35 Millionen im Lotto-Jackpot

    • Be4t3
      Be4t3
      Bronze
      Dabei seit: 16.06.2008 Beiträge: 1.011
      Hi zusammen,

      obwohl Lotto auf jeden Fall -EV ist, werde ich mir heute ein Los kaufen...
      Ich meine, wer träumt nicht vom plötzlichen Reichtum, wer würde sich nicht gerne alles leisten können? .... Geld ist nicht alles, Freudschaft, Familie, Erfolg im Job sind wichtiger, doch ich könnte mich über 35 Millionen nicht beklagen.


      Wie steht ihr dazu`? Wer von euch wird spielen?


      Was passiert jedoch, wenn man, im unwahrscheinlichen Fall von 1:140 000 000 gewinnt?
      Ich würde jetzt nicht zur Annahmestelle neben dem Aldi in unserem Ort laufen und dort mein Los vorlegen...weiß da jemand was näheres? Ich vermute, dass man sich bei der Lottogesellschaft melden muss oder?
  • 47 Antworten
    • DarthAce
      DarthAce
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.263
      Lotto

      :rolleyes:
    • FreaIKIe
      FreaIKIe
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2007 Beiträge: 499
      Meine Großmutter hatte mal 3.000 Mark gewonne. Da gab es eine Regel das du ab 1.000 DM zur Toto Lotto Geschäftsstelle fahren musst. (In Hannover ist zB eine)

      Dort wird dir dann das Geld ausbezahlt.

      Wenn du zB eine Millionen gewonnen hast, stellt dir Toto Lotto auch noch einen Finanzberater zur verfügung. Der Rechnet alles mit dir durch und gibt dir Vorschläge was du mit dem Geld am besten machen solltest.
    • MfGOne
      MfGOne
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 7.130
      Original von Be4t3
      Hi zusammen,

      obwohl Lotto auf jeden Fall -EV ist, werde ich mir heute ein Los kaufen...
      Ich meine, wer träumt nicht vom plötzlichen Reichtum, wer würde sich nicht gerne alles leisten können? .... Geld ist nicht alles, Freudschaft, Familie, Erfolg im Job sind wichtiger, doch ich könnte mich über 35 Millionen nicht beklagen.


      Wie steht ihr dazu`? Wer von euch wird spielen?


      Was passiert jedoch, wenn man, im unwahrscheinlichen Fall von 1:140 000 000 gewinnt?
      Ich würde jetzt nicht zur Annahmestelle neben dem Aldi in unserem Ort laufen und dort mein Los vorlegen...weiß da jemand was näheres? Ich vermute, dass man sich bei der Lottogesellschaft melden muss oder?
      i like du machst dir sorgen wo du deine 35mios abholen kannst lol
    • caesars
      caesars
      Bronze
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 1.527
      also cih finde, wenn der jackpot solch eine höhe annimmt, kann man hin und wieder auch lotto shotten
    • LuckyKnight
      LuckyKnight
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2006 Beiträge: 185
      Ich denke, daß die übliche +- EV Rechnung praktisch nicht greift.

      Der Gewinn ist so hoch, daß Du im Falle eines Falles i.A. dermassen ausgesorgt hast für den Rest Deines Lebens ... meines Erachtens also immer + EV, solange man nur mit Geld spielt, das man entbehren kann (also wie immer).

      Bsp-Rechnung (bitte verbessern, falls ich einen Fehler gemacht habe):

      Lottogewinn: 35.000.000 €
      Anlage zu 5 %: 1.750.000 € p.a.
      abzgl Abgeltungssteuer: 1.312.500 €
      also pro Monat: 109.375 €

      Bei der Abgeltungssteuer bin ich mir noch nicht sicher. Die wird ja in Vorleistung bezahlt und dann dem tatsächlichen Lohn-/Einkommenssteuersatz angepasst bzw. bei max. 25% abgeschnitten.

      Wenn ich nun Privatier werde hab ich ja sozusagen kein Einkommen mehr und zahle dementsprechend, wenn ich nur von den Zinsen lebe, keine Ek-L Steuer.
      Geht dann die Abgeltungssteuer auch auf 0 runter ?
    • dertakman
      dertakman
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2007 Beiträge: 1.191
      Kenne mich mit Lotto überhaupt nicht aus, aber wäre es einfach nicht viel sinnvoller bei einem eher kleineren Jackpot mitzuspielen? Sagen wir mal nächste Woche werden die 35 Mio geknackt, danach spielt erstmal wochenlang keine Sau- und schwups hat man eine viel bessere Chance (um 0,0....1 %^^) zu gewinnen, statt wie jetzt eine gute Chance zu haben sein Geld mit x tausend anderen Leuten zu teilen.

      Es sind jetzt sicherlich 10 Mal oder mehr Lose im Umlauf als bei einem Jackpot von so 5 Mio.
    • Krawalli
      Krawalli
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2006 Beiträge: 228
      Original von dertakman
      Kenne mich mit Lotto überhaupt nicht aus, aber wäre es einfach nicht viel sinnvoller bei einem eher kleineren Jackpot mitzuspielen? Sagen wir mal nächste Woche werden die 35 Mio geknackt, danach spielt erstmal wochenlang keine Sau- und schwups hat man eine viel bessere Chance (um 0,0....1 %^^) zu gewinnen, statt wie jetzt eine gute Chance zu haben sein Geld mit x tausend anderen Leuten zu teilen.

      Es sind jetzt sicherlich 10 Mal oder mehr Lose im Umlauf als bei einem Jackpot von so 5 Mio.
      finde man sollte garnicht spielen,wenn dann jetzt zum spass und natürlich wegen der summe :D
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Also wer 35 Mio gewinnt und dann von den Zinsen dann 25% oder mehr dem deutschen Staat in Form irgendwelcher Steuern in den Rachen schmeißt, ist ein IDIOT.

      Damit wandert man in ein warmes Land aus, wo man seine Zinsen ohne Abzüge bekommt.
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Original von BigAndy
      Also wer 35 Mio gewinnt und dann von den Zinsen dann 25% oder mehr dem deutschen Staat in Form irgendwelcher Steuern in den Rachen schmeißt, ist ein IDIOT.

      Damit wandert man in ein warmes Land aus, wo man seine Zinsen ohne Abzüge bekommt.
      Bei 35 Millionen würden mich die paar 100k Steuern pro Jahr nicht jucken. Wer da NUR wegen den Steuervorteilen auswandert ist mMn nicht gerade schlau sondern nur geizig.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von BigAndy
      Also wer 35 Mio gewinnt und dann von den Zinsen dann 25% oder mehr dem deutschen Staat in Form irgendwelcher Steuern in den Rachen schmeißt, ist ein IDIOT.

      Damit wandert man in ein warmes Land aus, wo man seine Zinsen ohne Abzüge bekommt.
      und welsches soll das warme land sein wo du mit 35 millionen einfällst und keine steuern entrichten musst
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      Original von dertakman
      Kenne mich mit Lotto überhaupt nicht aus, aber wäre es einfach nicht viel sinnvoller bei einem eher kleineren Jackpot mitzuspielen? Sagen wir mal nächste Woche werden die 35 Mio geknackt, danach spielt erstmal wochenlang keine Sau- und schwups hat man eine viel bessere Chance (um 0,0....1 %^^) zu gewinnen, statt wie jetzt eine gute Chance zu haben sein Geld mit x tausend anderen Leuten zu teilen.

      Es sind jetzt sicherlich 10 Mal oder mehr Lose im Umlauf als bei einem Jackpot von so 5 Mio.
      die chance zu gewinnen ändert sich ja nicht durch die anzahl der leute die spielen. das einzige was sich ändert, ist die höhe deines gewinnes, für den fall dass du teilen musst.

      und ich teile lieber 35 mio durch 3, als 5 mio. für mich alleine zu haben.
    • Vakson
      Vakson
      Bronze
      Dabei seit: 07.04.2008 Beiträge: 12.336
      Original von dertakman
      Kenne mich mit Lotto überhaupt nicht aus, aber wäre es einfach nicht viel sinnvoller bei einem eher kleineren Jackpot mitzuspielen? Sagen wir mal nächste Woche werden die 35 Mio geknackt, danach spielt erstmal wochenlang keine Sau- und schwups hat man eine viel bessere Chance (um 0,0....1 %^^) zu gewinnen, statt wie jetzt eine gute Chance zu haben sein Geld mit x tausend anderen Leuten zu teilen.

      Es sind jetzt sicherlich 10 Mal oder mehr Lose im Umlauf als bei einem Jackpot von so 5 Mio.

      Die Chance auf 6 Richtige + Zusatzzahl verändert sich nicht...und ich habe auch noch nie die Schlagzeile gehört, dass sich 3k Leute die 30 Millionen teilen mussten...
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      Original von brontonase
      Original von BigAndy
      Also wer 35 Mio gewinnt und dann von den Zinsen dann 25% oder mehr dem deutschen Staat in Form irgendwelcher Steuern in den Rachen schmeißt, ist ein IDIOT.

      Damit wandert man in ein warmes Land aus, wo man seine Zinsen ohne Abzüge bekommt.
      und welsches soll das warme land sein wo du mit 35 millionen einfällst und keine steuern entrichten musst
      liechtenstein obv.
    • RuthlessRabbit
      RuthlessRabbit
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 9.531
      Original von BigAndy
      Also wer 35 Mio gewinnt und dann von den Zinsen dann 25% oder mehr dem deutschen Staat in Form irgendwelcher Steuern in den Rachen schmeißt, ist ein IDIOT.

      Damit wandert man in ein warmes Land aus, wo man seine Zinsen ohne Abzüge bekommt.
      In dem Land wird man dann erstmal entführt und muss 30 Mio Lösegeld zahlen :D
    • draghkar
      draghkar
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 12.432
      Original von Vakson
      Original von dertakman
      Kenne mich mit Lotto überhaupt nicht aus, aber wäre es einfach nicht viel sinnvoller bei einem eher kleineren Jackpot mitzuspielen? Sagen wir mal nächste Woche werden die 35 Mio geknackt, danach spielt erstmal wochenlang keine Sau- und schwups hat man eine viel bessere Chance (um 0,0....1 %^^) zu gewinnen, statt wie jetzt eine gute Chance zu haben sein Geld mit x tausend anderen Leuten zu teilen.

      Es sind jetzt sicherlich 10 Mal oder mehr Lose im Umlauf als bei einem Jackpot von so 5 Mio.

      Die Chance auf 6 Richtige + Zusatzzahl verändert sich nicht...und ich habe auch noch nie die Schlagzeile gehört, dass sich 3k Leute die 30 Millionen teilen mussten...
      naja, bei einer zwangsausschüttung (wie sie am ~5. februar passieren wird) schon, da dann 6 richtige reichen...
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von draghkar
      Original von Vakson
      Original von dertakman
      Kenne mich mit Lotto überhaupt nicht aus, aber wäre es einfach nicht viel sinnvoller bei einem eher kleineren Jackpot mitzuspielen? Sagen wir mal nächste Woche werden die 35 Mio geknackt, danach spielt erstmal wochenlang keine Sau- und schwups hat man eine viel bessere Chance (um 0,0....1 %^^) zu gewinnen, statt wie jetzt eine gute Chance zu haben sein Geld mit x tausend anderen Leuten zu teilen.

      Es sind jetzt sicherlich 10 Mal oder mehr Lose im Umlauf als bei einem Jackpot von so 5 Mio.

      Die Chance auf 6 Richtige + Zusatzzahl verändert sich nicht...und ich habe auch noch nie die Schlagzeile gehört, dass sich 3k Leute die 30 Millionen teilen mussten...
      naja, bei einer zwangsausschüttung (wie sie am ~5. februar passieren wird) schon, da dann 6 richtige reichen...
      und was ist wenn dann einer 6 richtige plus superzahl hat
      bekommt der das dann nicht, sondern nur die normale ausschüttung?
      und die z.b. 3 die dann 6 richtige haben bekommen dann mehr als der andere?
    • BoPer
      BoPer
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 4.992
      ja nur wenn keiner bis mittwoch, also auch am mittwoch, 6 richtige mit superzahl hat wirds aufgeteilt auf normale 6er. glaub nicht das es auswirkungen auf die anderen gewinnstufen hat.
    • coolalzi
      coolalzi
      Bronze
      Dabei seit: 01.10.2006 Beiträge: 2.075
      hab gerade das Buch von Vince Ebert gelesen. Eine Beobachtung fand ich gut:

      Beim Lotto stehen die Chancen 1:140 000 000, aber vielleicht gewinne ICH ja mal

      Dass Raucher an Lungenkrebs sterben: 1:1000, warum sollte es MICH treffen?
    • Sahni1
      Sahni1
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2008 Beiträge: 1.486
      Die ganze potodd scheisse und -EV kacke gehört ins pokerforum. Lotto hat wenig damit zu tun.
      Hier zockt man einmal um 35mio und nicht wie bei poker über 500k hände und mehr. Sollte man also nicht mit durchschnitt ausrechnen.