Passwort Sicherheit !!!!

  • 22 Antworten
    • mahoti
      mahoti
      Global
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.516
      schonmal was von remotecontrol gehört?
    • easy188
      easy188
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2008 Beiträge: 207
      Geht doch nur wenn du es erlaubst,oder?
    • BetPotBot
      BetPotBot
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2008 Beiträge: 138
      Da ein Keylogger Tastatur Eingaben abfängt, wird er auch den Moment abfangen, wenn man das Passwort ändert. Danach hat er dein neues Passwort...
    • mahoti
      mahoti
      Global
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.516
      Original von easy188
      Geht doch nur wenn du es erlaubst,oder?
      ich glaub nicht, dass ein hacker auf deine erlaubnis warten würde^^

      ne im ernst, deine methode bringt nichts. vor allem dann nicht, wenn bereits ein trojaner drauf ist. nun es kann sich zwar während der zeit in dem du bei dem pokeranbieter onlie bist, kein zweiter einloggen aber wenn du bereits ein trojaner hast wird auch eine passwortänderung von deinem rechner aus nichts bringen.
    • BetPotBot
      BetPotBot
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2008 Beiträge: 138
      Original von easy188
      Geht doch nur wenn du es erlaubst,oder?
      Richtig. Außerdem müsste man noch das Passwort kennen, die IP und die Ports am Router müssten weitergeleitet sein.
    • zmartinz
      zmartinz
      Bronze
      Dabei seit: 03.06.2007 Beiträge: 626
      lustige Idee
    • mahoti
      mahoti
      Global
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.516
      Original von BetPotBot
      Original von easy188
      Geht doch nur wenn du es erlaubst,oder?
      Richtig. Außerdem müsste man noch das Passwort kennen, die IP und die Ports am Router müssten weitergeleitet sein.
      "remotecontrol" habe ich als synonym für trojaner benutzt. dachte klärt sich aus dem zusammenhang.
    • BetPotBot
      BetPotBot
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2008 Beiträge: 138
      Na ja, aber mit nem Trojaner hat man ja nicht gleich Vollzugriff auf den Rechner. Aber klar, wenn man so nen Ding drauf hat, bringt, wie gesagt, die Passwort Änderung so gut wie nichts.
    • mahoti
      mahoti
      Global
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.516
      Original von BetPotBot
      Na ja, aber mit nem Trojaner hat man ja nicht gleich Vollzugriff auf den Rechner...
      ein hacker wäre kein hacker, wenn er es nicht schafft.
    • BetPotBot
      BetPotBot
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2008 Beiträge: 138
      Original von mahoti
      ein hacker wäre kein hacker, wenn er es nicht schafft.
      Das stimmt so nicht. Gibt ja verschiedene Arten von Hacks. Und das ein Profihacker auf einmal deinen ganzen Computer steuert, gehört eher in den Bereich Film und Fernsehen.

      Ich sag mal so. Bei mir würde er es nicht so einfach schaffen. Ich fang mir aber normalerweise auch keinen Trojaner ein.... ^^

      Ist schon schwer genug, ein Passwort zu sniffen, wenn der Computeruser sein Arbeitsgerät versteht.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Kann man sich nicht einfach eine feste IP besorgen und dann bei der Pokerplattform nur dieser IP den Zugang gewähren?
    • mahoti
      mahoti
      Global
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.516
      Original von BetPotBot
      Original von mahoti
      ein hacker wäre kein hacker, wenn er es nicht schafft.
      Das stimmt so nicht. Gibt ja verschiedene Arten von Hacks. Und das ein Profihacker auf einmal deinen ganzen Computer steuert, gehört eher in den Bereich Film und Fernsehen.

      Ich sag mal so. Bei mir würde er es nicht so einfach schaffen. Ich fang mir aber normalerweise auch keinen Trojaner ein.... ^^
      challenge :D ? ne im ernst. der letzte bm der das gesagt hat war 3tage später um 100k ärmer^^ vordere lieber niemanden hier heraus^^
    • BetPotBot
      BetPotBot
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2008 Beiträge: 138
      Original von RuthlessRabbit
      Kann man sich nicht einfach eine feste IP besorgen und dann bei der Pokerplattform nur dieser IP den Zugang gewähren?
      Wie meinst du das? Du greifst doch auf die Pokerplattform zu und nicht die Pokerplattform auf dich. Was soll das bringen?
    • MadCow
      MadCow
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 1.151
      Original von BetPotBot
      Das stimmt so nicht. Gibt ja verschiedene Arten von Hacks. Und das ein Profihacker auf einmal deinen ganzen Computer steuert, gehört eher in den Bereich Film und Fernsehen.

      Ich sag mal so. Bei mir würde er es nicht so einfach schaffen. Ich fang mir aber normalerweise auch keinen Trojaner ein.... ^^

      Ist schon schwer genug, ein Passwort zu sniffen, wenn der Computeruser sein Arbeitsgerät versteht.
      einmal aufm pc und ne kommunikation zw. hacker und trojaner aufgebaut kann man alles machen was die rechte des trojaners hergeben.
      also bei administrator oder systemrechten alles.

      Dazu müssen nicht ubedingt exotische ports geforwarded werden. Man kann z.b. einfach den Browser benutzen der sehr selten gesperrt ist.
    • BetPotBot
      BetPotBot
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2008 Beiträge: 138
      Original von mahoti
      Original von BetPotBot
      Original von mahoti
      ein hacker wäre kein hacker, wenn er es nicht schafft.
      Das stimmt so nicht. Gibt ja verschiedene Arten von Hacks. Und das ein Profihacker auf einmal deinen ganzen Computer steuert, gehört eher in den Bereich Film und Fernsehen.

      Ich sag mal so. Bei mir würde er es nicht so einfach schaffen. Ich fang mir aber normalerweise auch keinen Trojaner ein.... ^^
      challenge :D ? ne im ernst. der letzte bm der das gesagt hat war 3tage später um 100k ärmer^^ vordere lieber niemanden hier heraus^^
      Ohne Trojaner wird schlicht und ergreifend niemand auf meinen Rechner zugreifen können. Wie soll er denn den Router umgehen? Da bedarf es schon so Man in the Middle Geschichten. Eine Möglichkeit wäre z.B., wenn mein Pokerstars sich updaten will, ich eine gecrackte Version gedrückt kriege, die einen Trojaner beherbergt.

      Sowas ist allerdings schon ziemlich aufwendig und nicht ohne weiteres möglich. Dass sich ein Superhacker zuhause hinsetzt und von außen durch schlaue Programmierung in mein System eindringt, geht ganz einfach nicht.
    • BetPotBot
      BetPotBot
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2008 Beiträge: 138
      Original von MadCow

      einmal aufm pc und ne kommunikation zw. hacker und trojaner aufgebaut kann man alles machen was die rechte des trojaners hergeben.
      also bei administrator oder systemrechten alles.

      Dazu müssen nicht ubedingt exotische ports geforwarded werden. Man kann z.b. einfach den Browser benutzen der sehr selten gesperrt ist.
      Natürlich, aber dafür brauchste erstmal nen Trojaner auf deinem System. Und genau das ist der Juckepunkt.
    • mahoti
      mahoti
      Global
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 2.516
      Original von BetPotBot
      Original von mahoti
      Original von BetPotBot
      Original von mahoti
      ein hacker wäre kein hacker, wenn er es nicht schafft.
      Das stimmt so nicht. Gibt ja verschiedene Arten von Hacks. Und das ein Profihacker auf einmal deinen ganzen Computer steuert, gehört eher in den Bereich Film und Fernsehen.

      Ich sag mal so. Bei mir würde er es nicht so einfach schaffen. Ich fang mir aber normalerweise auch keinen Trojaner ein.... ^^
      challenge :D ? ne im ernst. der letzte bm der das gesagt hat war 3tage später um 100k ärmer^^ vordere lieber niemanden hier heraus^^
      Ohne Trojaner wird schlicht und ergreifend niemand auf meinen Rechner zugreifen können. Wie soll er denn den Router umgehen? Da bedarf es schon so Man in the Middle Geschichten. Eine Möglichkeit wäre z.B., wenn mein Pokerstars sich updaten will, ich eine gecrackte Version gedrückt kriege, die einen Trojaner beherbergt.

      Sowas ist allerdings schon ziemlich aufwendig und nicht ohne weiteres möglich. Das sich ein Superhacker zuhause hinsetzt und von außen durch schlaue Programmierung in mein System eindringt, geht ganz einfach nicht.
      was redest du denn da? staaliche behörden wie das dt. finanzministerium wurde von chinesehackern gehackt....

      Vor etwa 3 Jahren gelang es einem jungen Hacker (16) den Cisco-Quellcode, zu stehlen. Dabei gelangten mehrere Fragmente des IOS ins Netz, dies machte jahrelange Arbeit kaputt.

      Cisco-Systems entwickelt Sicherheitssoftware für Konzerne/Unternehmen.
      Aber dein Heimreaktorpc ist unhackable...
    • BetPotBot
      BetPotBot
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2008 Beiträge: 138
      Original von mahoti

      was redest du denn da? staaliche behörden wie das dt. finanzministerium wurde von chinesehackern gehackt....

      Vor etwa 3 Jahren gelang es einem jungen Hacker (16) den Cisco-Quellcode, zu stehlen. Dabei gelangten mehrere Fragmente des IOS ins Netz, dies machte jahrelange Arbeit kaputt.

      Cisco-Systems entwickelt Sicherheitssoftware für Konzerne/Unternehmen.
      Aber dein Heimreaktorpc ist unhackable...
      Sorry, aber du hast keinen Plan. Die Systeme, die du beschreibst, haben wesentlich mehr Zugangsmöglichkeiten von außen. Da lauschen diverse VPN Server auf der anderen Seite, es laufen wesentlich mehr Dienste, gibt viel mehr Mitarbeiter die Fehler machen können, usw.

      Das kannst du mit meinem muckeligen Home PC nicht vergleichen. Natürlich haben die ausgeklügeltere Sicherheitssysteme als ich, das System ist aber auch von Natur aus viel angreifarer.....
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      Original von RuthlessRabbit
      Kann man sich nicht einfach eine feste IP besorgen und dann bei der Pokerplattform nur dieser IP den Zugang gewähren?
      das ging bei meinem alten anbieter, das mit der IP.
      Aber das ist unpraktikabel. Es gibt auch so lustige Dinge wie Ortsbestimmung, wenn man nicht mit einem Verschleierungsdienst unterwegs ist. Und wenn ich dann nicht aus Nürnberg wie sonst spielen will, passiert einfach nichts. Das ist allemal praktikabler.



      Original von mahoti
      Original von BetPotBot
      Original von easy188
      Geht doch nur wenn du es erlaubst,oder?
      Richtig. Außerdem müsste man noch das Passwort kennen, die IP und die Ports am Router müssten weitergeleitet sein.
      "remotecontrol" habe ich als synonym für trojaner benutzt. dachte klärt sich aus dem zusammenhang.
      jo, remotecontrol ist schon per definition ein Trojaner und bei mir schon seit eh und je sofort vorm 1. Internetzugriff deaktiviert worden. (bzw gelöscht, weiss nicht mehr)


      Aber sonst: wie stellt ihr euch Hacker vor? So kleine übergewichtige Leute, die im Keller der Eltern einen Pool von 6 PCs, einer 12er Moniwand haben und dann allen mit ein paar Tastenanschlägen das fürchten lehren?
      So mir nichts dir nichts irgendein xbeliebigen Rechner knacken geht nu auch wieder nicht. Nur so wie im Film klimper klimper und zack bin ich beim EFF BII EII eingeloggt- da würde keine Behörde mehr Rechner benutzen.


      Die meisten Angriffe die heute geschehen sind durch infiltration von Malware durch Browser und Emails. Und dafür muss ein Hacker ja schon diverse Seiten vorher quasi gespickt haben, als Werbefirma, die erstmal die seriöse Seite als Partner haben muss..., oder als Webseitenbetreiber selbst.

      Naja, ich hab kein Bock mehr heut weiter darüber zu labern.
    • 1
    • 2