Small Pocket Overpairs Postflop

    • obsession
      obsession
      Bronze
      Dabei seit: 11.10.2006 Beiträge: 660
      Einfaches Beispiel :

      Situation : ca. 4 Leute inklusive mir (mit 99) haben den BB gelimpt und sehen nun den Flop


      Ich hab 99 in der Hand und im Flop liegen 2,6,8 Rainbow

      Wie sollte man so etwas anspielen? Mit diesen Händen (sowas gibts ja durchaus auch mit 88 , 77) bin ich eigentlich immer bevorzugt sofort all-in gegangen, um mein Pocket- Over-Pair zu verteidigen, was sich ja mit einer T im Board sofort in Luft auflösen könnte.

      Das Ergebnis meiner Aktionen lassen aber einen anderen schluss zu. Häufigst werde ich halt mit KJ, AQ, AK, AT oder ähnlichem Gecalled und im Turn oder River kommt für ihn die passende Karte. Ist das einfach nur Pech, oder ist es prinzipiell ein strategischer Fehler mit solch einem Overpair All-In zu gehen bei so einem Flop.


      Und wie siehts das prinzipiell aus mit Overpairs? Ich halte es meistens so, dass ich (ausser mit KK, AA) Postflop sofort all-in gehe, falls ich das Overpair habe und mein Raise (mit JJ, TT beispielsweise) gecalled wurde. Wie spielt man solche höheren overpairs an?


      so long.....
  • 4 Antworten
    • muhQ225
      muhQ225
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2006 Beiträge: 1
      wenn du in der situation bist, dass du das overpair in der hand hast dann raise und einen guten betrag! all-in würd ich nicht gehen, da es viele spieler geht die mit einem hohen pair preflop nur callen.... du solltest nach dem flop mit dem 9er pair so raisen, dass du möglichst viele spieler zum folden bringst... leute mit händen wie AK QJ KQ oder sowas folden bei einem hohen rais meist, da sie denken sie laufen in ein drilling oder in ein openended straight draw rein... all in ist zu gewagt!

      ehmm zu deiner 2. frage:

      overpairs bsp: QQ
      du hältst QQ auf der hand und der flop bringt bspw. 9 , 6 , J oder so etwas... du solltest in jedem fall nach dem flop raisen da dich ein A in oder K die lage bringt, dass dein blatt sehr gefährdet ist... ich tippe mit einem all-in nach solch einem flop wirst du zu 90% der fälle gewinnen... dann hat es nichts mehr mit können zutun wenn andere spieler mit straightdraws oder AK etc. callen und am ende noch den turn oder den river treffen... aber sind ihre chips ihnen das wirklich wert mit NICHTS ein all-in zu callen? ich glaube nicht!

      schöne grüße
    • dhw86
      dhw86
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 12.263
      Situation : ca. 4 Leute inklusive mir (mit 99) haben den BB gelimpt und sehen nun den Flop
      Ich hab 99 in der Hand und im Flop liegen 2,6,8 Rainbow
      Wie sollte man so etwas anspielen?


      aus deiner frage entnehme ich mal, dass du entweder "first to act" bist oder vor dir nur gecheckt wurde.

      ich würde in der situation einen potsize bet empfehlen, evtl bissl weniger 2/3 pot zb.
      somit gibst du den drawing hands (open end straight draw möglich, evtl hält jemand zwei overcards zu deinen 99) schlechte potodds, bist aber trotzdem nicht deine ganzen chips los falls du gecallt wirst.

      fall1: alle folden

      fall2: call
      jetzt hängts von turn ab, auf jeden fall solltest du aber gewarnt sein

      fall3: raise
      dein gegenspieler hält also auch etwas, oder kauft dir dein overpair nicht ab.
      callt vor dir jemand, würde ich folden (99 gegen 2 spieler hält nicht oft)
      callt keiner (und nach dir sitzt niemand mehr) musst du sehen wieviel du callen musst und wie deine pottodds stehen.
      wichtig falls du vorhast zu callen ist auch, ob du position zu deinem gegner hast


      Und wie siehts das prinzipiell aus mit Overpairs? (postflop)
      prinzipiell kann man ohne kenntniss der position nur schwer vernünftige ausagen machen
      du schreibst dein preflop raise wurde gecallt ... wenn du wirklich stark raist und gecallt wirst, musst du mit einem premium pair (AA, KK, (QQ)) rechnen.
      hast du weniger gecallt, kann es sein dass jemand ein pocketpair hielt und jetzt ein set hält.
      ich würde bei potsize pet bleiben (außer ich bin smallstack in einem turnier und brauche dringend chips, womit mein allin eher nach einem verzweiflungsmove aussieht)

      grundsätzlich kann ich dir sagen es hängt von der qualität der mitspieler ab... in den microlimits wirst du auf größtenteils unerfahrene spieler treffen, dh es kann sein dass jemand mit A high oder medium/small pair (+top kicker) callt ...




      zusammenfassung: ich wollte nur darauf hinaus, dass ein allin in zweierlei hinsicht gefährlich ist.
      1.) dein gegner hat von outs und pot odds keine ahnung und callt, trifft runner-runner straight oder einer seiner overcards) - bei allin wärst du dann weg von fenster
      2.) dein gegner hält ein höheres pocketpair oder trifft sein set, dein allin wäre also ein gefundenes fressen
    • stefo121
      stefo121
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 14
      Wenn du mit nem Overpair häufig von AK, AQ, KQ, etc. gecallt wirst, müsstest du auf Dauer ne Menge Geld verdienen.
    • ShaggsOn
      ShaggsOn
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2006 Beiträge: 6
      bei einem solchen flop mit rainbow und kaum straight gefahr (durch preflopraise) neigen viele dazu ein set nur zu checken um so zu erreichen das sich auf turn oder river die hand der gegner bessert und sie dann checkraisen können. Mit zwei overcards sieht es so aus das sie nunmal 6 outs haben und somit wenn turn und river noch ausstehen immernoch grobe 24% chance haben ihre höhere karte zu treffen, davon ausgehend solltest du deine bet richten wenn du sie loshaben willst.