kommt die immunisierende Wirkung durch die Keimfluktuation. Irgendwann nahm es dann eine verselbstständigte Rolle im sozialen und schließlich sexuellen Umgang ein, das dort wiederum irgendwelchen evolutionären Nutzen brachte, mitunter natürlich der allg. Qualitätscheck, Frauen checken damit angeblich auch comittment des Mannes zu ihr.
    • martin1008
      martin1008
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2008 Beiträge: 700
      Um die ganze Sache noch etwas zu erweitern: Bei der Auswahl der Partner, und ich rede da von der unterbewußten, instinktiven Auswahl, die v.a. über Geruch, Küssen und andere körperliche Signale funktioniert, geht es darum jmd. zu finden der genetisch möglichst divers ist und eben nicht möglichst ähnlich, v.a. in Bezug aufs Immunsystem.
      Es geht vor allem darum Nachkommen zu zeugen, die gegen ein möglichst breites Spektrum an Krankheiten gut gewappnet sind.

      Davon abgesehen sind für die Hautfarbe kaum eine Handvoll Gene verantwortlich, die daher kaum ins Gewicht fallen.
    • hatesender
      hatesender
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2009 Beiträge: 102
      damit hängt dann auch des gegenteile ziehen sich an? weil man quasi unterbewusst auf der suche nach jemandem ist, der möglichst verschieden ist?




      was mach ich jetzt, wenn ich schon perfekt bin? ...,klonen? =)
    • Hacki7
      Hacki7
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2007 Beiträge: 127
      Neben den Menschen gibt es auch bei anderen Tieren Gesten, die die Zuneigung zu anderen ausdrückt...
      Hunde zum Beispiel äußern Ihre Zuneigung durch Abschlecken.
      Oder Kühe, die gerade ein Kind zur Welt gebracht haben, schlecken auch ihr Junges ab. Dies dient zum Einen der Hygiene, zum anderen aber ist dies der Beginn der Mutter-Kind-Beziehung und damit auch ein Ausdruck von starker Zuneigung.

      Von daher denke ich schon, dass Küssen eine natürliche Art ist, seine Zuneigung zu einem anderen Tier auszudrücken.
    • doubleJay
      doubleJay
      Black
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 6.234
      Original von hatesender
      damit hängt dann auch des gegenteile ziehen sich an? weil man quasi unterbewusst auf der suche nach jemandem ist, der möglichst verschieden ist?
      kann ich mir nicht vorstellen dass das so ist. man sucht nen partner mit guten genen und je mehr man gemeinsam hat, desto besser versteht man sich.
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.469
      es gibt viele arten gefühle auszudrücken, z.B. die art wie man eine hand streichekt oder an einem ohr knabbert aber der kuss ist ein zeichen des vertrauens
    • Doninhas
      Doninhas
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 629
      Original von doubblejaay
      Original von hatesender
      damit hängt dann auch des gegenteile ziehen sich an? weil man quasi unterbewusst auf der suche nach jemandem ist, der möglichst verschieden ist?
      kann ich mir nicht vorstellen dass das so ist. man sucht nen partner mit guten genen und je mehr man gemeinsam hat, desto besser versteht man sich.
      Genetisch gut heißt der größte genetisch Unterschied ;)

      Trotzdem könnt ihr auf die gleich Musik stehen und das gleiche Essen mögen.
    • Cuoco199
      Cuoco199
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2009 Beiträge: 7.469
      dito
    • RedSamarium
      RedSamarium
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 180
      Original von mrfokko
      Moin!
      ..
      Übrigens: besser als Küssen ist Oralsex -> wer's nicht glaubt, siehe die Veröffentlichung von Koelman et al. im Journal of reproductive immunology: "Correlation between oral sex and a low incidence of preeclampsia: a role for soluble HLA in seminal fluid?" (PMID: 10706945)
      ...
      Warum überrascht es mich nicht, dass der Artikel aus den Niederlanden kommt, und nicht aus den USA? :D