sb open range vs. bb

    • gendeLic
      gendeLic
      Black
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 741
      Es geht grundsätzlich darum, dass man ja mehr raisen sollte desto öfter der bb folded, weil man ja dadurch einen großen prozentualen anteil am bb bekommt.
      d.h. standardmässig ich werde looser, wenn er tighter wird und spiele somit profitabler.

      Angenommen ich gehe nun einen Schritt weiter und er folded nicht nur mehr sondern 3betet auch mehr z.b. genau 50/50, wobei seine range sich nicht in diesem sinne angleicht.
      Damit meine ich, dass seine range nicht ganz in fold bottom 50% und 3bet top 50% geteilt sei. Z.B. er 3betet 74s und folded dafür Q7o....

      Ich habe nun dennoch immer noch die prozente am bb und könnte theoretisch 100% profitabel raisen. Es geht mir aber nicht darum einfach nur profitabel zu spielen, wie in dem falle, wenn er 50% folden würde und 50% callen würde, sondern darum eben maximal profitabel zuspielen, da wir ja seine 3bets immer callen würden.
      Somit müsste sich doch für den max. EV etwas an der range von 100% ändern??? ich meine ich gebe durch meine range-verringerung prozente an dem fold auf steigere aber dadurch die der calls? inwiefern macht das sinn?
  • 8 Antworten