Wozu eigentlich Cbetten ?!

    • nornof
      nornof
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.397
      Hallo

      Vielleicht eine einem Gold Forum unwürdige Frage, aber wozu waren CBets doch gleich da ?!

      Ich spiele derzeit NL50 FR.
      Meine Stats sind so ca 13/11. Dabei mache ich um die 68% Cbets.

      Die größe ist je nach Board Texture zwischen 2/3 und 3/4 Potsize.

      Mir fällt schon seit längerem auf, dass sie wenig erfolgreich sind. Auf meine heutigen 3200 Hände war dann die Krönung CBet Success 26%.
      Selbst langfristig komme ich nicht über 50%. Eigentlich könnte man bei meinen Statistiken ja nun davon ausgehen, dass die Gegner mir einigermaßen Credit geben, aber Pustekuchen. Sie callen mit any Overcard. Alleine heute hab ich 5 mal gegen Backdoor Flushs verloren, nachdem meine Cbet ohne Hit, ohne direkten Draw gecallt wurde.
      Es ist ja auch nicht unbedingt das Problem, dass laufend versucht wird mich zu Floaten. Es wird einfach stur meine Conti gecallt oder geraist. QT8 Board => Cbet raise von 87o

      Also frage ich mich doch ernsthaft, ob es nicht sinnvoller ist die Cbet einfach wegzulassen. Klar, man muss sich auch nach dem Gegner richten, versuche ich ja auch, aber wenn mich auf einem AA2 Board 10+9o; A83 Board JKo callen und das Leute sind die >55% Fold2Cbet haben, dann weiß ich einfach nicht mehr was ich davon habe. So kann man doch kein Pocket Pair mehr weiter spielen ;)
  • 34 Antworten
    • Ilahja
      Ilahja
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 40
      Wenn du ne 2/3 PS Conti machst, braucht die ja nur in 40% der Fälle klappen.
      Lass sie einfach gegen Vollfische weg, oder mach sie gegen diese Leute nur 1/2 PS, weil Odds kennen die eh nicht.
      Problem ist halt, wenn du sie gegen Regs zu oft weglässt hast du schnell ne Note und kriegst keinen Value mehr.
    • myonlyStaR
      myonlyStaR
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 3.747
      du bist gold.. besuch meine coachings :o)
      da lernt man sowas
    • ProjectSpeed
      ProjectSpeed
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2008 Beiträge: 322
      hatte schon viele themen dazu geschrieben.....es ist halt auf den mciros zur z eit so, dass einer conti 0! aber wirklich 0 credit gegeben wird......gecallt wird mit any draw oder pair...oft auch minireraised.
      ganz die lsöung darauf hab ich selber noch nicht...der vorteil is natürlich dass man gut value bekommt wenn man mal was hat

      meine reaktion darauf wohlgehermt vs FISCHE!:

      wirklich nur paierd boads und 1 highcard boards cb....bei geeigentem fisch (stats) und scarecard durchaus auch mal 2ndbarreln....(oft natürlich gefährli9ch)......und lighter broke gehen...tptk ist für mich oft schon eine hand mit der ich broke gehe
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
      Original von myonlyStaR
      du bist gold.. besuch meine coachings :o)
      da lernt man sowas
      wann soll das gewesen sein ? :)
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Der SInn einer Continuatiuon Bet wird ja in einigen Artikeln ausführlich erklärt. ;)

      Ebenso wird immer wieder darauf hingewiesen, dass die C-bets natürlich auch von den Gegnern abhängen. Spielst du gegen einen Villain, der wirklich jede Contibet callt, so musst du dir halt Alternativen überlegen.

      => Preflop anpassen. Nicht mehr zu viele drawing hands spielen, sondern eher Broadways wo du mit einem TP am Flop gut 4 Value betten kannst.

      => Gegen spieler, die alles Postflop callen (Flop,Turn,.River) nur valuebetten und auf C-bet häufiger verzichten

      => Gegen Spieler, die nur am Flop callen aber am Turn weaker werden von Anfang an zu planen zwei oder gar 3 Barrels rauszuhauen. Dafür sind aber Reads wichtig, gegen quasi unknown Fish ohne Stats solltest du nicht sinnlos 3mal barreln.

      => Gegen Möchtegern-Tricky-Fish der etwas aggro ist einfach mal wa/wb spielen, wenn man eine Hand mit gutem SD-Value hat. So balanced du etwas deine c/fs.
    • mnl1337
      mnl1337
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 13.01.2008 Beiträge: 15.462
      höher cbetten 4/5 mach ich immer
    • Staarrrr
      Staarrrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.123
      Die Entwicklung habe ich auch mitbekommen, dass extrem viele cbets einfach gecallt werden.
    • alexd841
      alexd841
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 3.969
      Original von mnl1337
      höher cbetten 4/5 mach ich immer
      autsch, ich wäre ganz vorsichtig damit, das einfach so zu übernehmen.
    • Play4forlife
      Play4forlife
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2007 Beiträge: 13.826
      Dem Ganze würde ich mich anschließen - und dazu kommt noch ein weiteres Problem: Bei Hit eines Monsters callt plötzlich keiner mehr die Cbet...
      Naja, ganz so ist es natürlich nicht, aber die subjektive Wahrnehmung lässt es mich teilweise empfinden.

      So kommt es nicht selten vor, dass ich auf einem A-high board meine Conti gecallt wird wenn ich ein kleines Pocket halte oder KQ, halte ich hingegen AK oder gar AA - instafold. Das sind dann auch Sachen die unterschwellig Tilt ins Spiel bringen und auf Dauer sehr kostspielig sind.

      Dann ist halt da der Gedanke der Adaption. Die Frage ist halt nur: Wie?
      In Position ist es relativ klar, Conti vereinzelt weglassen (natürlich gebalanct), verzögerte Contibets machen bzw. auf komlpett scary boards acuh mal dirket eine Hand aufgeben.

      OOP wird es schwieriger. Der Gegner kann gut floaten etc., was den Wert der eigenen Cbet natürlich schmälert. Meine Lines sind meist: b/3bet, c/r, b/f, c/f.
      Allerdings ist es oop extremst wichtig Boardtexturen zu erkennen, d.h. auf nem 2 5 6 Board macht es keinen Sinn c/r zu spielen, es bieten sich da eher bet/3bet und bet/fold an. Auf nem drawheavy Board mag ich c/r, die Conti gefällt mir da nicht so gut, weil ich nie weiß ob Villain nen Draw oder ne madehand hält wenn er callt, es bietet ihm auch zu viele Möglichkeiten ala semibluff, purebluff etc. Bei nem c/r kann ich besser die Handstärke des Gegners abschätzen, auch auf die Gefahr eines checkbehinds (was ja auch nicht so schlimm ist, weil ich auf sehr drawy boards ungern große Pötte oop spiele).

      So in der Art geh ich damit um, alles sehr read- und boardbedingt. Fahre damit sehr gut (es pusht meine NonSDwinnings enorm).
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich müsst eure Cbets besser einschätzen.

      Ich erlebe sehr häufig bei deutschen Tags in den Lowstakes wie NL50/NL100 und auch NL200 noch, dass ihre Contibets einfach ziemlich wahllos als Preflopaggression fortgesetzt werden.

      Da wird OOP gegen den Monsterfisch der 568hh Flop contibettet, da wird OOP der JT7hh Flop contibettet, da wird OOP gegen 2 Fische das A56hh Board contibettet etc.

      Ich müsst VOR euren Contibets mal darüber nachdenken was denn eure Gegner so Preflop callen, wie sich die durchschnittliche Range mit den Boards verbunden haben, wie ihre Flopfolding und Callingranges vermutlich aussehen werden und ob die Cbet überhaupt noch profitabel ist. Es ist sinnlos A56hh Boards zu bluffcbetten nur weil das in irgendeinem Strategieartikel so drin steht, es kommt immer auf die Situation an.

      Ich persönlich arbeite extrem mit variablen Bettingsizes und scheue auch nicht davor zurück grade gegen Fische bestimmte Boards 1/2 Pot zu bluffbetten und Potsize zu valuebetten. Vielen Fischen fällt das halt einfach gar nicht auf und wenn ich merke, dass er diese Tendenz ausnutzt, dann kann ich darauf ja reagieren.
    • Crustacean
      Crustacean
      Black
      Dabei seit: 27.04.2006 Beiträge: 2.214
      was machst du gegen "regular fische"? zumindest auf stars gibts leute von denne ich 10k hände im letzetn monat habe mit 60/20 oder ähnliches. balancen oder nicht?
    • XtremeFly
      XtremeFly
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2008 Beiträge: 574
      Wenn der Flop gesnapcallt wird. Ist das meist ein Zeichen für eine mittelmäßige Hand. Wenn der Gegner ein Monster hätte, dann müsste er ja zumindest mal kurz überlegen was er macht. Dann feuer ich den Turn nochmal. Wenn er dann da kurz überlegt, ist das meistens die Fold oder call überlegung. Oftmals foldet er da. Falls er da wieder callt bette ich den River nochmal.

      Ansonsten habe ich auch das Cbetten zurück gefahren. Jedes Axx oder Kxx board cbette ich gegen einen Gener. Bei anderen schau ich halt obs passt.
    • nornof
      nornof
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.397
      Hallo, hatte den Thread die letzten Tage ein wenig aus den Augen verloren.
      Mittlerweile ist meine CBet Rate auf 50% gesunken - die Erfolgsrate gleich mal auf ca 20%....

      Die Session mit über 1000 Hände gerade war allerdings der Höhepunkt. Es wurde auf exakt ein Conti von mir gefoldet. Wie es der "Zufall" so will, war das übrigens mein einziges Set in dieser Zeit...

      Ist ist einfach lächerlich womit meine Contis gecallt werden.
      Aber sie werden ja auch nicht immer gecallt, nein F2CB>70% und Flop Checkraise von 3-6% Checkraisen mich auf jedem Board, völlig gleich wie es aussieht


      Zum Callen der CBet ein nettes Beispiel von eben. Wenn es so läuft, dann weiss ich einfach nicht mehr weiter!

      Der Button spielt 17/11 und hat einen ATS von 37%. Da er in den vergangenen 10 Runden jede(!) Hand gestealt hat, meine 3bet mit Q9o.
      Auf 860 Hände hat er einen Fold2CBet wert von 61% - im 3bet Pot von immerhin 50%
      Also wenn so jemand auf dem Board die Hand nicht foldet und anschließend runtercheckt, dann weiß ich nicht mehr weiter.


      NL Holdem $0.50(BB)
      SB ($51.30)
      Hero ($50)
      UTG ($54.75)
      UTG+1 ($35.25)
      UTG+2 ($10.80)
      MP1 ($49.45)
      MP2 ($58.80)
      MP3 ($9.25)
      CO ($11.25)
      BTN ($58.10)

      Dealt to Hero 9:diamond: Q:spade:

      fold, fold, fold, fold, fold, fold, fold, BTN raises to $2, fold, Hero raises to $6.50, BTN calls $4.50,

      FLOP ($13.25) 5:club: K:spade: A:spade:

      Hero bets $7, BTN calls $7,

      TURN ($27.25) 5:club: K:spade: A:spade: 6:heart:

      check, check,

      RIVER ($27.25) 5:club: K:spade: A:spade: 6:heart: 8:club:

      check, check,

      BTN shows 7:spade: 7:heart:
      (Flop 70.8%, Turn 86.4%)

      Hero shows 9:diamond: Q:spade:
      (Flop 29.2%, Turn 13.6%)

      BTN wins $25.90



      ps: wer hat behauptet das 1l Cola Flaschen nicht kaputt gehen? Man muss sie nur kräftig genug auf einen Stuhl schlagen!
      Achja: nicht mich halbvollen Flaschen probieren, sonst muss man hinterher Streichen! Zumindest hab ich dadurch jetzt etwas zu tun um mich vom Pokern abzuhalten :D
    • h0nky
      h0nky
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 10.642
      Komisch ich hab auf Stars auf NL10-25 FR das Problem, dass ich so ziemlich jeden Schwachsinn ContiBetten kann und in 80% der Fälle gefoldet wird. Ich hab gerade nachgeschaut, hatte heute auf 1k Hände 95% Contigebettet...

      Mein Problem ist genau das Gegenteil, nämlich dass ich mit guten Händen nie ausgezahlt werde und ich immer mit TPTK zuviel die Monster anderer ausbezahle :(
    • BoneCS
      BoneCS
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 5.455
      also ich hab nen CBet wert von 89 und nen success von 73 (NL 50 Everest&Stars)
      würd sagen du machst zu wenig Contis ;)
    • nornof
      nornof
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 2.397
      Original von BoneCS
      also ich hab nen CBet wert von 89 und nen success von 73 (NL 50 Everest&Stars)
      würd sagen du machst zu wenig Contis ;)
      Du meinst, wenn mein CBet Wert steigt, dann denken die sich, dass muss eine Luckbox sein, wenn er immer trifft und folden dann mehr ? :D
    • BoneCS
      BoneCS
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 5.455
      ich meine auf NL50 achtet da doch eh keiner drauf :rolleyes:
      (zumind die wenigsten)
      die spielen einfach stur ihre karten und das wars ;)
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Also ich weiß nicht... ich freue mich über jede conti die gecallt wird. Denn dann kann man wenigstens richtig schön Poker spielen. Alles andere ist doch langweilig. ;)

      Angsthasenpoker macht doch keinen Spaß. :)
    • wettongl
      wettongl
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 1.000
      Original von nornof
      Original von BoneCS
      also ich hab nen CBet wert von 89 und nen success von 73 (NL 50 Everest&Stars)
      würd sagen du machst zu wenig Contis ;)
      Du meinst, wenn mein CBet Wert steigt, dann denken die sich, dass muss eine Luckbox sein, wenn er immer trifft und folden dann mehr ? :D
      Genau so versteh ich das auch :P

      Sagmal, kann das sein, dass du ne wahnsinns Tableselektion betreibst und deshalb IMMER mit lauter Stations am Tisch sitzt? Mach dir mal Notes zu den Typen die jede conti mit scheiß callen. Sitzen die dann hinter dir, raist du 1. tighter und contibettest entweder nur bei Hit oder erhöhst deine C/R oder 2nd Barrel Frequency. =)
    • 1
    • 2