Eure Erfahrungen nach Umstieg FR auf SH

    • AngelDustDE
      AngelDustDE
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 360
      Hi,
      ich spiele NL25 FR BSS.

      Mich würden eure Erfahrungen mit dem Umstieg auf SH interessieren, bedeutet im einzelnen:

      - welcher Spielertyp hat es als besser/schlechter empfunden
      - eher Pre-/Postflop Skill/Agression vorteilhafter
      - mehr oder weniger BadBeats
      - allgemeine verbesserung des eigenen spiels
      - gründe bei FR zu bleiben

      Mein Spiel hat sich bei ca. 25/10 eingependelt, halte umstieg erst ab NL50 für sinnvoll.
  • 11 Antworten
    • Insaniac
      Insaniac
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 3.398
      du spielst 25/10 ?
      da würde ich mal ansetzen...

      ansonsten kann man nich früh genug umsteigen
    • Soulcatcher
      Soulcatcher
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2006 Beiträge: 1.435
      Original von Insaniac
      du spielst 25/10 ?
      da würde ich mal ansetzen...
      #2

      Du bist für FR zu loose (in meinen Augen) und raist viel zu wenig für den hohen Vpip. Wenn du mit dem Spielstil umsteigst garantier ich dir, dass es nicht klappt.

      Zu deinen Fragen:
      - bin grad umgestiegen und fühl mich wohl (spiele TAG)
      - zweite Frage verstehe ich nicht. du musst postflop natürlich fit sein und dich weiter bilden. Es wird generell aggressiver gespielt, da musst du dich drauf einstellen. Preflop kann man auf NL25 auch noch nitty spielen :)
      - definitiv mehr badbeats, aber du spielst halt auch mehr Hände bzw. siehst öfter den Flop
      - Verbesserung des Spiels liegt an dir
      - musst du selber wissen. Spiel das was dir liegt und Spaß macht. Es gibt einfach kein Rezept für nen Umstieg.
      - du kannst auch FR bis NL100 gut spielen, aber SH gibt es halt meist mehr Tische und Fische

      Probier es doch einfach aus und guck ob es spaß macht. Allerdings solltest du dich vorher mit deiner Preflop Spielweise nochmal auseinandersetzen.
    • AngelDustDE
      AngelDustDE
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 360
      Danke für die Antwort, hilft mir schon mal weiter.

      Das meine Stats nicht optimal sind, ist mir schon klar. Allerdings ist es relativ schwierig kramphaft so zu spielen das die stats besser werden.

      Hab bis vor kurzem auf PokerRoom gespielt, dort wird dermassen gelimpt und geminraist das mann sehr profitabel mehr hände IP mitlimpen konnte, und Postflop meistens Edge auf die Gegner hatte. Übermässiges raisen wurde aber mit light 3Bets beantwortet.

      Bin jetzt auf FTP gewechselt, dort ist es umgekehrt, nach 3BB raise gibts zu 70% keine Action, - ok, außer zu HappyHour -

      Allerdings wenn ich mir mal im PT3 die stats anderer spieler anschaue, sind unter den ersten 10 spielern mit dem meisten Verlust 5 mit stats von 13/9 oder 15/12 dabei.

      Ich weiß das es ein Thema welches unendlich diskutiert wird, jeder hat seinen Style und seine Meinung dazu.

      Hab mal den PT3 mal gequält, und mal die Filter ausprobiert, es lassen sich schon einige Leaks erkennen, werde erstmal an "Open Limps" arbeiten!
    • tom61
      tom61
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 400
      Original von AngelDustDE
      Allerdings wenn ich mir mal im PT3 die stats anderer spieler anschaue, sind unter den ersten 10 spielern mit dem meisten Verlust 5 mit stats von 13/9 oder 15/12 dabei.
      Keine Ahnung was du damit sagen willst. Aber ich glaube du hast noch einige Leaks, wenn du andeuten willst das wegen der Stats der TAG Stil nicht funktionert.
      Wenn du 25/10 auf FR spielst wird Dir die agressivität auf SH schwer zu schaffen machen.

      Man kann fast alles Profitabel spielen, aber dazu gehören gute Pre,- und Postflopskills.
      Lös dich mal von den Stats und schau mal lieber wie Leute generell auf SH ticken und bilde Dich weiter. Es kann auch eine Manie werden ständig auf irgendwelche Stats zu schauen.
    • sgepower06
      sgepower06
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 722
      25/10 hat sich ja auf SH mit einer einigermaßen vernünftigen Spielweise denke ich eh schnell erledigt, weil Openlimps rausfallen sollten. Man könnte so Stats ja nurnoch durch ständiges coldcallen erreichen, aber daas würde sich OP bestimmt sparen.

      Also ich bin auch grad umgestiegen und fahre im Moment ganz gut damit. Hatte es mir schwieriger vorgestellt, hab allerdings auch noch eine sehr kleine Samplesize. Nur halt so vom subjektiven Eindruck finde ich es nicht so aggro und schwer zu spielen wie ich mir das vorgestellt hatte.

      Ansonsten denke ich das vor allem tableselection wichtig ist, mit fünf 10/7 Spielern spiele ich halt nicht gerne am gleichen Tisch. Suche immer Leute ab 25/10 ;) , und die finde ich bisher reichlich.

      Klar ist auch das man SH nicht nur auf sein Set wartet ums dann reinzustellen. Da kommen schon Situationen in denen man mit ganz anderen Händen große Pötte spielt.
    • AngelDustDE
      AngelDustDE
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 360
      Danke für die Antworten.

      Das mit "von den Stats lösen" ist genau was ich meine. Wenn ich mit vier 10/7 Typen am Tisch sitze, fühle ich mich wohler, als mit vier 60/8 Spielern, weil ich durch meine loosere Range - Disziplin vorausgesetzt - gute Winnings machen kann. Auf NL25 funktioniert es, es wird mit sicherheit schwieriger je höher das limit.

      Konkret geben mir die Sats halt das Gefül, mein Spiel wäre schlecht, obwohl ich - momentan zumindest - winning player bin.

      Ich werde versuchen mich davon zu lösen, was nicht heißt das ich mein spiel nicht weiter verbessern will, und ewig mit 25/10 oder so spielen will.

      Durch rausfiltern von unprofitablen Situation, sowie verbesserung vom Positionsspiel sollte 22/12 möglich sein.

      Aber wie gesagt, werde die Stats künftig nicht überbewerten.

      Was ich wissen wollte war, ob ihr meint das meine spielweise auf SH besser aufgehoben wäre, scheint aber nicht so zu sein! ;)
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      Original von AngelDustDE
      Das mit "von den Stats lösen" ist genau was ich meine. Wenn ich mit vier 10/7 Typen am Tisch sitze, fühle ich mich wohler, als mit vier 60/8 Spielern, weil ich durch meine loosere Range - Disziplin vorausgesetzt - gute Winnings machen kann.
      du hast keine besonders loose range (vom VPIP her kann man noch viel viel looser spielen) – du bist einfach loose passive. du spielst jede vierte hand, aber raist nur jede zehnte. das zeugt von zuwenig aggressivität preflop für die menge an händen die du spielst.

      stats sind nicht alles, aber wenn VPIP und PFR so weit auseinander sind bist du schlicht zu passiv, egal ob du eher loose oder eher tight spielst.
    • damian666x
      damian666x
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2008 Beiträge: 117
      Hi

      Ich habe die Erfahrung gemacht das es auf jeden Fall Lohnt auf SH umzusteigen. Man spielt mehr und mein Postflopspilet hat sich strak verbessert. Man Kann Fische besser ausnehmen da man einfach öfter gegen sie Spielt und viele Leute viel schnelll persönlich nehmen und deswegen viel zu viele Fehler machen. Ich Persönlich spiele ein mischung aus TAG und LAG IP extrem LAG und OOP stark TAG ist denk ich mal ein Guten Ansatz für SH meiner Meinung nach, denn besonders auf den niedrigen Limits kommen die Leute darauf einfach nicht Klar. Du solltest auch öfter der Aggressor sein da du sonst deine Monster nicht ordentlich ausbezahlt bekommst.

      -Zu den Gegner habe letzte Woche bei Everest angefangen um mir mal den Bonus dort zu clearen. Muss Feststellen das die ihr Geld nicht besonders gern Haben. Hatte nen Buyin von 10 Euro und bin nach knapp 1k Händen auf über 70 Euro. Ohne besonderes Glück. Nur mit Guten Positionsspiel =)
      Gut ich Weiß 1k hände sind nix und haben kaum aussagekraft aber wenn du mal in SH Reinschnuppern willst geh zu Everest dork kannst du nen buy in bereits mit 5 Euro machen und bekommst nen 200$ bonus.
      Dort gibs auf NL2 SH

      - badbeats kommen Heufiger vor jedoch sind die Leute viel looser als auf FR.
      Ständig Leut mit Ax am start aund auch ranges von 50-75% kommen sehr oft vor

      - Der vorteil von FR ist das du mit ner Standartplay(Preflop SHC, Postflop nur Hits betten ( Also recht nitty) nicht sonderlich auffälst und gut +EV hast. und Die Avrianz minimieren kannst. Auf SH solltest du um einiges Gamblefreudiger sein.
    • skywalker17
      skywalker17
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 28
      hallo,

      ich spiel auch SH und würde mein spiel gerne verbessern!
      gibt es für SH-spieler tipps, buchempfehlungen, ...
      besonders interessieren mich natürlich meine leaks, wie kann ich diese erkennen und verbessern?

      vielen dank!
    • Staarrrr
      Staarrrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.123
      Skywalker welches Limit spielst du? Wenn du NL10SH spielen willst, kann ich dir ja mal ne Einführung geben, wenn du magst.
    • skywalker17
      skywalker17
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 28
      hallo,

      ja zur zeit spiele ich noch NL10 SH.
      hilfe wird jederzeit gerne angenommen :-)

      danke.