Pot commited?

    • Jaymalic
      Jaymalic
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.791
      Hallo, ich mal wieder... (hab den Equilator neu entdeckt, macht Spaß sich damit zu beschäftigen ^^)

      Also, angenommen wir sind im MP3 mit 18BB und raisen mit A:club: K:club: auf 4BB. Der Bigblind callt uns. Im Pot sind also 9BB. Der Flop kommt:
      T:spade: 5 :heart: 3 :diamond:

      Der Bigblind checkt, wir raisen 6BB. Haben also noch 8BB left. Der Bigblind pusht all-in. Wenn wir callen würde, wäre der Pot 31BB groß. Wir kriegen also mit unseren 8BB left, Pot Odds von 31:8, also ~4:1.

      Jetzt stehe ich hier mit meinen 2 Overcards und sonst nichts. Angenommen ich hab nen "Read" auf meinen Gegner und gebe ihm irgendein Pocket von 22-99 oder "irgendeinen Hit", sprich J10 etc...

      Wenn ich es richtig verstanden habe, bräuchte ich hier 20% Equity um richtig callen zu können? Also 1/ (4:1+1).

      Wenn ich die Range vom Gegner die ich annehme in den Equilator eingebe, komme ich auf ~24% mit meinen Overcards.

      Nun zur Frage: Muss ich also mit meinen Overcards nach Contibet und Repush bei einer solchen Situation die letzten Bigblinds reinstellen weil ich "commited" bin, oder ist ein Fold besser? Bin mir nicht sicher ob meine Rechnung stimmt, aber eigentlich müsste ich hier ja das Allin callen obwohl ich "relativ" weit hinten bin.

      Kann man bei ähnlichen Boards, wo wir AK/AQ halten, ähnliche Aussagen machen?

      Sorry, dass das hier so lang geworden ist, aber wollte mein Problem so genau wie möglich schildern.
  • 9 Antworten
    • alcapone2000
      alcapone2000
      Black
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 1.731
      Jepp du brauchst hier 22 % Equity und hast gegen eine getroffene T (bsp.Qt), getroffenes Pair sowie QQ,JJ oder ein anderes pocket. ca. 25%Equity

      Du hast hier die OC
      und noch 2 BDSD.

      auf dem Board ist kein Flush und kaum SD möglich möglich.

      Selten aber ab und zu, wird er hier wohl auch bluffin.
      Selten aber ab und zu, wird er ein hier Monster halten.



      so wie ich mich kenne, hätte ich hier noch gecalled :D , wobei ein fold mit halbem Stack auch kein Fehler ist.
      Ist wohl eine knappe Entscheidung.
    • Flame98
      Flame98
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2008 Beiträge: 2.387
      Also hab mir dein Beispiel mal angeschaut:

      Es geht hier um einen 36,5 BB Pot (2x dein 18 BB STack + SB)

      EQ= 8/36,5 = 0219...= ~22% needed Equity bzw. ca. 5 Outs. mit AK + 2xBDSD vs. z.B 99, QQ, JT..... hast du die locker. das wäre ein ganz einfacher push.

      wenn du das nach PO berechnen würdest, dann sehe es am FLop wie folgt aus: Pot(Preflop 8,5BB+ Cbet 6 BB + Raise AI vom Big Blind 14 BB) : dein Reststack von 8BB = 28,5:8 = 1:3,5625 = 1/(3,5625+1) = 0,219... = ~ 22 %
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      ja, da würd ich auch callen. du musst nämlich auch bedenken, dass ein thinking player weiß, dass die contibet fast immer kommt. er weiß also, dass du oft nichts hast bei dem board und dich dann auch oft raisen mit irgendwas. kannst das also schon callen. ein fold wär aber auch nicht unbedingt verkehrt. im zweifelsfall ist ein fold immer eine gute variante.
    • Flame98
      Flame98
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2008 Beiträge: 2.387
      Original von Renne01
      ein fold wär aber auch nicht unbedingt verkehrt. im zweifelsfall ist ein fold immer eine gute variante.
      imo ist ein Fold hier ein Fehler. wir haben eine needed EQ von 22 % und hätte gegen ein Paar 26-27 % EQ
    • Jaymalic
      Jaymalic
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.791
      Original von Jaymalic


      Kann man bei ähnlichen Boards, wo wir AK/AQ halten, ähnliche Aussagen machen?

      Danke erstmal für eure Antworten. Heisst das also in den meisten Fällen wo wir Overcards haben, dass es sich lohnt die letzten Bigblinds reinzustellen, oder gilt das eigentlich nur für AK/AQ?
    • Flame98
      Flame98
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2008 Beiträge: 2.387
      es lohnt sich oft dann, wenn deine CBet geraist wurde und du bei einem Push nur noch ~ 24 % EQ brauchst.
    • Renne01
      Renne01
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 3.540
      @flame98

      stimmt schon, dass man callen kann. folden würd ich nur im zweifelsfall, wenn ich nicht weiß, ob ein call gut ist oder nicht und es nicht ausrechnen oder schätzen kann aus div. gründen. hab mich schlecht ausgedrückt.
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      ach, das wird geballert und danach geguckt. in der regel ist pushen als shortie doch immer gut :D
    • UncleBums
      UncleBums
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 743
      kommt halt drauf an gegen wen du spielst. wenn in seiner callingrange überdurchschnittlich viele Asse liegen musst dus folden, da du gegen AT A5 und A3 quasi dead bist. von daher contibette entweder so das du dich direkt kommitest (zb push ^^) oder verzichte vielleicht mal auf die konti. ich mein auf dem board wird kein thinkin und kein vollfish any hit oder pocket folden.