odds = equity?

    • Jaymalic
      Jaymalic
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.790
      Hallo zusammen, bin gerade ein wenig verwirrt...

      Angenommen ich bekomme bei nem Allin Pot Ods von 4:1... wie rechne ich das dann in Prozent um? Also ich gebe meinem Gegner ne Range von sagen wir mal 40% seiner Hände und weiß über meine eigene Hand bescheid. Kann man sozusagen in Odds in Equity umrechnen?
  • 4 Antworten
    • weedi
      weedi
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 1.794
      4:1 entspricht 1/5
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      bei 4:1 pot odds kannst du 4x verlieren und musst 1x gewinnen, damit es break even ist. gewinnst du mehr als 20% der hände, machst du gewinn. deine equity sollte also höher als 20% sein.

      equity berechnung ist aber nicht trivial, und nen genauen wert wirst du fast nie ermitteln können.

      die ganze rechnung macht auch nur richtig sinn, wenn die hand nach der aktion abgeschlossen ist, also keine weiteren bets kommen können (preflop allin situation, call river bet)
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.665
      mind. benötigte equity = 1 / (PotOdds + 1)
    • GoaFraggle
      GoaFraggle
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2007 Beiträge: 2.327
      Anhand der Pot Odds, die Du bekommst kannst Du Dir die Equity errechnen, die Du benötigst, um profitabel zu callen. Bei 4:1 Pot Odds benötigst Du z.B. 20% (1/5).

      Deine Equity, die Du tatsächlich hast berechnest Du, wie von Dir beschrieben, gegen die Range Deines Gegners. Das selber zu errechnen ist in der Regel zu schwer und zu langsam ... dafür gibts Tools, wie z.B. den Equilator.
      Für einige standard Konstellationen sollte man seine Equity allerdings schon kennen. Z.B. für Overcards vs Pair, OESD vs Madehand, FD vs Madehand und den Monsterdraw vs Madehand.
      Und nicht vergessen: die Equity für Draws verändert verschlechtert sich drastisch vom Flop zum Turn ohne Hit!