SHC für PoF-Phase

    • Golem1989
      Golem1989
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2007 Beiträge: 1.033
      Ich habe eine Frage bezüglich der Rebound Tabellen.

      Wenn man sich z.B. in MP befindet, AQ/TT/99 hält und jemand aus early position raist/ai geht,pusht man gemäß der Rebound Tabelle bis 8 BB drüber/callt das ai.

      Wenn man in gleicher Situation nun allerdings im SB/BB sitzt,soll man die Hand immer folden.

      Nun stellt sich allerdings folgende Frage:

      Sollte ich aus dem SB/BB hier dann nicht sogar mit mehr als 8BB pushen,anstatt zu folden?

      Schließlich kann hinter mir max. nur noch ein Spieler mit einer besseren Hand aufwachen. Desweiteren möchte ich natürlich auch meinen blind defenden.

      Wenn ich hingegen in MP sitze,können hinter mir mind. 4 Spieler eine bessere Hand finden. Des weiteren gibt es auch keinen Blind den ich verteidigen möchte.

      Die Pot Odds bleiben ja in beiden Situationen gleich. Egal ob ich aus MP oder aus den Blinds pushe bzw. calle (wenn man davon ausgeht,dass die blinds folden wenn ich in MP sitze).

      Warum soll man die Hände also aus den Blinds folden. Wäre es nicht sinnvoller,hier looser zu pushen?

      MfG
  • 17 Antworten
    • Shaner1913
      Shaner1913
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2008 Beiträge: 2.265
      hmm das is mir noch nie richtig aufgefallen , aber jetzt wo dus sagst is das schon en bisschen komisch in der tabelle, denn ich sehe auch keinen grund warum man eine hand eher pushen sollte wenn man noch mehr gegner hinter sich hat.

      Finde nämlich 99/10/AQ auch nicht grade so stark das man damit noch unbedingt en multiway pot aufbauen möchte.
    • Golem1989
      Golem1989
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2007 Beiträge: 1.033
      Nen multiway pot will man hier ja auch nach chart nicht aufbauen,deshalb pusht man ja. q: Aber verstehe schon was du meinst ;)

      Mir fällt einfach kein Grund ein um hier aus MP zu pushen,aus den blinds aber zu folden.
    • udo123
      udo123
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2007 Beiträge: 292
      Der einzige Grund der mir spontan einfällt, ist das zusätzliche Deadmoney wenn du nicht in den Blinds bist
    • NamenIos
      NamenIos
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 1.009
      Das ist mit dem Deadmoney ist eine falsche Annahme, das ist genauso drin wenn du in den Blinds bist. Du kannst grundsätzlich alle Hände die du aus MP drüberpusht auch in den Blinds drüberpushen, sogar weitaus looser, da keiner hinter dir mit einer Hand aufwachen kann.

      Fangt lieber schnell an ein Gefühl für die Ranges im Nash Gleichgewicht zu erhalten und lernt wie ihr das anpassen müsst wenn sich die Callingranges der Gegner verändern (PS.de ICM Trainer für Nash und SNG Wizard oder Taschenrechner und Zettel für die Anpassungen an die Callingranges).

      Grüße
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von udo123
      Der einzige Grund der mir spontan einfällt, ist das zusätzliche Deadmoney wenn du nicht in den Blinds bist
      das und evtl. die tatsache, dass man als nicht-im-blind-sitzend schneller wieder in die blinds kommt und somit einen solchen move eher machen muss.

      ich finde es gut die charts zu hinterfragen. sie sollen euch in der einstiegsphase das spiel erleichtern. entscheidungen wie die oben beschriebenen sind stark read abhängig. und das können die charts natürlich nicht berücksichtigen. sobald ihr etwas geübter seid, solltet ihr damit beginnen eigene startegische anpassungen vorzunehmen, freilich ohne das gesamte konzept in frage zu stellen.
    • NamenIos
      NamenIos
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 1.009
      Original von shakin65
      Original von udo123
      Der einzige Grund der mir spontan einfällt, ist das zusätzliche Deadmoney wenn du nicht in den Blinds bist
      das und evtl. die tatsache, dass man als nicht-im-blind-sitzend schneller wieder in die blinds kommt und somit einen solchen move eher machen muss.
      ?( Das Deadmoney ist doch auch drin wenn ich in den Blinds bin. Es macht sogar in die andere Richtung einen Unterschied, hat der Gegner mehr Chips als ich gewinne ich auch den BB mehr den ich inverstiert hab, hat er weniger verliere ich ein BB weniger, folde ich ist er weg.
      Hab ich hier irgendwie einen riesen Denkfehler am frühen morgen drin? *confused*.

      Und auch Grundlegende Konzepte sollte man hinterfragen, dann wird man bei genauerer Betrachtung nämlich feststellen warum es so ist.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von NamenIos
      Original von shakin65
      Original von udo123
      Der einzige Grund der mir spontan einfällt, ist das zusätzliche Deadmoney wenn du nicht in den Blinds bist
      das und evtl. die tatsache, dass man als nicht-im-blind-sitzend schneller wieder in die blinds kommt und somit einen solchen move eher machen muss.
      ?( Das Deadmoney ist doch auch drin wenn ich in den Blinds bin. Es macht
      das stimmt natürlich. war wohl auch für mich noch zu früh. =)

      mir fällt da neben dem argument der position heros (als SB hat er länger zeit bis er wieder in die blinds kommt und somit mehr zeit um auf einen besseren spot zu warten) nichts mehr ein. am besten du schreibst eine nachricht in dem entsprechenden artikel in der strategiesektion unter "Fehler gefunden". sollte sich darauf nichts tun postest du am besten hier.

      eventuell fällt ja auch noch jemandem etwas dazu ein =)
    • Golem1989
      Golem1989
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2007 Beiträge: 1.033
      Original von shakin65
      mir fällt da neben dem argument der position heros (als SB hat er länger zeit bis er wieder in die blinds kommt und somit mehr zeit um auf einen besseren spot zu warten) nichts mehr ein. am besten du schreibst eine nachricht in dem entsprechenden artikel in der strategiesektion unter "Fehler gefunden". sollte sich darauf nichts tun postest du am besten hier.

      eventuell fällt ja auch noch jemandem etwas dazu ein =)
      Dann mach ich das mal. Danke schonmal für eure Überlegungen ;)

      Aber wie gesagt,wenn jemanden noch etwas einfällt,gerne posten. =)

      MfG
    • Golem1989
      Golem1989
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2007 Beiträge: 1.033
      Original von NamenIos
      ?( Das Deadmoney ist doch auch drin wenn ich in den Blinds bin. Es macht sogar in die andere Richtung einen Unterschied, hat der Gegner mehr Chips als ich gewinne ich auch den BB mehr den ich inverstiert hab, hat er weniger verliere ich ein BB weniger, folde ich ist er weg.
      Hab ich hier irgendwie einen riesen Denkfehler am frühen morgen drin? *confused*.

      Und auch Grundlegende Konzepte sollte man hinterfragen, dann wird man bei genauerer Betrachtung nämlich feststellen warum es so ist.
      Ist es deshalb nicht sogar falsch,wenn man seinen BB nicht zu seinem Reststack addiert? Schließlich pusht man ja effektiv immer für einen BB mehr. Die Frage ist grade aufgekommen,als ich mir deinen Post nochmal durchgelesen habe.

      Wenn man also einen Spot findet,in dem man bis einschließlich 8 BB pushen würde und im im BB sitzt und man 8BB+1 bereits gelegten BB hat, ist es dann ein Push oder ein Fold?

      MfG
    • NamenIos
      NamenIos
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 1.009
      Das musst du den ersteller der Charts fragen, häufig wirds so sein, dass der Stack vor dem Blindposten angerechnet wird.
      Ich habs btw auch schon gemeldet, aber viel hilft viel ;) .

      Aber wie schon gesagt, versuche ICM zu verstehen, und überlege wie sich das auf auf die P/F Phase auswirkt. Nehme den Chart nur als Anhaltspunkt anfangs.
      Schau dir an was ein Nash Gleichgewicht ist (-> Wiki) und überlege wie der ICM Trainer das berechnet. Dann überlege wie die Gegner von Nash abweichen (Stichwort die Gegner haben meist immer eine ähnliche Callingrange und passen die relativ wenig an die Situation an) und was diese Abweichugen an der Profitabilität deiner Pushes ändern.
    • betwinner
      betwinner
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 2.385
      also hab jetzt nicht alles gelesen, hab aber folgede Antwort auf die oben gestellte Frage.



      Du pushst im der MP mit diesen Karten um den Eindruck zu erwecken du hast eine super Hand und in der Hoffnung das die meisten folden.

      Wenn du bei den Blinds bist und pushst, werden in der Regel alle callen, weil sie denken du verteidigst nur deine Blinds, daher ist es nicht empfehlenswert dort Stärke vorzutäuschen.

      Deswegen auch nur Pushen an der Stelle mit einer Hand wie AA, KK, weil du fast immer gecallt wirst.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von betwinner
      Deswegen auch nur Pushen an der Stelle mit einer Hand wie AA, KK, weil du fast immer gecallt wirst.
      das ist nicht dein ernst? =)
    • NamenIos
      NamenIos
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 1.009
      Original von betwinner
      also hab jetzt nicht alles gelesen, hab aber folgede Antwort auf die oben gestellte Frage.



      Du pushst im der MP mit diesen Karten um den Eindruck zu erwecken du hast eine super Hand und in der Hoffnung das die meisten folden.

      Wenn du bei den Blinds bist und pushst, werden in der Regel alle callen, weil sie denken du verteidigst nur deine Blinds, daher ist es nicht empfehlenswert dort Stärke vorzutäuschen.

      Deswegen auch nur Pushen an der Stelle mit einer Hand wie AA, KK, weil du fast immer gecallt wirst.
      Totaler Quatsch. 90% ists egal von wo du pusht und wenn du noch 5 Leute hinter dir hast ist Restalen deutlich schlechter als wenn du nur noch den Stealer hinter dir hast.
    • Golem1989
      Golem1989
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2007 Beiträge: 1.033
      Sehr lustig ^^ [x
    • betwinner
      betwinner
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 2.385
      Original von shakin65
      Original von betwinner
      Deswegen auch nur Pushen an der Stelle mit einer Hand wie AA, KK, weil du fast immer gecallt wirst.
      das ist nicht dein ernst? =)
      so stehts in euren Skript zumindest :) und ich kann es aus meiner Erfahrung nur bestätigen. Wobei ich auch mit anderen Händen call gegen bestimmte Spieler.
    • betwinner
      betwinner
      Bronze
      Dabei seit: 28.06.2007 Beiträge: 2.385
      Original von NamenIos
      Original von betwinner
      also hab jetzt nicht alles gelesen, hab aber folgede Antwort auf die oben gestellte Frage.



      Du pushst im der MP mit diesen Karten um den Eindruck zu erwecken du hast eine super Hand und in der Hoffnung das die meisten folden.

      Wenn du bei den Blinds bist und pushst, werden in der Regel alle callen, weil sie denken du verteidigst nur deine Blinds, daher ist es nicht empfehlenswert dort Stärke vorzutäuschen.

      Deswegen auch nur Pushen an der Stelle mit einer Hand wie AA, KK, weil du fast immer gecallt wirst.
      Totaler Quatsch. 90% ists egal von wo du pusht und wenn du noch 5 Leute hinter dir hast ist Restalen deutlich schlechter als wenn du nur noch den Stealer hinter dir hast.

      das stimmt bei 1$-10$ SNG ist es egal wo du callst oder ob du überhaupt pushst. Ich meine bei Turnieren, bei den es um "etwas" geht, also keine SNG
    • NamenIos
      NamenIos
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 1.009
      Original von betwinner
      das stimmt bei 1$-10$ SNG ist es egal wo du callst oder ob du überhaupt pushst. Ich meine bei Turnieren, bei den es um "etwas" geht, also keine SNG
      Falsches Thema, falsches Forum. Für SNGs stimmt deine Aussage unabhängig vom Buyin definitv nicht. Denk doch bitte nach bevor du hier irgendetwas schreibst.
      Mit meinen Erfahrungen stimmt das allerdings auch in MTTs nicht überein, aber wenn du meinst damit gut zu fahren, viel Glück.

      Und unabhängig um wieviel es geht sollte man immer möglichst perfekt spielen.