wenn stats auf den micros - welche?

    • 2weiX
      2weiX
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 2.116
      angeregt von einem grundsatz-thread, möchte ich hier mal wissen, welche (wenn) stats ihr auf den micros für sinnvoll erachtet. ich spiele NL10 / PLH10 (beides 6max), und ich hatte meine liebe mühe, mir eine kleine, aber (hoffentlich) aussagekräftige auswahl zusammenzubasteln, die mir zumindest erlaubt, einen "korridor" der einschätzung herzuleiten.

      im folgenden:

      vp$ip (% der gespielten hände)
      PFR (% der preflop raises)
      ATS (% der versuchten steals vom CO/BU)
      FBB (% der auf einen steal gefoldeten BBs)
      Fold Flop (% der Hände, die er auf eine c-bet foldet)
      Raise Flop (% der Hände, die er am flop (check)-raised)
      Flod Turn
      Raise Turn
      WTS (% der Hände die er zum Showdown bringt)
      W$SD (% der Showdown-Hände, die er gewinnt)

      Ich habe das ganze wie folgt angeordnet, und twar so, daß LINKS neben dem Spieler die Preflop-Werte angezeigt werden, und RECHTS die Postflop-Werte.

      VPIP ---------------Fold FLop
      ATS ----------------Raise Flop
      FBB-----------------Fold Turn
      PFR-----------------Raise Turn
      # Hds--------------WTS
      ----------------------W$SD


      ich nutze PT2 und PaHUD, und die Werte sind nach der PaHUD-Standardeinstellung farbig markiert.

      Anzeigen lasse ich mir die Stats von allen Spielern, die mehr als 20 Hände in meiner DB haben, alle Hände die älter sind als 30 Tage werden nicht mehr beachtet (damit ich nicht, wenn die ihr Spiel ändern, auf den alten Stats hänge).

      Was meint Ihr? Zuviel? Zuwenig? Falsch, gar?
  • 6 Antworten
    • 2weiX
      2weiX
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 2.116
      wenn dat hier nix wird, dann will mal wer dat dahin

      http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1489

      verschieben?

      :-D
    • willes
      willes
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 437
      warum hast du raise turn,fold turn, w$sd in deinem hud?
      bis das aussage kräftige stats liefert find ich unwarscheinlich in 30 tagen.
      Ich hab das ps.de layout ohne w$sd und bin damit zufrieden
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      das mit den 30 tagen versteh ich auch nicht. lass die halt drin, wer nach 30 tagen immer noch micros spielt, wird nicht viel besser geworden sein :)

      ich glaub auch nicht, dass man soviele werte braucht. vpip/pft/hands sind wohl standard. danach vllt. agression factor und WSD.

      fold flop darst du nicht mit fold auf cbet gleichsetzen. da gibts nen unterschied.

      ich lass mir eher weniger anzeigen, bei bedarf kannst dann mal direkt auf spieler klicken und erweiterte stats anzeigen.

      ob zu viel oder zu wenig ist nicht die frage. eher nötig oder unnötig? mehr angaben können leicht verwirren. um wirklich aussage kräftige werte für ATS/FBB zu haben, brauchst du schon viele hände. die situationen kommen ja nur alle paar runden mal vor, das ist nicht wie vpip, wo quasi jede hand zählt.

      wenn du damit klar kommst, lass es halt drin. kommt immer drauf an, wie gut dein skill ist, diese werte in dein spiel einfließen zu lassen.

      achja, raise flop... es gibt spieler die lieben checkraise, andere spielen das fast nie. diese info find ich fast wichtiger als raise flop allein...
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Mein Lieblingswert ist seit neustem W$WSF. Ab einer etwas höheren Samplesize, so 500 vielleicht sagt dieser einzelne Wert extrem viel aus.

      < 35 ist einfach nur weak tight, die Leute kannste bluffen bis du umfällst
      35-42 am besten meistens straightforward spielen und in guten Spots bluffen
      42-46 wenig FE, also wenig bluffen, aber relativ light broke gehen
      > 46 kaum FE, also nicht bluffen sondern einfach starke Hände runtercallen bzw. raises inducen. Die valuetownen sich praktischer Weise selber.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.801
      vpip/pfr und AF sind die Hauptwerte. Um zu sehen wie seine Grundeinstellung ist.

      der Rest ist dazu da um zu gucken ob das stimmt was man gesehen hat als unterstützung.
      Also der marke: ich hab das Gefühl er 3betted viel hm ja ich seh er hat es öfter mal gemacht.
      Oder er foldet viel hat er bis jetzt fast immer auf ne 3bet gefoldet? Wert 100. jo haddä.

      Interessante werte wären:
      da wären 3bet/ wert fold cbet flop evtl. Turn/ check/raise flop/ att. to steal/ fold to steal.

      Bei komisch gespielten Linies immer Notes machen. Genauso Betgröße bei seinen starken und schwachen Händen.
    • willes
      willes
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 437
      Ich persönlich finde notes wichtiger, wenn ich eine note hab die mir sagt das er fluschdraws, passiv spielt bis zum hit und dann erst bettet oder raised, trau ich meinen notes mehr als einem hud.
      Denn kein hud ersetzt keiner meiner notes oder reads.