Aufstieg NL50 FR FTP Unterschied?

    • 666mafia
      666mafia
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2006 Beiträge: 1.327
      Hi, ich werde in Kürze einen Aufstieg zu NL50 FR auf FTP starten und wollte euch mal fragen welche Erfahrungen ihr gemacht habt, als ihr aufgestiegen seid.
      Ich hab Stats von 11 / 10 und eine Winrate von 2BB / 100 auf 30 k Hands, mag sein das diese nicht der Wahnsinn ist, aber man muß dazu auch sagen das ich 12 Table und ich mit NL25 mittlerweile sehr gut klarkomme.
      Die SSSler oder die schlechten Shorties waren auf FTP kein Problem, weil sie selten nach PS.de gespielt haben und man leicht adapten konnte, ich schätze mal das es bei NL50 schwerer sein wird mit ihnen.
      Ich bin mittlerweile auch recht skeptisch mit KK pre broke zu gehen auf NL25, ich machs bzw. versuche zwar immer damit pre alles reinzuschieben und werde das auch nicht ändern, bisher allerdings genau 10 mal in Aces gerannt und nicht einmal in eine schlechtere Hand.
      OK, 30k Hands sind evtl keine Samplesize, aber dennoch ist das ein Beweis, wie nitty die FR Micros sind, frägt sich ob sich das denn bei NL50 ändern wird?
      NL25 ist voll von Fischen und kaum einer dort ist wirklich gut, wie wird es bei NL50?
      Einen kleinen Shot habe ich schon gewagt und mir ist auf den ersten Blick kein großer Unterschied aufgefallen, immer noch maßig Midstacks unterwegs und auch sonst spielen alle recht tight.
      Vielleicht sollte ich aufhören mir schon jetzt in die Hose zu scheißen und einfach spielen, aber mich interessiert einfach mal eure Meinung und Erfahrungen zu diesem evtl. tougheren Limit.
  • 5 Antworten
    • Claro
      Claro
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 432
      Hm, also ich konnte da auch nicht so den Unterschied zwischen den Limits feststellen. NL 50 ist vielleicht noch einen Tick aggressiver, aber besser? Nee, nicht wirklich...Es wird immer noch mit allem möglichen Mist gecallt, aber oft auch mit allem möglichen Mist gebettet, was es nicht gerade einfach macht, die Gegner auf 'ne Hand zu setzen.
      Auch Leute, die nach den Stats zu urteilen vielleicht ganz solide spielen könnten, sind oft nicht so gut wie man erst denkt. Da werden z.B. auch mal Sets in Multiwaypötten auf drawlastigen Boards slow geplayt und so was.

      Also, was die Spielstärke angeht, brauchst Du Dir echt keine Sorgen zu machen. Spielstärke ist bekanntlich auch was anderes als Aggressivität. Den Unterschied kapieren die Aggro-Fische dort einfach nicht ;)
      Das kann natürlich sehr profitabel sein (wie bei mir direkt nach dem Aufstieg, wo ich die Stacks nur so hinterher geschmissen bekam). Zur Zeit erlebe ich aber leider die andere Seite der Varianz...
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Es ist halt grunsätzlich so: Je höher das Limit, umso

      => weniger Fische
      => mehr Regs
      => aggressivere Regs


      Bei FR NL25=>NL50 sollte sich das aber noch in Grenzen halten. Wenn du ein soldies BRM fährst versuche es einfach, solltest dir da keine zu großen Gedanken machen. ;)
    • Dekor2007
      Dekor2007
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2007 Beiträge: 445
      Fand NL50 auf FTP viel fischiger als NL25...
      Evtl. ist es jetzt anders, denke aber das dort immernoch genug Fische im Teich sind!
    • Piiepmatz
      Piiepmatz
      Bronze
      Dabei seit: 18.12.2007 Beiträge: 1.635
      -NL50 FR ist auf jedenfall easy zu beaten -> schlechte regs, noch schlechtere Shortstacks und viele Fische.
      -Erst ab NL100 wirds imo bisschen tougher und swingiger!!
    • stefeu
      stefeu
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 5.073
      Stell dich einfach drauf ein, dass du wenn du am Turn weakness zeigst am River immer ne Bet von PP, Top/2nd pairs kassierst ;)