Handbewertungsforum BSS NL10 FR

    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Ich bin noch relativ neu bei BSS (komme von SSS) und daher mit den Gepflogenheiten noch nicht so vertraut.

      Ist es normal, dass Hände im Handbewertungsforum NL10 BSS FR nach einer Woche noch nicht durch einen Handbewerter bearbeitet wurden (kein Einzelfall!)?

      Schön und gut, dass man nicht jede Hand innerhalb von 3 Minuten abarbeitet (zwecks User-Diskussion), aber eine Woche?
      Gerade auf den kleinen Limits tummeln sich doch die Anfänger (wie ich). Und da macht es schon Sinn, relativ schnell (1-2 Tage max.) die Hände abzuarbeiten, BEVOR sich Fehler einschleifen. Oder?

      Bitte klärt mich auf (bzgl. Handbewertungsforum latürnich... :rolleyes: )!

      Gruß alpie
  • 9 Antworten
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Hi alpie. Danke dass du nochmal auf die Problematik verwiesen hast. Du hast zurecht einen Anspruch darauf, dass deine Hände in einer gewissen Zeit bzw. dass sie überhaupt bewertet werden. Mir ist das Problem auch bekannt und wir sind im Moment auf der Suche nach Verstärkung. Ich denke dass es nächste Woche 1-2 Handbewerter geben wird, die sich dann auch um deine Anliegen kümmern werden.
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von firsttsunami
      Hi alpie. Danke dass du nochmal auf die Problematik verwiesen hast. Du hast zurecht einen Anspruch darauf, dass deine Hände in einer gewissen Zeit bzw. dass sie überhaupt bewertet werden. Mir ist das Problem auch bekannt und wir sind im Moment auf der Suche nach Verstärkung. Ich denke dass es nächste Woche 1-2 Handbewerter geben wird, die sich dann auch um deine Anliegen kümmern werden.
      Tjo, hat wohl nicht geklappt. Da staut sich noch immer einiges (teilweise 16.01. und älter....).

      Gruß alpie, updatend und nicht vergessend
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Es lohnt sich nicht 2 Wochen und ältere Hände nachzubewerten, da ich nicht weiss, ob der User noch jemals wieder reinschaut. Wenn 2 Wochen alte Hände bewertet werden sollen, dann bump sie einfach hoch.
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von Ghostmaster
      Es lohnt sich nicht 2 Wochen und ältere Hände nachzubewerten, da ich nicht weiss, ob der User noch jemals wieder reinschaut. Wenn 2 Wochen alte Hände bewertet werden sollen, dann bump sie einfach hoch.
      Äh????????? ?(


      Es wird auch nicht schneller gehen, wenn du deine Threads 5x pushed. Eher dauert es länger, weil ich von hinten aufarbeite und nicht von vorne.
      Wie denn jetzt?

      Gruß alpie
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich war 2.5 Wochen verhindert und dementsprechend hat sich da natürlich einiges aufgestaut, da nicht genügend Ressourcen vorhanden waren, um meinen Ausfall aufzufangen.

      Wie du gemerkt hast beinhaltet mein Bewertungsstil häufig sehr viele Fragen und dazu muss ich mir sicher sein, dass der User in den Thread reinschaut. Ich hab es schon häufig erlebt, dass 2 Wochen alte Hände einfach keine Beachtung mehr finden.

      In der von dir gequoteten Angelegenheit ging es darum, dass du deine Hände zu schnell hoch gebumpt hast und da ich von hinten bewerte und nicht von vorne, fällst du bei einem "normalen" Bewertungsvorgang durch das Bewertungsraster, da ich Hände in denen Diskussionen stattfinden (sich dementsprechend auf Seite 1 befinden) erstmal unangetastet lasse, da es häufig so ist, dass sich viele User nicht mehr zu Wort melden, wenn einmal ein Handbewerter sich in die Diskussion eingemischt hat. (dieser Eindruck entsteht, wenn gebumpt wird, da ich mir nicht dauerhaft die Diskussionen in den Threads anschauen kann).

      Dadurch das jetzt die Verzögerung in der Bewertung eingetreten ist, solltest du halt einfach die Hände hochbringen in denen du eine Bewertung benötigst.
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von Ghostmaster
      [....]
      Wie du gemerkt hast beinhaltet mein Bewertungsstil häufig sehr viele Fragen und dazu muss ich mir sicher sein, dass der User in den Thread reinschaut. Ich hab es schon häufig erlebt, dass 2 Wochen alte Hände einfach keine Beachtung mehr finden.

      [...]
      Genau wegen Deinem Stil lege ich so viel Wert auf DEINE Bewertung (bzw. latürnich auch gerne eines anderen Handbewerters). :D




      Original von Ghostmaster
      [....]
      In der von dir gequoteten Angelegenheit ging es darum, dass du deine Hände zu schnell hoch gebumpt hast und da ich von hinten bewerte und nicht von vorne, fällst du bei einem "normalen" Bewertungsvorgang durch das Bewertungsraster, da ich Hände in denen Diskussionen stattfinden (sich dementsprechend auf Seite 1 befinden) erstmal unangetastet lasse, da es häufig so ist, dass sich viele User nicht mehr zu Wort melden, wenn einmal ein Handbewerter sich in die Diskussion eingemischt hat. (dieser Eindruck entsteht, wenn gebumpt wird, da ich mir nicht dauerhaft die Diskussionen in den Threads anschauen kann).
      [....]
      Nur zur Sicherheit: ICH habe da gar nix gebumpt.

      Andererseits sollte IMO insbesondere in den Anfängersektionen eine Hand nicht länger als 24 Stunden unangetastet durch einen Handbewerter bleiben.
      Ich schreibe da einfach mal aus meiner Anfängerperspektive:
      Häufig geht es da noch um "standard"-lines. Auch wenn es für euch Handbewerter oder auch für erfahrenere Spieler oftmals nach "omg! Kann der Depp nicht mal die Einsteigerartikel durchlesen?" aussieht, steckt da mehr dahinter.
      Artikel lesen und verstehen und in der Praxis anzuwenden ist für mich bei BSS halt nicht soooo einfach. Da frage ich lieber mal nach und lass mir das nochmal aufdröseln (gerne auch mit einem konkreten Stellenhinweis in Anfängerartikeln).
      Wenn eine Bewertung dann aber erst nach Tagen erfolgt, ist die Hand bei mir innerlich schon fast wieder "weg" und dafür drölf neue ähnlich gelagerte Fälle da....
      Mehr Lerneffekt erziele ich IMO dadurch, dass solche standard-lines im Handbewertungsforum möglichst schnell diskutiert und abschließend bewertet werden. Dann setze ich mich an die Tische und kann ähnliche Situationen einordnen und das neu gelernte "brennt" sich ein.

      Aus diesem Grund spiele ich z.B. seit einiger Zeit eben kein BSS mehr.

      Daher sollten Ressourcen IMO schnellstmöglich immer zugunsten der "micros" umverteilt werden. Die Spieler auf höheren Limits können deutlich kompetenter unter sich diskutieren und arbeiten ja auch keine "Standards" ab.
      Deren "Probleme"/Fragen können sicherlich mal ein paar Tage länger warten - die Wahrscheinlichkeit einer Situationswiederholung an den Tischen ist eher gering.




      Original von Ghostmaster
      [....]
      Dadurch das jetzt die Verzögerung in der Bewertung eingetreten ist, solltest du halt einfach die Hände hochbringen in denen du eine Bewertung benötigst.

      *done*


      Gruß alpie
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Häufig geht es da noch um "standard"-lines. Auch

      wenn es für euch Handbewerter oder auch für erfahrenere Spieler oftmals nach "omg! Kann der Depp nicht mal die Einsteigerartikel durchlesen?" aussieht, steckt da mehr dahinter.
      Artikel lesen und verstehen und in der Praxis anzuwenden ist für mich bei BSS halt nicht soooo einfach. Da frage ich lieber mal nach und lass mir das nochmal aufdröseln (gerne auch mit einem konkreten Stellenhinweis in Anfängerartikeln).
      Wenn eine Bewertung dann aber erst nach Tagen erfolgt, ist die Hand bei mir innerlich schon fast wieder "weg" und dafür drölf neue ähnlich gelagerte Fälle da....
      Mehr Lerneffekt erziele ich IMO dadurch, dass solche standard-lines im Handbewertungsforum möglichst schnell diskutiert und abschließend bewertet werden. Dann setze ich mich an die Tische und kann ähnliche Situationen einordnen und das neu gelernte "brennt" sich ein.


      Diese Punkt möchte ich nochmal aufgreifen, da hier offensichtlich eine Missinterpretation vorliegt. Ich mache keine abgefahrenen Non-Standardline Diskussionen, ich führe keine Diskussionen über Regularexploiting, sondern ich stütze mich auf Grundlagenmaterial aus Strategieartikeln und Grundlage des analytischen Denkens. (grobe Ansätze von Handreading speziell und Dinge auf die man dabei achten muss)

      Es ist in meinen Augen EXTREM wichtig, dass man bereits in der Anfangszeit den Sinn und die Bedeutung hinter den Strategieartikeln versteht. Mir ist es wichtig, dass jemand NL10 geschlagen hat und sagen kann:" Hey ich weiss wieso ich hier ne Contibet machen sollte und hier keine. "

      In den Strategieartikeln werden nur grobe standardisierste Ansätze diskutiert und wenn ich meine Handbewertungen auf die Strategieartikel verweisen würde, dann hätte ich den ganzen Tag nix zu tun und mein ganze Tun wäre total überflüssig. Viele Spieler sehen die Microlimits einfach als Hindernis um endlich die Lowstakes/Midstakes grinden zu können und die $$$s endlich zu bekommen. Verständnis der Theorie (ob mathematisch oder argumentativ ist vollkommen egal) und die Ausbildung der Fähigkeit Situationen immer besser und zutreffender selbstständig beurteilen zu können. (dabei liegt mein Fokus auf Herausarbeitung der Informationen die benötigt werden - viele Anfänger achten einfach auf viele grundlegende Dinge noch überhaupt nicht)

      Eine Strategie wie von den Strategieartikeln vorgeschlagen und 1:1 angewendet kann heute keinen langfristigen Erfolg mehr bringen, da die Grundlagen auf Exploiting von loose/passiven Spielern liegt. Davon gibts zwar heute auch noch jede Menge, aber die Zeiten haben sich geändert und es hat jeder 2. oder 3. Spieler Zugriff auf irgendwelche Art von Starting Hand Charts wodurch eine Strategie die davon ausgeht 5 - 6 loose/passive Spieler am Tisch sitzen natürlich etwas benachteiligt wird. Daher solltest du die Handbewertungsforen nicht als Nacherzählung der Strategieartikel betrachten, sondern als Möglichkeit mit anderen Spielern Problemsituationen zu diskutieren.
      In den Mikrolimitforen selbstverständlich deutlich weniger komplex als in den höheren Foren.


      Zu der Sache mit der zeitnahen Bearbeitung muss ich mir mal Gedanken machen, da ich dort einen Tradeoff machen müsste. In der Regel sind aufgrund meiner diskussionsartigen Ausführungen die Handbewertungen zeitlich recht anspruchsvoll und dementsprechend passiert es häufiger, dass ein paar Hände nach hinten abfallen. Im Moment mache ich zwar "kurze" Bewertungen, da ich noch andersweitig sehr beschäftigt bin, allerdings wird sich das Mitte Februar auch wieder ändern. Ich werde diesen Punkt nochmal überdenken, allerdings werden zügigere Bewertungen mit einem erheblichen Qualitätsverlust einhergehen.
    • firsttsunami
      firsttsunami
      Black
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 32.997
      Danke dass du dich so mühevoll um das Anliegen von alpie gekümmert hast. Daumen hoch! Die Qualität soll nicht abnehmen. Ich habe mir einige deiner Bewertungen angeschaut und war positiv überrascht :) . Nicht nur die Art der Bewertungen, sondern dass du die Threads auch auf nachträgliche Fragen überprüfst und auf diese auch ausführlich eingehst.

      @alpie

      Ghostmaster ist jetzt wieder regelmäßiger und mit mehr Manpower im Einsatz. Wenn ich mir die letzten Seiten anschaue, sollte das Abdeckungsproblem erstmal gelöst sein. Um schnellere Reaktionszeiten zu gewährleisten und weil Ghostmasters Qualität keine Einbußen erleiden soll, werden wir wohl noch jemanden einstellen. Becks777 wird sich jetzt als neuer Handbewerter auch deinen Anliegen annehmen.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.432
      Eine Zusatzinformation: Generell sind wir uns des Problems bewusst, dass User gerade in hochfrequentierten Foren Probleme haben, ihre Threads wiederzufinden. die Suchfunktion ermöglicht das zwar, der Weg ist aber nicht sehr bequem.
      Darum haben wir Longterm ohnehin das Ziel, dass jeder User seine eigenne HB-Threads so schnell wie möglich wiederfinden kann. Da das IT-Ressourcen kostet, wird das dauern, ich wollte aber nur loswerden, dass es eigentlich so sein sollte:)