Ich bin süchtig und weiß nicht mehr weiter

    • shiptehshit
      shiptehshit
      Einsteiger
      Dabei seit: 17.01.2009 Beiträge: 2
      Ja ich weiß gar nicht genau wie ich anfangen soll, geschweige denn weiß ich warum ich überhaupt poste. Um ernst genommen zu werden sollte ich erwähnen dass ich mit meinem wirklichen PS.de Account eigentlich Diamond bin aber ich habe mir einen Fake Acc. zugelegt da viele meiner Freunde auch hier im Forum mitlesen und ich nicht unbedingt will dass sie wissen wie es um mich steht.

      Naja meine Pokerkarriere hat vielversprechend begonnen ich hab viel gewonnen und es ist super gelaufen, aber irgendwie hat ich anscheinend nicht die Edge die ich gedacht hab das ich sie habe und so habe ich inzwischen einfach alles verloren was ich je hatte.
      Ich bin wirklich total am Ende ich weiß nicht mehr weiter ich will nicht sagen dass PS.de daran schuld ist aber diese Seite ist sicher nicht ganz unschuldig dran da ich ohne sie wohl nie angefangen hätte zu pokern...

      Naja eigentlich ist mein Post total inhaltslos nur ich weiß nicht wohin mit meinen "Gefühlen" ich hoffe nur für euch dass es euch nie so ergeht wie mir. Mir is momentan einfach nur noch zu heulen zu Mute.
      Ich hasse Poker. Mein Leben is super gelaufen bevor ich von diesem Spiel gehört habe aber jetzt is alles im Arsch.

      ich weiß nicht mal was ich von euch hören will wollte nur mal alles los werden. ich hoffe ich kann es endlich lassen zu spielen.
      Bitte flamed mich nicht das ist das letze was ich grad brauchen kann.
      Weiß einfach nicht mehr weiter wirklich :( Ich hoffe ich krieg mei Leben wieder geregelt.

      Sorry wahrscheinlich is mein Text voll mit Grammatik Rechtschreibfehler usw aber nach dem Abend heute blieb mir nix anderes übrig als mich zu besaufen anders halt ichs einfach nicht mehr aus.
  • 14 Antworten
    • Pokernarr
      Pokernarr
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 230
      Schluck !!!

      Das ist echt traurig was du schreibst. Ich kann mich da gut reinversetzen da ich früher Probleme mit Geldspielautomaten hatte.

      Überlege dir bitte erst mal was dein Antrieb ist zum pokern ?
      Überlege dir was du für Ziele hast im leben ?
      Sind diese Ziele mit pokern in Verbindung zu bringen ?

      Schwer zu beschreiben was ich denke aber oft geht es um Anerkennung und einfach nur Geld!!!
    • shiptehshit
      shiptehshit
      Einsteiger
      Dabei seit: 17.01.2009 Beiträge: 2
      Ich weiß es eben nicht was ich für einen Antrieb zum Pokern hab es macht mir keinen Spaß hab keine Lust ich verbrenne eigentlich nur Geld.
      Manchmal kommt es mir wirklich so vor als würde ich mich mit Hilfe von Pokern nur selbst bestrafen für was auch immer und des einzige ziel ist es busto zu gehn. Ich fühl mich ja auch nicht schlecht wenn ich 5 oder 10k verloren hab es ist irgendwie son zufriedenes gefühl endlich muss ich nicht mehr spielen erst am nächsten tag kommt es mir dann was ich eigentlich gemacht hab. Das Problem is halt auch dass ich mir dadurch eigentlich meine kompletten Rücklagen für mein Studium vernichtet hab natürlich bin ich selber schuld aber ich weiß jetzt auch nicht weiter weil finanziell kann ich es mir eigentlich nicht leisten weiter zu studieren und das nur wegen poker.
      Ziele hab ich eigentlich momentan nicht so wirklich im Leben bin kurz davor mein Studium abzubrechen und dann weiß ich auch nicht weiter.
    • Pokernarr
      Pokernarr
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2008 Beiträge: 230
      Oh Gott !!!

      Suche dir Hilfe... Hast du einen guten Kumpel oder so, der die helfen kann, manchmal reicht es nur zu reden. Mir z:b hat es echt gut getan zu den Anonymem Spielern zu gehen. Auch wenn es sich da irgendwie widerspricht weil ich ja auch noch poker. Aber bei mir hatte es eigentlich den Grund sich selbst zu verletzen, wie andere sich mit dem Messer bearbeiten und sich den Arm aufritzen.

      Gehstehe dir einfach ein das du ein Problem hast und mal ganz ehrlich wer hat das nicht ?
      Der eine säuft, der andere schlägt seine Frau. Nein,du bist da nicht schwach. Du hast vielen was vorraus !! Du machst dir Gedanken !!!! Du erkennst das Problem aber ich bin leider kein Fachmann der dir seelische Hilfe geben kann.
      Das müssen andere tun.
      Nur noch eines- Jeder Tag ist ein neuer Anfang, also Kopf hoch und suche dir Hilfe.
    • Nathanael86
      Nathanael86
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2006 Beiträge: 877
      Such dir echt hilfe. Geh zur suchtberatung und zu einem Psychologen. Das bedeutet nicht dass du einen an der klatsche hast!!! Und vor allem PACK ES AN! Tu was dagegen ändere es! nicht morgen sondern heute!
      Und echt professionelle Hilfe nicht nur mim Kumpel labern. Dann brauchst ein keine angst zu haben dass es jemand mitbekommt.

      Und das wichtigste zieh dein studium durch das geht auch ohne geld schau wo du sparen kannst was du zum leben brauchst und schaff dir net gute grundlage für dein leben in ein paar jahren damit du nicht regale einräumen musst.
      Viel Erfolg
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      Original von Pokernarr
      Oh Gott !!!

      Suche dir Hilfe... Hast du einen guten Kumpel oder so, der die helfen kann, manchmal reicht es nur zu reden. Mir z:b hat es echt gut getan zu den Anonymem Spielern zu gehen. Auch wenn es sich da irgendwie widerspricht weil ich ja auch noch poker. Aber bei mir hatte es eigentlich den Grund sich selbst zu verletzen, wie andere sich mit dem Messer bearbeiten und sich den Arm aufritzen.

      Gehstehe dir einfach ein das du ein Problem hast und mal ganz ehrlich wer hat das nicht ?
      Der eine säuft, der andere schlägt seine Frau. Nein,du bist da nicht schwach. Du hast vielen was vorraus !! Du machst dir Gedanken !!!! Du erkennst das Problem aber ich bin leider kein Fachmann der dir seelische Hilfe geben kann.
      Das müssen andere tun.
      Nur noch eines- Jeder Tag ist ein neuer Anfang, also Kopf hoch und suche dir Hilfe.
      das ist wohl einer der menschlichsten posts die ich im forum je gesehn hab. hut ab
    • Bonna
      Bonna
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2007 Beiträge: 1.000
      Ich habe lange überlegt, was ich dir schreiben kann. Ich fange mal einfach an.

      Ich habe den Eindruck, dass im Moment vielzuviel in deinem Kopf vorgeht. Vielleicht denkst du vielzuviel über deine Fehler nach. Anteilnahmslos zu sein ist für mich eine Art selbstschutz, den du dir im laufe der Zeit antrainiert hast. Das liegt auch in der Natur des "Spiels". Hänge dich nicht an Dinge, die vergangen sind. Du kannst ewig und unendlich melancholisch (befallen; niedergedrückt) sein. Es wird aber nichts mehr ändern! Es liegt an DIR den neuen Tag besser/erfolgreicher (in jeder hinsicht) zu gestalten. Jeder Tag, der dir geschenkt wird, birgt immernoch Herausforderungen. Seien sie klein oder gross. An diesen Herausforderungen wächst aber ebnso so du selbst. Eine Niederlage im Pokern darf kein K.O. im wahren Leben für dich sein. Es war/ist/wird eine Herausforderung gewesen/sein.

      Stelle dich den Problemen, deinen Problemen. Dann kannst dir immer sagen DU hast dich ihrer gestellt und hast dich nicht feige verkrochen, oder die Zeit hast an dir vorbei verstreichen lassen! Diese Erfahrung, die du mit dem "Spiel" gemacht hast, kann dich viel weiter bringen als du glaubst. Lasse es nicht über deinen Willen entscheiden, sonder du selber bewegst und beeinflusst es.

      Kleine Schritte, denke in kleinen Schritten. Eine Lösung wirst du vielleicht nicht heute finden. Aber Werde dir klar in: Wohin willst du? Was willst du erreichen? Was kann dir dabei helfen?
      Sei es der erste Schitt dich deinen Freunden/Familie anzuvertrauen. Über deine Gefühlslage nur zu reden, ohne Tips oder Rat zu erwarten, kann schon helfen. Ein offenes Ohr und du fühlst dich vielleicht besser. Du solltest wissen, nicht alleine zu sein.

      Wenn du Hilfe möchtest, lass dir helfen. Aber sei nicht ängstlich, scheu und schüchtern darfst du sein ;) aber nicht ängstlich.

      Für diesen Moment von mir also:
      Kopf nicht in den Sand! Du hast etwas erreicht und kannst es wieder!

      greetz
    • swetlana26
      swetlana26
      Black
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 391
      mache dir einen fest definierten zeitplan ... wird am Anfang schiwerig aber mit der Zeit gewöhnst du dich daran. Ist zwar primitiv, aber hilft öfter als man denkt

      In dem z. B. steh max. 1 Stunde Pokern am Tag etc.


      die Psycholfuzzis zockn wollen nur dein Geld und gelfen tun die meistens nicht!
    • Knallo
      Knallo
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 4.906
      Kein Grund zur Verzweiflung. Aber ein Grund zum Handeln.
      Du brauchst psychotherapeutische Hilfe. Ich weiß, wovon ich rede, nicht zuletzt, weil ich vor vielen Jahren ähnliche Selbstbestrafungstendenzen beim Poker hatte.
      Jedes Wort mehr wäre überflüssig. Außer vielleicht, daß Du das sicher hinkriegst, wenn Du Dich wirklich darum kümmerst. Und das mußt Du.
    • DealmeOut
      DealmeOut
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2008 Beiträge: 2.612
      Original von shiptehshit
      Manchmal kommt es mir wirklich so vor als würde ich mich mit Hilfe von Pokern nur selbst bestrafen für was auch immer und des einzige ziel ist es busto zu gehn.
      thanks for sig :D
    • Knallo
      Knallo
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 4.906
      Original von DealmeOut
      Original von shiptehshit
      Manchmal kommt es mir wirklich so vor als würde ich mich mit Hilfe von Pokern nur selbst bestrafen für was auch immer und des einzige ziel ist es busto zu gehn.
      thanks for sig :D
      So hat denn wenigstens einer einen Gewinn aus dieser Sache gezogen. haha
    • keithaction
      keithaction
      Gold
      Dabei seit: 20.09.2006 Beiträge: 1.922
      Original von swetlana26
      mache dir einen fest definierten zeitplan ... wird am Anfang schiwerig aber mit der Zeit gewöhnst du dich daran. Ist zwar primitiv, aber hilft öfter als man denkt

      In dem z. B. steh max. 1 Stunde Pokern am Tag etc.


      die Psycholfuzzis zockn wollen nur dein Geld und gelfen tun die meistens nicht!
      Hehe ... Guter Tip! Einer schreibt er wäre süchtig und ist Broke gegangen ( oder so) und du empfiehlst ihm nur noch eine Stunde am Tag zu pokern :(

      Bloss nicht drauf hören, nur weils vom BM kommt! Am besten du hörst ad hoc mit Poker auf (zumindest für ne ganze Weile!!!) und versuchst alles andere in den Griff zu kriegen ... sprich get a RL, oder das halt stabilisieren ( Freunde, Familie, Sport und was immer dir was gibt).

      Und wenn Poker einen wirklich absolut geringen Stellenwert für dich eingenomen hat kannst du es eventuell nochmal neu starten, was aber auch nicht sein muss.

      Hab selber viele Bekannte/Freunde gesehen, die sich mit Poker nur geschadet haben, indem sie ihr Geld oder Zeit verschwendet haben oder einfach ihre Nerven unnötig strapaziert haben (Gut dass die meisten damit wieder aufgehört haben. Einer von denen glaubt mittlerweile an irgendwelche Roulette-Strategien, nachdem er mit PS.de ABC-Poker gescheitert ist).

      Naja es ist jedenfalls keine Schande damit zu quitten. Ausserdem finde ich es sehr mutig dass du hier postest, auch wenn unter neuen Nick, Hut ab!

      An der Stelle sei vielleicht nochmal erwähnt, dass PS.de über sowas wohl kaum auf der News-Seite berichtet. Da steht ja nur wenn mal einer gewinnt!

      Kopf Hoch!

      €: Für den unwahrscheinlichen Fall eines Levels (hier kann man ja nie wissen), wünsch ich die, dass irgendeine unbekannte Form eines nicht zu bekämpfenden Parasiten dir deine Eier wegfrisst:)
    • alex0213
      alex0213
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 238
      mannnn das hört sich ja übel an..

      also..tut mir leid, bin gerade nach hause gekommen und bin völlig fett, aber trotzdem..

      ich bin auch ein mal broke gegangen, durch tilt usw... ist ne lange geschichte, aber mannn, wenn du von ganz unten rauf gewandert bist,
      dann bin ich mir sicher, dass du es noch ein mal schaffst!

      Broke zu gehen ist nicht der weltuntergang, aber studium beenden ist ein weltuntergang!
      Ich kenn dich zwar nicht, aber mannn, ich bin jetzt 19 jahre alt und hab auch ziemlich viele sachen verbockt, viel scheisse gebaut, aber SELBST wieder rausgerissen! UND DAS SCHAFFST DU AUCH!

      Was ich eigentlich sagen wollte ist, dass du dein STUDIUM UNBEDINGT fertig machen solltest! Deine eltern werden dir das, so hoffe ich, finanzieren, wenn nicht, gibt es sicher andere möglichkeiten, aber wie gesagt: zieh das durch!

      Poker hat noch zeit, denk dir einfach "scheiss drauf", passiert ist passiert, ich habs 1 mal geschafft, ICH SCHAFFS NOCHMAL!

      und ich rate dir noch hilfe zu holen, d.h. rede mit einem kumpel oder mit einer freundin, lass es mal im rl raus!

      imo brauchst du keinen psychologen, du musst dich selbst am riemen reißen und deine fehler gestehen/verarbeiten, versuch nach vorne zu sehen und fang nicht mit alk an, das ist nur ein fehler!
      naja..eigentlich musst du es selber wissen ob du einen brauchst oder nicht, tu einfach das, was du glaubst, dass am besten ist!

      mir hat dieses zitat von "21" mit vielen, wirklich sehr vielen sachen, geholfen (vl nützt es dir was):

      "ich sag immer: gestern ist gestern und morgen ist gestern heute, nur der augenblick zählt!

      ich hoffe meine worte haben dir geholfen und desweitern hoffe ich dass du dein studium erfolgreich beendest! Zieh es einfach durch! Dann kannst du auch sagen: "ICH HAB WAS ERREICHT"

      Ich wünsche dir viel kraft, energie und glück für die bevorstehende zeit!
      Du packst das mann!

      Und wenn du reden möchtest, deine wut auslassen, oder sonst was, egal was, ich helf dir gerne!

      skype: noimnothiding


      peace alex
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Aufgrund der Tatsache, dass Du einen Fakeaccount erstellt, muss ich diesen Thread schließen. Ich bitte da um das Verständnis aller. Wir sind schon häufig Opfer von schlechten Scherzen dieser Art gewesen und fahren aus guten Gründen eine 0-Toleranz-Politik ggü. Fakeaccounts.

      @ OP: Meiner Meinung nach brauchst Du tatsächlich fremde Hilfe. Diese wirst Du jedoch nicht über einen Fakeaccount in einem Forum aus dem Internet ziehen können. Wenn es Dir ernst damit ist, Dich damit auseinanderzusetzen, dann geh offen damit um und versteck Dich nicht. Hilfe von außen ist da wie gesagt imo unabdingbar.
    • funmaker
      funmaker
      Global
      Dabei seit: 04.01.2006 Beiträge: 7.367
      Nachtrag:

      Wenn Bedarf besteht: Mitglieder helfen Mitgliedern - Sorgenhotline per Skype o.ä. - Kontakte inside