Gesetzliche Maximale Lautstärke am Abend bzw Nacht

    • TheTommyn
      TheTommyn
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 797
      Hoi,

      Bin gerade am Pokern und haben nebenher bissel Musik laufen. Sehr leise eigentlich, da ich mich nicht konzentrieren kann, wenn die Musik zu laut ist und mein Roommate auch im Nebenzimmer schlafen will.

      Jetzt hats gerade geklingelt an der Haustür. Ich mach auf und stehen 2 Zivilpolizisten da. Ich so "oh scheiße, was hab ich verbrochen". Naja die mich gefragt ob ich das mit der Musik wäre. Ich hab denen gesagt, dass ich das bin aber die Musik nicht laut habe, da mein Roomate schläft und ich auch Manieren hab und nicht das ganze Haus auf Trap halten will.

      Ich hab ihnen dann die Musik angemacht und ihnen das gezeigt. Sie sind dann zum Kläger gegangen ins Zimmer und haben sich das angehört. Meinten wäre alles in Ordnung.

      Meine Frage:
      Gibts da ne gesetzliche Regelung ala maximale Lautstärke im Haus? Die meinten nämlich wenn ich mich nicht kooperativ zeige, nehmen die alles mit und beschlagnahmen es quasi .

      Facts sind:
      Altbauwohnung
      5.1 Teufel E Magnum System

      *****
      Jetzt klopft der Freak schon wieder wien verrückter an die Wand.
  • 25 Antworten
    • pottmar
      pottmar
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 1.982
      http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/specials/90778/index.html

      wir haben auch so nen spasti im haus. das sind so leute, die selber anscheinend abends nicht mehr pokern, und stattdessen lieber schlafen gehen.
    • AlexanderW
      AlexanderW
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 113
      Dreh den Bass etwas runter, vielleicht kommt nur dieser beim Nachbarn an :)
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.912
      Bass raus, Kopfhörer etc.

      Ich bin auch ein Nachtmensch, aber ich verstehe auch die Leute die halt morgens um 5 oder 6 raus müssen und einen leichten Schlaf haben.
    • DexLirium
      DexLirium
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2008 Beiträge: 251
      http://de.wikipedia.org/wiki/Zimmerlautst%C3%A4rke

      Ich weiß ja nicht was du für Musik hörst. Aber vielleicht isses besser wenn du die Bässe runterdrehst...

      Lärmempfindliche Nachbarn sind natürlich kacke...

      "Wenn ich mal huste klopft es gleich an der Wand
      Bist du damals auch auf Socken in Polen einmarschiert?"
      Farin Urlaub :D
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      Darf man eigentlich tagsüber richtig laut Musik hören,auch wenn das in der Nachbarwohnung hörbar ist?
    • TheTommyn
      TheTommyn
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 797
      Original von Sefant77
      Bass raus, Kopfhörer etc.

      Ich bin auch ein Nachtmensch, aber ich verstehe auch die Leute die halt morgens um 5 oder 6 raus müssen und einen leichten Schlaf haben.
      Dem stimm ich auch absolut überein. Deswegen hab ich die Musik schon sehr leise gedreht nach 22Uhr. Was mich halt stutzig macht ist, dass mein roommate absolut kein Problem mit der Lautstärke hat und der unter mir so ein Terz macht.

      Kopfhörer hab ich zwar einen. Aber wenn ich den länger als eine halbe Stunde auf hab, krieg ich voll den Druck aufn Kopf und auch sehr oft Kopfweh (bin leicht Migräne gefährdet oder so).

      Und ich habs echt leise. Die Polizisten meinten ja auch es würde passen.

      Ich hoff der kommt morgen mal vorbei, entschuldigt sich für die Polizistenaktion und dann kann man das bei nem Kaffee ausdiskutieren. Bin ja kein Unmensch und will gut klar kommen mit den Nachbarn (falls man mal Zucker oder Milch braucht ;) ).

      Hab halt Angst, dass das jetzt so richtig ausartet und hab auf sowas einfach keinen Bock. Aber man muss mir wiederum auch nicht sofort die Polizei aufn Hals hetzen und immer wien Verrückter an die Decke klopfen. :rolleyes:

      Edit:
      Hab btw jetzt die Bässe bissel runtergeschraubt und noch nen Taken leiser alles. Wenn der jetzt nochmal auszuckt dann wieß ich auch net mehr...
    • Brazz
      Brazz
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 637
      viele brauchen einfach keinen objektiven grund um stress zu machen ^^

      kannst ja mal die polizei rufen wenn er mal wieder zu laut klopft :P
      aber mal im ernst, stress mit nachbarn ist super ätzend. lieber mal drauf ansprechen á la "hallo xy, ich würde mich freuen wenn sie das nächste mal zuerst zu mir kommen wenn sie ein problem mit der lautstärke habe. ich habe das und das verändert und ich hoffe dass es jetzt keine probleme mehr gibt" mehr entgegenkommen ist dann aber auch nicht drinne

      ja, ist pussy-line, aber nachbarschaftskrieg ist einfach ne sache, die man nicht braucht.
    • fireflo
      fireflo
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2007 Beiträge: 137
      Die Ursache das dein Untermieter das hört aber Dein Mitbewohner nicht, liegt denk ich mal dran, daß Dein Subwoofer direkt auf dem Fußboden steht und somit der Schall direkt über den Boden/Decke per Körperschall in die untere Wohnung übertragen wird. Dein Mitbewohner hört nix, weil der Körperschall bis zu seinem Zimmer einen sehr viel weiteren Weg hat. Die Schallübertragung über die Luft wird über die Wände und Türen wohl ausreichend gedämpft.
      Stell den Subwoofer mal nicht direkt auf den Boden sondern versuch ihn durch 'ne Obstkiste, seitlich offene Schachtel, halbierte Tennisbälle... möglichst vom Fußboden zu entkoppeln, dann meckert der Nachbar auch nimmer so schnell ;-)
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Kauf dir n dicken Teppich und stell den Subwoofer da drauf.
    • TheTommyn
      TheTommyn
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 797
      werd die letzten 2 sachen morgen mal ausprobieren. Was ist da die beste Option ?? Teppich oder Obstkiste? oder vllt was noch besseres??

      Bin offen für alles :D
    • katasen
      katasen
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 359
      ja, schaumgummi is noch besser
      5 cm dick und der nachbar hat ruhe
    • Nathanael86
      Nathanael86
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2006 Beiträge: 877
      Hatte(hab) n ähnliches problem mit meinem nachbar(unter mir) und hab mal die polizei gefragt. Es gibt keine maxlautstärke ab da wo sich die allgemeintheit gestört fühl is es ruhestörung. Also wenns nur ein nachbar is kein problem solange die anderen bestätigen, dass nich zu laut is zur not auf ne anzeige ne gegendarstellung schreiben wird dann meist eingestellt bei mir auf jeden fall.
    • RecurringNightmare
      RecurringNightmare
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 4.237
      Also wenns wirklich der unter dir ist solltest du halt so nett sein und alles was bei dir im zimmer geräusche erzeugt (boxen, SUBWOOFER!, tv, laptop, pc-speaker, etc) vom boden entkoppeln. Direkter Kontakt sowie Holz dazwischen sind ganz schlecht, der hört den Sound da unten möglicherweise lauter als du bei dir, besonders Bässe kommen gut nach unten durch, mitm Subwoofer wird das noch schlimmer.
      Kannst ja runtergehen, dich entschuldigen, ansprechen dass er nächstes mal gefälligst selber bescheid sagen soll anstatt gleich die Bullerei zu rufen (freundlich fragen ob er Angst hat dass du ihn verhaust^^), und dann halt fragen ob du dir die Sachlage mal selber anschauen darfst, machste mal so normal bei dir Lärm an und gehst dann runter und hörst es dir mal an.

      Alles was direkt aufm Boden steht an Boxen kannste entweder mit Tennisball-Hälften oder mir so Sound-Dämpfer-Füßchen ausm HiFi-Fachhandel vom Boden abkoppeln, wenns aufm Schreibtisch, Schrank, Regal etc aus Holz steht musst du da mal gucken was du drunterpackst, Teppich oder Gummimatte (so anti-rutsch Gedöns bspw), das Holz überträgt ganz gut. Meine Nachbarn über mir ham auch Holzmöbel direkt aufm Holzfußboden stehen, bei mir is ne Holzdecke, ich hör wenn deren Handy mit Vibrationsalarm aufm Nachttisch liegt oder wenn deren normales Telefon bimmelt, ist echt unglaublich wie laut das hier unten ankommt. Interessiert mich aber nicht, ich bin im Gegenzug einfach noch lauter, da ich ganz unten wohne kann sich keiner bei mir über Lärm beschweren. :P

      Wenns der Nachbar von Nebenan ist musste nur mal Boxen undso nen bissel von der Wand wegstellen, dass die Bässe da nicht irgendwie nach hinten aus den Boxen raus direkt durchschlagen, musst die Boxen mal mitten isn Zimmer stellen und drum rum laufen, bei manchen ist das auch extrem, was die an Lärm in die "falsche" Richtung raushauen.

      Wenn du so sichergestellt hast dass du wirklich nicht zu rücksichtslos bist und der Nachbar immernoch Stress macht haste verloren, dann ist er es der dich schickanieren will und dann hilft nurnoch ne Kriegserklärung. Ist zwar scheisse son Nachbarschaftskrieg, aber was willste machen, Musik aus nur weil der Scheisse ist machen nur Pussies. :D
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      Original von TheTommyn
      Meine Frage:
      Gibts da ne gesetzliche Regelung ala maximale Lautstärke im Haus? Die meinten nämlich wenn ich mich nicht kooperativ zeige, nehmen die alles mit und beschlagnahmen es quasi .
      Gibt keine genauen Vorschriften :(

      Ich hab das vor Jahren mal durchgemacht mit Verhandlung usw.
      Der Penner hat in allen Punkten Recht bekommen.
      Fazit war: Es zu laut wenn sich ein anderer gestört fühlt, und zwar zu jeder Tageszeit. Der hat sich auch Nachmittags über jeden Furz beschwert.

      Das Gericht unterscheidet nur zwischen vermeidbaren und unvermeidbaren Lärm.

      Also Musik, TV, lautes Lachen!! usw= vermeidbar also immer zu unterlassen wenns jemanden stört.

      Handwerkliche Arbeiten wie Bohren ,Hämmern, Kochgeräusche wie Mixer, Kotlett kloppen usw= unvermeidbar, also erlaubt, ABER das denn nur zu den vorgeschrieben Zeiten.

      Das ging 1 Jahr bis ich ausgezogen bin. Ich krieg grad wieder Hassgefühle wenn ich dran denke :(
      War kein Vergnügen die häßliche Hackfresse 3x am Tag zu sehen. Der war Arbeitslos und hat seine Wohnung ca. 5x im Monat verlassen:(
      Seine Beschäftigung war es gegen alles und jeden zu klagen.
      Der wollte sogar von mir das ich erst am nächsten Tag spüle wenn ich nachts auf Klo war.
    • Tomate01
      Tomate01
      Bronze
      Dabei seit: 10.08.2008 Beiträge: 510
      Original von Volzotan
      Der wollte sogar von mir das ich erst am nächsten Tag spüle wenn ich nachts auf Klo war.
      nice bei mir ist hier ähnlich ich kann im sommer nichtmal das fenster nachts auflassen, weil dem über mir das klappern der tastatur stört ._.
    • RecurringNightmare
      RecurringNightmare
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 4.237
      Original von Volzotan
      ...
      Der Penner hat in allen Punkten Recht bekommen.
      ...
      Da haste aber nen komischen Richter und/oder nen miesen Anwalt gehabt oder dich wirklich daneben benommen.
      Normalerweise wird die Lautstärke in deiner Wohnung ermittelt und dann geguckt wie laut das beim andren ankommt. Zimmerlautstärke ist schon nen halbwegs definierter Begriff, wenn du von dir aus da nichts falsch machst muss der da unten damit klar kommen, bzw wenns doch zu laut ist dann muss er halt selber bzw der Vermieter für bessere Schalldämmung sorgen.
      Wenn du die Mucke voll aufreisst mitten inner Nacht is das halt dein Fehler. Wenn du beim Renovieren vergessen hast ne Trittschalldämmung unters Laminat zu packen darfst dich auch net wundern, wenn der Nachbar sich übers Rumgetrampel beschwert. Wenn du Wii spielst und rumspringst wird der sich auch beschweren. Wenn du aber nur normal Musik hörst dann kann der dir garnichts, Leben ist erlaubt, niemand kann verlangen, dass du den TV so leise drehst, dass du selber nix mehr hörst, nur weil irgendein Depp an der Wand horcht.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.912
      Frag doch erstmal den Nachbarn ob er die Musik an sich hört oder eben nur das "umz umz" von den Bässen. Wenn es nur letzteres ist kannst du es easy lösen.
    • TheTommyn
      TheTommyn
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 797
      Jetzt hat er seid 2 Stunden extrem laut seine Musik an. Ich hab heut noch garnicht Musik gehört, weil ich am Lernen war. Konnte sogar den Text ausm Song raushören.

      Find das ziemlich armeselig. Er mir die Polizei aufn Hals hetzen. Die mir schließlich Recht gegeben haben, dass nichts zu laut war. Und jetzt fängt er an selber die Musik auf zu drehen. Mich hat das nicht gestört, auch wenn ich am lernen war. Man wohnt halt in einer Stadt in nem Mehrfamilienhaus und nicht aufn Land mit nem fetten Landhaus.

      Ich finds schade, dass er nicht das Gespräch mit mir sucht. Werd meinen Bass jetzt mal erst gescheit vom Boden entkoppeln.

      Ich mag nach dieser Aktion heut Mittag garnicht mit ihm das Gespräch suchen. Kann mir nicht vorstellen das der gescheit reagiert, wenn er sich schon so kindisch anstellt und jetzt mir eins reindrücken will indem er die Musik aufdreht.

      Werd das mal mit den Tennisbällen versuchen und dann noch Fliesen besorgen und den Bass da drauf stellen. Ihr meintet ja, dass liegt wohl am Holzboden oder?

      Aufjedenfall schonmal Danke für die vielen Tipps von euch! Echt super!
    • paiks0r
      paiks0r
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2008 Beiträge: 128
      Du kannst mir glauben: Den Bass kriegst du nicht weg. Erst recht nicht mit Heimwerkermethoden.
      Da hilft nur die unteren Frequenzen auf 10% drehen.
    • 1
    • 2