Downswing #2

    • Toadesstern
      Toadesstern
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 265
      Ok hatte schonmal so nen Thread und atm bin ich schonwieder total im down. An sich ist das jetzt nicht so das Problem nur weiß ich nicht wirklich wie ich weiterspielen soll :(

      Seit 5 Tagen oder so nurnoch absolute Grütze die ich kriege (NL25 SSS btw), hab grad auf 500Hände 8 Stacks verloren und 2 gewonnen.
      Verloren 2mal AK vs pocketpair, QQ vs AQ, AA vs TT, AK vs AK (wir hatten beide den flush, nur seiner halt mit Ass :( ), einmal schön im freeplay mit K4 Twopair geflopt und vs KT twopair verloren, das gerivert ist, einen Stack im Blindbattle wo ich im BB war und mit AJ nen openraise ausm BU gereraist habe (er hatte QJ) und einmal genau das selbe auch mit AJ nur dass er diesmal TT im Button hatte :(
      Allins gewonnen hab ich einmal AA vs AK und einmal AKs vs TJs.
      Ja jetzt kommen sicherlich wieder diese "aber du machst nicht aufgrund von so ein paar Badbeats so große Verluste, da muss noch viel mehr dahinter stecken" und ehrlich gesagt ka... also auf 459 Hände machen die 8 Badbeats von oben schon nen großen Unterschied.
      Nach den Allins müsste ich heute auch nen Minus von 30$ gemacht haben. Durch die nicht-Allin-Aktionen bin ich aber dann doch "nur" auf -19,81$ (also 4 Stacks = -17,26BB/100...)

      Mir ist bewusst dass das alles auf eine verschwindend kleine samplesize geht nur hab ich halt in 5 Tagen jetzt nen drittel meiner BR verspielt. Hätte ich nicht paralell noch den 100$freispielbonus von PP wäre ich schon längst im limit wieder abgestiegen denke ich (ich verliere auch bei weitem schneller als ich die 10$ Schübe kriege)
      Hab mir jetzt in 5 Tagen (und es macht keine Anstallten sich wieder zu verändern...) etwa nen Drittel meiner winnings im Jan verkackt... ist halt nen doofes Gefühl dafür ~20 Tage Mühe reinzustecken und dann in 5 Tagen ists weg....
      Chart der letzten 5 Tage sieht so aus:


      Wie schon gesagt die samplesize ist verschwindend gering... aber wenn man innerhalb von weniger als ner Stunde einfach mal 5Stacks down ist, ist die Pause wohl das Beste, so kommts dann bei mir die letzten Tage zu ~ 200Hand-Sessions.


      Hab natürlich auch meine Stats im Auge und beobachte ob ich irgendwie was anders mache als sonst und mal zum Vergleich, das erste ist mein Standardwert(die letzten 5Tage mit drin) und das Zweite der Wert nur aus den letzten 5 Tagen:

      VPIP: 10,3 - 9
      PFR: 10,1 - 8,9
      HandbereichFlop: 7,8 - 6,2
      ORL: 18,0 - 14,4
      FoldSB to Steal: 92,3 - 96,0
      FoldBB to Steal: 85 - 82,5
      AF: 8,1 (wtf?) - 8,6
      Handbereich Showdown: 3,1 - 3,2
      WtSDwsF: 47,8 - 52,0

      Naja alles in allem wirke ich wohl seit den letzten 5 Tagen minimal tighter, das einzige was sich wirklich großartig geändert hat ist der WtSDwsF (wobei ne Erhöhung von dem Wert eigentlich ja normal sein sollte, wenn man etwas tighter spielt als sonst), wobei komischerweise der Handbereich Showdown identisch geblieben ist ?(

      Weiß atm echt nicht weiter, soll ich einfach weiterspielen und weiter pro Tag massig verlieren oder wie schauts aus?
      Ich meine ich hab seit 5 Tagen jetzt -5,1BB/100, lang hält meine BR das limit nicht mehr aus :(
  • 2 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Ein BR-High ist nicht ein weiterer Punkt von wo es nur weiter nach oben geht. Jede Session ist nur ein kleiner Schritt und denkst viel, viel, viel, VIEL zu kurzfristig.

      1. Mach eine Analyse Deines Spiels mit den Dir zur Verfügung stehenden Programmen und finde Deine Leaks.
      2. Bringt Dich 1. nicht weiter, such Dir jemanden, der mit Dir Dein Spiel analysieren kann und findet gemeinsam Deine Leaks.
      3. Lies den Artikel über Varianz im Sticky.
      4. Nimm es locker. Selbst mit perfekten Spiel kannst Du über einen sehr langen Zeitraum verlieren, akzeptiere das.

      Viel Erfolg für die Zukunft :)
    • Toadesstern
      Toadesstern
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 265
      Original von michimanni
      Ein BR-High ist nicht ein weiterer Punkt von wo es nur weiter nach oben geht. Jede Session ist nur ein kleiner Schritt und denkst viel, viel, viel, VIEL zu kurzfristig.

      Naja das ist mir schon klar. Dass ich so um die 10 Stacks um meine BR hin und her swinge ist mir relativ klar und damit hab ich kein Problem. Das Ding ist nur dann mach ich halt 1 Tag plus 1 Tag minus und gut ist aber ich mach atm 5 Tage ab Stück nen zweistelligen (negativen...) BB/100

      Ach und die Handzahl die du im Bild siehst ist auch bei weitem nicht meine gesamte Handhistory :D da ist nur nen filter drauf

      Deinen ersten punkt versuche ich so gut es geht zu verwirklichen. Natürlich erkenne ich wohl die meisten meiner Fehler selber im Nachhinein aber eben nur die meisten. Ich wette ich hab noch genug Fehler auszumerzen großes Grinsen
      Der zweite Punkt ist schwer zu verwirklichen aus mehreren Gründen: nen "personal coach" zu finden der einem ab und zu hilft (umsonst!) ist natürlich schwer, weil die meisten einfach kein Bock drauf haben. Hätte einen der mir helfen könnte aber naja mal schaun. Stats hier posten oder so hab ich schon mehrmals versucht ist aber bisher noch nie jemand drauf eingegangen :(
      Deinen dritten Punkt hatte ich schon bei meinem "ersten" Down erledigt :D
      Der vierte Punkt wird schwer... es pisst halt einfach an. Es geht nicht wirklich darum dass man das Geld verliert aber es nagt schon an einem so viel Mühe der letzten Tage und jetzt in paar tausend Händen alles zu verlieren
      vorher (spiel ja noch nicht sooo lange NL25, vielleicht seit 2 Wochen) halt über 34k Hände nen BB/100 von vielleicht 2,4 gehabt und jetzt in 4k Händen das ganze auf 0,01BB/100 gecrasht....