Table-Selection

    • matzke91
      matzke91
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2009 Beiträge: 173
      Hallo liebe Community,
      ich spiele für gewöhnlich 4 Tische. Doch wenn ich einen Tisch wechseln muss, sei es weil ich mehr als 25bb habe, zu wenig Gegner am
      Tisch sind oder ich zu viele sss Spieler mit mir am Tisch habe gerate ich unter Druck. Ich empfinde es als relativ wichtig Tische zu suchen, wo ich wirklich nur 2 sss Gegner habe; das einzige Problem: ich gehe relativ lange auf neue Tisch- suche. Da kann es schonmal vorkommen, dass ich erst 10 Tische anschauen muss um wirklich einen Tisch zu finden, an dem ich spielen kann.



      Daraus ergeben sich einige Fragen:

      Kennt ihr das? Wenn ja, wie handhabt ihr diesen Druck und was würdet ihr mir raten?

      Ist es in so einem Fall (mitten in einer Session) vllt profitabler sich auchmal auf 3 oder 4 sss Gegner einzulassen, weil man schneller einen Tisch findet und sich somit auch schneller wieder auf das eigentliche Spiel konzentrieren kann?

      Oder sollte ich vllt doch einen Tisch weniger spielen? Doch damit habe ich leider wieder ein Problem. Ich komme leider nicht täglich zum Poker spielen möchte aber trotzdem die 300 PP in diesen 90 Tagen schaffen.
  • 5 Antworten
    • quintanaboh
      quintanaboh
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 734
      Welchen Druck meinst du? Es zwingt dich doch keiner dazu, innerhalb von einer Minute direkt wieder einen neuen Tisch gefunden zu haben. Ich spiele 9 Tische und nutze dann zur Tischsuche immer die paar Sekunden, in denen ich gerade keine Action habe. Und wenn ich nicht sofort einen neuen Tisch finde, dann warte ich halt und spiele ein paar Minuten mit weniger Tischen, bis ich gute neue Tische gefunden habe.
    • Pokerzaemon
      Pokerzaemon
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2008 Beiträge: 1.163
      Welche Plattform spielst du?

      Bin bei Stars und da hast du eigentlich immer 0 Probleme genügend Tische zu finden.

      Wenn jemand mit kleinem Stack am Tisch sitzt heißt das übrigens nicht immer, dass er auch wirklich SSS spielt. Die meisten machen da "ihr eigenes Game", sodass das für dich kein Grund ist nicht an den Tisch zu gehen. Solltest du also nicht eindeutige Reads auf den Spieler haben, dass er SSSler ist, no Prob!
    • matzke91
      matzke91
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2009 Beiträge: 173
      spiele auf pp. dass nicht jeder sss spielt der nen kleinen stack hat. aber es fällt big stacks wohl leichter ein all-in von mir zu callen als einem small stack der dann möglicherweise selbst all-in gehen muss.

      ich denke der druck kommt von dieser 300 punkte regel. ich möchte anfangs möglichst immer 4 tische spielen um in der relativ begrenzten zeit die ich habe, möglichst viele pps zu bekommen. der setzt sich also daraus zusammen gleichzeitig zu spielen, aber trotzdem noch einen vernünftigen tisch zu finden und das möglichst schnell. vllt auch um diesen druck loszuwerden.

      vllt versuch ich es aber trotzdem mal damit mir einzureden ich wäre ruhig.
    • quintanaboh
      quintanaboh
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 734
      Original von matzke91
      ich denke der druck kommt von dieser 300 punkte regel.
      Was ist das denn?
    • matzke91
      matzke91
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2009 Beiträge: 173
      die regel besagt man muss innerhalb der ersten 90 tage 300 partypoints ohne multiplikator schaffen um das startgeld behalten zu dürfen.