Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

EV-Formel für komplexeren Sachverhalt?

    • L0rDPh0eNiX
      L0rDPh0eNiX
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2007 Beiträge: 848
      Der Thread "SC's IP auf 3bet callen?" gab den Anstoß zu meiner Frage.

      Sachverhalt:
      NL200; 100BB Stacks
      Heros Range 54s-TJs

      Hero (BU) first in raise $7, Villain (SB) 3bettet $24 und Hero callt 3bet $17; der Rest foldet.
      Potsize Flop: $50
      Villain Cbettet in 100% der Fälle durchschnittlich 2/3 Potsize ca. $32.

      Hero floppt in 25,38% der Fälle eine Hand, welche er auf die Cbet shovt.
      Beweis:
      Two Pair (3,49%)
      OESD+ und FD+ (1,65%)
      OESD+ (10,10%)
      FD+ (10,16%)
      = ca. 25,38%

      Aber wie lautet für den kompletten Sachverhalt die EV-Formel?

      Sinn der Sache ist es, die Formel nach der Variablen für "Villains Range" aufzulösen,
      damit wir Preflop von Villains 3-betting-Range (= Villains Range) abhängig machen können, ob wir Preflop die 3-bet callen und in ca. 25,38% der Fälle auf die Cbet shoven.
  • 4 Antworten