Downswing, sehe keinen Ausweg...

    • BigJanne
      BigJanne
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 1.448
      Hallo zusammen,

      ich spiele NL25 und in den letzten 1 1/2 Wochen hat sich meine 350 $ BR auf 150 $ minimiert.
      Das liegt wohl daran, dass ich, egal was ich habe, IMMER verliere. Beispielsweise verliere ich mein Set grundsätzlich gegen eine Straight auf dem River, und das wirklich die letzten vier Male. Ich muss dazu anmerken, dass ich in keinster Weise slowplaye!!! Des weiteren verliere ich meinen Nut-Flush gegen Straight flush etc., von doppeltem Pair gegen höheres ganz zu schweigen. Es kommt einfach alles zusammen. Bin im Moment total ratlos und weiß nicht mehr was ich machen soll.
      Denke nicht, dass sich das Problem ändert wenn ich ein Limit tiefer gehe, denn entweder hat man Pech oder nicht und ich habe es...
      Soll ich auscashen??
      Das täte schon sehr weh, da ich mich von 10 $, die ich selber eingezahlt habe, hochgearbeitet habe auf die 350 $... Ich denke aber auch dass es keinen Zweck hat wenn ich auch noch meine letzten Kröten dem Downswing opfere.
      Wäre schön, wenn mir jemand von Euch einen Rat geben könnte, da mein Poker- Selbstbewusstsein natürlich so gesunken ist, wie es tiefer nicht geht.

      Gruß Jan
  • 3 Antworten
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Original von BigJanne
      Denke nicht, dass sich das Problem ändert wenn ich ein Limit tiefer gehe, denn entweder hat man Pech oder nicht und ich habe es...
      Mein Tipp: Einsteiger-Artikel lesen. Tipp2: BRM-Artikel.
    • Absti
      Absti
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2006 Beiträge: 1.772
      auf jeden Fall lieber ein Limit absteigen ... der Downswing verschwindet auch wieder
    • BigJanne
      BigJanne
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 1.448
      Danke für den Tipp, aber habe dies schon mehrmals, spiele auch nicht seit gestern Poker. Habe außerdem die Fortgeschrittenen Artikel gelesen, sowie Harrington I und lese mir regelmäßig Beispielhände durch und schaue bei Benjos NL25 Coaching zu...
      An der benötigten Theorie für NL25 dürfte es also nicht mangeln oder wie erklärt es sich, dass ich auf diesem Limit längerfristig 250 $ gewinn eingefahren habe?

      @Absti: Ja, das habe ich jetzt auch gemacht, wobei ich NL10 nicht unbedingt als Poker bezeichnen würde. Ich will nicht alle Spieler in eine Schublade stecken aber für die meisten handelt es sich dort eher um ein Lotterie Spiel. Von odds und outs haben die zumindest noch nicht viel gehört :P

      Gruß