einfach zu weak postflop

    • kaubi
      kaubi
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.692
      Hi,

      Ich verliere unglaublich viel Geld durch zu tightes postflop play und folde denk ich einfach zu viel in kleinen und mittelgroßen Pötten.
      Ich spiele z.Z nl25, war aber vor nem üblen down auch schon auf nl100 und danach Nl50. (Ich will jetzt nich davon reden wieviele Stacks ich da unter ev gerunnt bin: 12 auf nl50 in 10K Händen und 9 stacks auf nl100 auf 16K hände).

      Aber zur eigentlichen Frage: wie kann ich die non-sdw Kurve hoch bekommen?
      Ich Spiele sh 16/13 was nat schon einen Anhaltspunkt bietet, denn mit dem style spielt man ja sowieso eher showdown-poker.
      Die Frage nun, gibts zu dem Thema nen guten Thread, bzw. ne Runde in der speziell solche Spots diskutiert werden?

      Vielen Dank, Kaubi
  • 24 Antworten
    • Finally
      Finally
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 3.891
      such einfach mal hier im forum nach "non showdown winnings" oder so da kommen drölftausend threads zu dem thema^^
    • kaubi
      kaubi
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.692
      ich hab das gefunden:

      [url=http://de.pokerstrategy.com/forum/thread.php?threadid=569125&hilight=non+sd+winnings]Non SD-Winnings[/url]

      Allerdings find ich das nicht besonders befriedigend.
      Wenn ich jetzt 50K Hände in den sd winnings breakeven spiele und es in den Non-sd-winnings immer nur bergab geht, verliere ich einfach zu viel Geld. Sicher folden die Gegner auf den Micros einfach zu wenig, aber ich denke man könnte doch mal spots diskutieren, in denen es möglich is seine non-sd-winnings hoch zu bekommen, bzw. einfach nich zu weak zu sein.

      Ich werde morgen einfach mal paar Hände raussuchen und die posten, hoffen wir mal, das wir paar gute Spots zum diskutieren finden
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Anfangen würde ich damit die beste Hand nicht zu oft zu folden.
    • kaubi
      kaubi
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.692
      gute idee
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von kaubi
      Ich Spiele sh 16/13 was nat schon einen Anhaltspunkt bietet, denn mit dem style spielt man ja sowieso eher showdown-poker.
      Sehe ich überhaupt nicht so. Viele der Leute die ca. 16/13 spielen und hier ihre Stats posten haben einen AF von über 4 und einen WTS von knapp über 20.

      Das hat mit SD-bouned nix zu tun, man spielt halt nur ausgewählte Hände und bettet die Postflop solange bis man auf Widerstand stößt. So kann man auch recht leicht durchschaubar werden.

      Ich würde behaupten, der seht tighte Style (bishin zum Rock) ist der Style, der am wenigsten "Showdown-Poker" entspricht.

      ALso häufiger mal überlegen, ob eine C-bet überhaupt Sinn macht und dann überlegen, wie man am Turn auf eine Blank reagiert! Macht zweimal barreln Sinn? Wenn du das ausschließt, Villain aber loose am Flop callt, verzichte halt komplett auf die Cbet.

      Spiele Draws aggressiv und erzeuge Foldequity, nicht passive und dann ohne Hit aufgeben.

      Hältst du eine gute made hand, spiele mal wa/wb und versuche Bluffs zu induzieren!

      Lasse dich nicht zu häufig aus der Hand bluffen, gehe auch mal mit marginalen Händen All-in, wenn du dem Gegner auch schlechtere Hände/Draws zutraust. Nicht nur auf die Nuts warten.

      Sind einfach mal ein paar grundsätzliche Tips... ;)
    • kaubi
      kaubi
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 1.692
      cool thx...ich hab nen Agrfakt. von 4.2 und nen wts von 24.
      aber danke für die Tipps, viell. können wir ja mal ein Privatcoaching vereinbaren?
    • nikotho
      nikotho
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.317
      Original von kaubi
      (Ich will jetzt nich davon reden wieviele Stacks ich da unter ev gerunnt bin: 12 auf nl50 in 10K Händen und 9 stacks auf nl100 auf 16K hände)
      :D

      zum thema kann ich leider nichts sagen, krieg ich auch nicht hin...
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Original von kaubi
      cool thx...ich hab nen Agrfakt. von 4.2 und nen wts von 24.
      aber danke für die Tipps, viell. können wir ja mal ein Privatcoaching vereinbaren?
      Kontaktdaten stehen in meiner Signatur! ;)
    • alexd841
      alexd841
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 3.969
      Original von Ghostmaster
      Anfangen würde ich damit die beste Hand nicht zu oft zu folden.
      ich glaube das ist der exakt falsche aproach, um seine non-sd winnings hochzubekommen.

      ich würde viel mehr damit anfangen, öfter mit der schlechteren hand zu gewinnen.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Es ging mir überhaupt nicht um die NON-SD Winnings, sondern darum, dass er viel zu oft die beste Hand am Turn auf Raises oder am River folded und dementsprechend Value verpasst.
    • schlimmson
      schlimmson
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2007 Beiträge: 417
      genau das problem hab ich auch, hier mal ein graph von diesem jahr bei stars bisher wies bei mir läuft(jaja keien samplesize, anderen 60k davor bei party sehn aber nahezu gleich aus):



      die non sd "winnings" gehn einfach unverhältnismäsig steil in keller. spiele ca 20/17 mit ~22 wtsd, würden sie nur ansatzweise bei 0 bleiben oder nicht so derbe runter gehn würd ich net seit 3monaten be/im minus sein (mittlerweile über 70k hands)

      ich habe meisst genug stats von den leuten, aber dennoch scheiter ich irgendwie.. es besteht fast nie die möglichkeit mit TPGK o.ä. günstig zum sd zu kommen, oft folde ich mittlerweile schon auf donks und spiele nur auf hit, was aber auch nicht der schlüssel zum erfolg ist. allerspätestens haut villain am river ne 2/3bet raus worauf ich dann immernoch relativ unimproved folden muss..vllt kann ja mal wer was schreiben der seine nonsdwinnings BE hält, im bezug auf postflop play.

      @kaubi: vllt könn wir in diesem fred ja mal paar beispielhände besprechen,scheinst ja das selbe prob zu haben..
    • Finally
      Finally
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 3.891
      hm.. bin ich doof wenn ich sage das es auf den unteren limits normal ist wenn die non sd kurve im negativen bereich ist?^^
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von Finally
      hm.. bin ich doof wenn ich sage das es auf den unteren limits normal ist wenn die non sd kurve im negativen bereich ist?^^
      Nö. Aber das wollen viele einfach nicht verstehen, dass man mit durchschnittlichen Pokerkenntnissen die Non SD Kurve einfach nicht positiv bekommt, vor allem nicht auf den Microlimits, die sich dadurch auszeichnen, dass man extrem viele passive und callfreudige Spieler gegen sich hat, die am liebsten keine einzige Hand folden würden.
    • onfire89
      onfire89
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 474
      Original von Ghostmaster
      Original von Finally
      hm.. bin ich doof wenn ich sage das es auf den unteren limits normal ist wenn die non sd kurve im negativen bereich ist?^^
      Nö. Aber das wollen viele einfach nicht verstehen, dass man mit durchschnittlichen Pokerkenntnissen die Non SD Kurve einfach nicht positiv bekommt, vor allem nicht auf den Microlimits, die sich dadurch auszeichnen, dass man extrem viele passive und callfreudige Spieler gegen sich hat, die am liebsten keine einzige Hand folden würden.
      das stimmt schon, dass es viele callfreudige gegner in den lowlimits gibt, doch gibt es anscheinend auch spieler, die ihre nonshowdown winnings be oder leicht im plus halten können, oder wenigstens, dass sie nicht so sehr in den keller gehen (bei mir auch so -_-)

      jetzt kommt ein anderer und sagt "is doch egal, solange du genug showdown winnings machst"
      würde mich freuen, wenn es so wäre -.-
      komischerweise steht auf meiner stirn für fische jedesmall fett "HAB KK+" und sie folden oder calln mit sc und pp, und spielen nur bei hit weiter
      wenn ich dann mal ein set hitte, dann werde ich gleich durch ne straight oder flush überholt, oder darf durch eine conti das geld einsacken -__-
      wie soll ich denn so die showdownwinnings heben?!

      EDIT:
      sorry, dass ich hier meinen frust der letztens knapp 40k hände freien lauf lasse
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Die nonSD winnigs positiv zu bekommen ist keine Kunst. Einfach barreln und bluffen bis der Arzt kommt. Das ist aber keine gute Idee, weil dann die SD winnings in den Keller gehen. Die Kunst ist, mit selektiver Aggressivität die Pötte zu gewinnen, die sonst "scheinbar" keiner haben will und Gegner, die Schwäche zeigen, durch aggressives Spiel zu zwingen die bessere Hand zu folden.

      Aber das ist ein Prozess, den man nicht von heute auf morgen in Angriff nehmen kann. Es kostet einen Haufen Lehrgeld und bedarf viel Erfahrung um ein Gespür für gute Spots zu entwickeln.

      Ich persönlich hab bestimmt schon einige tausend Dollar verbraten, um dahin zu kommen wo ich jetzt bin. Blinde Aggressivität ist mittlerweile subtiler Aggressivität gewichen und das Gefühl für die richtigen Situationen hat sich durch die Erfahrung aus vielen, vielen misslungenen Moves extrem sensibilisiert.

      Letztendlich führt das dazu, dass ich nun auf den Micros in der Lage bin sowohl meine nonSD winnings (leicht) als auch meine SD winnings (stark) in den positiven Bereich zu führen und dort zu halten.

      Aber: Wenn ich die letzten 12-18 Monate einfaches ABC Valuepoker gespielt hätte, würde ich jetzt garantiert nicht mehr bzw. wieder auf den Micros rumkrebsen. Ich habe allerdings für mich selber entschieden, dass ich lieber dort mein Spiel weiterentwickele und verschiedene styles ausprobiere, wo es noch nicht so teuer ist. Ich sehe das als eine Art Ausbildung. Die ersten 2-3 Jahre sind dazu da zu lernen und zu experimentieren, danach soll dann endlich der Rubel richtig rollen. Und zwar durch Skill und nicht durch Luck.

      Keine Ahnung ob das in irgendeiner Art und Weise Sinn macht, aber ich habe mit dieser Herangehensweise meinen Seelenfrieden gefunden und ich bin sehr zuversichtlich schon bald sehr gut vorbereitet auf Angriff gehen zu können. :)
    • onfire89
      onfire89
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 474
      @ op:
      hast du denn nur große nonshowdown losses in den blinds/oop?
      ist jedenfalls bei mir so, dass ich nur dort so richtig verlust mache

      @radioghost:
      das hört sich doch schonma gut an :D
      wie schauts denn bei dir mit den nonshowdown winnings in den blinds/oop aus?

      da hab ich wohl sehr große schwierigkeiten...
      besonders, weil du halt oop bist und nicht immer die initiative
      wenn du dann mal die initiative hast, dann callt der der typ mit nem pocket runter oder er hittet, du jedoch nicht
      dann kommt auch gerne mal ein raise am flop oder turn und dann steht man da mit der marginalen hand ?(
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Original von onfire89
      wie schauts denn bei dir mit den nonshowdown winnings in den blinds/oop aus?
      Wenn du mir sagst was für Filter ich im HM einstellen muss um das zu sehen, dann kann ich dir das sagen... ;)
    • Finally
      Finally
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 3.891
      @radioghost graph posten? :D
    • onfire89
      onfire89
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2008 Beiträge: 474
      Original von Radioghost
      Original von onfire89
      wie schauts denn bei dir mit den nonshowdown winnings in den blinds/oop aus?
      Wenn du mir sagst was für Filter ich im HM einstellen muss um das zu sehen, dann kann ich dir das sagen... ;)
      hab ich auch erst kürzlich erfahren :P

      beim graphen den filter auf SB/BB setzen
      also alle häkchen bis auf die beiden wegmachen
    • 1
    • 2