cola gefriert nach öffnen der flasche

    • paulpoker81
      paulpoker81
      Black
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 724
      hab eine flasche cola auf dem balkon stehen lassen um sie zu kühlen. es war natürlich sau kalt draußen.
      als ich dann die flasche geöffnet habe, gefrohr die cola schlagartig. quasi von einer sekunde auf die ander.
      warum?

      hab mich natürlich vorher im i-net schlau gemacht. allerdings wiedersprechen sich die leute gegenseitig^^

      -einige meinen es läge am druck in der flasche der den gefrierpunkt runtersetzt.
      -andere meine es wäre das phänomen der unterkühlung.
      -wieder andere behaupten dass sich kein eis bilden kann da sich die flüssigkeit dabei ausdehnen müsste und es das ja nicht kann da die flasche verschlossen ist.

      und was stimmt?

      danke euch
  • 24 Antworten
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      1+3

      Habe zwar keine Ahnung, ist aber einfach logisch. Flüssigkeit die gefriert dehnt sich aus. Aufgrund des gro´ßen Drucks kann sie das nicht und gefriert nicht. Machst du sie auf gefriert sie, da die Temperatur deutlich unter dem Gefrierpunkt von Cola liegt.

      Ist der Gefrierpunkt von Cola eigentlich auch 0°? Wahrscheinlich nicht oder? Wegen Zucker oder und Kohlesäure
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      Ich hatte das auch schonmal meine Theorie war eine Temperatur sehr nahe an 0 + Druck ... das zusammen erzeugt einen Zustand bei dem die Cola so kalt ist, dass sie kurz vor dem gefrieren is, aber Druck und Kohlensäure sie gerade noch so davon abhalten. Beim öffnen entweicht ein Teil der Kohlensäure und der Druck fällt schlagartig ab und es gefriert ...

      nur eine Theorie eines unwissenden ... Welche Faktoren sollten sonst eine Rolle spielen, da nur diese Faktoren beim öffnen verändert werden. Ergo müsste es jedenfalls in die richtige Richtung gehen.

      @ über mir ... klar kann cola gefrieren ... denke es geht dabei um den seltenen Fall dass sie knapp davor ist Eis zu bilden und auch noch sehr gleichmäßig gekühlt ist.
    • YoungBuck311
      YoungBuck311
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 4.049
      Schon klar das Cola gefrieren kann, die Frage ist nur bei welcher Temperatur? Zb Alcoholmischungen gefrieren erst bei deutlich niedrigeren Temperaturen, zu beobachten dass Flaschen unter 10% im Gefrierfach gefrieren und Alcohol mit >40% nicht.
    • Chaos-I
      Chaos-I
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 805
      Original von paulpoker81
      hab eine flasche cola auf dem balkon stehen lassen um sie zu kühlen. es war natürlich sau kalt draußen.
      als ich dann die flasche geöffnet habe, gefrohr die cola schlagartig. quasi von einer sekunde auf die ander.
      warum?

      ......
      Ich würde mal vermuten dass es an der Kohlensäure liegt ( das Phänomen gibts auch bei Wasserflachen im Kühlschrank ) .

      Eine Wasserflasche steht ja normalerweise unter Druck innen drinnen, wenn man nun die Flasche öffnet kann sich die Kohlensäure wieder ausdehnen und entzieht dabei der Umgebung Energie.
      Denke mal das reicht um die Flasche Gefrieren zu lassen.

      Unterkühlen denke ich mal weniger, da es normalerweise immer Genug Eiskeime in so einer Flasche geben sollte, ausserdem könnte es dann auch bei heftigen Stössen gefrieren.
    • tetraspack
      tetraspack
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 350
      Original von Chaos-I
      Original von paulpoker81
      hab eine flasche cola auf dem balkon stehen lassen um sie zu kühlen. es war natürlich sau kalt draußen.
      als ich dann die flasche geöffnet habe, gefrohr die cola schlagartig. quasi von einer sekunde auf die ander.
      warum?

      ......
      Ich würde mal vermuten dass es an der Kohlensäure liegt ( das Phänomen gibts auch bei Wasserflachen im Kühlschrank ) .

      Eine Wasserflasche steht ja normalerweise unter Druck innen drinnen, wenn man nun die Flasche öffnet kann sich die Kohlensäure wieder ausdehnen und entzieht dabei der Umgebung Energie.
      Denke mal das reicht um die Flasche Gefrieren zu lassen.

      Unterkühlen denke ich mal weniger, da es normalerweise immer Genug Eiskeime in so einer Flasche geben sollte, ausserdem könnte es dann auch bei heftigen Stössen gefrieren.
      Jo genau, die Kohlensäure dehnt sich aus, verliert dabei an Temperatur und macht damit das letzte Quäntchen aus, damit die Cola gefrieren kann
    • Flame98
      Flame98
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2008 Beiträge: 2.387
      na selbst verständlich kann cola auch in einer geschlossenen flasche eis bilden. ... seh ich immer wieder bei den auf meinem balkon gelagerten flaschen. wenn zuviel druck in der flasche entsteht, platz sie halt.
    • paulpoker81
      paulpoker81
      Black
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 724
      die theorie mit der kohlensäure is etwas komisch find ich, weil sich ja die cola nicht nur um 1-2 grad abkühlen müsste dadurch um von einer sekunde auf die andere zu gefrieren oder?
      wenn sich die flasche beim öffen nun aber um mehrer grad abkühlen würde, müsste man das aber auch bei ner normal temperierten flasche merken.
      mir ist noch nie aufgefallen dass wenn ich mir ne cola aufmache die flasche in meiner hand deutlich kälter wird.
    • dasboesefranz
      dasboesefranz
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 391
      Original von paulpoker81
      hab eine flasche cola auf dem balkon stehen lassen um sie zu kühlen. es war natürlich sau kalt draußen.
      als ich dann die flasche geöffnet habe, gefrohr die cola schlagartig. quasi von einer sekunde auf die ander.
      warum?

      hab mich natürlich vorher im i-net schlau gemacht. allerdings wiedersprechen sich die leute gegenseitig^^

      -einige meinen es läge am druck in der flasche der den gefrierpunkt runtersetzt.

      Der Gefrierpunkt wird nur minimal vom Druck beeinflusst, also falsch.

      -andere meine es wäre das phänomen der unterkühlung.

      Richtig, durch die entweichende Kohlensäure beim öffnen entstehen kristallisationskeime.

      -wieder andere behaupten dass sich kein eis bilden kann da sich die flüssigkeit dabei ausdehnen müsste und es das ja nicht kann da die flasche verschlossen ist.

      Das is der Flüssigkeit doch scheißegal, is eher die Flasche die dann drunter zu leiden hat.

      und was stimmt?

      danke euch
    • KittenKaboodle
      KittenKaboodle
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 3.527
      Ich denke auch, dass die Flüssigkeit unterkühlt ist.

      http://www.cartoonland.de/archiv/eiswasser/
    • klnW
      klnW
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 145
      is eine unterkühlte flüssigkeit.

      Der Effekt mit dem abkühlen wenn man die Flasche öffnet wäre der Joule Thomson Effekt. Der is aber in diesem Fall nicht so groß, da 1. zu wenig Gas und 2. die Drossel zu gering ist. Den Nebel den man sieht wenn man eine unter Druck stehende Getränke Flasche öffnet, der resultiert jedoch aus der Entspannung und somit der Abkühlung der Umgebung (zumindest soweit ich weiß)
    • kalaschwili
      kalaschwili
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 415
      Den Effekt kenne ich auch von im Eisfach vergessenen Bierflaschen.
      Wenn die es schaffen, den Kronkorken abzusprengen, gefriert die Plörre.
      Bleibt der Korken dicht, ist auch das Bier in der Flasche noch flüssig, um dann beim Öffnen des Korkens schlagartig zu gefrieren.
    • MadCow
      MadCow
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 1.151
      tippe auch auf unterkühlte flüssigkeit.
      Druck halte ich für unwahrscheinlich, wenn wasser gefriert (cola ist fast nur wasser) dehnt es sich aus, wenn es das nicht kann schafft es sich einfach den benötigten Platz.
      Es zerreist also einfach sogut wie jedes Gefäß. Ich bezweifle das eine normale Flasche das aushält.

      allerdings ist es schon komisch, cola dürfte eigentlich genug kondensationskeime bieten um eine unterkühlung zu verhindern.
    • BennyTK
      BennyTK
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.644
      Original von MadCow
      allerdings ist es schon komisch, cola dürfte eigentlich genug kondensationskeime bieten um eine unterkühlung zu verhindern.
      naja würd ich nicht sagen. gelöste stoffe sollten eigentlich nicht als kristallisationskeim dienen können. weiß ja nicht wie cola produziert wird, aber wenn die beim steril filtrieren alle feststoffe herausfiltern würde die ganze geschichte sinn machen. er macht die flasche auf, ein staubkorn fällt hinein und die cola kristallisiert...
    • Fenris
      Fenris
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 4.079
      http://easybartricks.com/freezing-beer-magic.html

      Eignet sich auch als Partygag.
    • andreee
      andreee
      Bronze
      Dabei seit: 18.06.2006 Beiträge: 2.884
      Allotropie des Wassers. Hoher druck sinkt durch öffnen der flasche bei knapp unter 0° und das wasser wird fest mMn.

      http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/b/b8/Phasendiagramm_MitAnomalie.svg
    • dasboesefranz
      dasboesefranz
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2007 Beiträge: 391
      Schmelzpunkt von Wasser ist viel weniger vom Druck abhängig, als das Diagramm suggeriert. Zum Beispiel liegt der Tripelpunkt bei 273,16 K und 611 Pa - eine Veränderung von 0.0075 K zum Normaldruck.

      Außerdem muss das Wasser stark unterkühlt sein, da beim Einfrieren Wärme frei wird. Würde die Temperatur kurz unterm Gefrierpunkt liegen, würde nicht die gesamte Flüssigkeit einfrieren.

      Also: unterkühlte Flüssigkeit, beim öffnen bilden sich Kristallisationskeime. Ein kinetisches Phänomen, kein thermodynamisches.
    • happyhumping
      happyhumping
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2007 Beiträge: 5.173
      Kohlensäure ist in der Flüssigkeit gelöstes CO2. Hat mit dem Gefrieren nichts zu tun. Evtl hattest du eine dreckfreie Cola (also keine Staubpartikel o.Ä. drin). Dadurch ist die Flüssigkeit unterkühlbar (also bereits unter dem Gefrierpunkt). Wenn du sie dann aufmachst strömt Luft rein (Athmosphäre über der Cola hat sich vorher zusammengezogen -> leichter Unterdruck) und bringt den Staub mit an dem dann das Wasser sofort kristallisiert. BÄM
    • coLa
      coLa
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2006 Beiträge: 203
      um eine flüssigkeit zu gefrieren braucht es zwei dinge:


      1) die temperatur muss unterhalb des schmelzpunktes liegen
      und
      2) damit sich ein feststoff bildet braucht man sog. kristallisationskeime


      anscheinend befinden sich in der geschlossenen flasche cola (oder beck's, corona wasauchimmer) nicht ausreichend keime, sondern diese entstehen erst, wenn man die flasche z.b. öffnet oder auf den tisch knallt
    • Schokobaer
      Schokobaer
      Bronze
      Dabei seit: 30.11.2008 Beiträge: 1.182
      mich wuerde mal interessieren mit welchen getraenken das moeglich ist...

      alle kohlensaeure haltigen getraenke scheiden aus und ich denke saefte auch. alkohol wird man wohl ein bisschen aerger unterkuehlen muessen...

      wie schauts aus mit sirupe?
    • 1
    • 2