wieviel tische sollte man am anfang spielen

  • 5 Antworten
    • schoxx
      schoxx
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 3.577
      Ich denke das selbst am Anfang, wenn man die Grundregeln beherrscht
      und schnell ragieren kann, auch 2 bis 4 Tische ok sind.
      Wenn du dich dabei unwohl fühlst, weil es zu hektisch ist,
      dann lass es.
    • Farbenflash
      Farbenflash
      Bronze
      Dabei seit: 30.09.2008 Beiträge: 367
      grundsätzlich so viele, dass du noch dein a-game spielen kannst
      am anfang würde ich allerdings nicht mehr als 3-4 spielen, dass du auch immer noch schön aufs chart schauen kannst ;)
      dann einfach von zeit zu zeit mal einen dazu nehmen und schauen ob du in hektik gerätst
    • AVIRA266
      AVIRA266
      Bronze
      Dabei seit: 22.07.2008 Beiträge: 11.788
      ja danke mal für eure ratschläge
    • asaraki
      asaraki
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2009 Beiträge: 30
      Das hängt vor allem von dir ab... es gibt Leute denen liegt es eher möglichst viel zu tun zu haben während andere die Ruhe brauchen um zu funktionieren.

      Ich spiel z.B. im Moment mit nur 2 Tischen irgendwie schlechter als wenn ich meine standardmässigen 5+ offen habe. Mit 2 Tischen passiert mir zuwenig und ich spiel plötzlich ne Hand die ich eigentlich nicht sollte. Wenn ich mein Hirn "auslaste" (ganz wichtig, nicht überlasten! Du MUSST dein bestes Spiel spielen) funktioniere ich einfach besser. Ich treffe die Entscheidungen nüchtern und konzentriert.

      Solange du das kannst und keine Fehler machst, kannst du immer noch n Tisch öffnen. Du merkst dann ziemlich schnell, wenns zuviel wird.

      Generell bei SSS kann man eher paar Tische mehr spielen - aber mach das erst wenn du das SHC nicht mehr brauchst und vorallem Prefold keine falschen Entscheidungen mehr triffst (fold/check/raise) - denn gerade diese müssen instiktiv ablaufen, sonst kommst du in den Stress mit mehreren Tischen.

      P.S. : Denk immer dran, jetzt auf den niedrigen Limits ist es viel wichtiger das eigene Spiel zu perfektionieren, als dass man schon gross Gewinne einfahren müsste. Das bisschen an Dollar was man auf NL10 gewinnt holst du dann später auf einem höheren Limit so schnell, dass es nicht wirklich wichtig ist.

      A-Game spielen und verbesseren > viele Tische für bisschen mehr Profit!
    • primorac
      primorac
      Black
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 12.414
      Ich habe es immer so gemacht:
      Schritt für Schritt einen weitere Tisch dazu genommen bis ich zum ersten Mal aufgrund der Tischanzahl a) ausgetimed bin, b) eine falsche Entscheidung wegen Zeitmangel getroffen habe, c) gehäufte Missklicks festgestellt habe. Dann habe ich wieder einen Tisch reduziert.

      lG
      Primorac