Bewerbung Zivildienststelle - Fahrdienst

    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      Hi,

      wollte mich für ne Fahrdienststelle bewerben und zwar bei den folgenden beiden Institutionen.
      - Jugendberufshilfe Düsseldorf
      - Zukunftswerkstatt Düsseldorf

      Bin jetzt noch am überlegen, was ich konkret in der Bewerbung schreiben soll, insbesondere bei der Begründung warum ich mich bei der jeweiligen Stelle bewerbe.


      wollte auf jeden Fall erwähnen, dass ich Führerschein ab 17 gemacht habe und 2,5 jahre schon durch die gegend gurke unfallfrei mit viel fahrpraxis.

      zu der stelle bei der jugenberufshilfe kam mir bisher der einfall, zu schreiben dass ich ja auch jugendlicher bin und auch noch nicht weiss wos beruflich mal hingehn soll. Scheint ein großes Problem zu sein für alle Jugendlichen und von daher finde ich die institution sehr nützlich.


      zu dzu der stelle bei der Zukunftswerkstatt(gliedert langzeitig arbeitslose wieder ins berufsleben ein oder auch Frauen nach der Schwangerschaft) wollte ich evtl. schreiben, dass Arbeitslosigkeit in Deutschland ja ein relativ großes Problem ist und ich mich auch über deren hilfe im falle der arbeitslosigkeit freuen würde.




      hoffe ihr habt noch n paar ideen, hätte gerne eine der beiden stellen. hatte grad nich viel zeit, deswegen schnell formuliert.(sry)


      gruß marc
  • 8 Antworten
    • Schurkenstaat
      Schurkenstaat
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 1.839
      Hm, weißt Du, dass die Stellen da besonders knapp und / oder begehrt sind? Wurde damals, aufgrund meiner enormen Qualifikation (Abitur und Führerschein) sofort genommen und das obwohl ich noch ein paar Umstände verursacht habe (habe den Dienst um ein halbes Jahr verschoben). Vielleicht einfach mal informell am Telefon anfragen wie es so aussieht?
    • edelgrieche
      edelgrieche
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2006 Beiträge: 1.682
      Schreib, dass Du dich gerne sozial engagieren möchtest. Du hast Spaß mit anderen Leuten zusammenzuarbeiten, bist teamfähig und aufgeschlossen.

      das hier
      dass ich ja auch jugendlicher bin und auch noch nicht weiss wos beruflich mal hingehn soll


      würde ich umformulieren. Als Jugendlicher macht Dir das Zusammensein mit anderen Jugendlichen großen Spaß. Du hoffst, dass der geringe Altersunterschied schnell das Eis zwischen Dir und den Anderen bricht (oder so)
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      Original von edelgrieche
      Schreib, dass Du dich gerne sozial engagieren möchtest. Du hast Spaß mit anderen Leuten zusammenzuarbeiten, bist teamfähig und aufgeschlossen.

      das hier
      dass ich ja auch jugendlicher bin und auch noch nicht weiss wos beruflich mal hingehn soll


      würde ich umformulieren. Als Jugendlicher macht Dir das Zusammensein mit anderen Jugendlichen großen Spaß. Du hoffst, dass der geringe Altersunterschied schnell das Eis zwischen Dir und den Anderen bricht (oder so)
      Danke dir !
      find ich ganz gut

      @Schurkenstaat:
      Ja weiß ich, deshalb will ich die Bewerbungen jetzt so schnell wie möglich rausschicken. Denke allerdings auch, dass Leute mit Führerschein ab 17 und viel Fahrpraxis eher genommen werden als Neulinge. Und die Voraussetzung erfüll ich ja.
    • dersl88
      dersl88
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 3.821
      ruf doch einfach an und quatsch schonmal ein bisschen. dann weißte doch, was die ungefähr hören wollen und hast schonmal n eindruck gemacht.
    • venusflytrap
      venusflytrap
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 3.289
      Original von Schurkenstaat
      Wurde damals, aufgrund meiner enormen Qualifikation (Abitur und Führerschein) sofort genommen
      Ich glaube da gehts neben dem Führerschein besonders um soziale Qualifikationen..

      Das mit dem das du nicht weisst was du werden sollst würde ich so formulieren, dass du selbst noch in der Entscheidungsphase bist und dich so in die Jugendlichen hineinversetzen kannst. Ausserdem würde ich so viel wie möglich über die Einrichtungen rausfinden, dass ist in nem Bewerbungsgespräch immer gut weil man auf die Fragen eher vorbereitet ist.

      gl und top, dass du Zivi machst, es bringt dich im Leben enorm weiter, ich mache auch Zivi mit Kindern/Jugendlichen!
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      @ders88:
      hab ja schon bei den beiden Stellen angerufen und was ich nur rausfinden konnte ist, dass die ne Begründung möchten warum ich mich "ausgerechnet" bei denen bewerbe.

      Danke für eure Tipps,
      habe die erste Bewerbung (Jugendberufshilfe) jetzt fertig.

      Falls noch irgendwer ne Bewerbung für ne ähnliche Stelle schreiben muss ;)
      (http://rapidshare.com/files/190874432/Bewerbung_zensiert.doc.html)
      habs auch von jemand kompetentem checken lassen und denke dass die gelungen ist.


      Zu der zweiten Stelle fällt mir aber nicht so viel ein.
      Die einzige Idee:
      - finde die institution nützlich weil Langzeitarbeitslosigkeit(oftmals unverschuldet) ein großes Problem in Deutschland ist und ich mich eine vergleichbare Hilfestellung auch sehr dankbar wäre für den Fall dass ich selbst evtl. mal betroffen bin.


      Habt ihr noch Tipps? Ich werde die Bewerbung dann bis morgen abend auch fertig haben. Vielleicht fällt euch ja noch was nützliches ein ;)


      Gruß Marc
    • edelgrieche
      edelgrieche
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2006 Beiträge: 1.682
      Tipp: Schau mal auf die Websites der jeweiligen Institutionen. Da steht dann meist, warum es die gibt und woran die glauben.

      Nimm dir diese Absätze, formulier sie um und bau sie ein. Nicht als Hauptargument, sondern eher beiläufig.

      Beispiel: JBH

      "Ziel ist die erfolgreiche Integration arbeitsloser junger Menschen in Arbeit und Ausbildung."

      -> Ich finde, dass jeder eine (zweite) Chance verdient hat.
    • toxic
      toxic
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 1.326
      Original von Marc4468
      Zu der zweiten Stelle fällt mir aber nicht so viel ein.
      Die einzige Idee:
      - finde die institution nützlich weil Langzeitarbeitslosigkeit(oftmals unverschuldet) ein großes Problem in Deutschland ist und ich mich eine vergleichbare Hilfestellung auch sehr dankbar wäre für den Fall dass ich selbst evtl. mal betroffen bin.
      Ich finde deine obige Argumentation nicht optimal.

      Mir persönlich (als "Einsteller") würde besser gefallen, wenn ich lesen würde, dass du mithelfen möchtest, den aktuell arbeitslosen Leuten zu helfen.
      Dass du die Problematik siehst, hast du ja auch schon im ersten Teil des obigen Satzes erwähnt. Vielleicht kannst du ja noch persönlich Betroffenheit mit 'reinbringen, falls jemand aus deiner Familie oder dem Bekanntenkreis auch schon mal "länger" arbeitslos war. Daraus folgend hättest du dann "Kenntnisse", wie wichtig Hilfe und Unterstützung in dieser Situation ist und abschließend dann eben deine Ziel, deinen Beitrag als Fahrer zu leisten.