DON auf Pokerstars

    • AndiFresse98
      AndiFresse98
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 90
      Ich wollte mal fragen,bis zu welchem Limit die DONs auf Pokerstar leicht zu schlagen sind und es viele Fische gibt?
      Im Moment ist mein Plan ab 40BB die 5.20er und den Gewinn dann auszucashen.
      Meint ihr das ich auf die 11er grinden kann und damit immer noch einen sehr guten Gewinn mache?
  • 9 Antworten
    • Daythinker
      Daythinker
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2007 Beiträge: 79
      also bis zu den 5ern ist das alles kein problem, wenn du ein wenig ahnung hast, kannst du auf jeden fall auch mal nen shot auf die 10er machen, sind zwar besser, aber auf jeden fall auch schlagbar
    • niknik88
      niknik88
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 4.017
      Ich schätze, dass auch die 20er noch schlagbar sind, danach wirds knapp denke ich.
    • mrtn86
      mrtn86
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 844
      ich denke 1$ gewinn/pro DoN ist auf den 10ern easy.Nach etwa 50 gespielten
    • Wazer
      Wazer
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 1.185
      50 sind auch eine gute Samplesize =)

      DoN's sind easy schlagbar solange man sich die Tücken der einzelnen Limits anguckt. Wenn ich zum Beispiel auf 20$ noch fullring bei 150/300 Ante 30 am Tisch sitze ist das total dumm, aber es sagt sehr viel über das Limit aus.

      30BI BRM reicht
    • odielee
      odielee
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 1.354
      Au ja, ich habe ebenfalls keine Ahnung wie gut OP spielt, deshalb kann ich die Situation ebenfalls ganz exakt einschätzen.

      Also, du müsstest eigentlich die 10er mit einem ROI von etwa 12,7% schlagen können - bei den 20ern würde dein Roi wohl so auf ca. 7,84% sinken. Das bedeutet die 20er wären für dich sogar noch lukrativer - allerdings mit mehr swings verbunden.
      Ich würde, wenn du mit den 10ern anfängst eine eher aggressives BRM von 27,2 BI empfehlen, was sich durch deinen ROI ja aber durchaus vertreten lässt...
    • wettongl
      wettongl
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 1.000
      Original von odielee
      Au ja, ich habe ebenfalls keine Ahnung wie gut OP spielt, deshalb kann ich die Situation ebenfalls ganz exakt einschätzen.

      Also, du müsstest eigentlich die 10er mit einem ROI von etwa 12,7% schlagen können - bei den 20ern würde dein Roi wohl so auf ca. 7,84% sinken. Das bedeutet die 20er wären für dich sogar noch lukrativer - allerdings mit mehr swings verbunden.
      Ich würde, wenn du mit den 10ern anfängst eine eher aggressives BRM von 27,2 BI empfehlen, was sich durch deinen ROI ja aber durchaus vertreten lässt...
      :heart: :heart: :heart:
    • Ridick
      Ridick
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 379
      dier 5,2er Turbos sind auf jeden Fall schlagbar wenn man sich an gewissen Regeln hält. Fische gibt es dort genug, woibei auch meist schon 2-3 Regs mit am Tisch sitzen. Bei den 10,40ern dürfte die Regdichte auf jeden Fall höher sein. Schlagbar sollten auch die sein, wenn man weiß wie man DoN's spielen muss.

      ps: love odie's comment :D
    • AndiFresse98
      AndiFresse98
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2009 Beiträge: 90
      Welches ist den der beste Pokerraum für DONs?
      Also Pokerstars kenne ich schon.Gibt es noch andere,wo ich um jede Uhrzeit in einem Limit mehrere Tische spielen kann?

      Kennt ihr gute Strategien für DONs?
    • Ridick
      Ridick
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 379
      Original von AndiFresse98
      Welches ist den der beste Pokerraum für DONs?
      Also Pokerstars kenne ich schon.Gibt es noch andere,wo ich um jede Uhrzeit in einem Limit mehrere Tische spielen kann?

      Kennt ihr gute Strategien für DONs?
      Der beste Anbieter ist meiner Meinung nach Stars. Der Rake auf den Turbos ist echt TOP, Software und Support sind einer der besten und zu jeder Uhrzeit kriegt man genug Tische voll. Bei vielen anderen Anbietern ist alles sehr Uhrzeitabhängig.

      Strategien gibt es nicht wirklich. Richtlinie ist, am Anfang sehr tight und zur Bubble hin doch schon gut loose zu spielen. Man muß halt an der Bubble sehr gut aufpassen wie die Positionen und Stacks der anderen Spieler sind und wie die Blinds sind.