geld verleihen

    • marble96
      marble96
      Black
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 388
      werde einem guten freund von mir woh3k euro leihen. er will das geld in monatlich abzahlen immer 100 euro. will das ganze aber vertraglich absichern.
      was muss ich bei diesem vertarg beachten dass rechtlich alles "wasserdicht" ist
  • 31 Antworten
    • Cosler
      Cosler
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 897
      http://www.google.de/search?hl=de&q=schuldschein&btnG=Google-Suche&meta=lr%3Dlang_de
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Geld & Freundschaft = nicht gut

      Ich habe einem sehr guten Freund mal €250 geliehen, und es hat sehr lange gedauert bis ich es wieder hatte. Das Geld war mir nicht so wichtig, da ich viel verdient habe, aber wenn es um höhere Summen geht, solltest du nur so viel verleihen, dass es dir egal sein kann ob du es wieder bekommst oder nicht.
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      Original von RuthlessRabbit
      Geld & Freundschaft = nicht gut

      Ich habe einem sehr guten Freund mal €250 geliehen, und es hat sehr lange gedauert bis ich es wieder hatte. Das Geld war mir nicht so wichtig, da ich viel verdient habe, aber wenn es um höhere Summen geht, solltest du nur so viel verleihen, dass es dir egal sein kann ob du es wieder bekommst oder nicht.
      so true. so true!!
    • marble96
      marble96
      Black
      Dabei seit: 15.11.2007 Beiträge: 388
      da hast du recht mit freundschaft und geld. ich vertraue ihm schon aber mit einem vertrag kann da nichts schief laufen. ich denke wir können das gut trennen geb ihm das geld halt ohne zinsen - 3k tun nicht so weh aber zurück hätte ich es schon gerne wieder. deshlb der vertrag.
      mit dem linnk komme ich auf seiten die ich schon alle durchgesehen habe aber thx.
      also was muss alles rein
      namen, summe, rückzahlungsvereinbarungen, unterschrift..... sonst noch was
    • Buschm4nn
      Buschm4nn
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2008 Beiträge: 4.500
      Mein Vater hat mehreren "Freunden" und "Bekannten" Geld geliehen, und es nicht wieder bekommen. Das ging einmal sogar vor Gericht, weil er nichts schriftlich festgehalten hat. Ist immer zu gutgläubig und leichtsinnig gewesen.

      Würde deswegen absolut nichts ohne schriftlichen Vertrag machen.
    • GTAm
      GTAm
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.347
      Sehe es ehrlich gesagt ähnlich.
      Bei größeren Summen gibts imo nur zwei Gruppen ... die, die ihren Bekannten noch kein Geld geliehen haben und die, die ihren Bekannten kein Geld mehr leihen werden.

      OK, wenn es ein wirklich guter Kumpel ist, würde ich eher überlegen bei ner Bank oder so für die o.g. Summe zu bürgen. Da bist du nur am Arsch, wenn bei ihm wirklich nix mehr zu holen ist.

      Aber das soll jeder selbst wissen, für deinen Fall würde ich eher nach "Darlehensvertrag" suchen, z.B. sowas:

      http://www.gelecon.de/privatrecht.html
      http://www.finanzweb.org/privater-kreditvertrag-darlehensvertrag.html
    • LifeIsARemiX
      LifeIsARemiX
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2006 Beiträge: 398
      Original von marble96
      da hast du recht mit freundschaft und geld. ich vertraue ihm schon aber mit einem vertrag kann da nichts schief laufen. ich denke wir können das gut trennen geb ihm das geld halt ohne zinsen - 3k tun nicht so weh aber zurück hätte ich es schon gerne wieder. deshlb der vertrag.
      mit dem linnk komme ich auf seiten die ich schon alle durchgesehen habe aber thx.
      also was muss alles rein
      namen, summe, rückzahlungsvereinbarungen, unterschrift..... sonst noch was
      Mit einem Vertag kann da nix schieflaufen? Ja da hast du recht dadurch bekommst du dein Geld auf jedenfall wieder, zur not gerichtlich.

      Ich habe auch Erfahrungen in dieser Hinsicht gemacht, wenn Freunde schon so weit sind sich bei Freunden geld leihen zu "wollen" geht dies meistens schief. Endet dann vor Gericht und die Freundschaft artet in Hass aus.

      Warum geht er nicht eben zu einer Bank? Sparkassen und Volksbanken bieten so viele Kredite mit einem geringen Zinsatz!

      Alleine da wäre mir schon etwas komisch, es ist heutzutage so einfach an einen Kredit zu kommen mit eben guten Zinslichen Regelungen etc.

      Überleg dir gut ob es dir Wert ist wegen so einer "dummen" Sache die Freundschaft draufgehen zu lassen.

      Falls du dir sagen kannst scheiss auf das Geld, wirst du aber jedesmal wenndu ihn wiedersiehst dran denken müssen wie er dich "verarscht" hat.


      Ich würds an deiner Stelle nicht machen, ihm eher helfen das er den Mut findet mal eben zu einer Bank zu gehen.... und das so zu regeln.

      mfg
    • larseda
      larseda
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 9.299
      Original von RuthlessRabbit
      Geld & Freundschaft = nicht gut

      Ich habe einem sehr guten Freund mal €250 geliehen, und es hat sehr lange gedauert bis ich es wieder hatte. Das Geld war mir nicht so wichtig, da ich viel verdient habe, aber wenn es um höhere Summen geht, solltest du nur so viel verleihen, dass es dir egal sein kann ob du es wieder bekommst oder nicht.
      #2


      leuten den man geld leihen sollte, brauchen es normal nicht ;)
      ohne zweckbindung, würde ich wohl nie grössere summen verleihen.
      weil meistens doch seine gründe hat, wenn leute ständig blank sind
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Original von marble96
      da hast du recht mit freundschaft und geld. ich vertraue ihm schon aber mit einem vertrag kann da nichts schief laufen.
      Da hast du Recht, dein Geld wirst du mit einem Vertrag mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wiederbekommen, zur Not vor Gericht.
      Aber ich meine, du solltest ihm das Geld nur leihen, wenn du es ihm auch schenken könntest, ohne dem Geld großartig nachzutrauern.
      Wenn das so ist, dann kannst du ihm das Geld auch ohne Vertrag leihen. Wenn er alles zurückzahlt, dann ist das prima und du weißt, dass du dich auf deinen Freund verlassen kannst. Aber wenn nicht, dann Schwamm drüber und es soll eurer Freundschaft nicht im Wege stehen, denn Freundschaft > $.
      Stell dir mal vor du hast einen Vertrag mit ihm und nach 3 Monaten sagt er dir er kann es dir im Moment nicht zurückzahlen, aber er verspricht dir in ein paar Monaten ist er wieder flüssig. Dann wirst du wohl kaum gleich vor Gericht ziehen. Nach ein paar Monaten kommt er mit der gleichen Geschichte an. Was machst du dann? Du ziehst vor Gericht, bekommst irgendwann dein Geld zurück, aber die Freundschaft ist dann kaputt denn er wird sauer auf dich sein.
    • KingPink
      KingPink
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2006 Beiträge: 999
      Original von GTAm
      OK, wenn es ein wirklich guter Kumpel ist, würde ich eher überlegen bei ner Bank oder so für die o.g. Summe zu bürgen. Da bist du nur am Arsch, wenn bei ihm wirklich nix mehr zu holen ist.
      [/URL]
      NIE IM LEBEN!
      Ich würde für KEINEN Menschen auf der Welt bei einer Bank bürgen!
      Und wer das macht ist einfach nur dumm.
      Klingt jetzt unsachlich, aber es ist wirklich so.
    • Cosler
      Cosler
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 897
      Original von LifeIsARemiX
      Original von marble96
      da hast du recht mit freundschaft und geld. ich vertraue ihm schon aber mit einem vertrag kann da nichts schief laufen. ich denke wir können das gut trennen geb ihm das geld halt ohne zinsen - 3k tun nicht so weh aber zurück hätte ich es schon gerne wieder. deshlb der vertrag.
      mit dem linnk komme ich auf seiten die ich schon alle durchgesehen habe aber thx.
      also was muss alles rein
      namen, summe, rückzahlungsvereinbarungen, unterschrift..... sonst noch was
      Mit einem Vertag kann da nix schieflaufen? Ja da hast du recht dadurch bekommst du dein Geld auf jedenfall wieder, zur not gerichtlich.

      Ich habe auch Erfahrungen in dieser Hinsicht gemacht, wenn Freunde schon so weit sind sich bei Freunden geld leihen zu "wollen" geht dies meistens schief. Endet dann vor Gericht und die Freundschaft artet in Hass aus.

      Warum geht er nicht eben zu einer Bank? Sparkassen und Volksbanken bieten so viele Kredite mit einem geringen Zinsatz!

      Alleine da wäre mir schon etwas komisch, es ist heutzutage so einfach an einen Kredit zu kommen mit eben guten Zinslichen Regelungen etc.

      Überleg dir gut ob es dir Wert ist wegen so einer "dummen" Sache die Freundschaft draufgehen zu lassen.

      Falls du dir sagen kannst scheiss auf das Geld, wirst du aber jedesmal wenndu ihn wiedersiehst dran denken müssen wie er dich "verarscht" hat.


      Ich würds an deiner Stelle nicht machen, ihm eher helfen das er den Mut findet mal eben zu einer Bank zu gehen.... und das so zu regeln.

      mfg
      ROFL. So ein Gesabbere. 'Gelegentlich' soll es aber auch mal vorkommen, daß Freunde sich an das Vereinbarte halten und die Kohle ordnungsgemäß zurückwandert^^

      @OP: Namen, Summe, Datum, Unterschrift. Das ist ansich ausreichend.
    • AlexanderW
      AlexanderW
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 113
      Original von KingPink
      Original von GTAm
      OK, wenn es ein wirklich guter Kumpel ist, würde ich eher überlegen bei ner Bank oder so für die o.g. Summe zu bürgen. Da bist du nur am Arsch, wenn bei ihm wirklich nix mehr zu holen ist.
      [/URL]
      NIE IM LEBEN!
      Ich würde für KEINEN Menschen auf der Welt bei einer Bank bürgen!
      Und wer das macht ist einfach nur dumm.
      Klingt jetzt unsachlich, aber es ist wirklich so.

      #2 Leute bitte macht das NIEMALS

      Mein Prof. hat mal gesagt, er würde nichtmal für seine eigene Mutter eine Bürgschaft bei der Bank ablegen.

      Setze einen eifachen Zinsfreien Darlehensvertrag mit allen Angaben auf und ihr seid beide auf der sicheren Seite.

      Ciao
    • LifeIsARemiX
      LifeIsARemiX
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2006 Beiträge: 398
      Original von Cosler

      ROFL. So ein Gesabbere. 'Gelegentlich' soll es aber auch mal vorkommen, daß Freunde sich an das Vereinbarte halten und die Kohle ordnungsgemäß zurückwandert^^

      @OP: Namen, Summe, Datum, Unterschrift. Das ist ansich ausreichend.

      Ja natürlich will ich auch gar nicht bestreiten. Aber "meistens" ist es definitiv so das diese Freunde die sich an Vereinbarte sachen halten und zuverlässig sind gar NICHT zu Freunden gehen müssen um sich geld zu LEIHEN.

      Wir können hier eh nur faseln weil wir den Freund ja gar nicht kennen letztendlich musst ers eh selber entscheiden....

      Mfg
    • daphne66
      daphne66
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2008 Beiträge: 806
      denkt mal nicht so negativ. Mir hat ein Freund in einem Notfall 5K geliehen - und wiederbekommen. Ich werde das nie vergessen und rechne es ihm hoch an.
      Nicht jede Freundschaft muß wegen Geld zerbrechen...
    • AceHighUhh
      AceHighUhh
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2008 Beiträge: 2.317
      Ich würde den Vertrag nicht selber aufsetzen. Du hast doch sicher einen Anwalt ? Der soll dir einen Vertrag aufsetzten, dann ist er wenigstens Wasserdicht.
    • RoflKartoffel123
      RoflKartoffel123
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 3.210
      Original von daphne66
      denkt mal nicht so negativ. Mir hat ein Freund in einem Notfall 5K geliehen - und wiederbekommen. Ich werde das nie vergessen und rechne es ihm hoch an.
      Nicht jede Freundschaft muß wegen Geld zerbrechen...
      Aber fast jede, ich persoenlich hab nie mehr als 1000€ verliehen, das Geld letztendlich immer wiederbekommen, die Freundschaft war aber nicht so wie vorher.
    • daphne66
      daphne66
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2008 Beiträge: 806
      @ RoflKartoffel123
      das ist schade. woran lag das? bzw was meinst Du damit?
    • RoflKartoffel123
      RoflKartoffel123
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2008 Beiträge: 3.210
      Original von daphne66
      @ RoflKartoffel123
      das ist schade. woran lag das? bzw was meinst Du damit?
      Man muss da immer hinterherrennen, man kriegt es wieder, aber das dauert keine 2 Monate sondern 6+ und binnen dieser Zeit gibt es keine Freundschaft und danach versteht man sich auch nicht mehr so gut wie frueher.
    • Pokermakaja
      Pokermakaja
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2007 Beiträge: 1.791
      Du kannst auch über Sicherheiten nachdenken. Bürgschaft, Sicherheitsübereignung oder sowas.
    • 1
    • 2