Erhöhung nach mir!

    • EbiWiTt
      EbiWiTt
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2009 Beiträge: 4.678
      Wenn ich in mittlerer Position bin und mit TT einen Raise mache, nach mir einen Reraise bekomme, kann ich die Zehnen weiterspielen und soll all In gehen.

      Wenn nun aber ich in mittlerer Position bin und vor mir bereits geraist wurde, dann soll ich nicht weiterspielen.

      Warum ist das so?

      Ich muss doch davon ausgehen, daß wenn ich ein Reraise bekomme, daß nach mir eine gute Hand sitzen muss, oder?!

      Wäre super, wenn mir da mal jemand helfen kann.
  • 3 Antworten
    • Stealthed2
      Stealthed2
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 733
      1. wenn aus früher position ein raise kommt heißt das meist stärke
      2. (und das ist viel wichtiger !) wenn du raised mit TT hast du bereits geld im pot, was in dem anderen fall nicht so ist.
      d.h. du musst nur noch einen kleinen teil nachbezahlen - in der anderen situation kommst du mit einem fold jedoch "kostenlos" davon.
      du bekommst also bessere odds und musst callen, da du gegen AK z.b. 50% hast, aber keine 50% mehr in den pot zahlen musst.
      das macht das ganze +ev
    • lokalmatador123
      lokalmatador123
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 2.854
      lies da artikel nochmal im shc steht ganz klar:

      "wer hat erhöht" "nach dir wird erhöht"
      "Du setzt alles (All-In) mit...." "Jedes Paar ab 2 Zehnen,AK"
    • EbiWiTt
      EbiWiTt
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2009 Beiträge: 4.678
      Danke, das hab ich gelesen und auch in mich aufgenommen. Meine Frage war warum das so ist.

      Diese wurde mir aber schon so beantwortet, daß ich auch was damit anfangen kann.

      Danke Lokalmatador123