10 SNGs in Reihe verloren

    • cheru
      cheru
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 439
      Hallo zusammen,
      gestern mittag liefs megagut, habe 8 6$ SNGs gespielt und war in 6, 4 mal #1, 2mal #3.
      Gestern Abend wollte ich dann nach kurzer Pause die Erfolge fortsetzen, leider ging das mal mega nach hinten los ... 11 Tische gespielt, 1 mal ITM und das auch noch nur als #3.

      Ich habe mir alle HH angeschaut und in 2-3 auch grobe Fehler (vielleicht auch weil ich manchmal für wenige Sekunden ein wenig tilt war :( ) gefunden, den Rest kann ich allerdings schwierig objektiv bewerten, habe 2 Hände im Bewertungsforum gepostet, aber das ist halt nur ein kleiner Ausschnitt. Daher werde ich hier mal die restlichen HHs posten, wenn jemand die Muse hat sich mal eins oder mehr reinzuziehen, wäre ich für Kommentare sehr dankbar.

      Download-Link: http://uploaded.to/?id=as0sqm

      Danke und Gruß
  • 22 Antworten
    • Tenebrus
      Tenebrus
      Black
      Dabei seit: 16.07.2008 Beiträge: 1.775
      wollts mir mal anschaun, so kann ich aber keine minute lesen ohne augenkrebs zu kriegen.
      kannst vl nicht die gespeicherte HH - datei reinstellen, dass man die dann mim sng-wizard anschaun kann.
      das könntest auch selber machen, gibts ja hier und hast es 30 tage als trial version.
      da siehst ja dann ob der push falsch war und ich würd überhaupt viel mit dem tool arbeiten da lernt man viel darüber wie man gegen villians-range steht....
      außerdem 10 mal oom ist nicht wirklich was ungewöhnliches, das kommt schon mal vor, mein schlimmstes waren bis jetzt 17, wobei dir ja noch ein 3ter platz dabei war und es so ja nicht direkt 10 mal hintereinander war.
      Musst dich dran gewöhnen... hohl dir erst mal den sng-wizard, wenn du ihn schon hast, siehst ja ob deine entscheidungen richtig waren.
    • Zappergeck79
      Zappergeck79
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2008 Beiträge: 77
      Varianz??
    • MrBigbelly
      MrBigbelly
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 37
      Hallo,

      also ich habe mir mal die erste HH angeschaut:

      Anmerkungen zu 3 Händen:

      Hand 1:

      22 in 3 von 8 open limp preflop bei 20/40 blinds.

      Hier würde ich raisen oder folden. Die 22 will man nicht in schlechter position in einem multiway pot spielen. Lieber Heads-up in position mit einem caller aus den Blinds.

      Du bekommst natürlich auch einen 4way pot, der Flop wird zwar durchgecheckt und die 9 paired sich am turn, so dass Du gut sein könntest, ABER der SB spielt in 3 Leute an, dass heißt dass er mindestens middle pair good kicker hat oder gar ein Monster was er auf dem Flop check raisen wollte. Seine 160 würde ich nie callen.
      Der 350 bluff auf dem River als das A fällt ist Geschmacksache, sein call mit Middle pair King kicker ist eher ein Herocall.

      Hand 2
      Die KK gegen AQ

      preflop ist gut. Auf dem A flop macht er eine Donk Bet, die Dich pot committed einen Fold hier zu finden ist wäre nur möglich wenn ich starke reads hätte dass er sehr tight ist, Du hast schon 25% deines Stacks preflop investiert. Cold Deck.

      Hand 3: Letzte Hand gehst in 2 Position all in mit 83o mit 50 chips

      83o gehört zu den schlechtesten 10% der Hände. Hier hätte ich noch eine Hand gewartet. Comebacks sind zwar selten aber nicht unmöglich. Ich habe schon mal so einen Tisch gewonnen nach nur 30 Chips.
    • cheru
      cheru
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 439
      Also,

      SNG Wizard ist die Trial abgelaufen, werds mir sicher mal kaufen, würde es aber gerne mit Bankroll und nicht eigenem Geld bezahlen ... armer Student und so ;)

      Außerdem gibt es auch genug Situationen, wo es eben keine Push or Fold Entscheidung ist, sondern wo es mir generell um meine Spielweise geht und da gerne mal Meinungen hören würde.

      Sorry, habe vergessen die zu convertieren ... hier der neue Link (.xml passt doch oder? mit dem Universal gehts auf jeden Fall so) http://uploaded.to/?id=fazue9

      Dass ich bei SNGs mit höherer Varianz zu rechnen habe ist mir klar, aber so leicht ist es bei sich selber nicht zu erkennen ob es nun Varianz oder ne Leak ist ...

      Gruß
    • cheru
      cheru
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 439
      Danke für deinen Kommentar MrBigBelly ... die 22 war wirklich sehr missplayed :(

      Wenn nochmal jemand eine HH anschaut, wäre es cool wenn er dann eine nicht schon kommentierte anschaut, so bekomme ich vielleicht zu allen ein wenig Feedback :)
    • Vakson
      Vakson
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 12.336
      Original von MrBigbelly
      Hand 1:

      22 in 3 von 8 open limp preflop bei 20/40 blinds.

      Hier würde ich raisen oder folden. Die 22 will man nicht in schlechter position in einem multiway pot spielen. Lieber Heads-up in position mit einem caller aus den Blinds.

      Raisen würde ich die Hand definitiv nicht. Ich hab die HH's zwar nicht angeschaut, aber die Hand wird hier halbwegs gut beschrieben, sodass die 2 oder 3 Informationen ausreichen.

      1. Die Blinds...20/40...normal ist 22 da ein instafold. Wieso willst du hier raisen? Welcher Sinn? Wenn du nicht FI wärst und bereits 3-4 vor dir gelimpt hätten, dann könnte man hier prima mitlimpen und hoffen das Set zu treffen. Openlimp ist da natürlich ein anderes Thema...generell ist es aber besser als zu raisen, da du auf dem Limit die Leute die eine Drawinghand haben auch nicht vertreiben kannst. Implieds stimmen auf jedenfall, da du meistens von jedem TP max. Value bekommst.

      In deinem Fall müsste dann einer der Blinds das Raise callen und alle anderen davor folden. Auf dem Limit äußerst unrealistisch. Vor allem riskieren wir viel zu viele Chips bei einem Raise. Wir raisen 3BB, bekommen, im Idealfall, einen Caller aus den Blinds. 250 im Pot...nun checkt Villain zu uns und wir müssen contibetten...wieder 150 Chips. Und wir haben keinerlei Informationen, da wir immer mit Overcards begegnet sind. Somit kannst auch nicht wirklich ein Kriterium setzen, wann du hier die C-bet machst und wann nicht.

      Limpen...auf ein größeres Raise natürlich folden, da die Odds nicht passen. Andernfalls folden, was auch keinen großen Fehler darstellt...sondern imo sogar der besser Move ist ;)
    • exe203
      exe203
      Bronze
      Dabei seit: 04.03.2008 Beiträge: 8.111
      Original von MrBigbelly
      Hallo,

      also ich habe mir mal die erste HH angeschaut:

      Anmerkungen zu 3 Händen:

      Hand 1:

      22 in 3 von 8 open limp preflop bei 20/40 blinds.

      Hier würde ich raisen oder folden. Die 22 will man nicht in schlechter position in einem multiway pot spielen. Lieber Heads-up in position mit einem caller aus den Blinds.
      das find ich für nen anfänger nicht wirklich empfehlenswert. grade am anfang der "pokerkarriere" kannste mit 22 auf nem board voller overcards doch sehr selten einschätzen, wo du mit deinem pocket pair stehst. da find ich nen limp auf setvalue schon besser und wenn ich dann den flop nicht treffe kann ichs einfach günstig aufgeben.

      würd mir die hh mal anschauen, aber zwischen lernen für die uni und bonus ergrinden find ich momentan leider keine zeit dafür.
    • Dvl321
      Dvl321
      Black
      Dabei seit: 03.11.2007 Beiträge: 6.865
      Original von MrBigbelly
      Hallo,

      also ich habe mir mal die erste HH angeschaut:

      Anmerkungen zu 3 Händen:

      Hand 1:

      22 in 3 von 8 open limp preflop bei 20/40 blinds.

      Hier würde ich raisen oder folden. Die 22 will man nicht in schlechter position in einem multiway pot spielen. Lieber Heads-up in position mit einem caller aus den Blinds.
      Sry, aber das ist Blödsinn
    • GerTimmey
      GerTimmey
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 1.454
      Original von Dvl321
      Original von MrBigbelly
      Hallo,

      also ich habe mir mal die erste HH angeschaut:

      Anmerkungen zu 3 Händen:

      Hand 1:

      22 in 3 von 8 open limp preflop bei 20/40 blinds.

      Hier würde ich raisen oder folden. Die 22 will man nicht in schlechter position in einem multiway pot spielen. Lieber Heads-up in position mit einem caller aus den Blinds.
      Sry, aber das ist Blödsinn
      #2

      22 will ich gerade in mulitway pots spielen, position is da relativ wayne.
    • MrBigbelly
      MrBigbelly
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 37
      Du willst auch mit kleinen Paaren auch gerne in Position spielen. Mit mittleren Paaren geht auch oop aber mit 22? Da brauchst Du schon Gegner die wirklich hohe Implied Odds geben, aber gerade am Anfang des Turniers hat man solche reads meistens noch nicht.
    • MrBigbelly
      MrBigbelly
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 37
      Original von GerTimmey
      Original von Dvl321
      Original von MrBigbelly
      Hallo,

      also ich habe mir mal die erste HH angeschaut:

      Anmerkungen zu 3 Händen:

      Hand 1:

      22 in 3 von 8 open limp preflop bei 20/40 blinds.

      Hier würde ich raisen oder folden. Die 22 will man nicht in schlechter position in einem multiway pot spielen. Lieber Heads-up in position mit einem caller aus den Blinds.
      Sry, aber das ist Blödsinn
      Sehr eloquent begründet. Man muss natürlich wissen, wann man in diesem Fall eine Contibet macht und wann nicht. Aber meistens läßt sich die Range von Blindcallern gegen mittlere Position Raiser relativ gut einschätzen. Es sind halt viele mittlere Paare dabei und suited connectors.

      Daher läßt sich nicht nur bei Sets etwas verdienen sondern auch auf unconnected flops mit A, unsuited flops mit K. Sie haben sehr oft dann nicht getroffen und es sieht sehr danach aus das man selber getroffen hat.


      #2

      22 will ich gerade in mulitway pots spielen, position is da relativ wayne.
    • jim089
      jim089
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2008 Beiträge: 4.311
      Original von MrBigbelly
      Du willst auch mit kleinen Paaren auch gerne in Position spielen. Mit mittleren Paaren geht auch oop aber mit 22? Da brauchst Du schon Gegner die wirklich hohe Implied Odds geben, aber gerade am Anfang des Turniers hat man solche reads meistens noch nicht.
      Auf den Low Limits sind die Implieds bei Limp auf Setvalue und getroffenen Set in mehr als 80% vorhanden. Die bezahlen einen hier doch ohne Probleme mit Hände ala KJo bei getroffenen TPGK, oft auch von Draws (vor allem Backdoordraws) aus.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      22 in der frühen phase evtl. auch noch in früher oder mittlerer position zu raisen halte ich für sehr optimistisch. in früher position open folde ich das meistens und in späterer position limpe ich nur mit wenn bereits vor mir gelimped wurde.
    • MrBigbelly
      MrBigbelly
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 37
      Original von shakin65
      22 in der frühen phase evtl. auch noch in früher oder mittlerer position zu raisen halte ich für sehr optimistisch. in früher position open folde ich das meistens und in späterer position limpe ich nur mit wenn bereits vor mir gelimped wurde.
      In diesem Fall war es MP1 (3 von 8) first to act, da würde ich auch meistens (ca. 70%) folden aber halt ab und zu raisen (insbesondere wenn ich noch keine Hand gespielt habe und schon ein paar Hände gelaufen sind), mehr habe ich nicht gesagt.
    • MrBigbelly
      MrBigbelly
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2008 Beiträge: 37
      Ok, ich habe mir inzwischen die zweite Handhistory angeschaut.

      Interessante Hände:

      1) 20/40 Blinds, MP2 openraised 3 BB hat noch 57 BB Behind, du bist am Button mit 88 und foldest.

      Hier hätte ich gecalled er hat noch das 19x seines Raises behind und bist in Position. ich glaube Ihr hattet etwa gleich große Stacks.

      2) Blinds 50/100, Du bist im BB mit 55 der button open limped, du checkst.

      Hier hätte ich definitiv geraised. Open limps vom Button sind oft sehr schwache Hände, so dass Du gute Fold Equity hast. Außerdem willst Du die 55 nicht oop spielen.

      Flop kommt A93, double suited,

      Du checkst, er Contibetted etwa half pot Du raised um das 3x
      er reaised du foldest.

      Hier hast Du immerhin den backdoor flush draw únd einen Backdoor gut shot und third pair. Hier hätte ich eventuell gefloated (bevor wieder viel Kritik kommt eventuell heißt ab und zu also zu 30-40% abhängig von dem Stats des Gegners) also lieber gecalled und dann am turn vielleicht versucht die Sache zu entreißen. So weißt Du nicht ob er das A hat oder mehr oder nur den Flushdraw und musst folden.

      3) 100/200 Blinds Du hast KQo. Du bist am Button bei sechs Spielern, jeder folded zu Dir. Dein M ist 8. Du foldest??? Hier hätte ich definitiv geraised.

      4) Du bist im BB mit J3s Du bekommst einen Free Play gegen einen second Position Limp.

      Der Flop kommt 388 rainbow.

      Du donkst Potsize in ihn rein. Er called.

      Hier hätte ich definitiv 1/2 pot gebettet. Sein Call ist übrigens sehr besorgniserregend auf einem solchen Board.

      Turn 9

      Du checkst. Opp. bettet 40% pot. Du reraised all in für noch 10-11 BB.

      Hier hast Du keinerlei fold equity und dein Gegner hat enorme Stärke gezeigt. Eigentlich schlägst Du nur noch seine Bluffs. Dafür dass Du davor so tight gespielt hast, verstehe ich diese Hand wirklich nicht.
    • cheru
      cheru
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 439
      Danke für deine Kommentare,

      also, generell stimme ich dir zu und werde auch einiges beherzigen. Vor allem die vorletzte Hand, also J3 war natürlich völlig missplayed, habe ihn einfach falsch eingeschätzt, gegen AA zu rennen ist leider manchmal nicht ganz so leicht ersichtlich :(

      Das einzige, wo ich noch ne Frage habe ist folgende:

      3) 100/200 Blinds Du hast KQo. Du bist am Button bei sechs Spielern, jeder folded zu Dir. Dein M ist 8. Du foldest??? Hier hätte ich definitiv geraised.


      In dem Moment dachte ich "Hmm, war ja grade schon all in, wenn ich jetzt nochmal all in pushe, werde ich bestimmt voll loose gecalled". Den Gedanken hat ich wie gesagt beim 4tablen. Jetzt im Nachhinein habe ich nochmal darüber nachgedacht und naja, die Hand ist doch je looser sie gecalled wird umso mehr EV oder? Also könnte mir nichts besseres passieren als die Hand direkt nach einem Push zu bekommen?

      Jo, den Rest habe ich gelesen und verstanden und werde versuchen es zu beherzigen, vielen Dank!

      Gruß
    • Jahan
      Jahan
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 1.245
      Ich hab 7% ROI über 3k sngs un war 56mal hintereinander nich im geld.. varianz is einfach riesig.
    • Falek86
      Falek86
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2008 Beiträge: 363
      so siehts aus. wie jahan sagte, wenn man entscheidet sngs zu spielen, muss man sich im klaren sein, dass man die variantenreichste pokerart ausgesucht hat.
      wer damit nicht klar kommt 20-30 buyins in kürzester zeit zu verlieren, ohne wirklich schlecht zu spielen, sollte die finger von sngs lassen.

      über 1000 sngs habe ich breakeven gespielt, weil ich leider die wichtigen coinflips und die 70/ 30er und 80/20er situationen viel zu oft entgegen dem erwartungswert verloren habe. dat passiert halt. aber wenns dann mal up geht, dann geht es aber auch richtig up.
    • kalaschwili
      kalaschwili
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 415
      Über die letzten vier Tage liegt mein All-In-Luck um 35% unter dem Erwartungswert.
      Jedesmal, wenn ich mit AK pushe und von A2 gecallt werde, schließe ich mit mir selbst eine Wette ab, ob er nun die 2 oder nen Flush trifft.
      Aber selbst dabei verliere ich fast immer, denn meist ist es die Straight.
      :rolleyes:

      Doch glaube ich ja zu wissen, dass es nicht ewig so weiter gehen wird.
      Also neue Tische und schaun mer mal...
      :D
    • 1
    • 2