Steals / Resteals - Artikel

    • yossi
      yossi
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2006 Beiträge: 1.586
      Hi!

      Ich bin mir etwas unsicher beim SSS-Artikel über Steals und Resteals.
      Habe ich das so richtig verstanden:

      - Ich steale, wenn ich in CO, BU oder SB First-In bin mit JEDEM Blatt, wenn der BB bzw. auch der SB einen "Fold BB To Steal"-Wert von über 80% haben.
      - Ich resteale, wenn jemand aus dem CO, BU oder SB First-In raist, wenn es mir die ATS-Tabellen aus dem Artikel erlauben.

      Mir ist klar, dass ich unter berücksichtigung von anderen Stats noch bessere Ergebnisse erzielen kann. Aber sind meine 2 Aussagen richtig und +EV?
      Soll ich z.B. echt mit den Karten 27 im CO First-In raisen???
  • 20 Antworten
    • Vincprinz
      Vincprinz
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2008 Beiträge: 305
      du raist ja nur dass dein gegner seine karten foldet und tut er dies in 80% der fälle so ist dein steal profitabel...wenn er dich raist foldest du sowieso =>karten egal
      und wenn er callt setzt du deine conti und auf aktion foldest du (außer du hast ne made hand ;) )
      deswegen sind deine eigenen karten relativ unwichtig beim stealen
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Nur weil es mit any two profitabel ist, sollte man es noch längst nicht machen.
    • yossi
      yossi
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2006 Beiträge: 1.586
      wie sollte ich es denn sonst machen?
      find ich blöd, dass es dazu keinen genaueren artikel gibt.

      wie spielt ihr denn?
    • primorac
      primorac
      Black
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 12.414
      Überlege dir einfach die Mahematik dahinter.
      Nehmen wir an du stealst mit 3BB.
      Du investierst also vom BU oder CO 3BB um 1,5BB zu gewinnen. D.h. der Steal muß in 66% der Fälle klappen.
      Dies ist der Fall wenn die Gegner:
      a) vom BU: 0,66^(1/2) = 0,816 also 81,6% folden.
      b) vom CO: 0,66^(1/3) = 0,873 also 87,3% folden.

      Wenn dies der Fall ist kannst du in der Tat mit any2 stealen.
      Der Grund warum ich 72o trotzdem immer folden würde ist die Tatsache dass man bei einem Call des Gegners Postflop sehr viel größere Fehler und damit auch größere Verluste machen kann weil sich die Hand einfach grausam spielen läßt.

      lG
      Primorac
    • yossi
      yossi
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2006 Beiträge: 1.586
      ok danke für den post. hat mir schonmal geholfen. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass IHR alle mit any2 (oder fast any2) stealt. bzw. kann ich nicht mit stärkeren Händen wie z.B. KJ öfter stealen als mit 69?

      Muss ich wirklich nur den "Fold BB to Steal"-Wert ansehen und demnach stealen? Dann wären die Chancen, die Hand bei einem Call nach dem Flop zu gewinnen, ja gar nicht eingerechnet. Habt ihr aufgrund dessen keinen Chart, den ihr hier posten könntet, mit welchen Händen ihr wann stealt?


      so jetzt versuch ich auch mal zu rechnen:

      da ich mit der SSS sonst grundsätzlich mindestens auf 4BB raise, würde ich meinen Steal auch mit 4BB machen, da es sonst auffällig ist, wenn ich beim Steal immer eine 3BB-Bet mache

      dh ich setze 4BB um 1,5 BB zu gewinnen. Der Steal muss demnach in 72,7% der Fälle klappen.
      a) vom BU: 0,73^(1/2) = 85,4%
      b) vom CO: 0,73^(1/3) = 90%

      Bedeutet das jetzt, das bei einem Raise aus dem Button, der SB und der BB einen "Fold BB to Steal"-Wert von 85,4% brauchen und vom CO aus alle DREI weiteren Gegener einen "Fold BB to Steal"-Wert von 90%?!?!?!

      sorry für die vielen doofen fragen.
      hoffe ihr könnt mir das alles beantworten thx
    • yossi
      yossi
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2006 Beiträge: 1.586
      push
    • rAiZ2
      rAiZ2
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 315
      Also ich steale meistens trotzdem nicht mit any two, da ich falls ich mal zum showdown komme, weil die conti nicht funzt und villain nur noch checked. Nicht 72o zeigen will.
      Dann glaubt einem nämlich auf einmal keiner eine Hand mehr.
      Das ist zwar schön wenn man direkt danach AA hat, aber naja - mit so nem loosen Image muss man erstmal spielen können.
      Außerdem muss man mal beachten. Wenn man jetzt 2 Orbits hinternander BU und CO zum openraise kommt und dann jeweils immer stealed - ist das schon sehr offensichtlich, dass es any two ist.
      (Lustigerweise ist dann die erste 3bet oft ein Bluff)
    • yossi
      yossi
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2006 Beiträge: 1.586
      ok thanks.
      aber habt ihr keine tabelle mit welche händen ihr wann stealt, die ihr hier posten könnt?

      und was mir noch immer nicht klar ist, ist, ob bei einem Raise aus dem Button, der SB UND der Button über 85,4% "Fold BB To Steal" haben müssen oder nur 72,7%. Siehe hier:

      Original von yossi
      dh ich setze 4BB um 1,5 BB zu gewinnen. Der Steal muss demnach in 72,7% der Fälle klappen.
      a) vom BU: 0,73^(1/2) = 85,4%
      b) vom CO: 0,73^(1/3) = 90%

      Bedeutet das jetzt, das bei einem Raise aus dem Button, der SB und der BB einen "Fold BB to Steal"-Wert von 85,4% brauchen und vom CO aus alle DREI weiteren Gegener einen "Fold BB to Steal"-Wert von 90%?!?!?!
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.029
      Vielleicht kann ich Dir ein wenig weiterhelfen.

      Also als Stealhände sind die Broadways gut zu gebrauchen, dazu A9s+.

      Ich selber habe mir noch 55+ dazu genommen.

      Stealversuche mache ich nur wenn folgende Bedingugen vorliegen

      BU & SB haben einen FBBtS Wert von >= 80, aber keiner von beiden einen Vpip > 20.

      Hat der SB einen schlechteren FBBtS Wert als 80, sollten Deine Karten gut sein, falls er callt, was er aber auch nicht immer machen muss, da hilt einfach mal antesten und weiter beobachten.

      Ich steale nie in den ersten 2 Orbits, dann hat man schon ein kleinen Ruf weg tight zu sein. Sollte ich in der Zeit schon Hände gespielt haben, muss man sich einfach mal den Table ansehen. Ich hatte schon Tische wo ich 4 mal hintereinander aus dem Button die Blinds geholt habe, leider ist das aber nicht immer möglich. Mache Dir Notes, wenn Du gereraised wirst, wir laufen fast immer den gleichen Leuten über den Weg.

      Dann solltest Du morgen Abend Dir das ADV SSS für Anfänger ansehen (Werd ich auch wieder) das ist sehr lehrreich und da wird diese Problematik sicher wieder drankommen.

      Hoffe ich konnte helfen, ist sicher nicht der Weissheit letzter Schluss, aber ein Anfang.

      Grüße
    • EvaPoker
      EvaPoker
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2008 Beiträge: 2.518
      Ich schliesse mich meinem Vorposter an, zum steal eigenen sich alle hohe gleichfarbige und und ungleichfarbige Broadways (AT, KJ) da wir oft TPGK treffen, was normalerweise ausreicht. Die Möglichkeit, einen Flush oder OESD zu treffen ist natürlich nicht zu unterschätzen.
      Auch niedrige gleichfarbige Broadways wie OJs, KTs, QTs und sogar JTs sind gegen schwache Spieler bzw Spieler, die viele schwache Hände spielen, ausreichend stark. Somit ist dein Steal eigentlich schon Raise for Value. Allerdings steigt die Gefahr, dominiert zu sein.
      Niedrige, ungleichfarbige Broadways sind schon recht marginal, durch die Ungleichfarbigkeit (gibts so ein Wort überhaupt?) geht viel Value verlören. Aber ich denke es ist kein Fehler diese Blätter FI vom BU zu raisen.
      Suited Connectors wie T9s-54s und 1gapper wie T8s-86s kann man als ShortStack imho nicht raisen, wegen Implied Odds. Bzw da diese fehlen.
      Glichfarbige Asse: da würde ich auch bis A9s stealen. Vllt denken einige, dass A5s-A2s besser ist, durch die Möglichkeit einen Wheel zu machen, aber die Höhe des Kickers ist sehr wichtig. Gerade auf micros!
      Generell gibts es aber da nur wenige Möglichkeiten zu stealen, gerade als Einsteiger lohnt es sich viel mehr eifnach nach dem Chart zu spielen.
    • yossi
      yossi
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2006 Beiträge: 1.586
      DANKE!
      Eure beiden Posts waren wirklich sehr hilfreich.

      Da seh ich auch, dass ich bereits zu viel gestealt habe. Da es ja (z.B. im Strategieartikel) heißt, die Karten seien nicht so wichtig, habe ich z.B. sogar ab und zu mit A7o gestealt.

      Danke. werd mich fürs erste mal an eure beschreibung halten.

      Ein-Zwei Fragen hätt ich noch:
      - Wenn ein Gegner unter 80% FBBtS (z.B. 70%) hat, kann ich auch stealen, nur mit noch weniger Karten, oder?
      - Wenn zwei Gegner hinter mir sind, der eine 70%, der andere aber 100%, kann ich das dann so ansehen, dass beide zusammen über 80% haben? Da der hohe FBBts-Wert des einen den niedrigen FBBts-Wert ausgleicht?
    • yossi
      yossi
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2006 Beiträge: 1.586
      mir wurde im coaching heute aber gesagt, dass Broadways, 66+ und ATs+ eigentlich gegen beinahe JEDEN Gegner +EV sind (ausser gegen Gegner mit extremen Stats), also diese Hände auch gegen Gegner unter 80% FBBtS spielbar sind.

      Gegen Gegner >80% FBBtS kann man dann sogar noch looser stealen.

      Stimmt das?
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Ne, die Coaches lügen dich an.
    • yossi
      yossi
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2006 Beiträge: 1.586
      naja es wurde 2 posts vor mir ja gerade 2 mal was anderes gesagt, deshalb frag ich nochmal nach
    • EvaPoker
      EvaPoker
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2008 Beiträge: 2.518
      Original von yossi
      naja es wurde 2 posts vor mir ja gerade 2 mal was anderes gesagt, deshalb frag ich nochmal nach
      sehe da keinen widerspruch zu meinem post.
    • Irenicus1605
      Irenicus1605
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2006 Beiträge: 249
      - Wenn zwei Gegner hinter mir sind, der eine 70%, der andere aber 100%, kann ich das dann so ansehen, dass beide zusammen über 80% haben? Da der hohe FBBts-Wert des einen den niedrigen FBBts-Wert ausgleicht?
      rechne es dir doch einfach aus -.-
      wenn der eine 70 hat und der andere 100 dann hast du mit 0.7*1.0=0.7, also 70 % Wahrscheinilchkeit, dass der steal klappt.
      wenn du 4 bb zahlen musst um 1.5 zu bekommen brauchst du aber 4/5.5 =0.727.., also 73 %.

      Das heißt, stealen klappt hier nicht mit Any 2.
    • yossi
      yossi
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2006 Beiträge: 1.586
      ok dann dank ich euch recht herzlich.

      trotzdem kapier ich die rechnung nicht ganz... das bedeutet doch nur dass er zu 73% folden sollte aber da ist doch noch nicht miteingerechnet, dass ich nach dem Flop noch die Chance habe zu gewinnen, wenn er mich callt.
      oder täusch ich mich da?
    • Lausbub7
      Lausbub7
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2008 Beiträge: 2.397
      @kickass
      wie schaust du dir denn das adv. stuff an oder meinst du das für fortgeschrittene für die silbermember?
    • xsascha89x
      xsascha89x
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 2.225
      Original von yossi
      Da seh ich auch, dass ich bereits zu viel gestealt habe. Da es ja (z.B. im Strategieartikel) heißt, die Karten seien nicht so wichtig, habe ich z.B. sogar ab und zu mit A7o gestealt.
      Karten sind auch unwichtig^^ Gerade auf den niedrigeren Limits, so NL25/50/100, kannst du super viel stealen, weil niemand auch nur im entferntesten daran denkt zu adapten. Resteals machen sie auch viel zu selten -> es wird super profitabel für dich.

      Auf den höheren Limits sollte man hier und da schon schlecht spielbare hände weglassen, da die Leute einen dann doch langsam anfangen zu beobachten und darauf auch reagieren.

      Original von yossi
      Ein-Zwei Fragen hätt ich noch:
      - Wenn ein Gegner unter 80% FBBtS (z.B. 70%) hat, kann ich auch stealen, nur mit noch weniger Karten, oder?
      Na klar kannst du das. Die ~80% geben ja nur an, womit du any2 stealen +ev kannst. Du kannst mit besseren Händen sicher mehr stealen. Am besten ist es hier wirklich sich mal die ganzen Situationen durchzurechnen, das wirkt wunder ;-)

      Original von yossi
      - Wenn zwei Gegner hinter mir sind, der eine 70%, der andere aber 100%, kann ich das dann so ansehen, dass beide zusammen über 80% haben? Da der hohe FBBts-Wert des einen den niedrigen FBBts-Wert ausgleicht?
      100% * 70% = 70% ;-)
      Immer einfach die BB% und SB% multiplizieren und schon hast die Gesamt%.
    • 1
    • 2