NL 25 Swingy, von TAG zu LAG wechseln?

    • YouDontKnowJack
      YouDontKnowJack
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 242
      Hallo,

      ich spiele jetzt schon seit 20k+ händen NL25 SH mit 18/14 .. allerdings geht es einen tag 7 stacks up und nächsten 7 down so das ich zurzeit extrem swingy break even spiele

      macht es sinn in richtung LAG zu wechseln um mehr mittelgroße pötte zu holen und so das geld durch loose moves machen anstatt auf TPTK zu spielen?
      als TAG verliert man viele pötte durch beats, denke mal bei LAG play eher wenn ein move in die hose geht
      macht man viele hände vor dem showdown klar sollte das auch den frust von suckouts in grenzen halten und das spiel unterhaltsamer sein ?! (plus wenn man ne hand hat wird die auch ausbezahlt)

      gibts hier leute die 28/25 > mal gespielt haben/spielen und dazu berichten können, oder sollte man varianz und beats hinnehmen als durststrecke und bei seinem tighten spiel bleiben ?


      so far, YouDontKnowJack
  • 11 Antworten
    • windrider
      windrider
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2005 Beiträge: 1.572
      auf nl25sh hab ich die ersten 16k Hände auch break even gespielt und zwar weil ich übelst schlecht war (+tilt)
      arbeite lieber an deinem Spiel, wer auf den micros mit deinen stats Probleme hat, wird richtig auf die Fresse fallen, wenn er meint looser spielen und moves machen zu muessen
    • halmai
      halmai
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 789
      Original von YouDontKnowJack
      Hallo,

      ich spiele jetzt schon seit 20k+ händen NL25 SH mit 18/14 .. allerdings geht es einen tag 7 stacks up und nächsten 7 down so das ich zurzeit extrem swingy break even spiele

      macht es sinn in richtung LAG zu wechseln um mehr mittelgroße pötte zu holen und so das geld durch loose moves machen anstatt auf TPTK zu spielen?
      als TAG verliert man viele pötte durch beats, denke mal bei LAG play eher wenn ein move in die hose geht
      macht man viele hände vor dem showdown klar sollte das auch den frust von suckouts in grenzen halten und das spiel unterhaltsamer sein ?! (plus wenn man ne hand hat wird die auch ausbezahlt)

      gibts hier leute die 28/25 > mal gespielt haben/spielen und dazu berichten können, oder sollte man varianz und beats hinnehmen als durststrecke und bei seinem tighten spiel bleiben ?

      so far, YouDontKnowJack

      ich glaube du hast das nicht wirklich verstanden
      wenn du mit 18/14 solche swings hast wirst du viele leaks in deinem spiel haben
      wenn du dann noch looser spielst wirst du noch viel mehr marginale situationen bekommen in denen du schwere entscheidungen hast
      dein spiel wird noch viel swingiger werden du tiltest schneller usw.
      bevor du looser wirst solltest auf jedenfall erstmal mit abc tag style klarkommen
    • n00bmare
      n00bmare
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 6.549
      Original von halmai
      Original von YouDontKnowJack
      Hallo,

      ich spiele jetzt schon seit 20k+ händen NL25 SH mit 18/14 .. allerdings geht es einen tag 7 stacks up und nächsten 7 down so das ich zurzeit extrem swingy break even spiele

      macht es sinn in richtung LAG zu wechseln um mehr mittelgroße pötte zu holen und so das geld durch loose moves machen anstatt auf TPTK zu spielen?
      als TAG verliert man viele pötte durch beats, denke mal bei LAG play eher wenn ein move in die hose geht
      macht man viele hände vor dem showdown klar sollte das auch den frust von suckouts in grenzen halten und das spiel unterhaltsamer sein ?! (plus wenn man ne hand hat wird die auch ausbezahlt)

      gibts hier leute die 28/25 > mal gespielt haben/spielen und dazu berichten können, oder sollte man varianz und beats hinnehmen als durststrecke und bei seinem tighten spiel bleiben ?

      so far, YouDontKnowJack

      ich glaube du hast das nicht wirklich verstanden
      wenn du mit 18/14 solche swings hast wirst du viele leaks in deinem spiel haben
      wenn du dann noch looser spielst wirst du noch viel mehr marginale situationen bekommen in denen du schwere entscheidungen hast
      dein spiel wird noch viel swingiger werden du tiltest schneller usw.
      bevor du looser wirst solltest auf jedenfall erstmal mit abc tag style klarkommen

      #2

      auf nl25 einfach "standard TAG Value Poker" betreiben.

      Valuebets sind ganz wichtig, da gibts viele passive fishe, die alles downcallen.

      Bluffs selten und nur in ausgewählten spots anbringen.
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Keine Ahnung ob dir das was hilft, aber so sieht mein aktueller NL20SH Graph aus. Ich spiele so ca. 26/21, würde ich mal als semi-LAG bezeichnen. Swingt auf jeden Fall recht ordentlich wie du siehst.

    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Es ist doch klar, umso looser du spielst, desto swingiger wird die Sache.

      Du spielst doch dann viel häufiger mit marginalen Händen um große Pötte.

      Zudem sind gerade auf NL25 die Gegner doch noch recht durchschaubar, da machst du mit Valuepoker selten einen Fehler.

      Würde einfach empfehlen an deinem Spiel zu arbeiten und solche Down-Session besser zu verarbeiten (und vor allem nachzuarbeiten!).

      Dann wird das auch klappen! ;)
    • Schaeksbier
      Schaeksbier
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 1.508
      hey radioghost, meld dich mal bei mir -> 283295288
      würd mir deine spielweise gern mal näher ansehen ;)
    • FalstaFF
      FalstaFF
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2007 Beiträge: 850
      Wenn man auf NL25 noch nicht lernt gute downcalls, bluffinduces und bluffs zu setzen, wann soll es dann soweit sein?

      Man muss sich halt (auch auf NL25) an den jeweiligen Gegner anpassen! Auch wenn es eine milliarde fishe gibt würd ich gern gegen den einzigen anderen Reg auch meine Edge maximal nutzen!

      Und wenn ich das auf Nl25 noch nicht lerne.. wie lern ich es dann auf nl200?


      Valuepoker ist ja ganz nett, aber auf den unteren limits mit ner WR von 2/100 zu spielen.. ne danke!
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.843
      Generell ist die FEQ einfach geringer auf NL25.

      Klar kann man durchaus auch auf dem Limit ein wenig mit Moves und looserem play experimentieren, aber nur

      1.) gegen ausgewählte Gegner (REGs)

      2.) ausgewählte Spots

      Letztendlich muss man sich aber im Klaren sein, dass man sogar bzgl. REGs weniger FEQ hat, als bei einem REG höherer Limits (auch in guten Bluffspots), da die REGs auf NL25 selber noch rel. viele Leaks haben, sprich Fehler begehen (hier im speziellen schlechte Calls oder Rebluffs) und natürlich oftmals auch tiltanfäliiger, mitunter weniger Erfahrung sind.

      Folge des letzteren Punktes ist, dass auch hier die FEQ im Mittel sinkt.


      Trotzdem, gegen geeignete Gegner kann man auch in guten Bluffspots ruhig einen Bluff ansetzen.
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      Ich stell mich mal gegen die Menge: Ja versuche dein Spiel eher auf Lag umzustellen. 22/19 ist ein guter Stil finde ich. Man lernt einfach viel mehr und schneller und kann schneller aufsteigen. Man ist viel häufiger in schwierigeren, marginaleren Situationen und lernt wirklich deutlich mehr.

      Die negative angesprochende Seite: Varianz wird größer. Evtl wirst du mit deinen sicherlich in häufe vorhandenen Leaks untergehen. Aber ich würds versuchen.
    • mcmanus
      mcmanus
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 749
      also ich spiel auf nl25sh auch ziemlich loose. also vpip liegt atm bei ~27, is aber kein problem, da die gegner wirklich easy zu readen sind und man sie deshalb leicht ausspielen kann. also ich find es lohnt sich auf jeden fall. ich find halt nur man sollte aber eher mit weniger tischen spielen, da man die gegner besser im blick haben sollte, oder gute stats hat.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von YoungBuck311
      Ich stell mich mal gegen die Menge: Ja versuche dein Spiel eher auf Lag umzustellen. 22/19 ist ein guter Stil finde ich. Man lernt einfach viel mehr und schneller und kann schneller aufsteigen. Man ist viel häufiger in schwierigeren, marginaleren Situationen und lernt wirklich deutlich mehr.

      Die negative angesprochende Seite: Varianz wird größer. Evtl wirst du mit deinen sicherlich in häufe vorhandenen Leaks untergehen. Aber ich würds versuchen.
      Naja, 22/19 ist ja nun kein LAG. Das ist ja eher TAG-standard, damit kann man auch ganz gut fahren. ABer wenns deutlich mehr wird bekommt man halt gegen sehr passive SPpieler ein Problem, die werden unterm STrich immer weniger folden und deine Hände werden mit zunehmenden VPIP/PFR halt immer schwächer.