umstieg auf 0.5/1 mit weniger als 500BB

    • verynicehandthx
      verynicehandthx
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.695
      schnell ne kurze frage...spiel grad 0.25/0.5 sh un seh mich auch als winningplayer und denke das limit geschlagen zu haben..so lange man das bei dieser samplesize( ich schätze so 20k) sagen kann...hab grad 840BB als BR und wollte fragen ob jmd damit erfahrung gemacht hat 0.5/1 zu shotten...hätte eben nur 420 BB ( nicht die erforderlichen 500) das soltle aber kein problem darstellen wenn ich mich sonst streng an auf-/abstieg halte oder? oder sind die limits zu verschieden? was meint ihr
  • 9 Antworten
    • HAVVK
      HAVVK
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2005 Beiträge: 18.599
      ich finde das is drin, und zwar weil du schon SH-Erfahrung hast

      für jemanden der von 0.25/0.50FR auf 0.5/1SH geht würd ich jederzeit empfehlen auf die 500 zu warten, bei vorhandener SH-Erfahrung dürften auch 420 genug sein, wie war denn deine winrate über die 20k?

      gut natürlich wenn noch 'ne Meinung kommt von einem der speziell die Limits deines Anbieters (also wohl PokerStars ^^) kennt
    • verynicehandthx
      verynicehandthx
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.695
      mein elephant macht grad terzereien und ich will mim ele warten bis mein laptop da is, vllt klappts mit ihm bei besserer leistung...
      deshalb waren die 20k hände auch nur geschätzt...können auch nur 15 bzw 25 sein...
      ich bin in diesen händen 280BB hoch...
      also grob schätze ich sowas zwischen 1-2BB/100..kann auch mehr sein bzw weniger..wie gesagt, dank elephant bzw weil ich ihn halt nicht habe, weiß ich das alles grad nicht so genau...
      aber denke auch dass es drin sein müssteu n werde es wohl mal versuchen...
    • TimBus
      TimBus
      Black
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 14.797
      Ich kann nur für FR sprechen, aber da finde ich den Unterschied gravierend.
      Ich spiel selbst erst knapp über nen Monat FL und hab die ganzen Strategieartikel durchgearbeitet während ich einfach schonmal an den Tischen saß. Auf 0,25/0,5 hat das immer super geklappt. Da scheint das verwenden des SHC schon genug Gewinn abzuwerfen. Auf 0,5/1 konnte ich zwar auch mit Gewinn raus, aber die Sessions waren ein einziges auf und ab, ich wurde postflop öfter mal von erfahreneren Gegnern ausgespielt und die Winrate kommt nicht mal annähernd an die auf 0,25/0,5. Der Lerneffekt war vielleicht etwas höher, aber das wars auch schon. Ich bleib trotz ausreichender BR noch nen Monat bei den kleinen um weiter an meinem Spiel zu arbeiten und nebenbei trotzdem gute Gewinne einzufahren.
    • Bloodyluck
      Bloodyluck
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2007 Beiträge: 3.844
      Hab das früher so gemacht, dass ich ab einer gewissen Anzahl an BB einfach einen Tisch eines Limits höher dazugenommen habe (bei SH wären das dann bei einem normalen Pensum von 3 Tischen 2 Tische 0.25/0.5, 1 Tisch 0.5/1), bei 450BB dann den 2. etc.
      So kann man sich an das Limit gewöhnen, und man spielt eher sein normales Spiel weiter als wenn man sofort alle Tische des neuen Limits spielt.
    • laberflash
      laberflash
      Bronze
      Dabei seit: 07.07.2008 Beiträge: 2.614
      gegen nen shot is nix einzuwenden....hab ich bei 400-450 BB aucgh gemacht...hab wie bloodyluck erwähnte einfach 1 tisch des höheren limits aufgemacht und mich einfach an die neuen summen gewöhnt und iwann dann ganz auf das limit umgestellt..
    • verynicehandthx
      verynicehandthx
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.695
      habs jetz ma direkt gemacht...warn zwar höchstens 200 hände ( 1 stunde 2 tische, normal spiel ich 4) aber ich muss sagen,ich hab keinen unterschied gemerkt..die sindi mmer noch genauso kacke dort^^
    • brasbat
      brasbat
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 692
      als ich von 0,25/0,5 aus 0,5/1 wechselte haben mich vor allem die größeren beträge irritiert. kommt dann noch ein kleiner downswing dazu, wird es richtig eklig :( das war zwar FR aber sollte ja keinen unterschied machen.

      seit kurzem spiel ich 1/2 und da war es ja im grunde das selbe...die beträge sind doppelt so hoch wie davor. auch wieder mit kleinem downswing gestartet, aber anscheinend war ich schon abgehärtet und die beträge interessieren mich nciht mehr so, irgendwann kommt der up schon wieder.

      lange rede kurzer sinn:
      wenn dir die auf einmal doppelt so großen beträge nichts ausmachen, dann aufstieg. ist es dir aber auf einmal zuviel kohle um die es geht, dann spiel lieber weiter, bis du die erforderlichen 500BB hast.

      ich hab mir kurz vor dem aufstieg nebenbei immer mal die 1/2 tische angeguckt...wie die leute so spielen, was da so an kohle über den tisch wandert und so. dadurch wusste ich schon, was auf mich zukommt
    • verynicehandthx
      verynicehandthx
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2008 Beiträge: 2.695
      für mich macht das erst den reiz aus, um beträge zu spielen wo ich mir denke" wow, für den pot kann ich einen abend weggehen" oder sowas..da fängts bei mir erst an richtig spaß zumachen..vor allem wenn man nie selber eingezahlt hat ;) sonst wäre ich wohl übel auf scared money
    • brasbat
      brasbat
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 692
      klar, ist schon geil, wenn man so n pot gewinnt und denkt "jupp, das war in etwas das was ich gestern abend ausgegeben hab" oder so. nervt halt nur, wenn man solche pötte verliert und dann kann ich schon mal nervös werden, auch wenn ich weiß das ich nie was eingezahlt hab.

      aber so denkt jeder anders und wenn das für dich eher reizvoll ist und du dich davon nicht oder nur schwer beeindrucken lässt, dann move up!