Spiel gegen ultra aggro Maniac ?

    • klnW
      klnW
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 145
      Gestern Abend PLO10 SH.

      Am Tisch mit dabei ein ultra aggressiver Maniac. Spielt geschätzte 90% seiner Hände, raised first in aus jeder Position ebenso 3 bet. C-Bet jeden Flop (egal wieviele Spieler).

      Jetzt zu meiner Frage: Wie pass ich mich am besten an?
      Ich hab mich dazu entschlossen, dass ich etwas weniger preflop raise und stattdessen seinen folgenden raise einfach calle und am flop neu evaluiere.
      Die Sache ist nur ob das eigentlich Sinn macht (ich glaube dass ich durch solche limp-call actionen selber zum Fish werde), denn wenn ich preflop nur limpe, Maniac raised, 2 andere und dann ich coldcallen kann ich weder eine Hand repräsentieren, noch protecten.

      Nach einiger zeit wurde mir das Ganze dann zu mühsam und ich verließ den Tisch (zum Glück konnte ich dem Maniac einen Stack abnehmen).

      Wie verhaltet ihr euch gegen soche Spieler?
  • 6 Antworten
    • funkphenomena
      funkphenomena
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 1.343
      das ist doch das schoenste ueberhaupt.
      tight, in position spielen und mit nuts bzw. ausreichenden nut outs rein damit.
    • KorW
      KorW
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2007 Beiträge: 940
      Original von funkphenomena
      das ist doch das schoenste ueberhaupt.
      tight, in position spielen und mit nuts bzw. ausreichenden nut outs rein damit.
      hart rautiert!
      es gibt nichts schöneres.

      @op: hast eine player note gemacht/ namen notiert? wichtig!!!
    • klnW
      klnW
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 145
      @KorW
      yup alles notiert + note
    • brotsalat1234
      brotsalat1234
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 5.359
      Sehr tight werden OOP, looser werden IP da wir eher Value extrahieren können. Hände die keine 3-Bet callen können, Bigpairs meistens sind gut zu l/c geeignet vor allem wenn jeder Pot multiway wird.

      Es ist zwar schwer aber ab und zu auf trockenen Boards Spots zum Slowplay suchen und ansonsten die Arbeit den Maniac erledigen lassen solange du nicht sicher bist vorne zu sein.
    • klnW
      klnW
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 145
      Zunächst gleich mal Danke für die Antworten!

      @Brotsalat
      Mit sehr tight OOP hab ich keine Probleme, nur mit dem looser werden IP. Soll das heißen dass ich gegen solche Gegner auch weak Pairs bzw. gapped rundowns callen soll?

      Prinzipiell schau ich sowieso, dass ich auf solche Gegner Position habe, nur war das in dieser Session nicht möglich.

      Ist es ev. sogar ratsam, dass ich solche Tische auch von Anfang an meide?
      (ich weiß dass es +EV ist gegen solche Gegner zu spielen, nur bin ich halt noch nicht lange genug im Omaha dabei und Anfängerfehler werden da halt besonders hart bestraft)
    • brotsalat1234
      brotsalat1234
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 5.359
      Nein du sollst nicht callen sonder isolieren ;)

      Wenn er limpt (ok wird ein Maniac nicht tun) dann viel IP raisen und wenn er viel raist dann halt viel Stuff reraisen. Am Button kann in der Situation eine sehr weite Range ala AJT9, AA, KK, JT94 ds, KQT3 1s usw isolieren.

      Solang Villain nicht viel 4-bettet ist das definitiv +EV.

      Callen würde ich weiterhin nur mit Händen die multiway Potential haben.

      So einen Tisch meiden würde ich nie, aber schau das du Position auf den Maniac bekommst.