kleinere Preflopraises

    • fehl2k
      fehl2k
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 974
      Hi Leute,

      ich habe da mal eine Frage zum Thema Raisesizes, weil ich dieses Phänomen während meiner letzten Session vermehrt gesehen habe. Kann man sich einen Read bilden, wenn ein Gegner 3 BB raist. Aus LP kann man das ja noch durchgehen lassen, aber aus UTG?
      Bei Minraises schreit Villian ja geradezu aus, dass er unerfahren ist. Kann man sich hier bei einem 3BB-Raise den selben Read bilden?

      Danke....
  • 5 Antworten
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Das kann man nicht pauschalisieren. Manche Leute raisen UTG auf 3BB um nicht zu große Pötte OOP spielen zu müssen, andere wiederum raisen UTG auf 5 oder 6BB um die FE zu erhöhen. Und die meisten raisen halt auf 4BB.

      Im Endeffekt macht das nicht soooo viel aus, man muss sich halt damit wohlfühlen.

      Außerdem sagen minraises nicht zwingend aus das jemand unerfahren oder ein Fisch ist. Ich minraise zum Beispiel grundsätzlich vom Button wenn ich first in bin, vom CO 3BB und sonst 4BB. Und das mache ich nicht weil ich unerfahren bin, sondern weil ich relativ loose steale und gerne viele kleine Pötte in Position spiele.

      Alles eine Frage des persönlichen styles! :)
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      also minraise ist schon etwas besonderes. einige machen das mit AA/KK (um zu raisen, aber die gegner nicht zu vertreiben), andere mit mittleren paaren (um den pot etwas zu vergrößern und nach möglichkeit weitere raises zu unterbinden), und einige fische machen das mit völligen schrotthänden.

      raise auf 3BB/4BB oder 3,5BB (wenn man potsize button klickt).... das ist abhängig vom gegner und wo er seine strategie her hat. hier bei ps.de wird halt die 4BB-raise-regel verbreitet (deswegen denken auch immer einige, dass spieler, die nicht auf 4BB raisen, keine ahnung haben). aber es gibt andere seiten (und einige bücher), wo immer von "standardraise von etwas 3BB" die rede ist.

      wenn du siehst, dass die gegner unterschiedliche raisegrößen mit unterschiedlichen händen/postitionen verbinden, ist das nen guter read. aber einfach nur aus der größe des raises auf die spielstärke schließen zu wollen, ist wohl der falsche ansatz.

      der utg-raise auf 5/6BB für erhöhte FE ist fast nicht notwendig. die FE steigt schon allein dadurch, dass die gegner wissen, dass man in UTG für ein raise eine viel stärkere hand braucht. (aber dazu hab ich auch schon zig unterschiedl. meinungen gehört).

      minraise mach ich hin und wieder vom BU/SB, wenn in BB/SB nur super tight SSS-Spieler sitzen. dann auch oft mit any two, solange sie nicht sichtbar adapten.
    • curios01
      curios01
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2008 Beiträge: 578
      Original von TimTolle

      der utg-raise auf 5/6BB für erhöhte FE ist fast nicht notwendig. die FE steigt schon allein dadurch, dass die gegner wissen, dass man in UTG für ein raise eine viel stärkere hand braucht. (aber dazu hab ich auch schon zig unterschiedl. meinungen gehört).

      naja - auf meinen Limits definitiv nicht. (NL10 - NL25)
    • MacDaddy187
      MacDaddy187
      Silber
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 492
      Also mit einem utg 3 BB openraise erzeugt man schon genug Foldequity. Da macht es keinen Unterschied ob 4 oder 3 BB. Mit 3 BB kann man eher mal suited connectors oder ähnliches einstreuen. Das macht das ganze dann nicht ganz so teuer.
      Die Fishe oder die Loosen Gegner callen eh alles wenn sie position haben und zB. am Bu/CO sitzen.
      Am Bu mach ich auch 3BB. Du bist mit der Betsize viel flexibler postflop. Du hast position und kannst auch mal ne 3bet callen. Alle anderen Positionen sind bei mir dann 4BB first in.
      Just my 2 cents
    • EvilSucker
      EvilSucker
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 5.688
      Harrington schlägt bei der Auswahl der Openraises eine Methode vor, bei der man zufällig unabhängig von der Position 3-5BB + 1BB pro Limper nimmt.
      Inwieweit das beim Onlinepoker vor allem in den niedrigen Limits sinnvoll ist muss jeder für sich selbst entscheiden :rolleyes:

      Also kann es auch daran liegen, dass Villain HoC gelesen hat und besonders tricky sein möchte.