Stealen ohne Stats auf NL10

    • Xiri101
      Xiri101
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2008 Beiträge: 362
      Ich hab folgendes Problem. Ich spiel bei Titan NL10 und verfüge bei gefülten 90% der Gegner nicht über eine ausreichend große Anzahl von Händen, als das ihre Stats schon Aussagekraft hätten. Hab mal einen Artikel gefunden zu Blindsteals in dem in etwa folgendes drinnen stand.
      Blindsteals:
      CU
      66+, KQ, AJ (wobei man KQ und AJ sowieso im CU raist, wenn es vorher kein raise gab)
      BU
      22+,
      QJ,
      KT, KJ, KQ,
      AT, AJ
      SB
      22+,
      QJ, QT
      KQ, KJ, KT, K9
      AJ, AT, A9, A8

      Was haltet ihr von dieser Line?
      BTW: Bei einem Blindsteal muss man auch 4BB betten damit man nicht readable wird oder?
  • 9 Antworten
    • Invisigod
      Invisigod
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2007 Beiträge: 309
      Ohne Stats? Viel zu loose.

      Pauschale Stealranges sind ja wohl vom CO eine Position looser und vom BU und SB 2 Positionen looser. 22+ sind da imho net drin.

      Auf NL10 würde ich auch eher tighter stealen weil die Gegner mehr callen.
    • Lausbub7
      Lausbub7
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2008 Beiträge: 2.397
      also loose ist die range nicht...
      ist ok, porbiers halt aus und adapte recht schnell.
    • Quiesel
      Quiesel
      Bronze
      Dabei seit: 11.08.2006 Beiträge: 585
      Original von Xiri101

      BTW: Bei einem Blindsteal muss man auch 4BB betten damit man nicht readable wird oder?
      Ich bette CO/BU/SB firstin immer 3BB, so mach ich meine Steals billiger bin aber nicht readable, wenn vor mir einer limpt dann beim raisen halt wieder 4BB +1 pro Limper, fahre da sehr gut mit zzT auf NL50.

      Ansonsten ist stealen meiner Erfahrung nach auf NL10 so ne Sache, hast teilweise halt schon sehr wenig FE, muss man halt schauen wie die Gegner sich verhalten und entsprechend anpassen.
    • Xiri101
      Xiri101
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2008 Beiträge: 362
      Ist es dann generell ohne aussagekräftige Stats eine bessere Idee lieber gar nicht zu stealen oder lässt man da zuviel Value liegen?
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.099
      Ohne Stats würde ich nicht stealen, die Idee hatte ich auch schon, wurde mir von abgeraten. Da ich alt genug bin auch mal selber was zu testen ;) hab ich es trotzdem mal versucht, war nicht gut.

      Mit Stats sieht das anders aus. Da halte ich mich Momentan an Empfehlung die wie folgt aussehen :

      Steals :

      CO = eine Hand looser als es im SHC steht (KJ+, AT+, QJ+, 66+)
      BU = zwei Hände looser als es im SHC steh (KT+, A9+, QT+, 55+)

      Resteals :
      88+ AJ+

      Gegner einen Fold BBto Stealwert >80 auf min. 100 Hands. Bei Gegnern wo ich noch höhere Werte habe steale ich auch mal mit Any2, aber das ist mit Vorischt zu geniessen, geht so eine Hand mal zum SD, weiß jeder das Ihr mit Scheisse spielt.

      Table Image gibs dann nicht mehr. :D

      Hilfreich ist auch, mal 2 Orbits abzuwarten, bevor man damit anfängt. Dann aber druff, 3 Mal die Blinds eingesammelt macht schon ne Menge aus.
    • martin123
      martin123
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 464
      und wenn man die steal/restealtabelle aus der sng-sektion nehmen würde?

      ginge das nicht, zumindestens ohne stats? kann so verkehrt ja nicht sein. oder liege ich da falsch?
    • Kick4Ass
      Kick4Ass
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 17.099
      Original von martin123
      und wenn man die steal/restealtabelle aus der sng-sektion nehmen würde?

      ginge das nicht, zumindestens ohne stats? kann so verkehrt ja nicht sein. oder liege ich da falsch?
      ja

      SNG's werden ganz anders gespielt.

      Bei der SSS gehts Du mit Deinen Händen in der Regel spätestens nach dem Flop auch broke.

      Bei SNG's würde das wohl keinen Sinn machen
    • SirThomse
      SirThomse
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2006 Beiträge: 1.830
      Blind nach Range stealen finde ich nicht gut. Versuch auf jedenfall die Stackgröße deines Gegners miteinzubringen, wenn du keine Stats hast. Ganz grob kann man sagen:
      <=25BB: SSS, also steal von ihm alles was geht;
      zwischen 25 bis 75BB: Unterhose-Spieler: aufpassen, bisschen mehr tighten;
      >=75BB: Vorsichtig sein und nicht zu oft hintereinander stealen, oft keine multitabler (könnte man sich auch manchmal bei unterforderung die mühe machen und die in der Spielersuche suchen, man sitzt da ja ein bisschen am Tisch) Multitabler also öfter atackieren als leute mit weniger tischen etc.
    • dungeon06
      dungeon06
      Bronze
      Dabei seit: 18.03.2008 Beiträge: 1.021
      Original von SirThomse
      Multitabler also öfter atackieren als leute mit weniger tischen etc.
      Ist was Wahres dran. Habe auch oft die Erfahrung auf den niedrigeren Limits gemacht, dass die Multitabler sehr oft nach Schema F autofold anklicken.

      Trotzdem muss ich für mich sagen: Keine Steals auf den niedrigen Limits ohne aussagekräftige Stats oder zumindest Reads.

      MfG