SSS = Super Swingy Strategy?

    • Step2Diz
      Step2Diz
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 3
      Hi Leute,

      hab seit paar Wochen die SSS mal konsequent durchgezogen und alle content dazu gelesen. Beispielhände gelesen, U2U Coaching und nach jeder Session mal Handreview gemacht um zu sehen wo noch Leaks sind.

      Es haben sich einige Fehler finden können und natürlich auch beseitigen können. Aber nach einem harten DS frag ich mich ob so ein Swing üblich ist? Teilt jemand diese Art von Graph? Wie verhält man sich da? Es geht wieder leicht bergauf nach einem Down von 7xx$ auf 7x$ und nachdem mein Bonus da ist hab ich wieder Luft zu atmen. Gespielte Limits waren NL10-100 wobei auf 100 ich durch runner runner beats wieder auf NL50 mal wieder runner runner dann auf NL25 absteigen musste und wieder auf NL50 aufsteigen konnte.

      NL10 11k Hands
      NL25 45k Hands
      NL50 52k Hands
      NL100 2k Hands (leider nicht mehr)

      Ich frag mich wie es jetzt weiter gehen soll, noch so nen DS u. es schaut schlecht aus :D . Würd mich über eure Meinungen u. Gedanken dazu freuen.



      Graph:

  • 48 Antworten
    • Kellerlanplayer
      Kellerlanplayer
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2006 Beiträge: 18.529
      Ich hab bis jetzt erst einmals SSS gespielt auf NL25, weil ich einfach den Bonus schnell haben wollte, also bin nich so der crack, hab an dem Tag 6k Hände gespielt und muss sagen für meine verhältnisse bist du viel zu schnell aufgestiegen du Upswinggeburt ;)

      Und dann kams halt wies kommen musste, blöderweise kam der DS auf nem zu hohen limit und evtl. noch Leaks und tilt, aber mal ne Frage: Mir scheint es nicht so, als wärst du dann abgestiegen oder?
    • mosl3m
      mosl3m
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 6.491
      Das geht noch viel schneller! :D

    • Step2Diz
      Step2Diz
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 3
      @moslem wasn für nen Graph. Hast skype?

      @Kellerlanplayer

      ich bin immer wie im Fahrplan ab- oder aufgestiegen, meistens hatte ich noch 10-20 mehr buy-ins einkalkuliert. aber wenn du mit AA/KK allein 400$ verlierst und dann noch alle Flips indem du haushoch vorlagst durch runner runner verlierst gehts schnell bergab ;( .

      ich würde mal behaupten das ich tiltresistent bin, nur wenn man 10x hintereinander mit AA verliert gegen any2 dann hab ich die sesssion beendet, sonst wär mein monitor vor meiner BR broke gegangen.
    • papito84
      papito84
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 1.100
      Wenn ihr so schwache Nerven habt, dann probierts doch mal mit SSS sh.
      Der Herr Graf gestern und heute.

    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      ist normal... kann dir nur raten, nicht zu schnell aufzusteigen bzw. ein konservatives brm zu betreiben und frühzeititg wieder ein limit abzusteigen.
    • oxse
      oxse
      Bronze
      Dabei seit: 26.06.2006 Beiträge: 1.708
      ..denke, dass es bei SSS ganz normal ist solche Swings zu haben..zumal du bist viel öfter direkt All In und dadurch wirst du ergo auch viel öfter ausgesuckt.. du kannst ja beim As am River nich mehr folden =)
    • macby
      macby
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2008 Beiträge: 602
      Es ist imho egal aob SSS, BSS, FL oder sonst welche Pokervariante: Im Verhältnis zum Zeitaufwand ist das alles nicht rentabel.
      Und glaubt mir: ich spreche da aus nun wirklich langer und ausgiebiger Erfahrung.

      *zynismus on*
      Warum meint Ihr gibt es PS.de? Wenn es wirklich so lukrativ wäre, durch eigenes Pokerspiel Geld zu verdienen, würden die Profis hier wirklich ihre Strategien verraten und uns beibringen? Es ist doch viel besser tausende Leute dazu anzuhalten ihre Zeit zu verschwenden und von jedem laufende Einnahmen zu haben. - Nur mal so als Denkanstoß...
      *zynismus off*
    • primorac
      primorac
      Black
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 12.414
      Original von macby
      Es ist imho egal aob SSS, BSS, FL oder sonst welche Pokervariante: Im Verhältnis zum Zeitaufwand ist das alles nicht rentabel.
      Und glaubt mir: ich spreche da aus nun wirklich langer und ausgiebiger Erfahrung.

      *zynismus on*
      Warum meint Ihr gibt es PS.de? Wenn es wirklich so lukrativ wäre, durch eigenes Pokerspiel Geld zu verdienen, würden die Profis hier wirklich ihre Strategien verraten und uns beibringen? Es ist doch viel besser tausende Leute dazu anzuhalten ihre Zeit zu verschwenden und von jedem laufende Einnahmen zu haben. - Nur mal so als Denkanstoß...
      *zynismus off*
      Süß. :)
      Ich bin sogar noch Handbewerter und mache Videos für eine Zielgruppe die ich z.T. täglich an meinen Tischen sehe. Die Bezahlung hierfür ist ehrlich gesagt ein Witz im Vergleich zu dem was ich durch eigenes Spiel machen kann.
      Warum ich es trotzdem mache? Ich habe ps.de sehr viel zu verdanken und ich habe kein Problem damit etwas zurückzugeben. Für mich persönlich ist das Verhältnis von Zeitaufwand zu Ertrag durchaus rentabel.

      edit: Graph entfernt, da Downswing Gefahr zu groß. :)

      lG
      Primorac
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Upswinggeburt :p.
    • primorac
      primorac
      Black
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 12.414
      Ganz offensichtlich. :D
      Weak-tight ftw! Wer braucht schon Varianz. ;)
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Original von PimpMySpeed
      Upswinggeburt :p.
      Nix da Upswinggeburt! Mein Padawan!

      Bewerbungen richtet bitte an:
      karlo

      :D
    • papito84
      papito84
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2005 Beiträge: 1.100



      Die Arbeit von 50k Händen in 2k Händen im Arsch.
      31 Stacks praktisch in a row.
      Ich hasse dieses Spiel.
      Ich wusste schon, daß ich etwas über EV laufe, aber dass die Wahrscheinlichkeit sich derart brutal ihren Anteil wieder holt, hätte ich nie gedacht.
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Original von macby
      Es ist imho egal aob SSS, BSS, FL oder sonst welche Pokervariante: Im Verhältnis zum Zeitaufwand ist das alles nicht rentabel.
      Und glaubt mir: ich spreche da aus nun wirklich langer und ausgiebiger Erfahrung.

      *zynismus on*
      Warum meint Ihr gibt es PS.de? Wenn es wirklich so lukrativ wäre, durch eigenes Pokerspiel Geld zu verdienen, würden die Profis hier wirklich ihre Strategien verraten und uns beibringen? Es ist doch viel besser tausende Leute dazu anzuhalten ihre Zeit zu verschwenden und von jedem laufende Einnahmen zu haben. - Nur mal so als Denkanstoß...
      *zynismus off*

      Seriously wtf.

      Das sind Aussagen von Leuten die ihr Versagen auf etwas anderes schieben müssen, nämlich das es ja gar nicht funktinoieren kann bzw. sich nciht lohnt

      Jeder der hier ehrenamtliche oder gegen geringe Bezahlung tätig ist tut dies aus reinem sozialem Engagement da wie du korrekt festgestellt hast selber Pokern deutlich profitabler ist.

      Poker ist im Verhältnis zum Zeitaufwand und Ausbildung die profitableste und einfachste Variante momentan Geld zu verdienen. Und das bestätigen doch alleine schon hier in der Community zahlreiche Beispiele.

      Früher war hier ein 10k Monatsgraph noch was besonderes, heute ist das absoluter Standard. Mit FL kenne ich mcih nicht aus aber NL ist als BSS doch super profitable und als SSS bis NL400 auch free money. Drüber wird es halt mit den Tischen eng.

      Serioulsy, get balls get skill and make the moneyz.

      @OP: Wie hat ein weiser Mann mal gesagt, steh immer einmal mehr auf als dich der Downswing umwirft und du wirst es schaffen ;)

      Mfg, Jaro
    • dungeon06
      dungeon06
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2008 Beiträge: 1.021
      Original von macby
      Es ist imho egal aob SSS, BSS, FL oder sonst welche Pokervariante: Im Verhältnis zum Zeitaufwand ist das alles nicht rentabel.
      Und glaubt mir: ich spreche da aus nun wirklich langer und ausgiebiger Erfahrung.

      *zynismus on*
      Warum meint Ihr gibt es PS.de? Wenn es wirklich so lukrativ wäre, durch eigenes Pokerspiel Geld zu verdienen, würden die Profis hier wirklich ihre Strategien verraten und uns beibringen? Es ist doch viel besser tausende Leute dazu anzuhalten ihre Zeit zu verschwenden und von jedem laufende Einnahmen zu haben. - Nur mal so als Denkanstoß...
      *zynismus off*

      Tschuldigung, absoluter Bullshit den Du da schreibst (meine nur den Zynismusteil, zum ersten Teil kann ich auf Grund fehlender Graphen oder Stats, die ich bei so einer Kritik (Diffamierung???) erwarte, nichts sagen).

      Ich kann hier nur für die SSS- und SNG-Abteilung sprechen: Aber wer sich mit der angebotenen Materie auseinandersetzt, vielleicht nen bisserl mal eigene Gedanken macht und nicht nur erwartet, dass ihm hier "die Engel in die Kehle pissen" (man entschuldige meine Wortwahl), wird zum Winningplayer. Vielleicht nicht mit den ersten 50$, aber das wird hier auch nicht versprochen.

      Murmeln vielleicht nen Alternative für Dich ;) ???

      MfG
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      pokern ist im verhältnis zum zeitaufwand echt eine der besten methoden, momentan geld zu machen, vergleiche das doch einfach mit "anderen jobs" etc.
      es läuft bei mir auch nicht, aber das ist halt mal normal. es kann gut sein, dass es ein paar monate nicht läuft und wer dann aufgibt, ist selsbt schuld. daran scheitern hier die meisten, denke ich. und solang mir pokern noch spaß macht, ist es sowieso keine verschwendete zeit, man muss es ja auch nicht übertreiben, wenn man nicht will.
    • UncleBums
      UncleBums
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 743
      wie oft habt hat man denn wirklich downswings?
      ich mein 10 stacks down oder Up sind ja wirklich nur "luck"

      ich frage mich aber wie es sein kann. ich spiele 10 Tage je 2000 Hände

      9 Tage gehts 100 Up, 1 Tag gehts 700 Down. seid dezember

      Ich runne seid Oktober JEDE session unter EV. mal nur nen 10er mal 200.

      die letzten 10 Tage 20k Hands, 600 unter EV. Heute mal im Limit aufgestiegen, bam erstmal 20 Stacks gedroppt. 20! in 2700 Händen



      wie oft verliert man denn mal 20 stacks, was sind swings bei SSS überhaupt bzw ab wieviel stacks kann man von nem down reden?
    • reXmo
      reXmo
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2007 Beiträge: 184
      Original von Jarostrategy
      Mit FL kenne ich mcih nicht aus aber NL ist als BSS doch super profitable und als SSS bis NL400 auch free money.

      Also ich glaube zwar auch an die Mathematik hinter dem Pokerspiel, aber es als free money zu bezeichnen ist doch mehr als übertrieben. Und auch ziemlich herablassend gegenüber all denen, die sich wirklich Mühe geben, versuchen Leuten wie dir nachzueifern und dann doch immer wieder merken müssen, dass der Pokergott es nicht ganz so gut mit ihnen meint, wie mit anderen. Das ganze auf Limits, wo man von echtem Profit nur träumen kann.

      Da musstest du auch durch und jeder andere HS SSS Spieler, aber ich finds dennoch unpassend Pokern als "Free Money" zu bezeichnen.
    • chrischiberlin
      chrischiberlin
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 13.112
      nehmt das mal nicht zu ernst...

      und ja, unclebums, so geht es mir auch ca seit dezember. es geht langsam up, um dann in einer kurzen session fast alles wieder zu droppen, so wie gerade eben bei mir... was soll man machen? legt sich auch wieder...
    • mosl3m
      mosl3m
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 6.491
      Original von reXmo
      Original von Jarostrategy
      Mit FL kenne ich mcih nicht aus aber NL ist als BSS doch super profitable und als SSS bis NL400 auch free money.

      Also ich glaube zwar auch an die Mathematik hinter dem Pokerspiel, aber es als free money zu bezeichnen ist doch mehr als übertrieben. Und auch ziemlich herablassend gegenüber all denen, die sich wirklich Mühe geben, versuchen Leuten wie dir nachzueifern und dann doch immer wieder merken müssen, dass der Pokergott es nicht ganz so gut mit ihnen meint, wie mit anderen. Das ganze auf Limits, wo man von echtem Profit nur träumen kann.

      Da musstest du auch durch und jeder andere HS SSS Spieler, aber ich finds dennoch unpassend Pokern als "Free Money" zu bezeichnen.
      Frag ihn mal, was er auf NL25 gemacht hat xD

      edit:

      @OP
      Original von Step2Diz
      @moslem wasn für nen Graph. Hast skype?
      Das war ne kleine Session zwischendurch.. Wollte egtl nur zeigen, dass man 600$ noch vieeeel schneller verlieren kann als du xD

      Swings bei der SSS sind aber wohl ganz normal.. Ist halt ein ständiges Hoch und Runter - im Idealfalls immer ein Stückchen höher, als man danach wieder fällt ^^