PUSH nach RERAISE TABELLE

    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      Hi all, also mir ist es eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit, in jeder Situation, in der ich geraised werde, meine Equity zu berechnen (ohne timebank und 16 Tischen unmöglich). Deswegen hab ich jetzt angefangen, mir ein paar Sachen in einem chart zu fixieren. Ich gehe bis zum 3bet-Wert von 4 davon aus, dass wir 40% Equity benötigen. Ab 5 habe ich damit gerechnet, dass ich in solche Situationen ohnehin nur in Stealinsituationen gerate und gebe mir somit immer eine Mindestequity von 43%, da ich ja nur 3bb steale.

      Bitte um feedback, wo würdet ihr andere Ranges nehmen? Findet ihr die Range zu loose? Habe ich Fehler in meiner Berechnung gemacht? Soll ich weitermachen und das chart bis 3bet 20 für steals ausbauen? Wie könnte man z.B: in ein Chart einfliessen lassen, dass man nach einem Raise nicht immer pushed sondern auch mal 3bettet, wenn man da überhaupt irgendwann mal einen fold finden sollte:D

      Push nach ReRaise
      3-Bet-Wert / Hand
      1 (AA, KK) / KK+
      1,5 (AA, KK, QQ) / KK, AKs+
      2 (AKo, QQ+) / AQo, TT+
      3 (AKo, JJ+) / AQo,99+
      4 (AQo, JJ+) / AJo, 99+

      5 (AQo, 99+) / ATs, 66, KQs+ (für stealsituationen)
      6 (AJo, 99+) / ATo, 44, KQ+
      7 (ATs, AJo, 88+) / Ato, A9s, 33, KJo+

      Annahme: Stack: 20BB/OR: 4bb/Raise aus mp/ kein weiteres dm

      Sry schaut nicht so toll aus atm, aber bin leider nicht als comp.genie geboren ab heute Abend gibts ein schönes Chart, ich möchte auch noch ein push nach raise Chart erstellen, dass ALLE Werte includiert und nicht, wie im Fifty-Fifty-Chart nur in 2er-Schritten angezeigt wird. Zudem möchte ich die RAnges ein bisschen aufloosen, da ich die Fifty-Fifty "Push nach Raise" deitlich zu tight finde, da ich nicht denke, dass z.B: ein 3PFR´ler irgendwas foldet gegen ein sss-reraise. Vielleicht könnten wir zusammen ein neues, besseres Chart hinbekommen, interessant wäre natürlich noch eine vernünftige Resteal-Tabelle. Könnt ja in den Fred Neuerungen posten.

      Freue mich auf Feedback
  • 16 Antworten
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.637
      hallo!

      schau mal da:
      SSS-Advanced-Chart
      SSS-Advanced-Chart

      da hat sich schon jemand gedanken drüber gemacht und ein chart erstellt.

      rechnes dir mal durch, damit du es verstehst und dann passt das schon. ist vielleicht stellenweise eine spur zu tight, aber die 1% equity ist nicht so wichtig und gut twegs varianz.
    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      Original von Renne01
      hallo!

      schau mal da:
      SSS-Advanced-Chart
      SSS-Advanced-Chart

      da hat sich schon jemand gedanken drüber gemacht und ein chart erstellt.

      rechnes dir mal durch, damit du es verstehst und dann passt das schon. ist vielleicht stellenweise eine spur zu tight, aber die 1% equity ist nicht so wichtig und gut twegs varianz.
      du hast sicher bemerkt, dass ich genau dieses chart überarbeiten will??
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Ich hätte gerne mal die Rechung für die 40% gesehen :)
      Oder ist das eher nur Erfahrungswert?
    • Flame98
      Flame98
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2008 Beiträge: 2.387
      versteh ich grad was nicht....
      wenn mich jemand mit einem 3Bet WErt von 3%, sprich JJ+/AK+, 3bettet, soll ich deines erachtens nach mit AQo callen können, weil wir mehr als 40 % EQ haben?

      Dat haut ja schon mal nicht, mit AQ haben wir gegen o.g Range nur 28 %...
      oder hab ich jetzt deine ausführungen nicht richtig verstanden? du darfst ja keine komplette range betrachten, sondern musst mit jeder einzelnen hand über 40 % Marke kommen
    • wwind
      wwind
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2007 Beiträge: 1.131
      du brauchst eine tab für unterschiedliche gegnertypen.

      ein BS reg adaptet und wird dich tighter 3betten, wenn er 5pfr hat 3bettet er ja nicht die vollen 5% gegen dich.
      ein BS fish mit pfr5 spielt vielleicht wirklich die vollen5% gegen dich.

      wie willst du deine raising position einfliessen lassen? er wird aus late positions ja looser 3betten.
    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      Original von Flame98
      versteh ich grad was nicht....
      wenn mich jemand mit einem 3Bet WErt von 3%, sprich JJ+/AK+, 3bettet, soll ich deines erachtens nach mit AQo callen können, weil wir mehr als 40 % EQ haben?

      Dat haut ja schon mal nicht, mit AQ haben wir gegen o.g Range nur 28 %...
      oder hab ich jetzt deine ausführungen nicht richtig verstanden? du darfst ja keine komplette range betrachten, sondern musst mit jeder einzelnen hand über 40 % Marke kommen


      uups stimmt, werd ich nochmal rechnen...was ein denkfehler:_D
    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      Original von wwind
      du brauchst eine tab für unterschiedliche gegnertypen.

      ein BS reg adaptet und wird dich tighter 3betten, wenn er 5pfr hat 3bettet er ja nicht die vollen 5% gegen dich.
      ein BS fish mit pfr5 spielt vielleicht wirklich die vollen5% gegen dich.

      wie willst du deine raising position einfliessen lassen? er wird aus late positions ja looser 3betten.
      denke mal is limitanhängig ob regs adapten..wegen der position, denke da müssten dann doch notes mit ins Spiel kommen. Glaub nicht, dass man pauschal sagen kann z.B: utgr vs co rer, nehmen wir nur die Hälfte der 3betting Range von Villain o.ä.
    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      Original von RudiRollig81
      Original von Flame98
      versteh ich grad was nicht....
      wenn mich jemand mit einem 3Bet WErt von 3%, sprich JJ+/AK+, 3bettet, soll ich deines erachtens nach mit AQo callen können, weil wir mehr als 40 % EQ haben?

      Dat haut ja schon mal nicht, mit AQ haben wir gegen o.g Range nur 28 %...
      oder hab ich jetzt deine ausführungen nicht richtig verstanden? du darfst ja keine komplette range betrachten, sondern musst mit jeder einzelnen hand über 40 % Marke kommen


      uups stimmt, werd ich nochmal rechnen...was ein denkfehler:_D
      aber wie sollte man das rechnen, auch einer der mit 6%, reraist kann AA haben, dann dürfte ich ja praktisch nie was callen ausser AA...wie sollte man das behandeln?
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.637
      @RudiRollig81

      ok sry, wusste ich nicht. ging aber nicht hervor aus deinem beitrag.

      das advanced sss chart ist aber eh sehr gut. was willst du daran verbessern? es ist etwas tight, aber das wirkt sich positiv auf die varianz aus. an sich ist da alles drin. was willst du da verbessern oder anders machen?
    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      Original von Renne01
      @RudiRollig81

      ok sry, wusste ich nicht. ging aber nicht hervor aus deinem beitrag.

      das advanced sss chart ist aber eh sehr gut. was willst du daran verbessern? es ist etwas tight, aber das wirkt sich positiv auf die varianz aus. an sich ist da alles drin. was willst du da verbessern oder anders machen?
      Hi, nun ich finde man könnte die Reraisingrange schon viel genauer ausdrücken, eben nicht mehr am PFR sondern am 3bet-Wert orientiert...habe aber noch Umsetzungsprobleme...
    • Flame98
      Flame98
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2008 Beiträge: 2.387
      mach das doch mit dem Equilator... du musst villain eine range geben und dann lässt du dir die hände anzeigen, die gegen die angebene range mind. 40 % hat...
      Bsp: gegen 5% (99+, AQs+, AQo+) hast du mit TT+/AK ne Equity größer als 40
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.637
      kannnst du natürlich machen, aber viel anders wird dein chart auch nicht aussehen. ich glaub er hat das auch alle berücksichtigt, was ich mich erinnern kann. er hat nur links den pfr stehen, damit man nicht auf den 3bet wert schaun muss, weil den nicht jeder anzeigen lässt, somit muss man nur auf den pfr schaun und schaut dann einffachn eine spalte weiter und sieht welche hände eine equity von mehr als 40 haben. wüsste nicht was da fehlt. rechne dir am besten mal das vorhandene chart durch und dann vergleichst du es mit dem wert den du bei deiner berechnung rauskriegst. müsste so ziemlich das gleiche rauskommen (+- weil er die knappen sachen weggelassen hat, damit die varianz weniger schwankt). wenn du aber ein i-tüpfelchenreitter bist, kannst du gern noch die ein zwei hände mehr dazuschreiben. ist aber nicht notwendig.

      sag dann bescheid, wieviel sich die ranges dann im endeffekt unterscheiden. ich glaub es wird zumindest ganz fast das gleiche rauskommen.

      ciao

      ps. spielt keine rolle wenn das exakt gleiche rauskommt, du lernst nämlich was dabei und dadurch wirst du schon wieder ein kleines stück besser. viel spass
    • Sonywalkman
      Sonywalkman
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2007 Beiträge: 3.317
      Das gleiche hab ich auch gemacht und in den Fifty Chart dann reingekritzelt, mein Prob ist nur dem Gegner die richtige Range zu geben. Nehmen wir mal als Beispiel 4% an. Sieht die nun so aus ------> 99+, AKs, AKo oder doch eher so------> AQo/s, JJ+ ???? Das finde ich müsste erstmal geklärt werden. Dann mit wieviel BB Raisen wir? wenn wir z.B. 3,5BB Raisen brauchen wir ja schon wieder mehr equity ca.42% das muss man dann auch bedenken wenn man den Chart macht, das man knappe Situationen dann nciht rein nimmt.
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.637
      was meinst du mit 4% beispiel?

      von welcher range sprichst du? callingrange bei einem resteal? sonst brauchst du normalerweise nur auf deine stats schaun.

      Beispiele:
      Push nach Raise
      (ein gegner vor uns raist, mit welchen händen können wir drüberpushen? position des gegners beachten!)

      man nehme equilator:
      du schaust auf die position des gegners und auf seinen pfr, hier 8% am BU

      */kommentar
      EP--> 0,5 PFR MP--> 1,0 PFR LP--> 1,5 PFR (brauchst du nicht berücksichtigen, das geht von alleine, wenn du die range in der richtigen zeile auswählst, BU)
      */

      diesen wert wählst du dann als handrange in der richtigen zeile aus, hier BU

      dann wählst du deine mindestequity 50+ und klickst auf Equilate

      */ Equity von min 50 sollte klar sein, man will ja kein minus machen. wenn man will, kann man auch einen etwas höheren wert wählen, dann wird die sache eine spur tighter, was sich aber positiv auf die varianz auswirkt.
      ist für die tilter unter euch
      */

      als ergebnis kriegst du (auf der rechten seite) TT+ AK+

      dieses ergebnis vergleichst du mit dem sss-advanced-chart und sieht, es kommt das gleiche raus.

      sollte stimmen. ihr werdet sehen, dass das gleiche raus kommt (+-). ein eigenes chart zu erstellen ist also nicht notwendig, höchstens div. ergeänzugen, wobei mir keine einfallen im moment.
    • Sonywalkman
      Sonywalkman
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2007 Beiträge: 3.317
      Push nach Raise ist ja alles Easy, aber ich meine Push nach Reraise, da braucht man halt nicht immr 40% Equity, deshalb muss man das in den neuen chart auch einfließen lassen.
      Achja und wenn man 4% in den Equilator eingibt, da kommt da ne Range raus, die er garantiert nicht spielt, die muss man manuell nacharbeiten und ich weiss halt manchmal nciht ob eher die PP's dazukommen oder Facecards.
      Achso und der Reraisechart würde ganz anders aussehen, z.B. wenn wir 15BB haben und 1 Limper vor uns, dann brauchen wir nur noch 34% Equity und da würden wir ne menge nach Fiftyfifty cahrt weglegen.
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.637
      standardmäßig nimmt man 40% bei dem fall mit dem push nach nem reraise. wenn du jetzt einen gegner mit einem sehr hohen PFR hast, musst du aber nicht zwingent weiter runter mit der equity, weil ich glaube nicht, dass er bei einem PFR von z.B. 21 mit 7% reraist. aber ein bisschen looser könnte man die range schon machen.

      ausrechnen kann man das ganze so:

      erst nimmt man den normalen PFR tragt die range in der richtigen zeile vom equilator ein, gibt sich ne 50% equity (vielleicht ein bisschen mehr). das ergebnis nimmst du her und trägst es wieder als handrange in der richtigen zeile ein. die eben errechnete range ersetzt also die alte des PFRs. dann gibt man sich ne equity von 40% (nach wunsch etwas nach unten korrigieren, vielleicht ab einem PFR von sagen wir 13, 14%+. ab welchem pfr das wirklich sinnvoll ist, weiß ich aber nicht genau. aber ich glaube das nach unten korrigieren, kann man sich sparen, weil eben nicht jeder gegner genau den teil reraist, den man eben annimmt. die gegner sind da zu verschieden. darum muss man dann situationsbedingt entscheiden, ob man von der range aus dem chart entsprechend abweichen möchte, stichwort notes).

      dann hast du schon das ergebnis.